Grundlegender Pflegeleitfaden für die Pflege von Kätzchen | Pet Yolo

kittens in hands picture id513539360

Bild über iStock.com/Meadowsun

Von Dr. Sandra Mitchell

Die Pflege von Kätzchen ist eine große Aufgabe, und je nachdem, warum die Kätzchen verwaist sind, kann es schwierig sein, sie erfolgreich durchzuführen. Zu wissen, welches Kittenzubehör Sie auf dem richtigen Weg hält, kann eine große Hilfe sein, wenn Sie Kitten pflegen! Hier sind einige Tipps, Tricks und Dinge, die Sie nicht vergessen sollten, wenn Sie sich darauf vorbereiten, ein Kätzchen von Hand aufzuziehen!

Erwartungen an die Pflege von Kätzchen setzen

Zuallererst ist es wichtig, Sie daran zu erinnern, dass niemand – nicht einmal der hingebungsvollste Besitzer – ein Kätzchen so gut aufziehen kann wie eine Katze. Katzen kümmern sich nicht nur um alle Grundbedürfnisse ihrer Kätzchen, sondern bringen ihnen auch die Fähigkeiten bei, die sie brauchen, um eine Katze zu sein – und das ist etwas, was wir bei der Pflege von Kätzchen nicht leisten können.

Wir können versuchen, die Kätzchen in die richtige Richtung zu führen und realistische Erwartungen zu setzen, aber in Wirklichkeit sprechen wir einfach eine andere Sprache als unsere Katzenfreunde. Stellen Sie sich vor, jemand versucht, Ihnen eine neue Aufgabe in einer Fremdsprache beizubringen. Handzeichen können nur so weit gehen.

Wie lange sollten Kätzchen bei ihrer Mutter bleiben?

Kätzchen müssen bei ihrer Mutter bleiben (wenn sie Kätzchen aufziehen kann), bis sie 8 Wochen alt sind. Dabei handelt es sich nicht nur um eine praktische Richtlinie, sondern tatsächlich um eine von der Bundesregierung erlassene Vorschrift – im Wesentlichen um das Gesetz. Viele Menschen sind der Meinung, dass Kätzchen noch länger bei ihrer Mutter bleiben sollten; 10 Wochen ist ein häufiges Alter, das von vielen zitiert wird.

Egal, wie reif das Kätzchen zu sein scheint, tun Sie bitte das Beste für das Kätzchen – lassen Sie es bei der Mutter, bis es 8 Wochen alt ist. In diesem Alter wird das Kätzchen ungefähr 2 Pfund wiegen. Ein Kätzchen, das kleiner ist, sollte bei der Mutterkatze gelassen werden.

Wie man sich um ein Kätzchen kümmert

Wenn jetzt die Mutterkatze getötet oder schwer verletzt wurde und die Kätzchen verwaist sind, ändert sich die Geschichte, und wir rennen los, um unsere besten Katzenimitationen zu machen, während wir die Kätzchen pflegen.

Neugeborene Kätzchen bis 4 Wochen

Neugeborene Kätzchen bis zum Alter von 4 Wochen sind am schwierigsten aufzuziehen. In diesem Alter sind sie fast völlig hilflos und auf die Fürsorge ihrer Mutter angewiesen. Die wichtigsten Faktoren in diesem Alter sind die richtige Fütterung, das Warmhalten des Kätzchens und die Unterstützung bei der Ausscheidung.

Weiterlesen:  Gerüche, die Katzen hassen | Pet Yolo-Magazin

Die Details der Handaufzucht eines Neugeborenen sind wichtig, und ich würde empfehlen, eine Stunde mit Ihrem Tierarzt zu verbringen, um sicherzugehen, dass Sie verstehen, wie man ein Kätzchen richtig pflegt.

Hitzequelle:

Ich verwende gerne ein schönes Heizkissen mit Handtüchern darauf. Neugeborene Kätzchen müssen rund um die Uhr in der Nähe von 100 Grad Fahrenheit gehalten werden – daher sind sanfte Heizgeräte, die Wärme ohne Verbrennungsgefahr liefern, am besten.

Fütterung:

Mein empfohlenes Futter der Wahl für diese jungen Kätzchen ist ein Kitten-Milchaustauscher (KMR), der bereits rehydriert wurde, wie die PetAg KMR-Flüssigkeit. Die Pulverversion – das PetAg KMR-Pulver – ist gut für ältere Kätzchen, aber ich finde die flüssige Version viel einfacher zu verwenden und von den jüngeren Kitten besser verdaut, obwohl sie etwas teurer ist.

Um die Formel am besten an die Kätzchen zu füttern, benötigen Sie eine hochwertige Flasche, wie die Vier-Pfoten-Nähmaschinen. Die Formel sollte mit leichtem Druck leicht aus der Brustwarze fließen, aber nicht heraustropfen.

Junge Kätzchen müssen in den ersten Lebenswochen alle zwei bis vier Stunden gefüttert werden – daher ist es sehr hilfreich, eine Formel zu haben, die sie mögen, und Flaschen, die für Sie einfach zu verwenden sind, da die Fütterung rund um die Uhr fortgesetzt werden muss. Kitty-Mütter bekommen sicherlich keine Zeit frei, bis die Babys entwöhnt sind!

Eliminieren:

Mama Cat hilft den Kätzchen beim Urinieren und Koten, indem sie sie putzt und den Ausscheidungsreflex stimuliert. Jetzt, da Sie die Rolle der Mutter übernommen haben, wird es an Ihnen liegen, sich um diese wichtige Aufgabe zu kümmern!

Nachdem ich das Kätzchen gefüttert habe, tauche ich einen Wattebausch in ein warmes Glas Wasser und tupfe damit sanft auf den Genitalbereich. Die meisten Kätzchen werden bereitwillig urinieren, sobald sie stimuliert werden, und in wenigen Augenblicken werden sie auch koten.

Im ersten Lebensmonat eines Kätzchens dreht sich alles darum, warm zu bleiben, zu essen, zu pinkeln/kacken und zu schlafen. Wenn sie sich der 4-Wochen-Marke nähern, werden sie ungefähr ein Pfund wiegen und anfangen, etwas zu erkunden – aber denken Sie daran, dass sie ihre Kätzchen-Mutter immer noch sehr brauchen.

Kätzchen 4 bis 6 Wochen

In diesem Alter beginnen Kätzchen, ihre Welt zu erkunden und nach Ärger zu suchen. Mama verbringt immer noch viel Zeit damit, sie zu füttern, aber jetzt bringt sie ihnen auch einige Fähigkeiten bei, wie das Waschen, die Verwendung einer Katzentoilette und das Essen von fester Nahrung. Sie verbringt auch viel Zeit damit, sie vor Ärger zu bewahren!

Hitzequelle:

Kätzchen brauchen immer noch eine Wärmequelle, aber in diesem Alter ist es möglich, sie als Ergänzung anzubieten, im Gegensatz zu einem Kätzchen, das unbedingt erforderlich ist. Ich empfehle, einen Bereich des Kätzchenkäfigs in der Nähe von 80 Grad Fahrenheit zu halten, damit die Kätzchen darauf zugreifen können, wenn ihnen kalt ist.

Weiterlesen:  Depressionen bei Hunden | Pet Yolo-Magazin

Fütterung:

Kätzchen sollten in dieser Phase immer noch hauptsächlich mit KMR gefüttert werden, obwohl ein Übergang zur Pulverform sicherlich angebracht ist. Nach der 6. Woche beginnen viele Kätzchen zu lernen, die KMR aus ihrem Katzennapf zu lecken, was ein wichtiger erster Schritt in Richtung Entwöhnung ist!

Das Absetzen ist eine sehr stressige Zeit im Leben eines Kätzchens – es ist sehr wichtig, es nicht dazu zu drängen, alleine zu fressen, auch wenn Sie von all den Wochen des häufigen Fütterns erschöpft sind! Kätzchen werden diese wichtige Fähigkeit zu ihrer eigenen Zeit lernen.

Sobald das Kätzchen das KMR aus einem Napf geleckt hat, ist es an der Zeit, mit der Einführung eines hochwertigen Katzenfutters in Dosen zu beginnen. Ich mag Hill’s Science Diet Leber & Hähnchen-Kätzchenfutter, Iams Perfect Portions Hühnchen-Kätzchenfutter und Royal Canin Dosen-Kätzchenfutter für den Anfang.

Ich empfehle überhaupt nicht, Katzentrockenfutter an Kätzchen zu füttern, aber besonders nicht an jüngere Kätzchen, die Schwierigkeiten haben könnten, es zu kauen. Trockenfutter enthält außerdem mehr Kohlenhydrate als die gleiche Menge Nassfutter – und Kätzchen brauchen während des Wachstums alles Protein, das sie bekommen können.

Kätzchen verbringen viel Zeit damit, durch ihr Futter zu gehen – und viel davon wird verschwendet, aber das ist nur ein Teil des Prozesses. Kleine, flache Näpfe, wie der Van Ness Ecoware Katzennapf, erleichtern den Zugang, sind aber auch unordentlich in der Anwendung. Sie werden darüber hinauswachsen.

Kompetenzen:

Kätzchen müssen lernen, sich zu waschen. Nehmen Sie nach jeder Mahlzeit ein angefeuchtetes Waschlappen und imitieren Sie eine „Pflege“-Bewegung auf Gesicht und Füßen, um dem Kätzchen die Vorstellung zu vermitteln, dass es nach jeder Mahlzeit Zeit ist, sich hinzusetzen und aufzuräumen.

Die meisten werden das ziemlich schnell merken und sind ziemlich froh, sich selbst zu waschen, anstatt sie von Ihnen zum Putzen jagen zu lassen! („Ich mache das selbst, Mama!“) Kätzchen in diesem Alter fangen auch an, die Katzentoilette, wie die Puppy Pan Hunde-, Katzen- und Kleintiertoilette, zu benutzen, um sich selbst zu entleeren.

Manchmal hilft es, sie nach einer Mahlzeit in die Pfanne zu geben – ebenso wie eine kleine Menge Kot des Kätzchens an die richtige Stelle in der Box zu geben. Innerhalb weniger Tage finden die meisten von selbst heraus, „wo sie es hinstellen sollen“.

Weiterlesen:  Advantage Multi für Katzen: Dosierung, Sicherheit und Nebenwirkungen - Pet Yolo

Kleine Katzentoiletten erleichtern dem Kätzchen das Ein- und Aussteigen. Es ist wichtig, eine Einstreu zu verwenden, die dem Kätzchen nicht schadet, wenn es verschluckt wird, da Kätzchen alles in den Mund nehmen!

Kätzchen im Alter von 4 bis 6 Wochen beginnen, viel aufmerksamer und interessierter an ihrer Umgebung zu sein. Ihnen beizubringen, wie man eine Katze ist, und dabei zu helfen, sie vor Ärger zu bewahren, stehen in dieser Phase in der Regel im Mittelpunkt. Sie werden im Alter von 6 Wochen etwa 1,5 Pfund wiegen.

Kätzchen ab 6 Wochen

Sobald Kätzchen dieses Alter erreicht haben, beginnen sie, ihre Fähigkeiten zu verfeinern. Die meisten haben es gemeistert, sich zu waschen und die Katzentoilette zu benutzen, und sind dazu übergegangen, das Jagen zu lernen sowie Gleichgewicht und Beweglichkeit zu erlangen.

Dies können einige der schwierigeren Fähigkeiten sein, die Besitzern beizubringen sind, da das Erlernen dieser Fähigkeiten kompliziert ist und das Kätzchen leicht überschießen und zu grob spielen kann, was für den menschlichen Betreuer schmerzhaft sein kann!

Fütterung:

Ich möchte versuchen, Kätzchen mit etwa 8 Wochen entwöhnen zu lassen. Sie neigen dazu, dies freiwillig zu tun, nachdem sie die Freuden der Selbstfütterung von Dosenfutter entdeckt haben. Einige Kätzchen genießen das Stillen nach 8 Wochen immer noch, und ich zwinge sie nicht zum Absetzen. Alle Kätzchen werden entwöhnt, wenn sie bereit sind.

Kompetenzen:

Kätzchen in dieser Altersklasse sind aktiv und neugierig. Sie brauchen viel Katzenspielzeug und Stimulation – einschließlich Spielzeug, um ihnen das Klettern, Anpirschen, Jagen und allgemein alle Fähigkeiten beizubringen, die eine unabhängige Katze benötigen würde.

Denken Sie auch daran, dass, wenn Ihr Kätzchen noch nicht für einen Gesundheitscheck beim Tierarzt war, dies das Alter ist, in dem wir für die meisten Kätzchen den Beginn einer vorbeugenden Gesundheitsvorsorge empfehlen. Obwohl die Aufzucht eines Kätzchens am besten von einer Katzenmutter durchgeführt wird, können Menschen mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit auch ein gesundes, neugieriges und aktives Kätzchen aufziehen. Mit ein paar wichtigen Katzenutensilien und etwas Liebe zum Detail können auch Sie eingreifen und ein paar entzückende Kätzchen retten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert