Degenerative Suspensorium Desmitis (DSLD) bei Pferden | Pet Yolo

horse.legs

Was ist DSLD bei Pferden?

Die degenerative Suspensory Ligament Desmitis (DSLD) ist eine fortschreitende und schmerzhafte Erkrankung, die zum chronischen Abbau von Sehnen und Bändern beim Pferd führt.

DSLD wurde erstmals in peruanischen Pasos identifiziert und wurde seitdem bei vielen verschiedenen Rassen, einschließlich Quarter Horses, Vollblütern und Standardbreds, beobachtet. Es scheint eine genetische Komponente zu geben, da die Erkrankung in Familien auftreten kann. Ältere Pferde scheinen stärker betroffen zu sein, aber frühe Anzeichen dieser Krankheit können auch bei jüngeren Pferden gesehen werden.

Dieser Krankheitsprozess von DSLD kann sehr frustrierend sein, da es keine bekannte Heilung gibt, aber es gibt viel, was getan werden kann, um ein Pferd zu unterstützen, das an dieser Krankheit leidet. DSLD tritt typischerweise bilateral auf (d. h. auf beiden Seiten) und kann nur an den Hinterbeinen, nur an den Vorderbeinen oder an allen vier Gliedmaßen gleichzeitig gesehen werden.

Symptome von DSLD bei Pferden

Anzeichen von DSLD bei Pferden sind:

  • Lahmheit

  • Fesselschwellung

  • Erhöhter Fesselwinkel

Diese Symptome können in Wellen auftreten, wenn die Krankheit fortschreitet und das Fesselband weiter abbaut.

Ursachen von DSLD bei Pferden

Die Ursache von DSLD ist nicht vollständig geklärt, aber neuere Forschungen deuten darauf hin, dass mehrere Gene eine Rolle bei der Störung des Gleichgewichts der Zellen im Fesselträger spielen. Dies könnte erklären, warum bestimmte Rassen und Linien anfälliger für DSLD sind.

Weiterlesen:  Katzen und Vollmond: Wie wirkt sich das auf sie aus? | Pet Yolo

Wie Tierärzte DSLD bei Pferden diagnostizieren

Da DSLD nicht gut verstanden wird, wird die Diagnose hauptsächlich auf der Grundlage klinischer Anzeichen gestellt. Wenn sich ein Pferd mit Lahmheit vorstellt, führt der Tierarzt eine vollständige Lahmheitsuntersuchung durch, einschließlich einer Nervenblockade, um den Ort der Lahmheit zu bestimmen. Bei Pferden mit DSLD schmerzen oft die Äste des Fesselbandes, was durch Palpation und Nervenblockaden erkannt werden kann.

Sobald der Ort bestimmt ist, können Radiographie und Ultraschallbildgebung verwendet werden, um die Ursache der Lahmheit zu bestimmen. Röntgenaufnahmen sind in frühen Fällen von DSLD oft nicht hilfreich. Ultraschall kann schon früh im Krankheitsverlauf eine Störung des Fasermusters im Fesselträger zeigen.

Die Diagnose basiert dann auf diesen bildgebenden Befunden und einer klassischen klinischen Präsentation einer bilateralen Lahmheit.

Behandlung von DSLD bei Pferden

Leider gibt es keine Heilung für DSLD und Behandlungen zielen typischerweise darauf ab, das Pferd so lange wie möglich so angenehm wie möglich zu halten. Eine Verringerung der Bewegung kann helfen, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen, und während besonders schmerzhafter Schübe kann eine vollständige Stallruhe erforderlich sein. Darüber hinaus können NSAID-Medikamente wie Bute, Banamine und Equioxx hilfreich sein, um Schwellungen und Entzündungen zu verringern und dem Pferd zu helfen, sich wohler zu fühlen.

Ihr Tierarzt kann auch die Hilfe Ihres Hufschmieds anfordern, um dem Pferd Therapieschuhe anzulegen. Diese Schuhe konzentrieren sich typischerweise auf die Unterstützung des Aufhängungsbandes und die Verlagerung des Gewichts des Pferdes auf die Zehe und andere Bereiche des Hufs und der Gliedmaßen.

Andere Therapien können nützlich sein, darunter unterstützende Stiefel und Stoßwellen. Wenn Ihr Pferd DSLD hat, arbeiten Sie mit Ihrem Tierarzt zusammen, um den besten Behandlungsplan zu bestimmen.

Weiterlesen:  Kanarienvogel | Pet Yolo-Magazin

Genesung und Management von DSLD bei Pferden

DSLD ist eine fortschreitende und irreversible Krankheit. Obwohl es keine Erholung gibt, können die oben genannten Behandlungen dazu beitragen, das Leben und den Komfort Ihres Pferdes zu verlängern. Sie können auch dazu beitragen, sekundäre Probleme wie Osteoarthritis und Hufrehe zu vermeiden oder hinauszuzögern.

Häufig gestellte Fragen zu DSLD bei Pferden

Wann ist es an der Zeit, ein Pferd mit DSLD einzuschläfern?

Dies ist für keinen Pferdebesitzer eine einfache Entscheidung, aber es wird noch schwieriger bei einer Krankheit, die sich im Laufe der Zeit langsam verschlimmert. Dies ist eine sehr persönliche Entscheidung und muss von Fall zu Fall entschieden werden. Einige Hinweise, dass es an der Zeit ist, ernsthaft über Euthanasie nachzudenken, sind:

  • Die schlechten Tage überwiegen die guten

  • Ihr Pferd verbringt mehr Zeit im Liegen oder hat Schwierigkeiten beim Aufstehen

  • Sie zeigen ein starkes Hinken oder Gangwechsel

  • Ihr Appetit hat abgenommen und sie wirken deprimiert

Verweise

Brounts, Sabrina. Vergleichendes orthopädisches Forschungslabor. DSLD-Informationsseite | Vergleichendes orthopädisches Forschungslabor, University of Wisconsin School of Veterinary Medicine.

Mehdi Momen, Sabrina H. Brounts, Emily E. Binversie, Susannah J. Sample, Guilherme J. M. Rosa, Brian W. Davis, Peter Muir, Selection signature analyzes and genome‐wide Association enthüllen genomische Hotspot‐Regionen, die Unterschiede zwischen Pferderassen mit unterschiedlichem Degenerationsrisiko widerspiegeln Desmitis des Aufhängebandes. G3 Genes|Genomes|Genetics, Band 12, Ausgabe 10. Oktober 2022.

Beitragsbild: iStock.com/simonkr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert