Können Katzen Eier essen? | Pet Yolo

Los gatos pueden comer huevos

Viele Menschen lieben Eier. Aber was ist mit Katzen? Können Katzen Eier essen?

Eier erfreuen sich im Rahmen der Barf-Ernährung großer Beliebtheit. Aber dürfen Katzen Eier essen und was muss man beachten, wenn man ihnen Eier gibt? Hier geben wir Ihnen alle Informationen.

Vorteile: gesunde Eigenschaften von Eiern für Katzen

Hühnereier gehören für viele Menschen zum Speiseplan. Seit Beginn der Rohfütterung (Barf) landen sie auch in den Futternäpfen mancher Katzen. Für sie sind sie nicht nur lecker, sondern enthalten auch viel Eiweiß und andere wertvolle Nährstoffe.

Man muss zwischen Eigelb und Eiweiß unterscheiden. Sie unterscheiden sich nicht nur in der Farbe, sondern auch im Inhalt:

Eigelb für Katzen

Eigelb ist sehr reich an ungesättigten Fettsäuren. Darüber hinaus enthält es Carotinoide (orangefarbener Farbstoff), Mineralien (Eisen, Kalium, Natrium und Phosphor) und Vitamine.

Letztere sind nicht nur fettlöslich (A, D und E), sondern teilweise auch wasserlöslich (B1, B2, B6, B12, Folsäure, Niacin und Pantothensäure).

Interessante Tatsache: Das Eigelb enthält auch viel Cholesterin. Aktuelle wissenschaftliche Studien haben jedoch herausgefunden, dass es den Cholesterinspiegel kaum beeinflusst.

Weiterlesen:  Dartmoor-Pony | Pet Yolo

Klar für Katzen

Das Eiweiß hat die Aufgabe, das Eigelb und die darin heranwachsenden Küken zu schützen. Darüber hinaus dient es den Küken als Nahrungsquelle, bevor sie aus dem Ei schlüpfen. Es besteht zu fast neunzig Prozent aus Wasser und ist daher flüssig und transparent.

Nachteile: Dinge, die man beachten sollte

Eier enthalten einen großen Anteil an wertvollen Nährstoffen für Katzen. Je nachdem, ob sie roh oder erhitzt sind und ob es sich um das Eigelb oder das Eiweiß handelt, haben sie auch Nachteile, die Sie beachten sollten:

Avidin- und Biotinmangel

Avidin ist ein Protein, das hauptsächlich in Eiweiß vorkommt. Nimmt die Katze diesen Stoff auf, bindet er intensiv an Biotin, ein wasserlösliches B-Vitamin. Dadurch nimmt der Körper weniger Biotin auf als normal, was zu einem Defizit führt. Einige Symptome dieses Mangels sind:

  • Haarausfall (Alopezie)
  • Dermatitis
  • Stumpfes und glanzloses Haar
  • Ovomucin und Verdauungsprobleme

    Eiweiß ist reich an Ovomucin, einem Protein, das das Verdauungsenzym Trypsin hemmt. Daher kann der Verzehr von rohem Eiweiß bei Ihrer Katze zu Verdauungsproblemen führen.

    Vorsicht vor Salmonellen

    Obwohl Salmonellen bei Katzen selten vorkommen, können sie sich durch rohe Eier anstecken.

    Das klinische Bild der Salmonellose umfasst Magen-Darm-Probleme (Erbrechen und Durchfall), gelegentliche Fehlgeburten, Konjunktivitis und Meningitis.

    Welche Eier dürfen Katzen essen?

    Katzen können von Zeit zu Zeit Eier essen. Neben der Menge ist auch die Art der Zubereitung wichtig:

    Können Katzen Eiweiß essen?

    Das Eiweiß unterscheidet sich vom Eigelb nicht nur in der Farbe. Es enthält auch mehr Avidin und daher kann ein Überschuss an Weiß zu einem Biotinmangel führen. Daher ist es am besten, Ihrer Katze kein Eiweiß zu geben, insbesondere wenn es roh ist.

    Weiterlesen:  Wels | Fischarten | Aquarienfische | Pet Yolo-Magazin

    Können Katzen Eigelb essen?

    Das Eigelb ist vollgepackt mit wertvollen Nährstoffen, die Katzen gut nutzen können. Im Gegensatz zum Eiweiß enthält es weniger Avidin und ist daher für sie besser geeignet. Die beste Art, es zu servieren, besteht darin, es zu erhitzen und dann abkühlen zu lassen.

    Können Katzen rohe Eier essen?

    Rohe Eier können mit Salmonellen kontaminiert sein. Wenn Ihre Katze Salmonellen durch den Verzehr von rohen Eiern aufnimmt, kann dies zu einer Salmonellose führen. Wenn Sie Ihrer Katze Eier geben möchten, erhitzen Sie diese zunächst und lassen Sie sie abkühlen.

    Dürfen Katzen hartgekochte Eier essen?

    Das Erhitzen von Eiern bietet eine Reihe von Vorteilen. Sie töten nicht nur Krankheitserreger wie Bakterien ab, sondern reduzieren auch den Avidingehalt. Aus diesem Grund sind hartgekochte Eier für Katzen am besten, sofern Sie alle anderen Anweisungen befolgen.

    Interessant: Rohe Eier erstarren bei etwa 65 Grad.

    Dürfen Katzen gegrillte Eier essen?

    Da gegrillte Eier auch erhitzt werden, sind sie in moderaten Mengen für Katzen unbedenklich. Natürlich sollten sie nicht mit Öl gewürzt oder gebraten werden.

    Dürfen Katzen Rührei essen?

    Wie hartgekochte oder gegrillte Eier können Katzen von Zeit zu Zeit Rührei essen. Bedenken Sie jedoch, dass Zutaten wie Zwiebeln oder Schnittlauch für sie giftig sind. Geben Sie das Rührei pur und ohne Gewürze dazu.

    © anastas_/ stock.adobe.com / stock.adobe.com Katzen können von Zeit zu Zeit hartgekochte Eier essen.

    Wie viele Eier dürfen Katzen fressen?

    Katzen können Eier essen, sofern die Anweisungen zum Schutz ihrer Gesundheit befolgt werden. Derzeit gibt es keine festgelegte Höchstzahl an Eiern für Katzen.

    Weiterlesen:  Arthritis bei Pferden | Pet Yolo

    Empfehlungen zufolge können Sie Ihrer Katze maximal zwei Eigelb pro Kilo Futter geben.

    Sobald Ihre Katze jedoch Anzeichen einer Unverträglichkeit zeigt, brechen Sie die Gabe ab und bringen Sie sie gegebenenfalls zum Tierarzt.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert