Hier erfahren Sie, wie Sie den Mundgeruch Ihres Hundes heilen können

AdobeStock 106893761

Ob Sie es glauben oder nicht – einer der am häufigsten gesuchten Begriffe im Internet ist „Mundgeruchskur für Hunde“. Da Mundgeruch bei Hunden ein so häufiges Problem ist, gibt es buchstäblich Tausende von Produkten auf dem Markt, um Mundgeruch zu behandeln oder zu lindern. Es gibt Dutzende von Werbespots und Infomercials, die für Produkte gegen Mundgeruch bei Hunden werben, die „Mundgeruch bei Hunden heilen“. Dies hat mich dazu veranlasst, viele dieser Produkte in den letzten zehn Jahren zu testen. Zu den Produkten gehören verschiedene Lebensmittel, Leckereien, Kauartikel, Wasserzusätze, Pillen, Kapseln, Pulver, Flüssigkeiten, Kräutertherapien und mehr.

Zunächst ist eine wichtige Frage: „Wie erkennen Sie, was den Mundgeruch Ihres Hundes verursacht“ und „Wie können Sie ihn heilen?“ Welche Produkte wirken wirklich?

Lassen Sie uns zunächst herausfinden, was Mundgeruch verursachen kann.

So erkennen Sie, was den Mundgeruch Ihres Hundes verursacht

Um die zugrunde liegende Ursache für den Atem Ihres Hundes zu identifizieren, kann ein Besuch bei Ihrem Tierarzt erforderlich sein.

Ihr Tierarzt kann Ihnen die folgenden Fragen stellen:

  • Seit wann hat Ihr Hund Mundgeruch? War es kürzlich oder ist es Monate her?
  • Was fütterst du deinem Hund? Welche Marke und welchen Geschmack fütterst du? Welche Leckereien gibst du? Hat sich in letzter Zeit etwas an der Ernährung geändert?
  • Ist Ihr Hund Müll, toten Tieren, Kompost, der Katzentoilette oder anderen Gegenständen ausgesetzt, die verschluckt oder gekaut werden können und die zu Mundgeruch führen können?
  • Hat Ihr Hund andere Symptome? Atemwegserkrankungen oder -infektionen, Lungentumoren, Nasentumoren und Diabetes können bei Hunden Mundgeruch verursachen. Niest Ihr Hund? Husten? Atembeschwerden? Übungsunverträglichkeit? Erhöhter Durst oder Wasserlassen? Gab es in letzter Zeit Gewichtsveränderungen, z. B. unerklärliche Gewichtsabnahme oder -zunahme?
  • Erbricht Ihr Hund oder hat er Durchfall? Erkrankungen der Speiseröhre, des Magens oder des Darms können Mundgeruch verursachen.
Weiterlesen:  200 Berner Sennenhund Namen

Bitte besprechen Sie alle Anomalien oder Bedenken mit Ihrem Tierarzt.

Sobald Ihr Tierarzt eine gute Vorgeschichte Ihres Hundes hat, wird er wahrscheinlich eine körperliche Untersuchung durchführen, die das Abhören des Herzens und der Lunge, das Fühlen des Bauches und vor allem die Beurteilung der Zähne und des Mundes umfasst. Erkrankungen der Zähne, des Mundes und des Zahnfleisches sind die häufigsten Ursachen für Mundgeruch bei Hunden. Erfahren Sie mehr über die Ursachen von Mundgeruch in diesem Artikel Der Atem meines Hundes stinkt: Was sind die Ursachen für Mundgeruch? Dieser Artikel ist auch hilfreich – Warum riecht der Atem meines Hundes nach Fisch?

Welche Art von Behandlung hilft, den stinkenden Atem Ihres Hundes zu beseitigen

Das Beste, was Sie tun können, um dem Mundgeruch Ihres Hundes zu helfen, ist, Ihren Tierarzt aufzusuchen und sich von ihm helfen zu lassen, die zugrunde liegende Ursache des Mundgeruchs zu ermitteln. Je nach Ursache können sie eine Hunde-Mundgeruch-Kur empfehlen. Wenn die Ursache zum Beispiel eine Atemwegsinfektion ist, kann die Behandlungskur Antibiotika sein. Wenn das zugrunde liegende Problem Diabetes ist, können sie Ihren Hund mit Insulin behandeln. Wenn die Ursache eine Zahnerkrankung ist, ist die beste Behandlungskur eine Zahnreinigung oder andere Verfahren zur Behebung des zugrunde liegenden Zahn- oder Zahnfleischproblems.

Der ideale Weg, um stinkenden Hundeatem zu behandeln und zu heilen, besteht darin, ihn zu verhindern, bevor er beginnt. Bevor Ihr Hund eine Zahnerkrankung hat, putzen Sie täglich die Zähne Ihres Hundes. Plaque bildet sich täglich und braucht 24 bis 48 Stunden, um sich in Zahnstein umzuwandeln. Durch tägliches Bürsten können Sie die Plaque entfernen und verhindern, dass sie sich in Zahnstein verwandelt.

Der ideale Zeitpunkt, um mit dem Zähneputzen Ihres Hundes zu beginnen, ist entweder nach einer Zahnreinigung oder wenn Ihr Hund noch jung ist und die Zähne neu und sauber sind. Bei Welpen ist der ideale Anfang, die Zähne und das Zahnfleisch Ihres Hundes zu berühren und positives Benehmen zu bestätigen. Welpen bekommen auch Mundgeruch. Erfahren Sie mehr über die Ursachen von Mundgeruch bei Welpen.

Um mit dem Zähneputzen zu beginnen, benötigen Sie eine weiche Zahnbürste und eine veterinärmedizinische Zahnpasta mit einem für Ihren Hund ansprechenden Geschmack. Verwenden Sie keine menschliche Zahnpasta. Wählen Sie eine Zeit, die zu Ihrem Zeitplan passt, damit dies Teil Ihrer täglichen Routine sein kann. Beginnen Sie nicht damit, alle Zähne Ihres Hundes in einer Sitzung zu putzen. Beginnen Sie langsam, indem Sie Ihrem Hund nur die Zahnpasta anbieten, und loben Sie ihn reichlich, wenn Ihr Hund positiv reagiert. Arbeiten Sie sich schrittweise über einige Wochen bis zu einem vollständigen 30-Sekunden-Putz aller Zähne vor. Weitere Einzelheiten finden Sie unter „So putzen Sie Ihre Hundezähne“. Dieser Artikel enthält ausgezeichnete Informationen, die von einem Tierarzt geschrieben wurden. Auch bei täglichem Zähneputzen kann es sein, dass Ihr Hund regelmäßig eine gründliche professionelle Zahnreinigung benötigt.

Weiterlesen:  Spaziergang mit dem Hund während der Quarantäne | Pet Yolo

Es gibt zusätzliche Optionen, die dem Mundgeruch des Hundes helfen können. Erfahren Sie mehr über 11 Hausmittel gegen Mundgeruch Ihres Hundes mit diesem Link.

Hier sind ein paar Hausmittel, die gegen Mundgeruch helfen können:

  1. Frische Kräuter wie Minze, Petersilie oder Koriander
  2. Tägliches Zähneputzen – Sie können sogar Ihr eigenes Hausmittelset zusammenstellen
  3. Füttern Sie hochwertiges Futter
  4. Bieten Sie täglich frisches, sauberes Wasser an
  5. Tägliche Reinigung der Hundenäpfe
  6. Stellen Sie sichere Kauspielzeuge bereit
  7. Probiotika
  8. Apfelessig
  9. Zitronensaft
  10. Kokosnussöl

Zusätzlich zu der obigen Liste und dem Zähneputzen gibt es Hunderte von Produkten, die beworben werden, um Mundgeruch zu „heilen“. Unser Team hat Dutzende dieser Produkte mit begrenztem Erfolg getestet. Unser größtes Glück war mit Produkten, die vom Veterinary Oral Health Council zugelassen wurden.

Der Veterinary Oral Health Council (VOHC) bewertet und empfiehlt Produkte, die die Standards der Plaque- und Zahnsteinretardierung bei Hunden und Katzen erfüllen. Produkte erhalten das VOHC-Akzeptanzsiegel nach Überprüfung von Daten aus Studien, die gemäß VOHC-Protokollen durchgeführt wurden. Produkte, die bestehen, werden mit dem VOHC-Siegel angezeigt. Eine Liste der Produkte finden Sie unter diesem Link. Viele Tierärzte verwenden ihre Empfehlungen als Grundlage für die Empfehlung und den Verkauf von Produkten an Tierhalter.

Drei meiner Lieblingsprodukte sind:

  1. Merial OraVet Zahnpflege-Kauartikel für Hunde. Dies sind orale Kauartikel, die bei täglicher Verabreichung dazu beitragen, die Bildung von Plaque und Zahnstein zu minimieren.
  2. Periodenunterstützung. Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Pulver, das auf Lebensmittel gestreut werden kann und auch die Bildung von Zahnstein verhindert.
  3. Virbac CET® VeggieDent® Chews for Dogs ist ein weiterer oraler Kauartikel, der Plaque und Zahnstein helfen kann.
Weiterlesen:  Wie man einen Welpen oder ein Kätzchen richtig hochhebt | Pet Yolo

Wie man weiß, ob eine Tierarztbehandlung die beste Option ist

Viele Haustierbesitzer möchten wissen, wie Sie den Mundgeruch Ihres Hundes am besten heilen können. Die Antwort ist, fragen Sie Ihren Tierarzt. Idealerweise benötigen Sie eine Partnerschaft mit Ihrem Tierarzt, um die zugrunde liegende Ursache des Mundgeruchs zu ermitteln und die beste Behandlung zu bestimmen. Wenn Ihr Hund einen schlechten Zahn hat, werden Sie den schlechten Geruch nicht mit einem frischen Kraut beheben. In diesem Fall benötigt Ihr Hund eine professionelle Zahnreinigung und Behandlung für diesen Zahn.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen mehr Informationen darüber gibt, wie Sie den Mundgeruch Ihres Hundes heilen können.

Weitere Artikel von Interesse in Bezug auf die Ursachen von Mundgeruch bei Hunden:

  • Zahnfleischentzündung
  • Parodontale Erkrankung
  • Orale Infektionen

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert