Können Katzen Gurken essen? – Pet Yolo

cat cucumber compressed

Gurken sind ein üblicher und gesunder Teil unserer Ernährung als Menschen, aber wenn Ihre Katze mit Ihnen dieses schmackhafte Futter essen möchte, ist das ein Problem?

Katzen sind von Natur aus Fleischfresser und ihre Ernährung sollte hauptsächlich aus Fleisch bestehen, um sicherzustellen, dass sie das richtige Gleichgewicht an Nährstoffen erhalten. Einige essentielle Nährstoffe, die Katzen brauchen, aber nicht selbst herstellen können, sind in Fleisch und Fleischprodukten enthalten.

Kurzübersicht: Können Katzen Gurken essen?

Giftig: Nein Häufig Allergen: Nein Artgerecht: Nein Wie oft füttern: Gelegentlich Wie viel füttern: Ergänzend

Zusammenfassung des Inhalts

Gurken sind in kleinen Mengen für Katzen im Allgemeinen unbedenklich, aber es gibt einige Überlegungen, wenn Sie sie in ihre Ernährung aufnehmen möchten. Der hohe Wassergehalt dieses Gemüses bedeutet, dass es, wenn es in großen Mengen verabreicht wird, den Magen Ihrer Katze stören und zu Durchfall führen kann.

Aufgrund dieser katzenspezifischen Ernährungsbedürfnisse ist es normalerweise die sicherste Option, Ihrer Katze eine handelsübliche Katzennahrung zu füttern, die auf eine ausgewogene Ernährung Ihrer Katze zugeschnitten ist.

Katzen in freier Wildbahn jagen und fressen eine Reihe verschiedener kleiner Beutetiere, genießen Sie also etwas Abwechslung in ihrer Ernährung. Der eine oder andere Leckerbissen menschlicher Nahrung ist daher in Ordnung, solange Sie sich für ein Futter entscheiden, das für Katzen sicher ist.

Gurken können Katzen in kleinen Mengen bedenkenlos verabreicht werden, aber es gibt einige Überlegungen, wenn Sie entscheiden, ob Sie Ihrem Kätzchen ein Stück geben möchten. Lesen Sie weiter für weitere Informationen.

Gurke: Nährwerte

Hier sind einige grundlegende Nährwerte für Gurken. Diese Zahlen gelten für etwa 100 Gramm frische Gurken.

Kalorien (kcal) 15
Fett (g) 0,1
Kohlenhydrate (g) 3.6
Faser (g) 0,5
Eiweiß (g) 0,7
Zucker (g) 1.7
Natrium (mg) 2
Kalium (mg) 147
Kalzium (mg) 19
Eisen (mg) 0,3
Vitamin C (mg) 2.8
Vitamin A (Mikrogramm) 5

Gurke: Nährwerte

Gurken bestehen zu 95 % aus Wasser, was sie zu einer hervorragenden Wasserquelle macht. Katzen beziehen den größten Teil ihrer Wasseraufnahme aus der Nahrung, daher kann Gurke die Flüssigkeitszufuhr unterstützen, wenn Ihre Katze einen Flüssigkeitsschub benötigt.

Sie sind auch eine gute Quelle für Ballaststoffe für eine gesunde Darmfunktion. Da Katzen jedoch Fleischfresser sind, sind sie nicht gut daran angepasst, Pflanzenmaterial gut zu verdauen, und es kann am besten sein, Ballaststoffe aus einer anderen Quelle zu beziehen.

Gurken sind auch eine gute Quelle für einige Vitamine. Katzen benötigen andere Mengen an Vitaminen als Menschen und können einige davon selbst herstellen, wie z. B. Vitamin C. Es ist besser, ein komplettes Katzenfutter zu verwenden, um die richtigen Anteile an Vitaminen zu liefern, als sich auf Zusätze wie Gurken zu verlassen. Gurken sind arm an Eiweiß und Fett, die beide sehr wichtig für die Ernährung einer Katze sind.

Gurke ist für Katzen unbedenklich und kann eine zusätzliche Flüssigkeitsquelle sein, ist aber wirklich nur als gelegentliches Leckerli und nicht als fester Bestandteil ihrer Ernährung geeignet.

Vorteile von Gurken für Katzen

Es hat keine großen Vorteile, Katzen mit Gurken zu füttern. Der Hauptvorteil ist ihr hoher Wassergehalt, der als Hydratationsschub für Katzen verwendet werden könnte.

Lesen Sie auch: Wie viel Wasser sollte eine Katze trinken?

Einige Erkrankungen bei Katzen, wie Nieren- oder Harnwegsprobleme, erfordern eine Ernährung mit viel Wasser, so dass kleine Mengen Gurke als Ergänzung in Betracht gezogen werden können, wenn Ihre Katze nur Trockenfutter frisst. Sie könnten auch als Ballaststoffquelle in Betracht gezogen werden.

Wie viel Gurke darf eine Katze essen?

Katzen sollten nur kleine Mengen Gurke angeboten werden. Wenn es in zu großen Mengen verabreicht wird, kann es aufgrund der hohen Wassermenge zu Magenverstimmung und Durchfall kommen. Außerdem empfiehlt es sich, die Gurke zu schälen, da diese geringe Mengen an Pestiziden enthalten kann. Wenn Sie möchten, dass Ihre Katze Gurken probiert, beginnen Sie mit nur ein paar kleinen Stücken davon, geschält und gewürfelt.

Wie oft darf eine Katze Gurke essen?

Katzen sollten in Maßen mit Gurke gefüttert werden, daher wird empfohlen, sie als gelegentliches Leckerli und nicht als Teil ihrer üblichen Ernährung zu geben.

Werden Gurken in kommerziellem Katzenfutter verwendet?

Katzen sind Fleischfresser und brauchen eine fleischbasierte Ernährung, um zu gedeihen. Handelsübliches Katzenfutter besteht daher meist überwiegend aus Fleisch und Fleischnebenerzeugnissen.

Obst und Gemüse sind in kommerziellem Katzenfutter normalerweise nicht enthalten, da sie von Katzen oft nicht gut verdaut werden und für sie in Bezug auf Geschmack und Geruch nicht sehr ansprechend sind. Obwohl Gurken in kleinen Mengen unbedenklich an Katzen verfüttert werden können, wäre es ungewöhnlich, sie in einem ausgewogenen und vollständigen Katzenfutter zu finden.

Die Risiken des Verzehrs von Gurken für Katzen

Gurken sind in kleinen Mengen für Katzen im Allgemeinen unbedenklich, aber es gibt einige Überlegungen, wenn Sie sie in ihre Ernährung aufnehmen möchten. Der hohe Wassergehalt dieses Gemüses bedeutet, dass es, wenn es in großen Mengen verabreicht wird, den Magen Ihrer Katze stören und zu Durchfall führen kann.

Es ist auch ein potenzielles Problem, dass Gurken beim Anbau oft mit Pestiziden besprüht werden. Obwohl diese Chemikalien, wenn überhaupt, nur in sehr geringen Mengen vorhanden sind, wird manchmal empfohlen, die Haut zu schälen, bevor Sie Ihre Katzengurke füttern.

Wenn Sie versuchen, Ihrer Katze Gurken zu geben, füttern Sie sie immer frisch und nicht eingelegt, da der hohe Salzgehalt von eingelegten Gurken nicht gesund für Ihre Katze ist.

Mögen Katzen den Gurkengeschmack?

Katzen sind Fleischfresser und werden hauptsächlich von fleischigen Gerüchen, Geschmäckern und Texturen angezogen. Sie lehnen Obst und Gemüse oft ab. Einige Katzen sind abenteuerlustiger mit Futter als andere und nehmen vielleicht kleine Gurkenstücke an, aber sie brauchen kein Gemüse in ihrer Ernährung.

Häufig gestellte Fragen

Können Katzen Mangos und Gurken essen?

Es ist sicher für Katzen, sowohl Mangos als auch Gurken zu essen. Es wird empfohlen, nur kleine Stücke zu füttern, die Haut zu vermeiden und sie nicht zu oft zu geben.

Können Katzen rohe Gurken essen?

Ja, Katzen können rohe Gurken in kleinen Mengen fressen, aber entfernen Sie die Schale und geben Sie nur ein paar kleine Stücke auf einmal.

Dürfen Katzen Gurken und Dill essen?

Frische Gurke und Dill sind beide in kleinen Mengen für Katzen unbedenklich. Vermeiden Sie eingelegte Versionen, die reich an Salz und Zucker sind.

Weiterlesen:  Wie man mit dem Verlust einer Katze fertig wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert