Was Sie von Ihrem 9 Monate alten Welpen erwarten können

national puppy day large

Wenn Sie einmal einen kleinen Welpen hatten, ist der Hündchen wahrscheinlich schnell gewachsen. Er wurde bald zu einem schlaksigen Jugendlichen, und Sie fragen sich vielleicht, wann er anfangen wird, sich wie ein Erwachsener zu benehmen. Mit neun Monaten sehen viele Hunde wie Erwachsene aus, zeigen aber immer noch Welpenverhalten. Allerdings sollten sie den unangenehmeren Angewohnheiten, wie Unfällen im Haushalt und Zahnen, entwachsen sein. Es ist wichtig zu lernen, wie man sich in diesem Alter um einen Welpen kümmert, damit Sie gute Verhaltensweisen fördern können, die ein Leben lang anhalten.

Ihr Teenager-Hund

Bis zu einem Alter von etwa vier Monaten sind Welpen unberechenbar. Sie neigen jedoch auch dazu, klein, pummelig und leicht zu handhaben zu sein. Nach vier bis sechs Monaten können sie sich so weit entspannen, dass Sie bestimmte Verhaltensweisen vorhersagen und ein Gefühl für ihre Gewohnheiten bekommen können. Gerade wenn Sie denken, dass diese Sache mit der Welpenpflege glatt läuft, verwandeln sie sich wieder in verrückte Bestien.

Neun Monate alte Welpen wurden als wilde Teenager beschrieben. Die Hormone Ihres Hundes verändern sich zu dieser Zeit unglaublich und hinterlassen bei ihm ein unberechenbares und impulsives Verhalten eines 9 Monate alten Welpen. Wie menschliche Heranwachsende befinden sich Hunde im Teenageralter in einer neuen Phase der Entwicklung von Selbstvertrauen und Bewusstsein. Um ihr Lernen in dieser Phase zu festigen, neigen sie dazu, Grenzen auszutesten und auf eine Weise zu erkunden, die möglicherweise nicht angemessen ist.

Du fragst dich vielleicht, was mit deinem süßen kleinen Kuscheltier passiert ist. Plötzlich hört Fido nicht auf ein Wort, das Sie sagen, kann sich nicht von der Küchentheke fernhalten und schob seine Kiste quer durch den Raum, wenn Sie nicht zu Hause sind. Alles scheint auseinandergefallen zu sein. Einige Hundebesitzer reagieren auf dieses Alter, indem sie entscheiden, dass sie ihre Welpen in ein neues Zuhause bringen müssen, aber alle Hoffnung ist nicht verloren. Dies ist nur eine Phase, und Sie können Ihrem Hund helfen, erfolgreich daraus herauszuwachsen. Auf der anderen Seite steht ein reifer, ruhiger, gehorsamer erwachsener Hund (natürlich mit der richtigen Pflege und Ausbildung).

Ausbildung eines heranwachsenden Welpen

Laut Dog Star Daily ist die Pubertät eine entscheidende Zeit, um Ihren Hund zu sozialisieren. Die Verhaltensweisen, die in dieser Zeit verstärkt werden, können für den Rest ihres Lebens bestehen bleiben. Viele Besitzer, die in jungen Jahren einen Welpenkurs besuchten oder mit ihrem Hund unterwegs waren, haben sich an eine Routine gewöhnt, bei der sie jeden Tag dieselben Familienmitglieder sehen. Selbst wenn Sie in den Hundepark gehen oder mit Ihrem Hund spazieren gehen, folgen Sie wahrscheinlich derselben Route und interagieren mit denselben Menschen und Hunden.

Weiterlesen:  Eigenes Gassi-Geschäft starten

Wenn Ihr Hund nicht weiterhin unbekannte Umgebungen erlebt, kann er während der Pubertät zunehmend desozialisiert werden. Dies kann zu aggressivem oder ängstlichem Verhalten führen, wenn sie mit Neuem konfrontiert wird. Was kannst du tun? Bringen Sie Ihren Hund weiterhin an neue Orte, treffen Sie immer wieder neue Hunde und machen Sie jedes Treffen besonders lustig, indem Sie Ihrem Hund seine Lieblingsleckereien anbieten, wenn Sie etwas Neues tun.

Was beinhaltet die Erziehung eines heranwachsenden Welpen noch? Jetzt müssen Sie sich mit viel mehr Ablenkungen auseinandersetzen. Ihr Hund würde den Garten nicht verlassen, wenn er vier Monate alt ist. Er klebte an deinen Fersen wie Klebstoff. Mit neun Monaten stürzt es sich auf Biker und jagt Eichhörnchen, selbst wenn Sie versuchen, es mit einer Dose Nassfutter zurückzulocken. Seine Manieren haben einen Nasentauchgang gemacht, aber Sie können gutes Benehmen verstärken. Statt „Nein!“ zu bellen Verwenden Sie jedes Mal, wenn Ihr Haustier etwas falsch macht, positives Verstärkungstraining, um ihm beizubringen, was Sie von ihm erwarten. Belohnungen sind mächtiger als Bestrafung. Erfahren Sie mehr über positives Verstärkungstraining, indem Sie sich dieses Video ansehen.

Die körperliche Entwicklung eines 9 Monate alten Welpen

Wenn sie neun Monate alt sind, werden kleine Rassen ausgewachsen sein, aber sie werden sich in den nächsten vier Monaten ausfüllen. Mittlere Rassen können nach neun Monaten etwa 80 Prozent ihrer Erwachsenengröße erreichen. Größere Rassen haben möglicherweise noch einen weiten Weg vor sich. Trupanion sagt, dass große Rassen wie Collies und Labrador Retriever erst mit 18 oder 24 Monaten ausgewachsen sind. Verschiedene Rassen unterscheiden sich in ihrer Reiferate.

Was geht sonst noch im Körper Ihres neun Monate alten Hündchens vor? In diesem Alter haben Welpen alle ihre 42 bleibenden Zähne. Wenn Welpen aktiv zahnen, neigen sie dazu, auf allem herumzukauen. Die meisten Welpen haben im Alter von sechs Monaten alle erwachsenen Zähne. Wenn Ihr Hund immer noch an unangemessenen Gegenständen kaut, testet er vielleicht seine Teenager-Grenzen. Geben Sie ihr viele geeignete Kauspielzeuge. Denken Sie daran, dass ihre Zähne viel stärker sind als früher. Stellen Sie sicher, dass Sie sie überwachen, während sie auf einem Knochen herumkaut, und nehmen Sie ihn ihr weg, wenn es wie eine Gefahr aussieht oder bis auf einen Knubbel gebissen wird.

Weiterlesen:  Die Geräusche von Meerschweinchen | Pet Yolo-Magazin

Haben Sie bemerkt, dass Ihr Welpe wie verrückt angefangen hat zu haaren? Das liegt daran, dass sich sein Fell in diesem Alter verändert. Er kann seinen flauschigen Welpen verlieren und ein reiferes Fell entwickeln. Bürsten Sie ihn regelmäßig und machen Sie sich bereit, häufig den Staubsauger herauszuziehen, um Tierhaare in Ihrem Zuhause in Schach zu halten.

Was ist mit der Pubertät? Mit neun Monaten ist Ihr Hund geschlechtsreif. Wenn der Hund nicht kastriert oder kastriert wurde, kann er dafür verantwortlich sein, einen Wurf zu zeugen, oder sie kann schwanger werden. Wenn Ihr Hund kastriert oder kastriert ist, haben Sie vielleicht gehört, dass er oder sie kein hormonelles Verhalten zeigt. „Feste“ Hunde können jedoch immer noch Urin verwenden, um ihr Territorium zu markieren oder Partner anzulocken. Hunde neigen dazu, in dieser Zeit aggressiver zu werden, selbst wenn sie kastriert wurden.

Dinge, die Sie beachten sollten

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihren neun Monate alten Welpen zu kontrollieren, denken Sie daran, dass ein müder Hund normalerweise ein gut erzogener Hund ist. Sie müssen nicht stundenlang spazieren gehen oder Ihr Haustier jeden Tag durch den Hundepark rennen, selbst wenn Sie ihn nur mit Training, Spielen und Rätseln beschäftigen, kann es ihn ermüden. Übernehmen Sie die Rolle des Rudelführers und geben Sie klare, konsistente Befehle. Die Aufrechterhaltung einer angemessenen Welpenroutine kann Ihrem Haustier helfen, gute Manieren zu haben. Bald werden Sie sich fragen, was Sie von Ihrem 12 Monate alten Hund erwarten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert