Warum ist meine Katze vom Waschbecken besessen? 6 Gründe warum – Pet Yolo

cat in sink compressed

Haben Sie Ihre Katze jemals im Waschbecken erwischt und sich gefragt, was in aller Welt sie dort macht? Dann sind Sie nicht allein! Katzen rollen sich oft im Waschbecken zusammen. Obwohl sie darin sehr gemütlich und zufrieden aussehen, ist es schwer zu glauben, dass sie sich in einem kalten, harten Waschbecken tatsächlich wohl fühlen. Lassen Sie uns untersuchen, warum einige Katzen von Waschbecken besessen sind.

Schneller Überblick

01

Es ist üblich, dass Katzen es genießen, in Waschbecken zu liegen, zu schlafen und sich zu verstecken.

02

Katzen mögen vielleicht die Form des Waschbeckens, seine Kühle, die Tatsache, dass sich das Waschbecken in einem ruhigen Raum befindet, oder die Nähe zu fließendem Wasser aus dem Wasserhahn.

03

Wenn Sie es vorziehen, Ihre Katze vom Waschbecken fernzuhalten, schließen Sie die Badezimmertür, bieten Sie Ihrer Katze ein Bett in Form eines Waschbeckens an und loben Sie sie oder geben Sie ihr Leckerlis, wenn sie woanders schläft.

#1 Abkühlung

Die kalte Keramik oder das Porzellan eines Waschbeckens bietet Ihrer Katze einen gewissen Komfort, da sie sich abkühlen kann. Wenn das Wetter warm ist oder Sie die Heizung in Ihrem Haus eingeschaltet haben, ist die Temperatur möglicherweise zu heiß für Ihre Katze. Katzen sind schließlich mit einer dicken Fellschicht bedeckt. Sie werden oft einen Ort suchen, an dem sie sich hinlegen und abkühlen können. Das Waschbecken ist dafür perfekt, da sich das Material kühl anfühlt und die Wärme Ihrer Katze darauf übertragen wird.

Lesen Sie auch: Warum bewacht mich meine Katze, wenn ich auf die Toilette gehe?

#2 Perfekte Form

Ihr Waschbecken hat normalerweise die perfekte Form, damit sich Ihre Katze darin einkuscheln und kuschelig hineinpassen kann. Wenn Sie darüber nachdenken, haben Waschbecken eine ziemlich ähnliche Form wie Katzenbetten. Waschbecken und Katzenbetten haben noch einige andere attraktive Eigenschaften für Katzen gemeinsam. Katzen fühlen sich gerne sicher, wenn sie sich hinlegen oder schlafen. Das Waschbecken nimmt sie gut auf und bietet eine schöne, abgerundete Form, in der sie bequem liegen können.

Lesen Sie auch: Warum pinkeln Katzen auf Badezimmerteppiche?

#3 Wasser vom Fass

Ein weiterer Reiz für Ihre Katze ist die Nähe zum Wasserhahn. Katzen trinken einfach gerne aus fließendem Wasser. Die Faszination von Katzen für fließendes Wasser ist den meisten Besitzern bekannt. Wir denken, das liegt daran, dass es leichter zu erkennen ist als stilles Wasser, also werden sie davon angezogen. Aus diesem Grund könnten Sie Ihre Katze auch dabei erwischen, wie sie oben auf die Flüssigkeit in einer Tasse oder einem Glas Wasser klopft, um zu bestätigen, ob sich darin Flüssigkeit befindet oder nicht.

Auch das Rauschen des fließenden Wassers zieht Katzen an. Obwohl Hauskatzen keine wilden Tiere mehr sind, könnten sie fließendes Wasser ansprechend finden, da die Evolution sie gelehrt hat, dass es als sicherer und sauberer gilt als stilles Wasser.

Viele Katzen scheinen den Geschmack von fließendem Wasser zu bevorzugen. Wasser in ihrem Napf könnte für eine Katze unattraktiv schmecken, besonders wenn es Rückstände von heruntergefallenem Futter hat oder wenn es nicht richtig gewaschen wurde. Selbst wenn Sie den Napf wirklich gut gewaschen haben, mag Ihre Katze den Geruch der von Ihnen verwendeten Reinigungsmittel möglicherweise nicht. Reinigen Sie den Napf Ihrer Katze am besten regelmäßig mit einem unparfümierten Reinigungsmittel.

Lesen Sie auch: Wie man einer Katze beibringt, einen Wasserbrunnen zu benutzen

#4 Aussichtspunkt

Das Waschbecken bietet Ihrer Katze eine tolle Aussichtsposition. Sie können über die Spüle blicken und bleiben dabei relativ gut versteckt. Katzen behalten die Aktivitäten in ihrer Umgebung gerne genau im Auge, da sie immer nach Bedrohungen Ausschau halten. Dies ist ein Instinkt, da Katzen in freier Wildbahn Raubtiere oder Beute sein können – sie jagen und werden gejagt.

Lesen Sie auch: Was können Katzen außer Wasser trinken?

# 5 Ruhige Zeit

Katzen sehnen sich oft nach einem ruhigen Ort, an dem sie ihr Refugium nennen können. Ihr Badezimmer ist normalerweise ein ruhigerer Ort, an dem sie sich verstecken können, da es abseits der üblichen Hektik des Hauses liegt. Ihr Badezimmer wird normalerweise nur von einer Person gleichzeitig bewohnt, im Vergleich zu Orten wie dem Wohnzimmer oder der Küche, die oft mit Menschen beschäftigt und niemals ruhig oder leer sind.

Lesen Sie auch: Warum faucht meine Katze meinen Partner an?

#6 Achtung

Einige schlaue Katzen erkennen, dass sie uns nicht nur körperlich näher kommen, wenn sie ins Waschbecken steigen, sondern dass sie auch viel Aufmerksamkeit bekommen. Wenn Sie gerade dabei sind, Ihre Hände zu waschen oder Ihre Zähne zu putzen, und Sie Ihre Katze dort finden, werden Sie höchstwahrscheinlich mit ihr sprechen und sie streicheln, selbst wenn Sie dies tun, während Sie sie aus dem Weg räumen.

Ihre Katze wird dies mit einer positiven Erfahrung in Verbindung bringen und sich zum Waschbecken hingezogen fühlen, um Zeit und positive Interaktionen mit Ihnen, ihrem Lieblingsmenschen, zu verbringen!

Lesen Sie auch: Warum ist meine Katze so verzweifelt nach Aufmerksamkeit? Die 10 wichtigsten Gründe

Wie verhindere ich, dass meine Katze im Waschbecken schläft?

Wenn das Schlummern im Katzenbecken nichts für Sie ist, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihre Katze davon zu überzeugen, einen anderen Ort zu wählen. Das Erste wäre, die Badezimmertür geschlossen zu halten, um zu verhindern, dass sich Ihre Katze hineinschleicht und sich zusammenrollt. Wenn Sie dies tun, stellen Sie sicher, dass Sie andere Orte im Haus haben, zu denen sie gehen können, da sie sehr verärgert sein könnten, wenn ihr besonderer Ort plötzlich außerhalb der Grenzen liegt.

Sie können Katzenbetten kaufen, die die Form Ihres Waschbeckens nachahmen, was einigen Katzen als Alternative gefallen könnte. Stellen Sie sicher, dass Sie sie in einem ruhigen Raum abseits des üblichen Fußgängerverkehrs im Haus aufstellen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Katze von dem tropfenden Wasserhahn und dem fließenden Wasserelement angezogen wird, können Sie Wassernäpfe kaufen, die einen Mini-Springbrunnen enthalten, der einen kleinen Bach oder Fluss nachahmt.

Sie können auch versuchen, positives Verhalten zu verstärken. Wenn sich Ihre Katze also irgendwo anders als am Waschbecken zusammenrollt, streicheln Sie sie, machen Sie viel Aufhebens um sie und geben Sie ihr Leckerlis. Wenn sie weiterhin zum Waschbecken gehen, entfernen Sie sie ruhig und legen Sie sie vorsichtig woanders ab, ohne Aufmerksamkeit oder Aufhebens zu machen. Es ist am besten, deine Katze nicht dafür zu schelten, dass sie ins Waschbecken geht, da sie das erschrecken könnte.

Lesen Sie auch: Warum ist meine Katze so nervig? Aufmerksamkeitssuchendes Verhalten von Katzen erklärt

Sollte ich mir Sorgen machen, wenn meine Katze im Waschbecken rumhängt?

Wenn Ihre Katze im Waschbecken döst, ist dies normalerweise nur eine entzückende (wenn auch bizarre) Angewohnheit, die sie sich angeeignet hat. Es gibt jedoch einige Gründe, warum sie in die Nähe des Waschbeckens gehen könnten, was bedeuten könnte, dass etwas nicht stimmt. Wenn Ihre Katze am Waschbecken herumhängt, weil sie ständig durstig ist, könnte dies ein Zeichen für so etwas wie eine Nierenerkrankung oder Diabetes sein.

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze besonders durstig ist und möglicherweise auch häufiger ihre Katzentoilette benutzt, vereinbaren Sie am besten einen Termin mit Ihrem Tierarzt. Vor allem, wenn dies als plötzliche Änderung aufgetreten ist. Ihre Katze könnte ein zugrunde liegendes Gesundheitsproblem haben, das angegangen werden muss.

Ein weiteres Problem, über das sich einige Besitzer Sorgen machen, ist die Hygiene. Wenn Ihre Katze den ganzen Tag über häufig in Ihrem Badezimmer herumtrottet, wissen Sie irgendwann, dass sie gerade in ihrer Katzentoilette war.

Wenn sie dann um Ihr Waschbecken herumlaufen, wo Sie Ihr Gesicht waschen, und in der Nähe Ihrer Zahnbürsten, könnten einige Leute denken, dass dies unhygienisch ist und sich unwohl fühlen. Dies hängt von persönlichen Vorlieben ab.

Lesen Sie auch: Wie man eine Katze streichelt – die 3 grundlegenden Gebote und Verbote

Abschließende Gedanken

Es gibt viele Gründe, warum Sie Ihre Katze im Waschbecken finden könnten. Die meisten davon sind Verhaltenserklärungen, es gibt jedoch einige Gründe, die bedeuten könnten, dass Ihre Katze krank ist und Hilfe von Ihrem Tierarzt benötigt. Sobald Sie medizinische Probleme ausgeschlossen haben, können Sie Ihre Katze nach Herzenslust herumliegen lassen, solange Sie auch damit einverstanden sind!

Lesen Sie auch: 8 Gründe, warum Sie Ihre Katze niemals bestrafen sollten

Häufig gestellte Fragen

Warum ist meine Katze vom Spülwasser besessen?

Es gibt ein paar gute Gründe, warum Ihre Katze Wasser aus einem laufenden Wasserhahn über das stille Zeug in ihrer Wasserschale trinkt. Das Wasser aus dem Wasserhahn könnte ihnen besser schmecken. Sie mögen den Standort ihres Wassernapfs möglicherweise nicht (zu beschäftigt, zu heiß, zu kalt, zu zugig).

In der Vergangenheit hätten Katzen stehendes Wasser gemieden, da es kontaminiert sein könnte. Fließendes Wasser gilt als sicherer, da es sauberer und frischer ist. Der Überlebensinstinkt Ihrer Katze zieht sie also zur fließenden Wasserquelle.

Ist es normal, dass Katzen im Waschbecken sitzen?

Ja, das ist es auf jeden Fall. Ihre Katze sucht vielleicht nach einem kühlen Ort, an dem sie sich nach einem Nachmittag in der Sonne entspannen kann. Vielleicht möchten sie sich an einen ruhigen Ort abseits des Lärms eines geschäftigen Familienhauses schleichen. Sie hängen vielleicht rum, bis jemand den Wasserhahn aufdreht, damit sie etwas trinken können. Das Waschbecken ist in den Augen Ihrer Katze ein ziemlich cooler Ort!

Mögen Katzen sinkendes Wasser?

Das tun sie auf jeden Fall. Viele Katzen ziehen fließendes Wasser aus dem Wasserhahn dem stillen Wasser in ihrem Napf vor. Aus evolutionärer Sicht bevorzugen Katzen kühles Süßwasser. Wenn das Wasser in ihrer Schüssel eine Weile dort war, könnte es warm und staubig werden. Ihre Katze trinkt es vielleicht immer noch, wenn sie sehr durstig ist, aber sie würde auf jeden Fall das frische Zeug bevorzugen.

Wie verhindere ich, dass meine Katze ins Waschbecken geht?

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie verhindern können, dass Ihre Katze im Waschbecken sitzt. Du kannst die Tür zum Raum schließen, damit sie ihn nicht betreten können. Sie können ihnen woanders ein ähnliches Bett besorgen, um sie vom Badezimmer wegzulocken. Einige Besitzer schaffen es sogar, ihre Katze mit Leckereien und einem Klicker darauf zu trainieren, das Waschbecken nicht zu benutzen. Das ist aber ziemlich arbeitsintensiv!

Weiterlesen:  Labradoodle | Hunderassen | Pet Yolo-Magazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert