Mach dich bereit für deine Reise – Was ist die Futterversorgung für Hunde?

what is boarding for dogs large 1

Viele Tierhalter, die eine Ersatztierbetreuung benötigen, verlassen sich bei Reiseangelegenheiten auf die Dienstleistungen einer professionellen Tierpension. Vorausgesetzt, Sie können eine vertrauenswürdige Einrichtung mit einem guten Ruf finden, stellen Zwinger eine sichere und bequeme Möglichkeit dar, sicherzustellen, dass Ihr Begleiter in Ihrer Abwesenheit versorgt wird. Es wird geschätzt, dass jährlich mehr als 30 Millionen Haustierbesitzer Zwinger in den Vereinigten Staaten und Kanada nutzen. Aber was ist eine Hundepension?

Während Zwinger von den nackten Knochen bis zu den ultra-fancy reichen, denken Sie daran, dass die Schnickschnack hauptsächlich für Besitzer gedacht sind. Dem Hund ist es völlig egal, ob Chopin in seinem Schlafquartier leise spielt. Wichtig ist die allgemeine Sicherheit sowie die Freundlichkeit und Kompetenz des Personals.

Das erste, was Sie tun sollten, ist, den Zwinger zu besuchen, bevor Sie an Bord gehen. Die meisten Zwinger begrüßen diese Besuche, und Sie haben die Möglichkeit, ihre Einrichtungen zu sehen und spezifische Fragen zu stellen. Ihre Fragen sollten zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet werden, damit Sie sich wohlfühlen, wenn Sie Ihr Haustier verlassen.

Der Zwinger sollte innen und außen sauber sein. Die richtige Hygiene ist einer der wichtigsten Aspekte, um die Ausbreitung ansteckender Krankheiten zu verhindern. Die Käfige und Ausläufe sollten sauber aussehen und riechen. Tiere, die gerade untergebracht werden, sollten sauber sein und gepflegt erscheinen. Schauen Sie sich den Außenbereich an, wo die Hunde ausgeführt werden. Abfallmaterial sollte routinemäßig entfernt werden, wobei der Bereich relativ frei von Fäkalien bleibt.

Ein gewisses Maß an Bewegung ist für jedes Tier wichtig, aber wie viel und wie oft hängt von den Bedürfnissen des einzelnen Hundes und der Fähigkeit des Zwingers ab, diese Dienstleistungen anzubieten. Besprechen Sie dies mit dem Zwinger. Finden Sie heraus, wie oft Hunde Gassi gehen oder ob sie in einem geschlossenen Bereich frei laufen dürfen. Einige Zwinger geben Hunden zusätzliche Spaziergänge oder Zeit zum Auspowern, aber oft gegen eine zusätzliche Gebühr. Dennoch kann sich die zusätzliche Aktivität für den aktiven Hund durchaus lohnen.

Weiterlesen:  Die Lykoi-Katzenrasse - Alles über die Werwolfkatzen

Im Innenbereich sollte die Pension über angemessene Käfig- und Auslaufgrößen verfügen, mit größeren Käfigen für größere Hunde. Natürliches Licht aus den Fenstern ist großartig, aber wenn es nicht verfügbar ist, sollte die Innenbeleuchtung ausreichend sein. Die Luft sollte gut zirkulieren und nicht abgestanden riechen. Richtiges Lüften verringert das Risiko einer Krankheitsübertragung erheblich.

Finden Sie heraus, wie viele Tiere routinemäßig gleichzeitig an Bord genommen werden und wie viele Mitarbeiter sich um die Tiere kümmern. Mehr Menschen und weniger Tiere können mehr Aufmerksamkeit für die einzelnen Tiere bedeuten.

Tipps, um zu verstehen, was eine Verpflegung für Hunde ist

Der beste Weg, um mehr darüber zu erfahren, was eine Hundepension ist, ist, sich über Zwinger in Ihrer Nähe zu informieren. Verwenden Sie diese Tipps, wenn Sie versuchen, eine Meinung einzuholen, um Ihnen und Ihrem Hund zu helfen, ein gutes Boarding-Erlebnis zu haben.

1. Befragen Sie den Zwinger am Telefon. Finden Sie heraus, wie lange sie schon im Geschäft sind und fragen Sie nach Referenzen. Verwenden Sie diese Referenzen. Machen Sie einen Überraschungsbesuch oder besichtigen Sie die Einrichtung, bevor Sie das Boarding planen. Beachten Sie, dass der Ort sauber ist, riecht, überprüfen Sie, wo die Hunde untergebracht sind, wo sie ausgeführt werden und ob sie … glücklich erscheinen. Haben irgendwelche Hunde Unordnung in ihren Käfigen?

2. Sprechen Sie mit einigen Zwingern, bevor Sie sich entscheiden, wohin Sie Ihr Haustier bringen möchten. Fragen Sie auch Ihre Freunde oder Nachbarn, wo sie ihr Haustier untergebracht haben und welche Erfahrungen sie damit gemacht haben. Empfehlungen gehen entlang Weg. Gehen Sie nicht zum billigsten Ort. Suchen Sie sich den besten Platz aus.

Weiterlesen:  Auf Wiedersehen sagen: Tierbestattung für Hunde

3. Bestimmen Sie die Zwingeranforderungen. Benötigt Ihr Haustier spezielle Impfungen für diesen Zwinger? Wenn ja, was und wann? Benötigen sie eine Kopie des Impfpasses? Können Sie Ihr eigenes Essen und Leckereien liefern? Kannst du irgendwelche Spielsachen oder seine Lieblingsdecke hinterlassen? Können Sie Ihr Haustier an der Leine, am Halsband oder am Geschirr lassen?

4. Sehen Sie sich das Zwingerpersonal an. Informieren Sie sich über die Übereinstimmung mit dem Personal – ist es die gleiche Person, die Ihren Hund jeden Tag sieht, oder jemand Neues? Ist es jemand, der sich mit Haustieren auskennt, oder ein Gymnasiast, der Futter in die Käfige schaufelt? Erscheint das Personal kompetent und sieht es so aus, als würden sie gerne mit den Hunden arbeiten?

Wie Hunde reagieren oder darauf reagieren, in einem Zwinger zu sein, variiert wirklich mit dem Hund und seiner Persönlichkeit. Als Besitzer sind Sie der einzige, der verstehen kann, womit Ihr Hund zu kämpfen hat, während er im Zwinger ist. Daher ist es wichtig, diese Informationen an denjenigen weiterzugeben, der für Ihren Welpen verantwortlich ist, um sicherzustellen, dass er es ist vorbereitet.

Jede Situation hat Vor- und Nachteile, daher ist es wichtig, Ihre Optionen richtig abzuwägen, wenn Sie Ihren Hund an Bord nehmen. Wir haben für Sie die häufigsten Vor- und Nachteile zusammengestellt, die mit der Unterbringung Ihres Hundes einhergehen.

Positiv:

  • Niemand, den Sie nicht kennen, kommt in Ihr Haus.

  • Ihr Hund wird an einem vertrauenswürdigen Ort von Fachleuten überwacht, die Ihren Hund überwachen. Das ist ihre Sache und sie werden hoffentlich wissen, was sie tun.

Jedoch:

  • Ein Zwinger ist bequem, aber es ist wichtig, eine Einrichtung zu finden, der Sie vertrauen. Nicht alle davon sind „großartig“. Finden Sie einen mit einem guten Ruf. Manche Hunde bekommen nicht das Spiel und die Aufmerksamkeit, die sie sich wünschen. Zusätzliche Spaziergänge und Spielzeit können optional zu Ihrer Grundgebühr hinzugefügt werden. Betrachten Sie diese Funktionen.

  • Viele Hunde sind im Zwinger mehr gestresst als in ihrer eigenen Umgebung.

  • Einige Hunde werden gefüttert oder bekommen anderes Futter, was zu Magen-Darm-Störungen wie Erbrechen oder Durchfall führen kann. Dies scheint noch schlimmer zu sein, wenn „Stress“ hinzugefügt wird.

  • Es ist möglich, dass einige Hunde während des Einsteigens ansteckende Krankheiten wie Zwingerhusten bekommen. Die Kombination aus vielen Hunden auf engstem Raum und Stress kann bei manchen Hunden eine Virusinfektion auslösen (ähnlich wie bei vielen Kindern im Kindergarten, die eine Erkältung weitergeben). Um dieses Risiko zu minimieren, stellen Sie sicher, dass Ihr Hund alle Impfungen erhält.

Weiterlesen:  Wie man ein Hundetrainer wird | Pet Yolo

Hunde sind soziale Tiere, die starke Bindungen zu Menschen eingehen, daher ist es nicht verwunderlich, dass sie sich etwas ängstlich fühlen, wenn sie von ihrer sozialen Gruppe getrennt werden. Die meisten Hunde passen sich gut an die typische tägliche Trennung von ihren Besitzern an. Leider können Probleme entstehen, wenn ein übermäßig abhängiger Hund eine dysfunktionale und starke Bindung zu den Besitzern entwickelt. Der Hund mit Trennungsangst zeichnet sich durch Anzeichen von Stress aus, wenn er allein gelassen wird, und durch übermäßige Bindung, wenn der Besitzer anwesend ist.

Der Beginn der Trennungsangst tritt manchmal auf, nachdem der Hund einer Erfahrung ausgesetzt war, die seine soziale Bindung stört. Dies kann vorkommen, wenn Besitzer den Hund für den Urlaub an Bord nehmen oder ihren Arbeitsplan ändern. Es kann auch vorkommen, wenn ein Haushaltsmitglied das Haus verlässt oder stirbt oder wenn der Hund in ein neues Haus oder einen neuen Haushalt verlegt wird.

Ressourcen zum Verstehen, was eine Verpflegung für Hunde ist

Möchten Sie weitere nützliche Ratschläge, um zu wissen, was eine Pension für Hunde ist? Schauen Sie sich unsere vorgestellten Artikel an:

  • Hundezwinger
  • 10 Dinge, die Sie tun sollten, bevor Sie Ihren Hund an Bord nehmen
  • Die Vor- und Nachteile der Zwingerhaltung (Boarding) vs. der Suche nach einem Tiersitter für Ihren Hund
  • Trennungsangst bei Hunden
  • Ein Leitfaden für das Reisen mit vs. das Einsteigen Ihres Haustieres

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert