Die ultimative Einkaufsliste für neue Katzen – Pet Yolo

shutterstock 120478045

Haben Sie kürzlich ein neues Kätzchen nach Hause gebracht oder eine Katze adoptiert? Glückwünsche! Machen Sie sich bereit für die wundervollen Zeiten, die vor Ihnen liegen.

Eine Katze aufzuziehen bedeutet viel Verantwortung. Sie müssen Ihrer Katze viel Liebe geben, sie zum Tierarzt bringen, um sicherzustellen, dass sie gesund und auf dem neuesten Stand der Impfungen ist, eine Wurftoilette durchführen und sicherstellen, dass sie nicht überfüttert wird.

Die meisten dieser Aufgaben erfordern einen Besuch in der Tierhandlung. Um Ihnen zu helfen, haben wir die ultimative Einkaufsliste zusammengestellt, damit Ihr neues Kätzchen alles hat, was es für den Übergang in Ihr Zuhause braucht.

Auswahl von Futter für Ihre neue Katze

Die Wahl zwischen Nassfutter und Trockenfutter ist eine lange geführte Debatte unter Katzenbesitzern. Jedes hat Vor- und Nachteile und es gibt keine richtige oder falsche Antwort. Unterschiedliche Katzen sollten unterschiedliche Nahrung haben und Sie sollten immer Ihren Tierarzt fragen, welche Art von Nahrung für Ihr Haustier am besten ist. Manchmal ist die Antwort, ein bisschen von beidem auszuprobieren und zu sehen, wie Ihre neue Katze beides mag und darauf reagiert.

Hier ist eine Aufschlüsselung der häufigsten Vor- und Nachteile:

Vorteile von Trockenfutter:

  • Praktisch: Trockenes Katzenfutter verdirbt nicht so schnell wie Nassfutter, wodurch es für Katzenbesitzer kostengünstiger wird.
  • Wirtschaftlich: Die lange Haltbarkeit von Trockenfutter ermöglicht es auch, es zu einem günstigeren Preis pro Portion zu verkaufen als Nassfutter. Die Preise können je nach Zutaten etwas schwanken. Je mehr Kohlenhydrate in das Essen gemischt werden, desto billiger wird es in der Regel.
  • Speicherfreundlich: Die Aufbewahrung von trockenem Katzenfutter ist viel einfacher als die Aufbewahrung von nassem Dosenfutter, das nach dem Öffnen schnell gekühlt werden muss. Trockenfutter kann in einem Plastikbehälter versiegelt werden und solange der Deckel dicht verschlossen ist, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Lebensmittel nass werden oder verderben.
Weiterlesen:  Was sind die Unterschiede zwischen einer Eule und einer Eule?

Nachteile von Trockenfutter:

  • Leere Kalorien: Trockenfutter enthält viele Kohlenhydrate, die zu einer hohen Energiedichte führen, was letztendlich mehr Kalorien bedeutet. Dies könnte ein Problem für Ihre Katze sein, wenn sie nicht genug Aktivität bekommt.
  • Schwierig für ältere Katzen: Der Geruchssinn kann schwanken, wenn Katzen älter werden. Trockenfutter ist nicht so scharf und daher für Katzen mit einem schlechten Geruchssinn weniger appetitlich.

Vorteile von Nassfutter:

  • Feuchtigkeitsspendend: Einige Katzen trinken nicht jeden Tag die angemessene Menge Wasser. Ihre neue Katze kann dieses Problem haben, wenn sie eine Weile braucht, um sich an das Leben in einer neuen Umgebung zu gewöhnen. Nassfutter hilft, Ihr neues Haustier mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  • Geschmack: Weißt du, warum Katzen verrückt werden, wenn du eine Dose Thunfisch öffnest? Es ist der Geruch. Nasses Katzenfutter besitzt einen stärkeren Geruch als trockenes Katzenfutter. Aus diesem Grund bevorzugen Katzen normalerweise den Geschmack.

Nachteile von Nassfutter:

  • Teuer: Es gibt viele attraktive Vorteile, wenn es um die Fütterung Ihrer Katze mit Nassfutter geht. Sie haben jedoch ihren Preis. Die hohen Kosten hängen mit dem hohen Proteingehalt des Nassfutters sowie der Aluminiumverpackung zusammen. Es gibt Marken von Nassfutter, die in versiegelten Plastikverpackungen geliefert werden, was hilft, die Kosten zu senken.
  • Bequemlichkeit: Sobald Sie eine Dose Nassfutter öffnen, lässt die Qualität mit der Zeit nach. Legen Sie das Nassfutter nach dem Öffnen sofort in einen verschlossenen Behälter und in den Kühlschrank. Die Geschwindigkeit, mit der es verdirbt, lässt Katzenbesitzern weniger Fütterungsmöglichkeiten als Trockenfutter.

Die Wurfkiste

Es gibt viele Arten von Streu zur Auswahl, ebenso wie Größen von Katzentoiletten. Eine der einfacheren Arten von Streu ist die Klumpstreu. Es macht es Ihrer neuen Katze viel einfacher, ihre Überreste zu verdecken, und Sie können sie beim Reinigen viel einfacher ausschöpfen. Es gibt einige Würfe, die parfümiert sind, um den Geruch zu mildern. Wenn dies Ihre erste Katze ist, könnte dies eine gute Option sein, da Sie den Katzengeruch in Ihrem Zuhause noch nicht gewohnt sind.

Für das Katzenklo gilt die Faustregel, pro Katze ein zusätzliches Katzenklo zu haben. Wenn die neue Katze also Ihre einzige ist, stellen Sie zwei Boxen auf. Wenn Sie bereits zwei Katzen haben und diese Ihre dritte ist, vier Kisten.

Weiterlesen:  Prednisolon für Katzen: Dosierung, Sicherheit und Nebenwirkungen - Pet Yolo

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie ein geräumiges Katzenklo kaufen, besonders wenn Sie ein Kätzchen haben, das noch wächst.

Spielzeuge

Ihre Katze muss stimuliert und aktiv sein, um gesund zu sein. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, Ihrem Haustier Spielzeug zur Verfügung zu stellen, das es in Bewegung und Groove hält. Kätzchen sind leicht in Bewegung zu bringen, da sie kleine pelzige Energiebälle sind. Ältere Katzen benötigen jedoch möglicherweise Unterstützung, um aktiv zu werden.

Einige Katzen lieben eine falsche Maus, andere lieben es, Bälle mit Glocken darin zu jagen, und einige mögen aufwändige Spielzeuge, die batteriebetrieben sind und die Richtung ändern. Durch Versuch und Irrtum werden Sie wissen, welche Arten von Spielzeug Ihre Katze mag. Wenn Sie etwas kaufen, das Ihrer neuen Katze nicht gefällt, können Sie das Spielzeug in vielen Tierhandlungen zurückgeben und gegen etwas anderes eintauschen. Wenn Sie nach DIY-Optionen suchen, probieren Sie jede Art von Box aus. Katzen lieben es, in und aus Kisten zu hüpfen.

Shampoo

Shampoo ist ein Muss, wenn Sie ein Kätzchen haben. Einige Kätzchen können eine Weile brauchen, um die hohe Kunst des Putzens selbst zu erlernen, sodass sie möglicherweise nicht den besten ersten Eindruck hinterlassen. Es wirkt Wunder, wenn Sie Ihr Kätzchen schnell mit einem Katzenshampoo waschen, wenn es nach Hause kommt. Sie sind klein genug, dass Sie dies direkt in der Küchenspüle tun können. Ihr Kätzchen mag Wasser vielleicht nicht, also beginnen Sie langsam. Wenn sie es wirklich hassen, versuchen Sie, ein Tuch zu befeuchten und sie auf diese Weise zu reinigen. Mit der Zeit wird Ihr Kätzchen besser riechen, wenn es lernt, sich richtig zu pflegen.

Weiterlesen:  Warum möchte meine Katze ständig fressen? - Pet Yolo

Erfahren Sie mehr mit Pet Yolo

Als neuer Katzenbesitzer haben Sie viele aufregende Zeiten vor sich. Sie können loslegen, sobald Sie Futter, Einstreu, Katzentoiletten, Spielzeug und Shampoo besorgt haben. Es ist auch sehr wichtig, dass Sie Ihre Katze zum Tierarzt bringen – unabhängig von ihrem Alter. Ein Tierarzt kann die Vitalwerte und Organe Ihrer neuen Katze überprüfen, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist. Sie werden Ihnen auch Alter und Gewicht Ihres Haustieres mitteilen, die Sie wissen möchten, wenn Ihre Katze altert, um Fettleibigkeit zu erkennen. Sie erhalten auch einen vorläufigen Zeitplan für Impfungen, Kastration und Kastration sowie andere medizinische Verfahren und Vorsichtsmaßnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert