Aquarienwasser | Pet Yolo

feat 1

Einmal pro Woche sollten Sie die drei wesentlichen Werte des Aquarienwassers messen: den Nitritwert, den pH-Wert und die Karbonathärte. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf den Wert von Nitrit.

Nitrit wird durch den Abbau von Fischkot gebildet und blockiert die Sauerstoffverteilung im Fischkörper. Das heißt, bei einer hohen Nitritkonzentration beginnen die Fische von innen heraus zu ersticken.

Normalerweise bauen Nitrobacter-Bakterien das Nitrit im Aquarium zu Nitrat ab, das ziemlich harmlos ist. Auf diese Weise passen sich die Bakterien an die vorhandenen Fische und das ihnen verabreichte Futter an. Aber mit außergewöhnlichen Belastungen wie einem toten Fisch, der sich im Zustand der Verwesung im Aquarium versteckt, können die Bakterien nicht umgehen.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie einmal pro Woche den Nitritwert in Ihrem Aquarium kontrollieren. Ideal wäre es beispielsweise, den Test mitten in der Woche durchzuführen. Die morgendliche Messung vor dem Wasserwechsel sagt Ihnen, ob der Stickstoffkreislauf in Ordnung ist.

Nitritgehalt im Aquarienwasser

Ammonium / Ammoniak NH3 / NH4 Nitrosomonas-Bakterien wandeln Ammonium / Ammoniak und Sauerstoff in Nitrit um

Nitrit Nitrobacter-Bakterien wandeln Nitrit und Sauerstoff in Nitrat um

Nitrat NO3 Wasser H2O ohne Stickstoffbeladung

Aquarienwasser: Interpretation der Wertergebnisse

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die durchzuführenden Maßnahmen bzw. die Auswertung der ermittelten Messergebnisse der Wasserwerte.

Ergebnisse der Nitritmessung Bewertung / Intervention
0,1 mg/l niedriger Alles in Ordnung, Wasserwechsel wie gewohnt durchführen
0,3 mg/l Das Wasser wird geladen.

Überprüfen Sie, ob der Filter richtig funktioniert

Fehlt ein Fisch?

0,5 mg/l Das Wasser ist sehr aufgeladen. Führen Sie gleich einen Wasserwechsel durch (ca. 30 % des Inhalts). Stellen Sie sicher, dass Sie sauberes Wasser zubereiten. Untersuchen Sie die Ursache der Wasserüberlastung. Funktioniert der Filter richtig? Fehlt ein Fisch? Haben sie zu viel Futter bekommen? Fehler beheben, z. B. Essensreste absaugen etc.
1,0 mg/l und höher Mach gleich einen 50% Wasserwechsel.

Bereiten Sie sauberes Wasser vor.

Suchen Sie den Fehler und beheben Sie ihn.

Weiterlesen:  Die 20 besten Kaiserfisch-Panzerkameraden (mit Bildern)

Ursache für hohen Nitritwert:

  • Ihr Aquarium ist überfüllt. Das Gehege hat für eine Weile (4 Wochen) zu viele Fische. Informieren Sie Ihren Fachhändler über die Anzahl und Art der Fische sowie die Größe Ihres Aquariums
  • Wasserbehandlungsmittel wurden nicht gemäß der Gebrauchsanweisung verwendet
  • Der Filter funktioniert nicht gut
  • Möglicherweise wurden Sie wegen einer Krankheit mit einem antibakteriellen Mittel behandelt. Denken Sie daran, dass Medikamente nicht zwischen nützlichen und schädlichen Bakterien unterscheiden.
  • Einmal oder mehrmals wurde zu viel Futter gegeben.
  • Artikel und Abbildungen von der sera GmbH

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert