10 wenig bekannte Fakten über die Zunge Ihrer Katze – Pet Yolo

Cat Tongue 1 1

Die Katzenzunge ist ein spezialisiertes Organ, anders als jede andere Zunge im Tierreich. Lesen Sie weiter, um 10 faszinierende Fakten über Katzenzungen zu erfahren.

#1 Die Zunge einer Katze ist mit Stacheln bedeckt

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, warum sich die Zunge Ihrer Katze rau wie Sandpapier anfühlt, liegt das daran, dass die Oberfläche mit Hunderten winziger, nach hinten gerichteter Stacheln, sogenannten Papillen, bedeckt ist.

Eine Studie der Forscher Alexis Noel und David Hu vom Georgia Institute of Technology, die in den Proceedings of the National Academy of Sciences in Atlanta veröffentlicht wurde, untersuchte die Zungen von Katzen mittels CT-Scans, Hochgeschwindigkeitsvideos und Wärmebildaufnahmen.

Die Studie ergab, dass die kleinen, scharfen Stacheln wie Schaufeln geformt und an den Spitzen hohl sind. Diese Hohlräume nehmen Speichel auf, der später bei der Fellpflege der Katze auf dem Fell verteilt wird.

Die scharfen Stacheln ermöglichen die Verteilung des Speichels durch das gesamte Fell bis hinunter zur Haut der Katze, reinigen das Fell und helfen, die Körpertemperatur der Katze an warmen Tagen zu senken. Katzenpapillen entwirren das Fell auch wie eine natürliche Haarbürste und helfen bei der Entfernung von losen Haaren aus dem Fell.

#2 Wildkatzen haben die gleiche Art von Zunge

Die Sandpapierzunge wird von allen Katzenarten, sowohl von wilden Großkatzen als auch von domestizierten Hauskatzen, innerhalb der Säugetierfamilie Felidae in der Ordnung Carnivora geteilt. Wenn Sie von einem Löwen, Tiger, Schneeleoparden, Puma oder Rotluchs geleckt werden, fühlt es sich ähnlich an wie die kratzenden Küsse Ihrer Hauskatze – nur etwas intensiver!

Wildkatzen putzen sich genauso wie Hauskatzen, indem sie mit ihrer Zunge Speichel auf dem Fell verteilen. Die stacheligen Papillen auf der Zunge unterstützen diese Selbstpflege, aber sie dienen einem anderen Zweck – sie helfen Großkatzen, Fleisch von ihren Beutemahlzeiten zu haken und zu kratzen.

#3 Die Zunge einer Katze kann für Haarballen verantwortlich sein

Katzen verbringen einen Großteil ihrer wachen Zeit damit, sich selbst zu pflegen. Die steifen Papillen der Zunge eignen sich hervorragend zum Entwirren des Katzenfells und zum Entfernen loser Haare aus dem Fell.

Weiterlesen:  Mastitis bei Hunden | Pet Yolo-Magazin

Idealerweise schluckt die Katze nicht zu viele Haare, aber da die Stacheln der Zunge nach hinten zeigen, wird alles im Mund nach hinten geleitet. Das Verschlucken von zu vielen Haaren kann Haarballen verursachen, wenn die Katze einen Haarballen nicht aushustet und die Haare den Verdauungstrakt nicht passieren können.

Lesen Sie auch: Die 11 besten Katzenbürsten und Enthaarungswerkzeuge für lang- und kurzhaarige Katzen

Katzenbesitzer sollten ihre Katzen häufig bürsten, um so viele lose Haare wie möglich zu entfernen und Haarballen zu reduzieren. Dies ist besonders wichtig für Katzen mit sehr langen Haaren wie Perserkatzen. Sie können auch Haarballenmittel oder Haarballennahrung geben, die Inhaltsstoffe enthalten, die dazu beitragen, das Haar durch den Verdauungstrakt und aus dem Körper zu transportieren.

#4 Die Stacheln der Zunge einer Katze bestehen aus Keratin

Katzenpapillen bestehen aus einem starken, faserigen Material namens Keratin. Die Krallen und das Fell Ihrer Katze sind ebenfalls aus Karatin. Auch menschliche Fingernägel und Haare bestehen aus Karatin.

#5 Die Zunge einer Katze ist ein Grund, warum Schnüre und Lametta so gefährlich sind

Die nach hinten gerichteten Papillen können mehr Schaden anrichten, als zu Haarballen beizutragen. Wenn eine Katze anfängt, ein langes Stück Schnur, Garn, Band, Faden, Lametta oder ähnliches zu schlucken, erschweren die hakenförmigen Widerhaken der Katze das Ausspucken.

Ein Ende einer Schnur kann an der Zunge haften bleiben, während der Rest der Schnur den Verdauungstrakt hinunterläuft. Dies ist äußerst gefährlich, da die Schnur reiben und sich schließlich ihren Weg durch empfindliches Gewebe in Ihrer Katze bahnen kann.

Halten Sie Schnüre, Garn, Bänder und Lametta immer von Ihrer Katze fern, und wenn Sie sehen, dass ein Stück aus dem Maul Ihrer Katze herausragt, ziehen Sie niemals daran – Sie könnten versehentlich ernsthaften Schaden anrichten. Bringen Sie Ihre Katze stattdessen zur Behandlung zu einem Tierarzt.

#6 Eine Katze kann die Papillen auf ihrer Zunge bewegen

Wenn eine Katze ihre Zunge nicht zum Putzen, Fressen oder Trinken verwendet, liegen die Borsten auf der Zunge flach auf der Rückseite des Mauls. Wenn die Katze bereit ist, sich selbst zu putzen, öffnet sie ihr Maul, streckt die Zunge heraus und die Papillen heben sich von der Zunge ab, bereit, sich an die Arbeit zu machen.

#7 Katzen benutzen ihre Zunge, um Wasser zu trinken – aber nicht so, wie Sie vielleicht denken

Menschen schlürfen Wasser mit ihren Lippen und Hunde verwenden ihre Zunge, um Wasser wie mit einer Schöpfkelle zu lecken. Wenn eine Katze jedoch Wasser trinkt, benutzt sie ihre Zunge auf ganz einzigartige Weise.

Anstatt Wasser wie ein Hund zu lecken, verwendet eine Katze ihre Zunge wie eine rückwärtige Schaufel, um Wasser schnell direkt in Richtung ihres Mundes zu ziehen. Die Wirkung der Zunge ist so schnell, dass Wasser in einem Bach oder einer Säule hochgezogen wird.

Die Katze schließt ihr Maul um die Wassersäule, um zu trinken. Wenn Ihre Katze das nächste Mal Wasser aus ihrem Napf trinkt, versuchen Sie, einen kurzen Blick darauf zu werfen, damit Sie dieses ungewöhnliche Phänomen in Aktion erleben können.

Weiterlesen:  Die Gottesanbeterin, ein Insekt mit besonderen Gewohnheiten

#8 Die Zunge einer Katze kann Hinweise auf ihre Gesundheit geben

Die Zunge und das Zahnfleisch einer gesunden Katze sollten hellrosa sein. Wenn die Zunge Ihrer Katze weiß, blau, violett, grau, gelb oder dunkelrot aussieht oder wenn Sie Flecken auf der Zunge Ihrer Katze sehen, die vorher nicht da waren, könnte dies auf ein Gesundheitsproblem hinweisen. Wenn Sie jemals bemerken, dass die Zunge oder das Zahnfleisch Ihrer Katze alles andere als hellrosa aussieht, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

#9 Katzenmütter benutzen ihre Zunge, um ihren Kätzchen zu helfen, auf die Toilette zu gehen

Neugeborene Kätzchen können nicht selbstständig urinieren oder defäkieren. Um zu kacken und zu pinkeln, sind die Kätzchen auf die Hilfe ihrer Mutter angewiesen. Mehrmals täglich leckt die Katzenmutter mit ihrer rauen Zunge den Genitalbereich jedes Kätzchens.

Diese Aktion stimuliert das Kätzchen, spontan zu urinieren und zu koten. Wenn ein Wurf junger Kätzchen verwaist ist, ist es wichtig, dass die menschliche Bezugsperson sie zum Pinkeln und Kacken anregt, indem sie ihre Genitalbereiche mit einem warmen, feuchten Waschlappen abwischt, der die Zunge der Mutter simuliert.

#10 Katzen können nicht süß schmecken, aber sie können etwas schmecken, was Menschen nicht können

Die Zunge einer Katze enthält mehrere hundert Geschmacksknospen, die es der Katze ermöglichen, verschiedene Geschmäcker aufzunehmen. Katzen können fünf verschiedene Geschmacksrichtungen wahrnehmen: salzig, sauer, bitter, umami (herzhaft oder fleischig) und Adensintriphosphat (ATP).

Menschen können ATP, eine Verbindung, die in Fleisch vorkommt, nicht schmecken. Eine Sache, die Hunde und Menschen schmecken können, aber Katzen nicht, sind süße Aromen. Dies liegt daran, dass Katzen nicht über den Geschmacksrezeptor verfügen, der zum Erkennen von Süßem erforderlich ist (das TAS1R2-Gen). Einige Forscher gehen davon aus, dass Katzen kein biologisches Bedürfnis haben, süße Speisen zu schmecken, da ihre Ernährung hauptsächlich auf Fleisch basiert.

Häufig gestellte Fragen

Ist die Zunge einer Katze schmutzig?

Katzenmaul und -zunge beherbergen wie alle Tiere Bakterien. Einige Katzen beherbergen Bakterien, die schwere Krankheiten verursachen können, einschließlich des Bakteriums Bartonella henselae, das Katzenkratzfieber verursacht, das manchmal als Katzenkratzkrankheit bezeichnet wird.

Auch eine ungeimpfte, mit Tollwut infizierte Katze kann dieses Virus durch einen Biss übertragen. Obwohl ein Lecken von Ihrer Katze Ihnen wahrscheinlich keinen Schaden zufügt, könnte ein Katzenbiss dies tun. Katzen haben scharfe, nadelartige Zähne, die Bakterien tief ins Fleisch drücken und Infektionen verursachen können.

Wenn Ihre Katze Sie oder jemand anderen beißt und der Biss die Haut verletzt hat, suchen Sie so schnell wie möglich einen Arzt auf. Wenn eine Katze eine andere Katze oder einen anderen Hund im Haus beißt, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Tierarzt, damit die Wunde gereinigt und untersucht werden kann.

Weiterlesen:  Unterbringung Ihrer Katze

Warum ist die Zunge einer Katze so rau?

Die Zunge einer Katze fühlt sich rau an wie Schmirgelpapier, weil die Oberfläche mit Hunderten winziger, nach hinten gerichteter Stacheln, Papillen genannt, bedeckt ist. Diese kleinen, scharfen Stacheln bestehen aus Karatin und sind wie Schaufeln geformt. Sie wirken wie eine natürliche Haarbürste, entwirren das Fell einer Katze und entfernen lose, ausfallende Haare.

Was ist das Besondere an der Zunge einer Katze?

Die Stachelzunge einer Katze ist anders als alle anderen im Tierreich. Katzen benutzen ihre Zunge, um sich zu putzen – die nach hinten gerichteten Stacheln dienen als natürliche Haarbürste. Eine Katze benutzt ihre Zunge zum Trinken wie eine Schaufel, indem sie Wasser in einer Säule in ihr Maul aufsaugt. Wildkatzen verwenden ihre Zunge auch, um Fleisch von den Knochen ihrer Beutemahlzeiten zu kratzen.

Tut eine Katzenzunge weh?

Katzen haben winzige, nach hinten gerichtete Stacheln auf ihren Zungen, die Papillen genannt werden, wodurch sich ihre Zunge rau wie Sandpapier anfühlt. Wenn deine Katze dich ableckt, fühlt es sich vielleicht grob oder sogar unangenehm an, aber es sollte nicht weh tun, es sei denn, du hast extrem empfindliche Haut.

Sind Katzenzungen sauberer als Menschen?

Die Vorstellung, dass die Zunge oder der Mund einer Katze sauberer ist als die eines Menschen, ist größtenteils ein Mythos. Katzen beherbergen viele verschiedene Organismen in ihrem Mund, von denen einige für den Menschen schädlich sein können, insbesondere durch einen Katzenbiss.

Die scharfen, nadelartigen Zähne einer Katze können schädliche Bakterien tief in die Haut treiben, wo sie eitern und sich in eine Infektion verwandeln können. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Menschen von Katzenknabbern oder -lecken krank werden.

Kann dich die Zunge einer Katze schneiden?

Nein, die Zunge einer Katze kann Sie nicht schneiden, die Zunge einer Katze fühlt sich rau wie Sandpapier an, weil die Oberfläche mit Hunderten winziger, nach hinten gerichteter Stacheln, Papillen genannt, bedeckt ist.

Was ist auf der zunge einer katze

Die Oberfläche der Zunge einer Katze ist mit Hunderten winziger, nach hinten gerichteter Stacheln bedeckt, die als Papillen bezeichnet werden

Warum haben Katzenzungen Stacheln?

Die stacheligen Papillen auf der Zunge unterstützen diese Selbstpflege, aber sie dienen einem anderen Zweck – sie helfen Großkatzen, Fleisch von ihren Beutemahlzeiten zu haken und zu kratzen.

Wie sieht die zunge einer katze aus

Die Zunge einer Katze hat winzige, nach hinten gerichtete Stacheln aus Keratin, wodurch sich die Zunge einer Katze wie Sandpapier anfühlt. Sie sieht aus wie eine Naturhaarbürste, glättet das Fell und entfernt lose Haare

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert