Die wichtigsten medizinischen Gründe für die Pflege Ihres Hundes

9563 dogs5bd6197932836e0c9fadff0000838b2d 1

Um Ihren Hund gesund zu halten, müssen Sie regelmäßig auf Baden, Fellpflege und Bürsten achten. Auch Hunde mit kurzem Haar profitieren von diesem oft übersehenen Aspekt seiner Gesundheit. Pflege tut mehr als nur dafür, dass Ihr Hund gut aussieht und gut riecht. Hier sind die wichtigsten medizinischen Gründe, warum regelmäßige Pflege Ihrem Hund hilft, gesund zu bleiben und sich besser zu fühlen.

Umso besser, Sie mit zu sehen

Wenn Sie das Gesicht Ihres Hundes frei von langen Haaren halten, die die Augen reizen können, fühlt er sich wohler und beugt Augenproblemen vor. Viele Hunde, wie Shih Tzu, Lhasa Apso und Pudel, haben lange Haare, die in die Augen hängen und Reizungen und Schäden an der Hornhaut verursachen. Überprüfen Sie Ihren Hund, um zu sehen, ob Haare auf dem Auge liegen. Diese sollten von einem Groomer getrimmt oder in einer Schleife aufgezogen werden, um das Gesicht Ihres Hundes sauber und klar zu halten. Verwenden Sie NIEMALS Scheren oder scharfe Gegenstände um die Augen herum.

Einige Hunde haben ein Problem mit dem Ausfluss aus den Augen. Dieses Problem kann viele Ursachen haben. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um heilbare Erkrankungen auszuschließen. Wenn die Drainage hartnäckig ist, stellen Sie sicher, dass Sie sie wegwischen. Haut und Fell, die ständig feucht bleiben, können sich verfärben und infizieren.

Meine Güte, was hast du für große Ohren

Diese langen Schlappohren sind liebenswert, aber sie bedecken den Gehörgang Ihres Hundes und schaffen eine feuchte, warme Umgebung ohne Luftzirkulation. Dies kann dazu führen, dass Ihr Hund an chronischen Ohrenentzündungen leidet, die schwer zu heilen sind und wieder auftreten können. Cocker Spaniels, Shar-Peis und Golden Retriever sind nur einige der Rassen, die unter diesem allzu häufigen Problem leiden. Unkontrollierte Infektionen können zu schweren und schmerzhaften Ohrerkrankungen führen.

Weiterlesen:  Ernährungsbedingte gastrointestinale Störungen bei Hunden

Erfahren Sie, wie Sie die Ohren Ihres Hundes reinigen, um diesen Problemen vorzubeugen. Ihr Tierarzt kann Ihnen zeigen, wie Sie sie richtig reinigen, und Sie über die Verwendung einer Ohrreinigungslösung beraten. Lassen Sie Ihren Groomer die Haare von der Innenseite der Ohrmuschel (dem schlaffen Teil des Ohrs) rasieren, um die Luftzirkulation zu ermöglichen, und entfernen Sie vorsichtig alle Haare, die in den Gehörgängen wachsen könnten. Nochmals: Verwenden Sie NIEMALS Scheren oder scharfe Gegenstände in oder in der Nähe der Ohren. Ein gesundes Ohr sollte sauber aussehen und riechen. Jedem üblen Geruch, Ausfluss oder übermäßigem Kratzen sollte sofort nachgegangen werden.

Sag Cheese

Zahnerkrankungen bei Hunden sind weit verbreitet. Wenn Sie den Mund und die Zähne Ihres Hundes überprüfen, können Sie Probleme erkennen, bevor sie zu einem großen Problem werden. Ihr Tierarzt kann Ihnen zeigen, wie Sie die Zähne Ihres Hundes mit speziell für Hunde entwickelten Bürsten und Zahnpasten sauber halten. Ihr älterer Hund hält vielleicht nicht allzu viel von Zahnpflege. Wenn Sie es nicht dazu bringen können, das Zähneputzen zu akzeptieren, machen Sie es sich zur Gewohnheit, seine Zähne regelmäßig auf Zahnstein, Abplatzungen oder übermäßigen Verschleiß oder verdächtig aussehende Beulen oder Beulen zu untersuchen. Zahnerkrankungen können sehr schmerzhaft sein und als Infektionsquelle für den Rest des Körpers dienen, also überprüfen Sie diese Zähne und informieren Sie den Arzt Ihres Hundes, wenn Sie ein Problem finden.

Alle in die Wanne

Fast jeder Hund braucht ein paar Mal im Jahr ein Bad. Dieser Bedarf hängt vom Lebensstil, der Rasse und eventuellen Hautproblemen Ihres Hundes ab. Baden hilft, alte Haare, Schmutz und Öl von der Haut zu entfernen. Die physische Aktion des Waschens ist für die meisten Hunde angenehm und kann Sie auf eine Beule oder Beule aufmerksam machen, die möglicherweise plötzlich aufgetreten ist oder sich verändert hat.

Dies ist auch ein guter Zeitpunkt, um nach Parasiten wie Flöhen und Zecken zu suchen. Hunde, die in natürlichen Gewässern wie Seen, Teichen und Flüssen schwimmen, oder diejenigen, die das Glück haben, den Strand zu besuchen, sollten nach jedem Ausflug gespült werden. Es gibt viele verschiedene Shampoos und Spülungen für jede Art und Farbe von Hunden. Ihr Hundefriseur oder Tierarzt kann Sie beraten, wenn Ihr Hund besondere Bedürfnisse hat. Achten Sie darauf, die Augen Ihres Hundes vor dem Baden mit etwas Mineralöl oder Augensalbe zu schützen.

Weiterlesen:  Kastration bei Katzen | Gesundheit und Pflege von Katzen | Pet Yolo-Magazin

Brechen Sie die Bürsten aus

Zwischen den Bädern hilft das Bürsten Ihres Hundes, das Fell sauber und frei von Haarteppichen zu halten. Matten können irritierend sein und Hautkrankheiten unter den Haaren verursachen. Langhaarige Hunde müssen täglich gebürstet werden, um ihr Fell gesund zu halten. Die meisten Hunde genießen die Pflege und warten oft gespannt darauf, gekämmt zu werden. Wenn das Fell Ihres Hundes stark verfilzt ist, muss er möglicherweise rasiert werden. Das ist ein Job für einen Hundefriseur. Versuchen Sie NIEMALS, Haarmatten mit einer Schere abzuschneiden; Sie können auch die Haut schneiden. Wenn das Haar Ihres Hundes nachwächst, beginnen Sie mit dem täglichen Bürsten, um das neue Haar weich und frei von Knoten zu halten.

Nägel

Die mit Abstand am meisten gefürchtete Pflegearbeit ist das Schneiden der Krallen Ihres Hundes. Wenn Sie einen jungen Hund haben, berühren Sie oft seine Füße und Zehen, um ihn daran zu gewöhnen, dass seine Füße behandelt werden. Ältere Hunde haben oft große Angst vor der Arbeit des Nagelschneidens und sind möglicherweise völlig unkooperativ. Trotz ihrer Proteste ist das Trimmen der Nägel ein Muss. Lange überwachsene Nägel brechen oft an der Basis und legen das Nagelbett frei. Das Gehen auf langen Nägeln kann schmerzhaft sein, Arthritis verschlimmern und dazu führen, dass sich die Zehen spreizen. Lange Nägel können sich krümmen und in die Polster hineinwachsen. Ein Hund, der auf überwachsenen Nägeln läuft, ist wie Sie, wenn Sie versuchen, in Schwimmflossen zu laufen. Ihr Tierarzt zeigt Ihnen, wie Sie Krallen und Krallen richtig kürzen.

Das Unaussprechliche erwähnen

Schließlich gibt es das hintere Ende Ihres Hundes. Die meisten Hundebesitzer machen es sich nicht zur Gewohnheit, den Hintern ihres Hundes zu überprüfen, aber es ist ein wichtiger Ort, um nachzusehen. Bei langhaarigen Tieren kann sich Kot in den Haaren um den Anus verfangen, was zu einer Verstopfung führt. Lassen Sie Ihren Groomer diesen Bereich kurz schneiden. An den Seiten des Afters befinden sich zwei Analdrüsen. Diese Drüsen stellen ein übel riechendes Material her, das normalerweise ausgeschieden wird, wenn Ihr Hund Stuhlgang hat. Diese Drüsen können schmerzhaft blockiert und infiziert werden. Lernen Sie, die Anzeichen einer Infektion zu erkennen. Scooting ist oft ein Werbegeschenk.

Weiterlesen:  10 unverzichtbare Katzenaccessoires für den Sommer | Pet Yolo

Ihr Tierarzt kann Ihnen helfen, diese Säcke leer zu halten. Und schließlich, und ganz unempfindlich, ist das Hinterteil Ihres Hundes ein Ort, an dem Parasiten angezogen werden. Flöhe sind hier leicht zu sehen und diese schrecklichen Anzeichen einer Bandwurminfektion, kleine weiße Würmer, die wie Reiskörner oder Gurkensamen aussehen. Sogar die nettesten Hunde können sie bekommen. Lassen Sie Ihren Tierarzt alle verdächtigen Lebensformen untersuchen, die Sie finden.

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert