Ihren Hund besser verstehen

7196 dogs

Wie Sie Ihren Hund besser verstehen

Das Verhalten Ihres Hundes zu verstehen, ist oft eng mit seinem beabsichtigten Rassehintergrund verbunden. Hüten, Sport, Arbeiten, Spielzeug usw. sind Gruppen, die sehr ähnliche Persönlichkeitsmerkmale aufweisen. Die Rassezusammensetzung Ihres Hundes zu kennen, kann sehr aufschlussreich sein, um sein Verhalten und die besten Methoden, ihn zu unterhalten, zu verstehen.

Mischlingshunde sind jedoch oft ziemlich zweideutig, wenn es darum geht, ihre Rassenzusammensetzung zu verstehen. Dank der wunderbaren Wunder der Wissenschaft können Besitzer von Mischlingshunden herausfinden, welche Rassebestandteile ihr bester Freund besitzt. Metamorphix ein Unternehmen mit Sitz in Maryland, wird Hunde genetisch testen und fast 40 bekannte Rassen melden, aus denen Ihr Hund besteht.

Es war noch nie so einfach, die „Zutatenliste“ Ihres Hundes herauszufinden. Der Test basiert auf der DNA-Gewinnung aus einem Mundabstrich. Gegen eine Gebühr von 65 $ stehen Ihnen diese Informationen zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter Canine Heritage Test – DNA-Test.

Wie schlau ist mein Hund?

Studien haben gezeigt, dass der durchschnittliche Hund die Intelligenz eines 3-jährigen Kindes besitzt. Dies entspricht der Fähigkeit, grundlegende Befehle zu lernen, sich (nicht immer klar) auszudrücken und einige Emotionen der Menschen um sie herum zu interpretieren. Einige Rassen zeigen sicherlich viel fortgeschrittenere Charaktereigenschaften als diese. Herdenrassen zum Beispiel scheinen komplexe Denkmuster zu verstehen und zu funktionieren. Es ist klar, dass viele Hunde bestimmte Wörter verstehen, zum Beispiel Spielzeug auf Kommando erkennen. Vielleicht ist das Gespräch mit Ihrem Hund nicht ganz so verrückt, wie es sich anhört. Möchten Sie den IQ Ihres Hundes wissen? Sehen Sie sich hier den Hunde-IQ-Test an.

Wie sieht ein Hund die Welt?

Das Sehvermögen ist bei Hund und Mensch sehr unterschiedlich. Während Hunde ein besseres Sichtfeld haben, um neben und hinter sich zu sehen, sehen sie mit weniger visuellen Details als wir, funktionieren aber bei schwachem Licht viel besser. Hunde sehen Farben auch anders als wir und funktionieren ähnlich wie ein farbenblinder Mensch, der Schwierigkeiten hat, zwischen nahen Farbtönen zu unterscheiden.

Das Hundeauge ist nicht für feine Detailarbeiten wie das Lösen von Kreuzworträtseln konzipiert, sondern eher darauf zugeschnitten, Dinge wie Dinge im Dämmerlicht zu jagen.

Warum schnüffelt mein Hund alles?

Hunde sind für ihren super scharfen Geruchssinn bekannt. Es wird berichtet, dass Hunde etwa 40-mal mehr Geruchswahrnehmungszellen in ihren Nasengängen haben als wir. Zu diesem Zweck kann es unmöglich sein, die Reaktionen Ihres Hundes auf bestimmte Situationen zu verstehen. Mit einem so supersensiblen Schnüffler verlassen sich Hunde viel mehr auf diese sensorischen Informationen als wir. Angesichts der Tatsache, dass einige Hunde jetzt darauf trainiert werden, Veränderungen im menschlichen Körper zu riechen, bemerken wir möglicherweise nie die Gerüche, auf die unsere Hunde reagieren.

Weiterlesen:  Was sagt Dein Hund über Dich aus?

Können Hunde Dinge hören, die wir nicht können?

Wenn es um das Gehör geht, sind Hunde uns gegenüber deutlich im Vorteil. Ihr Frequenzbereich hörbarer Geräusche ist nicht nur viel breiter, sondern ihre beweglichen Ohren leiten Geräusche mit geringer Lautstärke ein. Aus diesem Grund sind Hunde so gut darin, Sie zu warnen, dass der Postbote unterwegs ist und es fast unmöglich ist, sich anzuschleichen. Das Verständnis des hervorragenden Gehörsinns Ihres Hundes kann Einblicke in sein Verhalten geben. Passen Sie also auf, wenn Ihr Hündchen bellt, es könnte wirklich jemand kommen.

Wie kann mein Hund das essen?

Während Hunde in der Zuhörabteilung hervorragend sind, ist ihr Geschmackssinn etwas weniger verfeinert. Dies zeigt sich sicherlich in einigen Dingen, die sie schmackhaft finden. Im Vergleich zum Menschen haben Hunde etwa 1/5 der Anzahl an Geschmacksknospen. Vielleicht dient dies als Erklärung für die kleinen Beschwerden, die wir erhalten, wenn wir ihnen Hundefutter füttern.

Das Erkennen der sensorischen Ebenen Ihres Hundes, der rassebezogenen Instinkte, der relativen Intelligenz und des Verständnisses ist einfach ein Anfang, um Ihren Hund zu verstehen. Die Beziehungen zwischen Hunden und ihrer menschlichen Familie sind unglaublich komplex, aber ein wenig Wissen kann Ihr Verständnis erheblich verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert