Cornish Rex | Rassemerkmale und Pflege

cornish

Katzen mit kurzem oder langem Fell sind in der Kleinkatzenwelt weit verbreitet. Allerdings sind Katzen mit lockigem Fell recht selten. Eine der Katzenrassen, die ein ungewöhnliches Fell hat, ist die Cornish Rex.

Geschichte

Cornish Rex-Katzen haben ein Aussehen, das sich von den bekannteren Katzenrassen abhebt. Sein Ursprung ist jedoch recht einfach und klar. Die erste lockige Katze wurde in den 1950er Jahren auf einer Farm in Cornwall geboren und hieß Kallibunker. Diese beige, lockige Katze war ganz anders als ihre Geschwister und hatte auch besondere körperliche Eigenschaften. Der Kallibunker hatte einen schlanken Körperbau, einen kleinen Kopf und große Ohren sowie einen langen Schwanz. Das ungewöhnliche Aussehen des Kallibunkers hat das Interesse von Katzenzüchtern in England geweckt. Da angenommen wurde, dass die einzigartigen Eigenschaften dieser Katze auf einer spontanen genetischen Mutation beruhen, wurde ihrem Besitzer geraten, sie mit ihrer Mutter zu kreuzen. Der Zweck dieser Kreuzung war es, die Gene zu erhalten und eine neue Katzenrasse zu schaffen. Die lockigen Fellkätzchen wurden später mit Burma-, Siam- und Britisch Kurzhaarkatzen gekreuzt. Mittlerweile ist bekannt, dass lockiges Fell durch ein rezessives Gen übertragen wird. Das bedeutet, dass Katzen, die diese Mutation tragen, nicht immer das berühmte lockige Fell der Cornish Rex haben. Denn nach genetischen Gesetzmäßigkeiten treten rezessive Gene nur dann in Erscheinung, wenn beide Elternteile dieses Gen an ihre Nachkommen weitergeben. Wenn nur ein Elternteil das rezessive Gen weitergibt, ruht die Mutation.

Davon Rex: Eine weitere Rasse mit lockigem Fell

Davon Rex-Katzen sind den Cornish Rex-Katzen sehr ähnlich. Die genetische Mutation, die für das lockige Fell von Davon Rex verantwortlich ist, ist jedoch eine andere. Außerdem hat Davon Rex eine Unterwolle und das Fell auf dem Deckhaar ist kürzer. Aus diesem Grund haben Katzen dieser Rasse ein welligeres und weicheres Fell. Die Mutation bei diesen Katzen tritt im LPAR6-Gen auf, das die Proteinstruktur des Haares und damit das gesamte Fell verändert.

Aussehen

Das Fell des Cornish Rex ähnelt dem Fell von Maulwürfen und ist eines der auffälligsten Merkmale dieser Rasse. In den 1950er Jahren tauchte diese unbekannte Fellart als Ergebnis einer zufälligen Mutation bei einer Katze von einer Farm in Cornwall, England, auf. Seitdem haben Züchter diese Eigenschaft bewusst bewahrt und weiterentwickelt. Die genetische Mutation, die hinter dem Auftreten von lockigem Fell beim Cornish Rex steht, unterscheidet sich von der Mutation beim Davon Rex. Der Begriff Rex, der in den Namen beider Rassen vorkommt, bezieht sich jedoch auf diese ungewöhnliche Fellart. Es sollte auch beachtet werden, dass der Begriff Rex meistens in Bezug auf Kaninchenrassen verwendet wird. Das wellige Aussehen des Fells des Cornish Rex ist darauf zurückzuführen, dass diese Rasse nur die Unterwolle hat. So hat das Fell der Cornish Rex eine sehr weiche Haptik, die an Kaninchen oder Seide erinnert. Und sogar die Schnurrhaare dieser Katzen sind lockig. Das sehr feine Fell macht diese Katzen jedoch äußerst empfindlich gegenüber niedrigen Temperaturen. Cornish Rex sind also keine Katzen, die draußen leben können, und suchen auch drinnen nach warmen Orten zum Entspannen.

Das Fell des Cornish Rex

Alle Farben und Muster sind offiziell akzeptiert. Einschließlich:

Weiterlesen:  Die Wissenschaft hinter der Katzennervosität und wie man es bekämpfen kann
  • Uniform: Laut Rassestandard darf das Fell von Tieren nur eine Farbe in Kombination mit Weiß haben. So sind die beliebtesten Farben Schwarz, Schokoladenbraun, Orange und Blau-, Flieder- und Beigetöne.
  • Bicolor: Alle Farben können in Kombination mit Weiß auftreten.
  • Tricolor: Cornish Rex Tricolor-Katzen oder Katzen mit Schildpattmuster sind aus genetischen Gründen immer weiblich.
  • Tabby: Gemäß den Rassestandards kann Cornish Rex gestromtes oder getigertes Fell haben. Der Tabby kann verschiedene Muster haben, wie gestreift, gestromt, gesprenkelt oder Ticket. Dieses letzte Muster ist dadurch gekennzeichnet, dass jede Haarsträhne mehrere Farben hat.
  • Katzen dieser Rasse sind mittelgroß und schlank. So wiegen Katzen bis zu 4 Kilo, während Katzen 5 Kilo erreichen. Ihr Körper ist muskulös und schlank zugleich. Die dünnen und langen Beine ziehen viel Aufmerksamkeit auf sich und erinnern an orientalische Katzenrassen. Der Kopf ist oval und der Schwanz lang. Die Ohren zeichnen sich dadurch aus, dass sie am Ansatz groß und breit sind. Schließlich spiegeln ihre lebhaften, mittelgroßen, ovalen Augen die angeborene Neugier des Cornish Rex wider. Tatsächlich hat diese plüschpuppenartige Katze viel Energie und ist ein natürlicher Entdecker.

    Persönlichkeit

    Diese Rasse hat die ursprünglichen Eigenschaften einer Bauernhofkatze bewahrt. Daher haben die Cornish Rex eine ausgeprägte Persönlichkeit und sind ziemlich aktiv. Darüber hinaus sagen viele Besitzer, dass ihr Cornish Rex auch als Erwachsener die Unschuld eines Kätzchens behält. Sie lieben es zu springen, zu klettern, Dinge aufzuheben und können viele Tricks lernen. Deshalb sagen manche, dass ein Cornish Rex wie ein Hund im Körper einer Katze ist. Diese kleine Katze ist auch bekannt für ihre Intelligenz und Neugier und die große Freude, mit ihrer menschlichen Familie zu spielen. Und natürlich nicht auf Kuscheln verzichten! Tatsächlich ist das Alleinsein für diese zahmen und freundlichen Katzen, die die Gesellschaft einer anderen Katze gut akzeptieren, nicht sehr angenehm.

    Cornish Rex wissen jedoch, was sie wollen, und können ziemlich stur sein, sowohl gegenüber Menschen als auch gegenüber anderen Katzen. Deshalb ist es wichtig, dass sie gut ausgebildet und ausgebildet sind. Die positive Seite ist, dass sie durch Spiel und Spiel leicht trainiert werden können. Schon mal was von Clickertraining gehört? Sehr intelligente Tiere wie der Cornish Rex lieben es, mit intellektuell anregenden Aktivitäten unterhalten zu werden. Da es sich bei Cornish Rex aufgrund ihrer Felleigenschaften um Hauskatzen handelt, ist es wichtig, dass sie ihnen herausfordernde Beschäftigungen bieten. Andernfalls wird sich Ihre Katze zu Hause langweilen.

    Allergien und der Cornish Rex

    Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht denken, ist das kurze, glatte Fell des Cornish Rex nicht hypoallergen. Für Menschen mit einer Katzenfellallergie ist diese kleine Katze also nicht optimal geeignet. Nun, diese Allergien haben nichts mit der Menge an Fell zu tun, die die Katze hat oder verliert. Tatsächlich sind Allergien auf die Zusammensetzung des Speichels der Katze zurückzuführen. Cornish Rex verliert so viele Haare wie jede andere Katzenrasse. Noch wichtiger für Katzenhaarallergiker ist jedoch, dass die Zusammensetzung ihres Speichels das Glykoprotein Fel d 1 enthält. Daher macht das Fehlen des Deckhaars bei der Cornish Rex diese Katzen nicht weniger allergisch als andere Katzen. .

    Pflege für Cornish Rex

    Die Hygiene und Gesundheitspflege, die ein Cornish Rex benötigt, ist ähnlich wie bei anderen Rassen. Ihr weiches Fell erfordert keine besondere Pflege, macht diese Katzen aber besonders empfindlich gegen Zugluft und Kälte. Cornish Rex sind also keine Straßenkatzen. Aufgrund ihrer Intelligenz und Persönlichkeit müssen diese kleinen Katzen jedoch stimuliert werden. Daher müssen sie in Innenräumen Orte haben, an denen sie klettern, sich verstecken und spielen können. Häuser und Tunnel sind ideale Objekte für Ihren Cornish Rex, da diese Tiere Herausforderungen lieben. Es ist wichtig, dass diese kleinen Katzen viele Möglichkeiten haben, ihre Energie zu entladen, damit sie keine wilden Ideen haben. Sehr gut geeignet ist beispielsweise auch ein großer Kratzbaum mit mehreren Etagen oder ähnliches Spielzeug.

    Cornish Rex füttern

    Wie jede Katze profitiert Cornish Rex von einer angemessenen und vollständigen Ernährung. Als Fleischfresser benötigen Katzen Proteine ​​aus gesunden Quellen. Andererseits ist die Kohlenhydratverdauung eingeschränkt. Daher sollte das ideale Futter für Cornish Rex dem ähneln, was eine Maus in Bezug auf die Ernährung bietet. Darüber hinaus zeigen wissenschaftliche Untersuchungen, dass die empfindlichen Geschmacksknospen von Katzen eine Ernährung bevorzugen, die aus 26 Gramm Protein, 9 Gramm Fett und 8 Gramm Kohlenhydraten besteht. Diese Verteilung der Nährstoffe ist derjenigen einer Beute sehr ähnlich. Daher wurde der Schluss gezogen, dass diese Zusammensetzung perfekt zum Füttern einer Katze geeignet ist. Katzenfutter muss daher einen hohen Fleischanteil haben.

    Weiterlesen:  Belgisches Pferd - Vollständiges Profil, Geschichte und Pflege

    Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass Katzen normalerweise nicht zum Wasserbrunnen gehen, um Wasser zu suchen. Die zum Überleben notwendige Flüssigkeitszufuhr erfolgt über die Nahrung. Aus diesem Grund sollte die ideale Ration auch Wasser enthalten. Somit ist Nassfutter für Katzen naturgemäß besser geeignet als Trockenfutter. Auf der Suche nach dem besten Futter für Ihren Cornish Rex? Entdecken Sie unser Angebot an Trocken- und Nassfutter, sowie Futter ohne Getreide oder BARF oder Diätkost.

    Zusätzlich zu einer angemessenen Ernährung sollten Sie Ihre kleine Katze zum Tierarzt bringen. Wie bei jeder anderen Katze sollte der Tierarztbesuch jährlich erfolgen. Der Tierarzt überprüft die Aktualität der Impfstoffe und führt eine allgemeine klinische Untersuchung mit Auskultation von Herz und Lunge durch. Der Tierarzt wird auch alle Zweifel klären, die Sie haben könnten.

    Schaffung

    Die Rasse Cornish Rex ist eine der weniger bekannten. Die mangelnde Kenntnis der Rasse ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass das für das Fell dieser Katzenrasse verantwortliche Gen rezessiv ist. Allerdings gibt es in Europa Züchter, die sich dem besonderen Cornish Rex mit seinem lockigen Fell verschrieben haben.

    Professionelle und nicht professionelle Züchter: Unterschiede

    Kreation ist eine komplexe Aufgabe. Professionelle Züchter müssen Mitglied in verschiedenen Verbänden sein und somit ihre Katzen mit einer Ahnentafel versehen. Aber nicht nur die Abstammung unterscheidet seriöse Züchter von Verkäufern, die Katzen günstig zum Verkauf anbieten. Ein verantwortungsbewusster Züchter möchte, dass seine Katzen den Rassestandards entsprechen. Aber über allem steht das Tier selbst. Daher ist das Futter ausreichend und die tierärztliche Versorgung regelmäßig. Ein weiterer wichtiger Aspekt, den jeder ernsthafte Züchter berücksichtigt, ist, mit welchen Katzen er züchten wird. Diese Pflege trägt dazu bei, das Risiko genetischer Krankheiten zu verringern, aber auch einige Eigenschaften von Katzen hervorzuheben. Selbstverständlich sind Ihre Katzen entwurmt und geimpft. Verantwortungsbewusste Züchter überwachen die Trächtigkeit und Geburt der Katzen und kontrollieren stündlich den Gesundheitszustand der Kätzchen. Sie erhalten die bestmögliche Ernährung und alle notwendigen Gesundheitsleistungen, einschließlich einer frühzeitigen Impfung gegen Infektionskrankheiten. Entwurmen Sie die Kätzchen gegebenenfalls auch. Der Moment der Adoption sollte erst stattfinden, nachdem die Kätzchen 12 Wochen alt sind. Diese Züchter wissen sehr wohl, wie wichtig es ist, dass Kätzchen die ersten 3 Lebensmonate bei ihrer Mutter bleiben. Nur Kätzchen, die diese Zeit mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern verbringen, lernen die Regeln der Sozialisation richtig und wachsen emotional und körperlich gesund auf. All diese Sorgfalt wird von nicht professionellen Züchtern vernachlässigt, die ihre Katzen zu niedrigen Preisen verkaufen. Der niedrige Preis, der für ein Kitten verlangt wird, geht also meist zu Lasten der Gesundheit und des Wohlbefindens der Tiere. Wenn Sie also einen Cornish Rex kaufen, suchen Sie nach einem professionellen und verantwortungsvollen Züchter.

    Weiterlesen:  Das Leben eines Bienenstocks: Funktionsweise und Organisation der Bienen

    Der Preis von Cornish Rex

    Eine reinrassige Katze ist nicht billig. Der Wert des Cornish Rex liegt bei rund 700 Euro. Wenn Ihnen dieser Betrag zu hoch ist, besuchen Sie einen Verein, der Tiere willkommen heißt. Hier finden Sie auch richtig gepflegte Rassekatzen. Wer weiß, vielleicht wartet in einem dieser Vereine die Katze Ihrer Träume auf Sie?

    Wir wünschen Ihnen ein fantastisches Leben mit Ihrem Cornish Rex!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert