Schuhe für Pferde | Pet Yolo

horseshoe

Der folgende Inhalt kann Pet Yolo Co. Ltd-Links enthalten. Pet Yolo wird von Pet Yolo Co. Ltd betrieben.

Die Entscheidung, Ihr Pferd zu beschlagen, kann sehr einschüchternd sein, aber keine Sorge, das muss nicht sein. Tatsächlich brauchen manche Pferde überhaupt keine Hufeisen! Das Barhufhalten von Pferden kann die allgemeine Huf- und Muskel-Skelett-Gesundheit Ihres Pferdes verbessern. Mit der Domestizierung von Pferden und den Anforderungen, die wir an sie stellen, haben wir jedoch Herausforderungen geschaffen, um ein Pferd barhuf zu halten. Die Entscheidung, Ihrem Pferd Beschläge anzuziehen, sollte von den individuellen Umständen Ihres Pferdes abhängen, einschließlich seiner Genetik, seines Managements und seiner Routine.

Warum brauchen Pferde Schuhe?

Hufeisen werden verwendet, seit unsere frühen Vorfahren Pferde domestiziert haben. Für Arbeitspferde wurde das Hufeisen entwickelt, um dem Verschleiß der Hufkapsel vorzubeugen. Der Huf ist ein sehr dynamisches Gebilde, aber ohne einen Schutzschuh kann die Abnutzung der Hufkapsel ihre Kompensationsfähigkeit übersteigen. Im Laufe der Geschichte gab es viele verschiedene Arten von Hufeisen aus verschiedenen Materialien. Heutzutage werden die meisten Hufeisen aus Aluminium und Stahl hergestellt.

Hufeisen werden auch in vielen Reitsportdisziplinen eingesetzt. Vielseitigkeits- und Springpferde können Schuhe tragen, die der Struktur des Pferdehufs helfen, den Belastungen standzuhalten, die während der Leistung auf ihn ausgeübt werden. Rennpferde können Schuhe tragen, um die Oberfläche beim Laufen besser zu greifen und sich vorwärts zu bewegen. Hufeisen können auch eine bessere Traktion für verschiedene Oberflächen bieten, beispielsweise bei Schnee oder Eis.

Hufeisen werden auch zu therapeutischen Zwecken verwendet. Für Pferde mit folgenden Erkrankungen können spezielle Hufeisen erforderlich sein:

  • Hufrehe (Gründer)

  • Navikuläres Syndrom

  • Seitenbandzerrung

  • Hufwanddefekte

  • Schlechte Fußform

Weiterlesen:  Warum zeigen Katzen ihren Bauch? - Pet Yolo

Die Zusammenarbeit mit Ihrem Tierarzt und Hufschmied ist notwendig, um diese Erkrankungen zu bewältigen und zu behandeln.

Tun Hufeisen Pferden weh?

Weder das Anlegen noch das Tragen von Hufeisen sollte Ihrem Pferd Schmerzen bereiten. Der Pferdehuf besteht aus einer äußeren Hufkapsel und den inneren Strukturen (Knochen, Sehnen, Bänder und Blutgefäße).

Die äußere Hufkapsel ist durch die Lamelle, eine empfindliche Weichteilstruktur, mit der inneren Struktur verbunden. Die äußere Hufkapsel besteht aus Keratin, dem gleichen Material, aus dem unsere Fingernägel und Haare bestehen. Die Nägel, die ein Hufeisen am Huf befestigen, werden in die äußere Hufwand gesetzt, die kein Gefühl hat. Wenn ein Nagel jedoch an der falschen Stelle platziert wird, ist dies schmerzhaft und kann zu Lahmheiten oder Infektionen führen.

Vor- und Nachteile des Hufeisens

Vorteile:

  • Unterstützung von Huf und inneren Strukturen

  • Schutz der Hufwand

  • Behandlung von Erkrankungen

  • Leistungssteigerung in Reitsportdisziplinen

Nachteile:

  • Schwächung des natürlichen Hufes

  • Risiko von Schuhanwendungsfehlern

  • Kosten

  • Einen Schuh verlieren

  • Veränderungen oder Beeinträchtigungen des natürlichen Fußgleichgewichts

Pferdehufpflege

Die Hufwand wächst kontinuierlich aus dem Kronrand heraus, daher muss sie regelmäßig abgenutzt oder getrimmt werden. Im Sommer sollten Pferdehufe alle 6 bis 8 Wochen getrimmt oder neu beschlagen werden. Einige Sportpferde müssen möglicherweise häufiger beschlagen werden. Im Winter wachsen die Hufe von Pferden langsamer, sodass sie möglicherweise nur alle 6 bis 12 Wochen getrimmt werden müssen. Jedes Pferd wird leicht variieren, und es ist am besten, mit Ihrem Hufschmied zusammenzuarbeiten, um den geeigneten Zeitplan einzuhalten.

Weiterlesen:  Cleveland Bay - Vollständiges Profil, Geschichte und Pflege

Zusätzliche Unterstützung für die Hufe Ihres Pferdes kann ein Hufzusatz sein, der Biotin enthält, wie Cosequin ASU Joint and Hoof Supplement, in einigen Fällen die Anwendung eines Hufhärters, wie Keratex Hoof Hardener.

Alternativen zum Hufeisen

Schuhe zum Aufkleben

Es gibt einige Alternativen zu herkömmlichen Nagelschuhen. Klebeschuhe wurden für den Einsatz bei nagelempfindlichen Pferden und für Pferde mit Hufwanddefekten entwickelt, bei denen kein Nagel platziert werden kann. Klebeschuhe verwenden einen Klebstoff, um einen Aluminiumschuh am Huf zu befestigen.

Holzschuhe

Holzschuhe werden oft als Therapieschuh verwendet. Nachdem der Huf entsprechend bearbeitet wurde, wird der Holzschuh auf die Unterseite des Hufs geklebt. Es hilft, die Hufkapsel zu stabilisieren, während es das Wachstum der Hufwand vom Kronrand aus fördert und die Sohlentiefe erhöht.

Hufstiefel

Ein weniger dauerhafter Fußschutz, Gamaschen oder Außenbezüge für den Huf können je nach Bedarf an- oder abgenommen werden. Der EasyCare Easyboot Zip Horse Boot kann verwendet werden, um einen Huf für medizinische Behandlungen zu behandeln oder zu tränken oder um einem Pferd mit einem medizinischen Hufproblem, das Sie vor Umwelteinflüssen schützen möchten, eine Auslaufphase zu ermöglichen. Andere Hufschuhe, wie der EasyCare Easyboot Trail, können zum Trailreiten oder sogar zum Tragen auf der Weide verwendet werden. Viele Ausdauer-Trailrider finden Hufschuhe hilfreich.

Verweise

  • Boyce, M. Erweiterung der Universität von Minnesota. Pflege der Hufe Ihres Pferdes. 2021.

    Weiterlesen:  Ein neues Pferd nach Hause bringen | Pet Yolo
  • O’Grady, südamerikanischer Verband der Pferdepraktiker. Richtiges physiologisches Hufeisen: Was ist das? Wie wenden wir es an? 2009.

  • O’Grady, südamerikanischer Verband der Pferdepraktiker. So bewerten Sie die Equine Hoof Capsule. 2013.

  • Poupard, D. American Association of Equine Practitioners. Glue-On-Technologie und eine innovative neue Technik. 2010.

  • Beitragsbild: iStock.com/CasarsaGuru

    Author

    • Pet Yolo

      Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

      Alle Beiträge ansehen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert