Aromatisierte Medikamente für Hunde – Gefahr oder Nutzen?

9818 dogs 1

Es kann äußerst schwierig sein, Hunden ihre Medikamente zu verabreichen. Einige Hunde werden sich verstecken, jammern oder mit Ihnen kämpfen, wenn es an der Zeit ist, ihnen ihre Medizin zu geben, und selbst wenn Sie denken, dass Sie erfolgreich sind, werden sie es Ihnen zurückgeben. Wie frustrierend!

Um die Verabreichung von Medikamenten zu erleichtern, haben viele Unternehmen aromatisierte und kaubare Medikamente entwickelt, die sehr schmackhaft sind. Viele Medikamente können mit Rindfleisch, Hühnchen oder anderen Aromen aromatisiert werden, um sie attraktiver zu machen. Einige Apotheken stellen auch Medikamente zusammen und fügen Aromen hinzu, um den Dosierungsprozess zu erleichtern.

Aromatisierte Medikamente können jedoch manchmal gefährlich sein, wenn Haustiere übermäßige Mengen des leckeren „Snacks“ aufnehmen. Häufig vergisst der Besitzer, das Medikament wegzulegen, nachdem es dem Haustier gegeben wurde, das dann die wohlschmeckende Substanz heraussucht und so viel frisst, wie es möchte. Dies kann zu einer Überdosierung und lebensbedrohlichen Toxizitäten führen.

Die häufigsten aromatisierten Medikamente, die Toxizitäten verursachen, sind nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Diese werden üblicherweise zur Behandlung von Arthritis und Schmerzen verabreicht. Gängige Markennamen dieser Medikamente sind Rimadyl® und Deramaxx®.

Um Ihren Hund zu schützen, stellen Sie sicher, dass alle Medikamente außer Reichweite und in versiegelten Flaschen sind. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, die Behälter sofort in einem sicheren Bereich zu verstauen, zu dem Ihr Haustier keinen Zugang hat.

Weiterlesen:  So verhindern Sie, dass Ihr Haus nicht nach Katzenklo riecht | Platz für Haustiere

Wenn Ihr Hund versehentlich eine zu große Menge von Medikamenten eingenommen hat, rufen Sie bitte sofort Ihren Tierarzt oder die tierärztliche Notfallambulanz an. Schäden können innerhalb weniger Minuten nach der Einnahme auftreten, warten Sie also nicht, um zu sehen, ob ein Problem vorliegt, bevor Sie sich an die Hilfe wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert