Fragen an einen Züchter: Feiertagsausgabe

pexels photo 236670

Sie haben sich also entschieden, sich über die Feiertage einen neuen Welpen zuzulegen. Angenommen, Sie haben sich die Zeit genommen, Ihre Fähigkeiten zur vollständigen Pflege dieses Welpen einzuschätzen, sind Sie wahrscheinlich beim nächsten Schritt, einen Welpen zu finden; entweder auf der Suche nach einem Züchter oder auf der Suche nach einem Tierheim, aus dem sie adoptieren können. Für diejenigen, die einen Welpen von einem Züchter kaufen möchten, kann der Prozess etwas kniffliger sein, als Sie denken. Es kann schwierig sein, den richtigen Züchter für Sie zu finden, besonders wenn Sie nach einer gemeinsamen Rasse suchen und mit mehreren Auswahlmöglichkeiten konfrontiert sind. Nachfolgend haben wir einige der besten Fragen zusammengestellt, die Sie bei der Auswahl eines Züchters stellen sollten.

Sind die Eltern der Welpen „zertifiziert“?

Bei einigen Rassen besteht häufig ein Risiko für genetische Erkrankungen wie Hüftdysplasie, Herzerkrankungen und Diabetes. Die meisten dieser Krankheiten werden vererbt, was bedeutet, dass die Krankheit von den Eltern auf den Welpen übertragen wird. Viele Züchter lassen ihre Hunde auf diese Krankheit untersuchen und testen und schließlich von einem Fachtierarzt als krankheitsfrei „zertifizieren“. Recherchieren Sie die Rasse Ihres Welpen in unserer Online-Datenbank, um festzustellen, ob seine Rasse traditionell an Krankheiten leidet.

Wie groß sind die Eltern des Welpen?

Wissen Sie, wie groß die Eltern sind, um eine gute Vorstellung davon zu bekommen, wie groß Ihr Welpe sein wird. Ist das die gewünschte Hundegröße? Wenn möglich, treffen Sie die Eltern des Welpen. Achte darauf, ob sie bei guter Gesundheit zu sein scheinen, und bewerte ihr allgemeines Temperament. Sind sie schüchtern, aggressiv oder gut angepasst?

Weiterlesen:  Ideen für den Namen einer siamesischen Katze - Geben Sie Ihrer siamesischen Katze einen Namen

Wie hat der Züchter die Welpen sozialisiert?

Waren die Welpen mit anderen Hunden zusammen? Andere Leute? Die Sozialisierung ist für 6 – 16 Wochen alte Welpen von entscheidender Bedeutung. Richtige Sozialisierung bestehend aus positiven Erfahrungen eines Welpen mit anderen Welpen und einer Vielzahl von Menschen.

Welche Impfungen hat der Welpe bekommen?

Wie viele Impfungen hat Ihr Welpe erhalten und wann ist die nächste Welpenimpfung fällig?

Sind die Welpen entwurmt?

Nicht wenige Welpen können mit Würmern geboren werden, weil sie sie bekommen können, während sie sich noch im Mutterleib befinden. Der Beginn einer Entwurmungsbehandlung in jungen Jahren ist für alle Welpen unerlässlich, ebenso wie die Fortsetzung der richtigen Entwurmungsverfahren im Laufe ihres Lebens.

War einer der Welpen im Wurf krank?

Wenn ja, was waren die Anzeichen, die Diagnose und die Behandlung? Wenn ein Welpe krank wurde, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Welpe entweder infiziert war oder infiziert werden könnte.

Welche Besuche hatten die Welpen beim Tierarzt? Wurden sie untersucht und für „gesund“ erklärt?

Wenn nein, welche Probleme hatten sie? Haben sie Medikamente eingenommen? Fragen Sie nach einer vollständigen und detaillierten Aufzeichnung aller Behandlungen, Untersuchungen und Medikamente, die Ihr Welpe bisher erhalten hat. Ein guter Züchter wird dies einsatzbereit haben, ohne dass Sie danach fragen müssen.

Was ist ihre Garantie?

Welche Garantie gibt der Züchter mit seinen Welpen? Wenn festgestellt wird, dass der Welpe eine schwere Krankheit hat, was wird er tun? Dies ist ein schwieriges Thema, aber eines, das viel einfacher im Voraus zu vertuschen ist als später.

Weiterlesen:  Tipps, um Welpen sicher von Flöhen zu befreien | Pet Yolo

Empfehlungen?

Fragen Sie den Züchter nach ein paar Referenzen von früheren Familien, die im letzten Jahr einen Welpen gekauft haben. Wenn Sie diesen Referenzen nachgehen, finden Sie heraus, ob der Züchter fair war, ob er mit seinen Welpen zufrieden war und wie mit Problemen umgegangen wurde.

Züchtervertrag?

Benötigt Ihr Züchter einen Züchtervertrag? Wenn ja, was ist drin? Züchterkontakte können komplizierte Unternehmungen sein; von Ihnen, die zum ersten Mal Hundebesitzer sind, empfehlen wir sie nicht.

Wird dieser Welpe mit einer begrenzten AKC-Registrierung geliefert?

Eine eingeschränkte Registrierung bedeutet, dass Ihr Welpe vom AKC registriert wurde, aber alle Welpen, die dieser Welpe schließlich erzeugt, wenn er unbezahlt oder kastriert bleibt, werden vom AKC nicht anerkannt.

Wie ist die Familiengeschichte Ihres Welpen?

Fragen Sie, ob der Züchter Informationen über die Zuchtlinie hat. Fragen Sie zum Beispiel, wie lange die Hunde gelebt haben und woran sie gestorben sind. Dies kann für die Überwachung Ihres Haustiers wichtig sein, wenn es älter wird, und kann Ihnen helfen, vorbeugende Maßnahmen für häufige Beschwerden zu treffen.

Was füttert der Züchter gerade den Welpen?

Unabhängig davon, was sie füttern, ist es ideal, in den ersten Tagen zu Hause weiterhin das gleiche Futter zu füttern, um das Risiko von Magen-Darm-Störungen zu minimieren. Wenn Sie sich für eine Ernährungsumstellung entscheiden, tun Sie dies schrittweise über ein paar Tage.

Fido finden

Wir wissen, dass es verlockend sein kann, einen neuen Welpen über die Feiertage nach Hause zu bringen, aber wir bitten Sie dringend, realistisch zu sein, ob Sie bereit sind, sich um ein anderes Lebewesen zu kümmern oder nicht. 1 von 5 Welpen wird nach den Feiertagen verschenkt, weil ihre Familien davon überzeugt waren, einem geliebten Menschen einen süßen Babywelpen zu schenken. Tragen Sie Ihren Teil dazu bei, Welpen aus dem Tierheim fernzuhalten, indem Sie etwas über die Realitäten des Besitzes eines Welpen recherchieren.

Zum Beispiel kostet es im Durchschnitt etwa 1.270 US-Dollar pro Jahr, einen Hund zu besitzen, und dieser Preis verdoppelt sich normalerweise im ersten Lebensjahr eines Welpen aufgrund der häufigen Tierarztbesuche für Impfungen und Untersuchungen und der Vorabkosten für den Kauf aller Hunde das benötigte Zubehör. Diese Kosten beinhalten keine Notfallbesuche, die an Feiertagen üblich sind, wie z. B. das Verschlucken von Dekorationen durch Ihren Welpen oder das Verschlucken von Weihnachtssüßigkeiten. Wenn Sie einen Welpen von einem Züchter kaufen, können die Kosten für diesen Welpen zwischen 500 und 2.000 Dollar oder mehr liegen, während die Kosten bei einer Adoption aus einem Tierheim zwischen 50 und 200 Dollar liegen können. Wenn Sie immer noch unentschlossen sind, ein neues Familienmitglied nach Hause zu bringen, empfehlen wir Ihnen, als sinnvolles Weihnachtsgeschenk eine Spende an ein örtliches Tierheim im Namen Ihrer Familie zu leisten und dann zu warten, bis Sie sicher sind, dass Sie bereit sind für einen Welpen. Oder die Pflege eines Welpen für die Feiertage kann ein guter Weg sein, um festzustellen, ob Ihre Familie bereit für ein Haustier ist oder nicht, und Sie geben diesem Tierheimhund die Möglichkeit, für ein paar Tage aus dem Tierheim herauszukommen.

Weiterlesen:  Puppy Diaries #1: Eine Entscheidung für einen neuen Welpen (0-8 Wochen) treffen

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert