Eifersucht bei Katzen | Pet Yolo

Celos en gatos

Eifersucht ist ein negatives Gefühl, das auch Katzen haben können.

Eifersucht ist eine komplexe Emotion, die die Angst beschreibt, nicht genug Liebe zu bekommen. Nun, für Tierliebhaber stellt sich die Frage: Gibt es bei Katzen Eifersucht? Und wenn ja, wie äußern sich eifersüchtige Katzen?

Sind Katzen eifersüchtig?

Die Gefühlswelt von Haus- und Wildtieren wird noch erforscht. Daher können Wissenschaftler noch nicht mit Sicherheit sagen, ob sie in der Lage sind, komplexe Emotionen wie Neid oder Scham zu empfinden.

Tierische Emotionen sind sehr schwer zu studieren. Schließlich kann man sie nicht fragen, was sie gerade fühlen. Zwar lässt sich bei Katzen beispielsweise die Konzentration von Stresshormonen oder die Gehirnaktivität objektiv messen.

Es bedarf jedoch weiterer Forschung, um herauszufinden, ob diese Ergebnisse die Folge bestimmter Emotionen sind. Es ist auch möglich, dass wir unsere Gefühle beispielsweise auf Katzen projizieren, um deren Aggressivität zu rechtfertigen.

Was ist Eifersucht?

Katzen gelten als unabhängiger und egoistischer als Hunde. Neuere Studien bestätigen jedoch, dass sie auch eine enge Bindung zu ihrer Bezugsperson aufbauen. Beispielsweise zeigte die Ethologin Kristyn Vitale von der Oregon State University, dass Katzen ein Bindungsmuster entwickeln, das dem von Kindern ähnelt.

Hier kommt Eifersucht ins Spiel. In der (menschlichen) Psychologie wird Eifersucht als die Angst definiert, die Zuneigung einer Person teilen zu müssen oder den geliebten Menschen zu verlieren. Wenn Katzen also eine enge Bindung zu ihrer Bezugsperson aufbauen können, kann man davon ausgehen, dass sie eifersüchtig sein können.

Weiterlesen:  159 Namen für Ihre Landkatze im Jahr 2021 - Pet Yolo

Eifersüchtige Katzen: aktueller Stand der Wissenschaft

Eine der wenigen Studien zur Eifersucht bei Katzen zeichnet ein differenziertes Bild. Für eine japanische Studie streichelten Betreuer Stoffkatzen und Kissen, während ihre Katze zusah. Zum Vergleich: Sie brachten Fremde dazu, beide Objekte in Gegenwart der Katze zu streicheln.

Das Ergebnis war, dass die Katzen viel mehr Interesse am Verhalten ihrer Bezugsperson zeigten. Nach dem Streicheln der Stoffkatze untersuchten viele der teilnehmenden Katzen diese intensiver als das Kissen. Dies könnte ein Hinweis auf Eifersucht bei Katzen sein.

Die untersuchten Katzen zeigten jedoch keine Anzeichen von Stress. Sie versuchten auch nicht, die Person vom Stofftier zu trennen, was dem Gefühl der Eifersucht entgegenwirken würde.

Wie erkenne ich, ob meine Katze eifersüchtig ist?

Können Katzen eifersüchtig werden? Was Tiere wirklich fühlen, bleibt ein Rätsel. Allerdings zeigen sie im Alltag Verhaltensweisen, die wir als Eifersucht bezeichnen würden. Eine solche Situation könnte beispielsweise dann vorliegen, wenn ein neuer Partner in das Leben der Pflegeperson tritt.

Es gibt Katzen, die angesichts dieser Veränderung aggressiv reagieren. Sie zischen, kratzen und scheinen den Eindringling vertreiben zu wollen. Andere miauen mehr und scheinen der Bezugsperson mehr zugetan zu sein als zuvor. Die Sensibelsten suchen Zuflucht und lassen sich nicht berühren.

Eifersucht oder Unsicherheit?

Katzen sind Gewohnheitstiere und schätzen etablierte Routinen und Rituale. Eine neue Person in Ihrem Gebiet würde Ihr tägliches Leben auf den Kopf stellen. Manche Katzen reagieren darauf mit mangelnder Hygiene.

Es gibt Katzen, die anfangen zu markieren, Wände und Möbel zerkratzen oder Futter ablehnen. Es sind jedoch weitere Verhaltensstudien erforderlich, um herauszufinden, ob es sich bei Katzen um Unsicherheit oder Eifersucht handelt.

Baby-Eifersucht

Genau wie ein neuer Partner kann ein Baby eine große Veränderung im Leben einer Katze bedeuten. Am besten gewöhnen Sie ihn langsam an das neue Familienmitglied, indem Sie ihn beim Windelwechseln oder Füttern dabei haben. Möchte die Katze sich zurückziehen, sollte ihr immer die Möglichkeit dazu gegeben werden.

Weiterlesen:  Herzinfarkt bei Katzen: Ursachen, Symptome und Behandlung - Pet Yolo

Was mache ich, wenn meine Katze eifersüchtig ist?

Was auch immer der Grund für Eifersucht bei Katzen sein mag, Sie sollten sie niemals bestrafen, wenn sie Eifersucht haben. Sie mit Wasser zu besprühen oder anzuschreien würde das Problem nur verschlimmern.

Versuchen Sie stattdessen, die Routine der Katze so weit wie möglich beizubehalten. Wenn er bisher mit Ihnen im Bett schlafen konnte, sollte er dies auch weiterhin tun können.

Wenn das Baby bei Ihnen im Bett schläft oder der Partner eine Katzenallergie hat, besteht eine weitere Möglichkeit darin, ihm ein gemütliches Bett anzubieten. Ideal wäre es, sie mit einer Decke auszustatten, die nach ihrer Bezugsperson riecht.

Aufrechterhaltung von Ritualen

Trotz Veränderungen in der Lebenssituation muss der Katze ausreichend Aufmerksamkeit geschenkt werden. Du musst ihn wie immer weiter streicheln und mit ihm spielen. Dies sollte logischerweise nur erfolgen, wenn die Katze dies möchte. Erzwingen Sie es also nicht.

Das neue Paar muss die eifersüchtige Katze zunächst ignorieren. Viele Kätzchen mögen es nicht, direkt angeschaut oder belästigt zu werden, weil sie dies als Bedrohung interpretieren. Stattdessen kann der neue Partner hin und wieder ein Leckerli fallen lassen, um Ihr Mitgefühl zu gewinnen.

Belohnungen für gutes Benehmen

Um die Situation zu entschärfen, können Sie rund um das Haus weitere Unterstände für die Katze installieren. Gemütliche Höhlen und Körbe bieten Geborgenheit und Versteckmöglichkeiten.

Wenn die Katze das gewünschte Verhalten zeigt, indem sie dem Baby oder dem neuen Partner gegenüber friedlich ist, belohnen Sie sie sofort. Geben Sie ihm eine Belohnung, sagen Sie ein liebevolles Wort oder streicheln Sie ihn.

Weiterlesen:  Stoppen Sie die Überbevölkerung der Katzen

Wenn er längere Zeit nichts frisst, sich kahle Stellen im Fell entwickeln oder die mangelnde Hygiene anhält, kann es sein, dass mehr dahinter steckt als nur Eifersucht. Um eine Erkrankung auszuschließen, sollten Sie ihn zum Tierarzt bringen. Darüber hinaus können Sie einen Katzenpsychologen konsultieren, um das Problem zu lösen.

Sind Katzen eifersüchtig auf andere Katzen?

Wenn zwei oder mehr Katzen zusammenkommen, kann es gewalttätig werden. Die Katze, die zuerst im Haus lebte, sieht die neue Katze möglicherweise als Eindringling. Jetzt müssen Sie mit ihm um Futter oder die Aufmerksamkeit der Pflegekraft konkurrieren. Aus unserer Sicht kann dies auch als Eifersucht bei Katzen interpretiert werden.

In unserem Magazin haben wir Tipps für ein gutes Zusammenleben zwischen Katzen zusammengestellt.

Wenn sich zwei Katzen um Futter oder Streicheleinheiten streiten, kann dies als Eifersucht interpretiert werden.

Fazit: Können Katzen eifersüchtig werden?

Experten sind sich nicht einig darüber, ob es bei Katzen Eifersucht gibt oder nicht. Einige Ethologen warnen vor der Gefahr, seine Gefühle auf das Kätzchen zu übertragen. Stattdessen empfehlen sie, die Welt aus ihrer Sicht zu betrachten. Schließlich haben Emotionen einen bestimmten biologisch-evolutionären Zweck und nicht alle davon sind für alle Lebewesen sinnvoll.

Ob Eifersucht im Zusammenleben von Katzen von Nutzen ist oder nicht, ist noch unklar. Es gibt jedoch Wissenschaftler, die behaupten, dass Katzen durchaus etwas Ähnliches wie Eifersucht empfinden können.

Unter dem Titel Kommunikation und soziale Bindung von Katzen zu ihren Bezugspersonen und Artgenossen wird an der Tierärztlichen Hochschule Hannover eine Studie zu diesem Thema durchgeführt. Sobald wir die Ergebnisse haben, werden wir mehr über die Gefühle unserer Kätzchen erfahren. Vielleicht können wir sogar herausfinden, ob Eifersucht bei Katzen real ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert