Füttere Deine Katze in den ersten Tagen Zuhause

shutterstock 1789035002

Inhaltsverzeichnis:

  1. So füttern Sie Ihr Kätzchen
  2. Was Sie Ihrem Kätzchen füttern sollten
  3. Wann Sie Ihr Kätzchen füttern sollten
  4. Wo Sie Ihr Kätzchen füttern können
  5. Wie viel Sie Ihrem Kätzchen füttern sollten
  6. Was ist mit Leckereien?
  7. Was ist mit Ergänzungen?

Es gibt viele Dinge, über die Sie nachdenken und planen müssen, bevor Sie ein neues Kätzchen nach Hause bringen. Wie man füttert, was man füttert und wann man füttert … sind nur einige der Bedenken. Unabhängig davon, ob Sie das neue Kätzchen von einem Züchter oder aus einem Tierheim oder Tierheim bekommen, ist es eine gute Idee, herauszufinden, was das Kätzchen dort gefressen hat, damit Sie zumindest in den ersten Tagen mit dem gleichen Ernährungsthema fortfahren können. Wenn Sie darüber nachdenken, kommt Ihr neues Kätzchen mit genug Veränderungen zurecht, wenn es von seinem vorherigen Zuhause und vielleicht der Gesellschaft seiner Mutter und Wurfgeschwister in sein neues Zuhause übergeht. Das Letzte, was es braucht, ist eine gleichzeitige Ernährungsumstellung.

H0w, um Ihr Kätzchen zu füttern

Das Futter des Kätzchens gleich zu halten, ist eine Möglichkeit, den Stress des Umzugs zu minimieren. Es ist ein Weg, die Kluft zwischen dem Leben, das war, und dem Leben, das sein wird, zu überbrücken. Bevor Sie Ihr Kätzchen nach Hause bringen, bitten Sie um eine Kostprobe des Futters, das es gefressen hat, um Sie durch die ersten paar Tage zu bringen. Wenn Sie vorhaben, später auf eine andere Futtermarke umzusteigen, tun Sie dies nach den ersten paar Tagen und tun Sie dies schrittweise, indem Sie das neue Futter mit dem alten Futter mischen. Führen Sie die Umstellung über 2 oder 3 Tage durch, bis Sie am 4. Tag komplett neues Futter füttern. Dies wird dazu beitragen, Ihr neues Kätzchen dazu zu ermutigen, weiter zu essen, Stress zu minimieren und Darmbeschwerden vorzubeugen, die sich in Erbrechen oder Durchfall äußern können.

Was Sie Ihrem Kätzchen füttern sollten

Die meisten Züchter und Mitarbeiter im Tierheim wissen, dass Kätzchen mit proprietärem Kätzchenfutter gefüttert werden sollten, das so konzipiert ist, dass es alle Nährstoffe liefert, die das schnell wachsende Kätzchen benötigt. Manche Leute bezeichnen solche Rationen als „Wachstumsformel“. Wie auch immer bezeichnet, die Ration sollte sein Komplett und ausgewogen. Das sollte auch auf dem Verpackungsetikett stehen. Das Futter sollte von der AAFCO zugelassen sein. AAFCO ist die Association of American Feed Control Officials und ihr Gütesiegel bedeutet, dass das Futter strengen Tests unterzogen und für die Angabe auf dem Etikett, dh die Fütterung schnell wachsender Kätzchen, als zufriedenstellend befunden wurde.

Weiterlesen:  80 nerdige Katzennamen, die episch sind | Pet Yolo

Es könnte die Frage auftauchen: „Soll ich meinem Kätzchen Trockenfutter oder Dosenfutter füttern?“ Die Antwort ist entweder, oder eine Kombination der beiden, wird gut funktionieren. Trockenfutter ist billiger, aber Nassfutter ist für die meisten Kätzchen schmackhafter. Trockenfutter kann etwas duftender und aufregender gemacht werden, indem man einen Löffel heißes Wasser darüber gibt, um die Aromen hervorzuheben und die Textur weicher zu machen. Einige neue Besitzer möchten ihr Kätzchen „ad libitum“ (freie Wahl) füttern, damit das Futter immer unten ist und das Kätzchen einfach grast, wann immer es Hunger hat. Dies ist nicht immer eine gute Idee, da manche Kätzchen zu viel fressen und übergewichtig werden. Soll „ad libitum“ gefüttert werden, ist Trockenfutter die bessere Wahl, da es besser haltbar ist.

Wann Sie Ihr Kätzchen füttern sollten

Kätzchen im Alter von etwa acht Wochen sollten anfangs wahrscheinlich drei- oder viermal täglich gefüttert werden, obwohl die Fütterungshäufigkeit nach 12 Wochen auf zwei- bis dreimal täglich reduziert werden kann. Wenig und oft zu füttern ist eine gute Praxis, da der Besitzer das Kätzchen mehrmals am Tag beim Fressen beobachten und so seine Essgewohnheiten notieren kann. Zu diesem Zeitpunkt im Leben eines Kätzchens ist sein „gastrokolischer Reflex“ noch ziemlich aktiv, sodass ein Kätzchen, wenn es mit dem Fressen fertig ist, oft direkt auf die Katzentoilette zusteuert (das gibt Ihnen die Möglichkeit, einen weiteren wichtigen Aspekt der Körperfunktionen Ihres Kätzchens zu beobachten ).

Wo Sie Ihr Kätzchen füttern können

Eine weitere Frage, die sich stellt, ist: „Wo soll ich mein Kätzchen füttern?“ Die Antwort auf diese Frage ist, dass es nicht viel ausmacht, aber der Ort sollte konsistent sein, um dem Neuankömmling zu helfen, sich einzuarbeiten. Das Füttern in der Küche ist normalerweise eine gute Idee, da das Kätzchen in der Nähe von Familienmitgliedern ist und Küchenböden normalerweise ziemlich einfach zu reinigen sind. Aber es ist nichts falsch daran, ein Kätzchen im Badezimmer oder Wohnzimmer zu füttern.

Wie viel Sie Ihrem Kätzchen füttern sollten

„Wie viel soll ich füttern?“ könnte die nächste Frage sein, die dem neuen Kätzchenbesitzer in den Sinn kommt. Nicht zu wenig und nicht zu viel, lautet die banale (und richtige) Antwort. „Aber woher weiß ich die richtige Menge?“ Lassen Sie sich zunächst von den Anweisungen auf dem Etikett des Herstellers leiten. Abhängig von der Größe Ihres Kätzchens gibt es eine Reihe von Mengen. Füttern Sie die Mitte des Bereichs. Wenn das Kätzchen sein Futter innerhalb von 2 oder 3 Minuten herunterschluckt und nach mehr sucht, muss seine Mahlzeit möglicherweise erhöht werden. Wenn nach 15 oder 20 Minuten noch Essen in der Schüssel ist, sollte die Mahlzeit wahrscheinlich reduziert werden. Wie bei Menschen variiert der Kalorienbedarf von Person zu Person, selbst wenn sie das gleiche Körpergewicht haben. Das ultimative Maß dafür, ob Sie zu viel oder zu wenig füttern, ist die Größe und der Zustand des Kätzchens. Ein normales Kätzchen sollte eine Taille haben, die offensichtlich ist, wenn man das Kätzchen von oben betrachtet. Wenn das Kätzchen röhrenförmige Ausmaße annimmt oder sein „Dorschfett“ beim Laufen von einer Seite zur anderen schwingt, ist es an der Zeit, die gefütterte Menge zu reduzieren. Bei der Mahlzeitfütterung, insbesondere wenn Nassfutter verwendet wird, sollte das Futter nach etwa 15 bis 20 Minuten aufgenommen werden, damit nichts herumliegen bleibt. Dies stellt sicher, dass das Kätzchen wie ein Mensch zu bestimmten Mahlzeiten frisst, und ermöglicht es dem Besitzer des Kätzchens, seine Essgewohnheiten zu beobachten.

Weiterlesen:  Unvoreingenommene Bewertung von Wysong Katzenfutter 2023 – Pet Yolo

Was ist mit Leckereien?

Eine andere Frage ist: „Soll ich mein Kätzchen mit Leckerlis füttern und wenn ja, was ist das Beste?“ Gesunde Leckereien sind der richtige Weg. Ein Teil der normalen Ration des Kätzchens kann zurückgehalten werden, um es während des Tages regelmäßig zuzuführen, um wünschenswertes Verhalten zu belohnen. Nassfutter ist eher eine Belohnung als Trockenfutter und einige können als Leckerli beiseite gelegt werden. Alternativ können auch firmeneigene Katzenleckerlis verwendet werden. Das Wichtigste bei Leckereien ist, dass sie klein sein sollten und nicht zu oft gegeben werden sollten, da sie sonst die Ernährung aus dem Gleichgewicht bringen. Es ist keine gute Idee, Kätzchen mit menschlicher Nahrung zu füttern, die sie wahrscheinlich ihrer ansonsten ausgewogenen Ration vorziehen werden. Das Essen von Menschenfutter kann aus Kätzchen wählerische Esser machen, und sie können am Ende auf das Huhn oder den Fisch auf Ihrem Teller warten und nicht die richtige Menge an Kätzchenfutter fressen. Ein weiteres absolutes „No-No“ ist es, das Kätzchen vom Tisch zu füttern, da dies zu schlechten Angewohnheiten führt, herumzuhängen und Menschen bei den Mahlzeiten zu belästigen. Beginnen Sie so, wie Sie weitermachen möchten. Eine weitere dringende Empfehlung: keine Rohkost. Einige Leute werden Ihnen sagen, dass Rohkost natürlich ist, aber auch Krankheiten. Über 50 % der Wurstwaren einiger Supermärkte wurden mit Salmonellen oder Campylobacter infiziert gefunden, daher ist die Fütterung von Rohkost wie russisches Roulette mit dem Magen-Darm-Trakt Ihres Kätzchens und möglicherweise mit seinem Leben (es dauert nicht lange, bis ein Kätzchen mit Erbrechen und Durchfall dehydriert ist , Elektrolytmangel und schwach).

Was ist mit Ergänzungen?

Eine andere Sache, über die sich neue Kätzchenbesitzer fragen, ist, ob sie ihrem Kätzchen zusätzliche Vitamine oder Mineralien füttern sollten. Die Antwort darauf ist, dass zusätzliche Vitamine und Mineralien nicht nur unnötig und teuer sind, sondern unter Umständen sogar schädlich sein können, wenn Sie vollwertiges und ausgewogenes Kittenfutter füttern.

Weiterlesen:  Sind Tausendfüßler gefährlich für den Menschen?

Also, was ist das Endergebnis? Die Antwort ist, dass Katzenbesitzer hochwertiges, von der AAFCO zugelassenes Futter in der von den Herstellern empfohlenen Weise füttern sollten. Kätzchen sollten regelmäßig essen und ihre Essgewohnheiten sollten beobachtet werden, um sicherzustellen, dass sie nicht zu viel oder zu wenig essen und nicht krank werden. All dies mag nach gesundem Menschenverstand klingen, aber es ist erstaunlich, wie viele Menschen es falsch verstehen. Zum Glück für Sie, jetzt wo Sie dies gelesen haben, werden Sie keiner von ihnen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert