So helfen Sie Ihrer Katze, Gewicht zu verlieren und es fernzuhalten | Pet Yolo

funny fat cat sitting in the kitchen picture id894583804

Bild über iStock.com/aetb

Von Kathy Blumenstock

Eine fette Katze ist ein Katzenklischee, aber übergewichtige Katzen sind nicht zum Lachen. Eine fettleibige Katze kann mit allen möglichen Gesundheitsproblemen konfrontiert sein, von Diabetes bis hin zu Gelenkproblemen. Wenn Sie Ihr Kätzchen auf ein gesundes Katzengewicht bringen, wird es ihm (und Ihnen) helfen, sich großartig zu fühlen.

Als Haustiereltern, du wirst Sie müssen die Führung übernehmen und einen Plan entwickeln, wie Sie Ihrer Katze helfen können, Gewicht zu verlieren und es fernzuhalten.

Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihr Kätzchen auf den Weg zu einem gesünderen Leben bringen können.

Essenszeiten festlegen

Das Beste, was Besitzer tun können, um ihre Katzen zum Abnehmen zu bewegen, ist, 24 Stunden am Tag kein Futter auszulassen“, sagt Dr. Elizabeth Arguelles von der Just Cats Clinic in Reston, Virginia. „Der bodenlose Napf mit Trockenfutter trägt am meisten zur Fettleibigkeit bei unseren Katzen und Hunden bei.“ Es ist auch leicht für Bakterien, in/auf Lebensmitteln zu wachsen, die über eine Stunde lang weggelassen wurden, was in einigen Fällen zu GI-Problemen führt.

Dr. Arguelles fügt hinzu, dass der beste Weg, um zu verhindern, dass Ihre Katze fettleibig wird, darin besteht, Katzenfutter in Dosen zu füttern, und wenn dies nicht möglich ist, „Trockenfutter täglich abzumessen; Die Fütterungshinweise auf Futterbeuteln liegen fast immer falsch, wenn es darum geht, wie viel gegeben werden soll. Die meisten Katzen brauchen nur etwa eine halbe Tasse Trockenfutter pro 24 Stunden.“

Dr. Arguelles empfiehlt, Ihren Tierarzt zu konsultieren, um einen individuellen Plan zu erstellen, der Ihrer Katze beim Abnehmen hilft. Sie kann Ihnen helfen, herauszufinden, welche Art von Katzenfutter für Ihre Katze am besten ist und wie viel Sie ihr füttern sollten.

Tierärzte können Besitzern helfen, Kalorien zu berechnen, um nicht nur beim Abnehmen zu helfen, sondern auch, um den Hunger Ihrer Katze zu stillen.

Dr. Arguelles betont auch, dass Besitzer nicht auf eine schnelle Gewichtsabnahme drängen sollten. „Wir wollen nur, dass Katzen ein halbes bis ein Pfund pro Monat verlieren. Noch schneller können sie an einer Fettleber erkranken.“

Finden Sie das richtige Katzenfutter

Dr. Kelly Stark vom Belle Haven Animal Medical Center in Alexandria, Virginia, stimmt zu. „Es ist wichtig, zu bewerten, wie viel Sie derzeit füttern, und mit Ihrem Tierarzt zusammenzuarbeiten, um eine sichere Menge zu bestimmen, um diese Futteraufnahme zu reduzieren.“

Weiterlesen:  7 Geräusche, die Katzen hassen und die Sie vermeiden sollten - Pet Yolo

Dr. Stark sagt, dass Sie und Ihr Tierarzt auch erwägen könnten, die Nahrung zu ändern, „entweder zu einer Gewichtsmanagement- oder Stoffwechseldiät – im Wesentlichen eine, die mehr Protein und Ballaststoffe enthält – während andere notwendige Nährstoffe erhalten bleiben, damit sich Ihr Kätzchen länger satt fühlt.“

Dr. Stark sagt, dass dies eine gesunde Alternative sein kann, um einfach Kalorien zu reduzieren, denn „Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Katze immer noch die gesamte benötigte Nahrung bekommt, während Sie sicher abnehmen.“

Sie erinnert Katzeneltern auch daran, dass sowohl Bewegung als auch Ernährung wichtig sind, um diesen anfänglichen Gewichtsverlust zu erreichen, zusammen mit der langfristigen Aufrechterhaltung eines gesunden Katzengewichts. „Jede Katze ist anders und einige neigen eher dazu, an Gewicht zuzunehmen“, erklärt sie.

Verwenden Sie Katzenspielzeug, um die Mahlzeiten zum Vergnügen zu machen

Dr. Carlo Siracusa von der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität von Pennsylvania sagt, Katzeneltern sollten „nicht nur die Art oder Menge des Futters anpassen, sondern auch den Zeitplan und die Art und Weise, wie das Futter geliefert wird. Denken Sie daran, dass wilde oder halbwilde Katzen im Laufe ihres Tages mehrere (etwa 10) kleine Beutetiere fressen.“

Er sagt, dass Katzen im Idealfall mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt bekommen sollten. Er empfiehlt auch die Verwendung von „Futterspielzeug oder beuteähnlichen Fütterungsgeräten“. Dr. Siracusa gefällt die Idee, dass eine Katze „ein paar Minuten lang ein beuteähnliches Spielzeug benutzt und dann die Sequenz mit der Verabreichung einer kleinen Mahlzeit beendet. Das ist eine großartige Form der Umweltbereicherung.“

Für eine interaktive Einladung vor dem Essen bietet das Katzenspielzeug Jackson Galaxy Mojo Maker mit Laserzauberstab ein gefiedertes Spielzeug, das einen fliegenden Vogel simuliert, sowie einen abnehmbaren Laser.

Stoff zum Nachdenken

Für Dr. Liz Bales vom Red Lion Veterinary Hospital in Newark, Delaware, inspirierte ihre eigene Sorge um Katzen und ihre Gewichtsprobleme sie dazu, das Unternehmen Doc & Phoebe’s Cat Co. zu gründen, das sich auf Lösungen gegen übermäßiges Fressen bei Katzen konzentriert.

„Einfach den Inhalt des Napfes zu wechseln, führt bei Katzen selten zu einer erfolgreichen Gewichtsreduktion“, erklärt Dr. Bales. „Tatsächlich sehe ich, dass viele Katzen tatsächlich an Gewicht zunehmen, wenn sie auf eine kalorienarme Diät gesetzt werden.“

Ihr innovatives Katzenspielzeug – das Doc & Phoebe’s Cat Co. Indoor Hunting Cat Feeder Kit – wurde entwickelt, um, wie Dr. Bales gerne sagt, „den inneren Panther Ihrer Katze zu kanalisieren“.

Das Set enthält drei Katzenspielzeugmäuse, die Sie mit dem Futter Ihrer Katze füllen können. Sie können sie dann im Haus herumwerfen oder verstecken, um den Jagdinstinkt Ihres Kätzchens anzuregen.

Weiterlesen:  Durchfall bei Katzen: Ursachen, Symptome und Behandlung – Pet Yolo

„Verstecken Sie sie überall im Haus, bevor Sie morgens zur Arbeit gehen und abends ins Bett gehen“, sagt Dr. Bales.

Obwohl sie klein erscheinen mögen, erinnert Dr. Bales Katzeneltern daran, dass der Magen einer Katze „ungefähr die Größe eines Tischtennisballs hat. Mutter Natur hat es so entworfen, um eine Maus-Portion-Mahlzeit zu erhalten.“

Tipps, um älteren Katzen beim Abnehmen zu helfen

Wenn es darum geht, älteren Katzen beim Abnehmen zu helfen, sagt Dr. Stark: „Es ist wichtig, Ihre Gewichtsabnahmeziele mit routinemäßigen Blutuntersuchungen zu verbinden. Es gibt mehrere Krankheiten, für die ältere Katzen besonders anfällig sind und die zu Gewichtsverlust führen können, wie Nierenerkrankungen und Schilddrüsenüberfunktion.“

Sie sollten den Gewichtsverlust älterer Katzen genau überwachen, fügt Dr. Stark hinzu. Wenn eine ältere Katze zu viel Gewicht verliert oder zu schnell abnimmt, muss sie zur medizinischen Untersuchung zum Tierarzt gebracht werden.

Sie sagt, dass speziell formulierte Seniorenfutter für Katzen auch eine gute Option für ältere Katzen sind, denn „genau wie Menschen kann sich der Stoffwechsel von Katzen mit zunehmendem Alter verlangsamen.“

Katzenfutter, das für Senioren formuliert ist, kann etwas weniger Kalorien enthalten, erklärt Dr. Stark, während es dennoch eine ernährungsphysiologisch ausgewogene Ernährung beibehält. Sie können Nahrungsergänzungsmittel enthalten, die bei der Gesundheit der Gelenke helfen können, wie Glucosamin oder Omega-3-Fettsäuren, oder Probiotika, die helfen können, das Verdauungssystem Ihrer Katze zu unterstützen.

Dr. Bales stimmt zu, dass die Gewichtsabnahme schwieriger werden kann, da ältere, weniger aktive Katzen möglicherweise einen langsameren Stoffwechsel haben.

Nehmen Sie sich Zeit, um mit Ihrer Katze zu spielen, um sich zu bewegen

Dr. Bales betont die Notwendigkeit, Bewegung in den Tagesablauf Ihrer Katze zu integrieren. „Befolgen Sie für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme einen dreistufigen Prozess. Oder, wie ich es nenne, ‚Einfach wie 1-2-3’“, sagt sie. Sie müssen bei der Portionskontrolle streng sein, lustige und innovative Wege finden, um die Mahlzeit in eine Jagd zu verwandeln, und schließlich „planen Sie zweimal täglich 5-minütige aktive Spielsitzungen mit Ihrer Katze ein“.

Weiterlesen:  Amerikanisches Drahthaar | Pflege und Eigenschaften

Dr. Bales fordert uns alle auf: „Schnappen Sie sich einen Zauberstab, einen Laser oder das Lieblingsspielzeug Ihrer Katze zum Jagen und Spielen. Diese energiegeladene gemeinsame Zeit ist großartig für Bindung und Bewegung.“

Eine Vielzahl von lustigen Katzenspielzeugen ist erhältlich, um Ihre Katze aufzurichten und in Bewegung zu bringen. Das Pet Fit Life 2 Federstab-Katzenspielzeug ist eine Möglichkeit, Ihr Kätzchen zu einer energiegeladenen Spielzeit zu verleiten.

Dr. Stark schlägt Laser, Zauberstäbe, Katzenplüschtiere und Katzentunnel vor, um Ihre Katze aktiv zu halten. „Manche Katzen lieben auch einfache Dinge wie Klopapierrollen, leere Schachteln oder große Pompons aus Bastelgeschäften.“ Alle katzensicheren Artikel, die Ihre Katze dazu motivieren, sich zu bewegen, funktionieren.

Ein Katzenspielzeug kann Ihr Kätzchen auch zum Spielen anregen, sagt Dr. Stark. Sie erklärt, dass sie diese Spielzeuge mag, „weil sie zusammen mit No-Bowl-Systemen das natürliche Jagdverhalten Ihrer Katze verbessern“.

Katzenspielzeuge wie das Katzenspielzeug CatIt Leckerbissen animieren Ihre Katze dazu, sich ihr Katzenfutter oder ihre Leckereien zu verdienen.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Katze mit Leckereien zu belohnen, warnt Dr. Stark: „Leckerlis sollten weniger als 10 Prozent der täglichen Kalorienaufnahme einer Katze ausmachen.“

Helfen Sie Ihrer Katze, ein gesundes Katzengewicht zu halten

Wenn Ihre Katze ihr gesundes Zielgewicht erreicht, müssen Sie beide daran arbeiten, es zu halten.

Sie müssen mit Ihrem Tierarzt sprechen, um herauszufinden, wie Sie Ihrer Katze am besten helfen können, ein gesundes Gewicht zu halten. Dr. Stark sagt, dass Sie in vielen Fällen, sobald eine Katze ihr Zielgewicht erreicht hat, die aktuellen Portionsgrößen beibehalten werden. In einigen Fällen müssen Sie die Menge möglicherweise etwas erhöhen, um sicherzustellen, dass Ihre Katze nicht weiter abnimmt.

Dr. Stark betont die Notwendigkeit, „die Gewohnheiten beizubehalten, die Sie eingeführt haben, um Ihrer Katze überhaupt zu helfen, wie z. B. geplante Spielzeiten. Das hilft Ihrem Kätzchen nicht nur dabei, schlank zu bleiben, sondern stimuliert auch den Geist und die Gelenke und stärkt die Bindung, die Sie zu Ihrer Katze haben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert