Wie man sich beim ersten Mal erfolgreich um eine Katze kümmert

shutterstock 508519252

Wenn Sie neu bei der Katzenart sind, sind Sie vielleicht neugierig darauf, sich zum ersten Mal um eine Katze zu kümmern. Zur Pflege gehört es, die Katze kennenzulernen, ein wenig über das Verhalten der Katze zu verstehen, eine hervorragende Pflege der Katzentoilette, eine gute Ernährung und die erforderliche tierärztliche Versorgung bereitzustellen und gleichzeitig sicherzustellen, dass Sie über die notwendigen Vorräte verfügen, um diese Pflege zu leisten.

Verstehen Sie Ihre Katze

Katzen sind faszinierende, geheimnisvolle und majestätische Geschöpfe. Katzen haben viele verschiedene Persönlichkeiten, die von ruhig, beruhigend, faul, energisch, widerspenstig, lustig, mysteriös, schüchtern, sozial bis zurückgezogen reichen können.

Obwohl Katzen den Ruf haben, unabhängig zu sein, gibt es Zeiten und Situationen, in denen sie mit Artgenossen und Menschen auf soziale Weise interagieren können (und dies auch tun). Erfahren Sie mehr über Katzenkommunikation verstehen.

Katzen haben einen erstaunlichen Geruchs-, Gehör-, Tast- und Geschmackssinn. Fast alle ihre Sinne sind viel besser als wir Menschen. Erfahren Sie mehr über die Sinne Ihrer Katze.

Wenn Sie sich zum ersten Mal um eine Katze kümmern, ist es gut investierte Zeit, mehr darüber zu erfahren, wie Katzen kommunizieren und auf ihre Stimmungen, Absichten und ihr Verhalten zu achten. Katzen leben im Moment. Sie planen nicht, was sie in zwei Stunden oder morgen tun werden. Da sie im Moment leben, kommunizieren sie mit ihrem Verhalten, wie sie sich gerade fühlen. Mit etwas Zeit und Verständnis können Sie erkennen, wann Ihre Katze Angst hat, hungrig, wütend oder verspielt ist oder wann sie Gesellschaft will und wann nicht.

Eine weitere wichtige Sache, die Sie über das Verhalten von Katzen wissen sollten, ist, dass es Dinge gibt, die Sie brauchen, um zufrieden zu sein, wenn Sie eine reine Wohnungskatze haben. Erfahren Sie mehr in diesem Artikel: Was Wohnungskatzen brauchen, um glücklich zu sein.

15 Artikel für Ihre Einkaufsliste für Katzen

Wenn Sie sich zum ersten Mal um eine Katze kümmern, ist es an der Zeit, Futter, Spielzeug und andere Notwendigkeiten einzukaufen, bevor Sie eine Katze nach Hause bringen. Hier sind 15 Dinge, die Sie brauchen, wenn Sie eine Katze haben:

  1. Träger – Eine Katzentransportbox, auch Tiertaxi genannt, dient dem Transport Ihrer Katze außerhalb des Hauses. Dies ist wichtig, um zu verhindern, dass Ihre Katze wegläuft. Es sollte eine gute Belüftung haben, bequem, langlebig, leicht zu reinigen und von der Fluggesellschaft zugelassen sein, wenn Sie reisen möchten. Einige Träger haben sowohl eine Front- als auch eine Seitenladefunktion, was praktisch sein kann. Erfahren Sie mehr über die Auswahl der besten Transportbox für Katzen.
  2. Futter- und Wassernäpfe – Abwaschbare Näpfe aus Edelstahl oder Keramik sind eine gute Wahl für Katzen. Katzen bevorzugen im Allgemeinen flache Schalen oder Teller mit dünnem Rand für Dosenfutter. Erfahren Sie mehr unter Auswahl des richtigen Katzenfutternapfs.
  3. Essen – Füttern Sie nach Möglichkeit das gleiche Futter, das Ihre Katze gefressen hat, bevor sie in Ihr Leben kam. Je mehr Dinge Sie beibehalten können, desto hilfreicher kann der Übergang sein. Wenn Sie nicht dasselbe Futter füttern können, wählen Sie ein qualitativ hochwertiges Trocken- oder Dosenfutter, das auf die Bedürfnisse der Lebensphase Ihrer Katze abgestimmt ist. Zum Beispiel sollten Kätzchen mit Kätzchenfutter gefüttert werden. Lassen Sie sich von Ihrem Tierarzt beraten, welches Futter für Ihre Katze am besten geeignet ist. Erfahren Sie mehr über die Schmackhaftigkeit von Katzenfutter.
  4. Leckereien – Manche Katzen lieben Leckereien. Finden Sie ein qualitativ hochwertiges Naturprodukt wie Stella und Chewy’s gefriergetrocknete Rindfleisch-Leckereien.
  5. Bett – Es ist schön, ein Katzenbett zu haben, aber Katzen finden oft ihren eigenen besonderen Rückzugsort im Haus. Es kann auf einem Stuhl oder der Rückenlehne eines Sofas sein. Eine Decke oder ein Handtuch auf einem Stuhl oder eine weiche Decke auf einem Tisch am Fenster können auch eine gewisse visuelle Stimulation von draußen und Zugang zur Sonne ermöglichen. Stellen Sie sicher, dass jedes Bett, das Sie kaufen, maschinenwaschbar ist. Erfahren Sie mehr – Wählen Sie das beste Bett für Ihre Katze.
  6. Kratzbaum- Es ist wichtig, dass Sie in Ihrem Zuhause Orte haben, an denen Ihre Katze gerne kratzen kann. Dies ist besonders wichtig bei Katzen mit Krallen, aber nur weil eine Katze keine Krallen hat, heißt das nicht, dass sie nicht den Instinkt zum „Kratzen“ hat. Kratzen ist ein natürlicher Instinkt für Katzen, um ihre Krallen zu schärfen, sich zu strecken, alte Nägel abzuwerfen und ihren Geruch zu hinterlassen. Beobachten Sie, was Ihre Katze gerne kratzt. Einige Katzen bevorzugen Stoff und andere Materialien, Seile oder Pappe. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ist eine gute Kombination ein horizontaler Kratzbaum aus Pappe und ein vertikaler Pfosten mit Teppichboden. Mehrkatzenhaushalte sollten mehrere Kratzplätze haben. Erfahren Sie mehr über die Auswahl eines Kratzbaums für Ihre Katze.
  7. SpielzeugeIhre neue Katze muss stimuliert und aktiv sein, um gesund zu sein. Es gibt viele Arten von Spielzeug zur Auswahl. Wenn Sie sich zum ersten Mal um eine Katze kümmern, können Sie einen kleinen rollenden Ball, ein mit Katzenminze gefülltes Spielzeug, eine pelzige kleine Maus und einen gefiederten Flieger (ein zauberstabartiges Spielzeug, das Sie durch die Luft schwenken und Beute simulieren) wählen Bewegungen wie Federn, die einen Vogel im Flug nachahmen). Wenn Sie Ihre Katze besser kennenlernen, können Sie die Art des Spielzeugs optimieren, das sie am liebsten mag. Dies ist eine wirklich gute Ressource zur Auswahl des richtigen Spielzeugs für die Spielvorlieben Ihrer Katze. Sie werden von den Tipps in diesem Artikel nicht enttäuscht sein.
  8. Katzenklo – Es ist wichtig, ein gutes, sauberes Katzenklo zu haben, wenn Sie sich zum ersten Mal um eine Katze kümmern. Es gibt verschiedene Arten von Katzentoiletten auf dem Markt. Dies ist eine sehr wichtige Entscheidung, denn wenn Katzen die Box nicht benutzen, entsteht eine schreckliche Erfahrung. Die meisten Katzen werden natürlich anfangen, die Box zu benutzen, aber hier ist ein Artikel, der hilfreich sein kann. Gehen Sie zu: Katzenklo Ihre Katze trainieren. Die beste Katzentoilette ist eine große durchsichtige Kiste ohne Haube (z. B. ein Aufbewahrungsbehälter aus Plastik), die an einem Ort steht, der durchgehend ruhig ist. Vermeiden Sie Orte mit zufälligen Geräuschen, die Katzen erschrecken können, z. B. am Wasser, Trockner oder Ofen. Erfahren Sie mehr über die Auswahl und Pflege des Katzenklos in diesem Artikel Reinigen eines Katzenklos: Alles, was Sie wissen müssen.
  9. Wurf – Wenn Sie Tierärzte für Katzen nach ihrer Lieblingsstreu fragen würden, würden viele eine staubarme Streu auf Tonbasis empfehlen. Viele Katzen werden von den parfümierten Düften abgestoßen. Die Düfte sind für Menschen gemacht – nicht für Katzen. KERNPUNKT: Wenn Sie sich zum ersten Mal um eine Katze kümmern, Sobald Sie einen Wurf gefunden haben, den Ihre Katze mag, bleiben Sie dabei. Kaufen Sie nicht, was diese Woche im Angebot ist. Katzen sind sehr wählerisch und ein Wechsel der Einstreu kann zu unerwünschten Veränderungen der Toilettengewohnheiten führen. Erfahren Sie mehr über die beste Art von Katzenstreu.
  10. Wurfschaufel – Wählen Sie eine einfache Schaufel, die für Sie funktioniert. Es gibt viele Farben und Stile. Etwas Plastik, das leicht gewaschen werden kann, funktioniert gut.
  11. Wurf kann – Ich mag einen versiegelten kleinen Mülleimer, in den ich die Abfälle der Katzentoilette schaufeln und die Gerüche verbergen kann. Eine kleine verschließbare Dose für Badezimmer funktioniert gut. Es gibt auch kommerzielle Versionen für Katzen, wie den Litter Champ®.
  12. Bürste oder Kamm– Ein einfacher Flohkamm und ein Kamm vom Typ Furminator® sind eine gute Kombination, wenn Sie sich zum ersten Mal um eine Katze kümmern. Erfahren Sie mehr über Kämme und Bürsten für Ihre Katze.
  13. Halsband – Die ideale Passform für ein Katzenhalsband sollte je nach Größe Ihrer Katze ein bis zwei Finger zwischen den Hals Ihrer Katze und das Halsband passen lassen. Ein Schnellverschluss ist wichtig, falls sich Ihre Katze irgendwo verfängt. Einige Katzenhalsbänder haben Glocken. Wenn Sie sich für eines entscheiden, stellen Sie sicher, dass die Glocke am Halsband befestigt ist und sich nicht lösen oder versehentlich gegessen werden kann. Das Läuten der Glocke kann für manche Katzenbesitzer angenehm sein, kann aber auch auf die Nerven gehen, wenn Ihre Katze nachts spielt.
  14. Identifizierung (ID)-Tag – Wenn das ID-Tag am Halsband angebracht wird, sollte es Ihre Telefonnummer als wichtigste Information enthalten. Machen Sie es zu einer ewigen Zahl wie Ihrer Zelle. Erfahren Sie mehr über Identifizierungsmethoden bei Katzen.
  15. Kratzbaum – Katzen lieben es zu klettern und hohe Stellen geben ihnen ein sicheres Gefühl. Von einem hohen Punkt aus können Katzen ihre Umgebung beobachten und sowohl Beute als auch Raubtier identifizieren. Kratzbäume und Sitzstangen gibt es in einer Vielzahl von Größen, Stilen und Farben. Die meisten kommerziell hergestellten Kratzbäume bestehen aus Teppich, wobei etwas Holz die Oberflächen hält. Ein Großteil dieser Auswahl hängt von dem verfügbaren Raum in Ihrem Haus ab. Der Baum sollte stabil sein und nicht leicht umgeworfen werden. Idealerweise sollte es in der Ecke des Raumes oder mit Blick auf ein Fenster stehen. Auswahl der richtigen Umgebungsanreicherung für Ihre Katze.
Weiterlesen:  Wie man Hamsterzähne gesund hält | Pet Yolo

Katze, die Ihr Zuhause sichert

Als erstmaliger Katzenbesitzer ist es wichtig, dass Sie die allgemeinen Katzengefahren verstehen und Ihr Zuhause „katzensicher“ machen. Möglicherweise können Sie einige Gefahren aus Ihrem Haus entfernen, oder wenn nicht, verstehen Sie zumindest die Gefahr, die besteht, damit Sie die richtigen Vorkehrungen treffen können.

Quetschverletzungen – Liegestühle können eine Katze einfangen, die hineinkriecht und eine Katze zerquetscht, wenn sie geneigt ist. Dies ist am häufigsten bei verspielten, neugierigen Kätzchen der Fall. Schaukelstühle können über einen Fuß oder Schwanz rollen und Türen können sich an Katzenpfoten oder -schwänzen schließen, was zu Hautverletzungen oder Brüchen führen kann.

BUrnen – Katzen lieben es zu springen und das kann auf Bügelbrettern oder Küchenarbeitsplatten sein. Bügeleisen, die auf Bügelbrettern zurückgelassen werden, können heiß sein und bei Katzen umfallen, besonders nachdem eine Katze auf das Brett gesprungen ist. Heiße Brenner und Kerzen können auch Katzen verbrennen. Katzen können auch Kerzen umwerfen und Hausbrände verursachen. Lassen Sie Kerzen, Brenner oder heiße Bügeleisen nicht unbeaufsichtigt.

Stromschlag – Elektrokabel können für Katzen verlockend sein und sie können daran kauen, was zu einem Stromschlag führen kann. Um zu verhindern, dass sich Ihre Katze versehentlich durch Stromschlag tötet, binden Sie lose Stromkabel zusammen oder verstecken Sie sie in Hartplastik- oder Gummiläufern.

Würgend – Wenn Sie Ihrer Katze ein Halsband anlegen, stellen Sie sicher, dass es elastisch oder abbrechbar ist, damit sie entkommen kann, wenn sie sich an etwas verfängt.

Hat verloren – Katzen sind oft schrecklich in der Nähe von Türen und können herauskommen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze ein Halsband mit Erkennungsmarken sowie einen Mikrochip hat.

Weiterlesen:  Hydrotherapie für Katzen

Fremdkörper – Herumliegende kleine Gegenstände wie Münzen, Stecknadeln, Nadeln, Gummibänder, Heftklammern, Nägel, Schrauben, Garn, Fäden, Zahnseide, Ohrringe und andere kleine Schmuckstücke, Glocken und kleine Kugeln können sich im Verdauungstrakt Ihrer Katze festsetzen wenn verschluckt. Bewahren Sie sie sicher außerhalb der Reichweite Ihrer Katze auf.

Stürze – Um zu verhindern, dass Ihre Katze versehentlich durch ein offenes Fenster fällt oder entkommt, befestigen Sie die Fenstergitter sicher.

Exposition gegenüber Toxinen und Chemikalien

Viele übliche Haushaltspflanzen sind für Katzen giftig. Sie reichen von Osterlilien, Maiglöckchen und Narzissen bis hin zu Rhododendron und Hortensien. Erfahren Sie mehr über gefährliche Zimmerpflanzen.

Frostschutzmittel ist für Katzen giftig. Bewahren Sie es außerhalb der Reichweite Ihrer Katze auf.

Geben Sie Ihrer Katze niemals Medikamente ohne die Zustimmung Ihres Tierarztes. Gängige entzündungshemmende Medikamente wie Aspirin und Ibuprofen sind für Katzen extrem giftig, ebenso wie Analgetika wie Paracetamol (Tylenol). Erfahren Sie mehr über Überdosierung und Toxizität bei Katzen.

Chemische Reinigungsmittel können für Katzen gefährlich oder giftig sein. Katzen können durch Bereiche gehen, in denen es Reinigungsprodukte gibt, und sich aufgrund ihrer anspruchsvollen Natur sofort selbst reinigen, was zu Verätzungen im Mund führt.

Andere Traumata

Wäschetrockner. Da Katzen es lieben, sich in kleine, warme Räume zu kuscheln, kriechen sie oft in Wäschetrockner, wenn die Trocknertür offen gelassen wird. Viele Katzen sind gestorben, wenn ihre Besitzer den Trockner einschalten, ohne zu bemerken, dass sich die Katze darin befindet. Schließen Sie die Trocknertür, nachdem Sie eine Ladung Kleidung entfernt haben, um zu verhindern, dass Ihre Katze an einem potenziell gefährlichen Ort ein Nickerchen macht.

Toiletten. Die Toilette kann eine beliebte Wasserstelle für eine Katze sein. Ein kleines Kätzchen könnte hineinfallen und ertrinken oder eine Katze könnte vergiftet werden, wenn die Toilette einen automatischen Toilettenreiniger enthält. Halten Sie den Toilettendeckel unten.

Weiterlesen:  Verlieren Katzen ihre Krallen? Ein Tierarzt erklärt - Pet Yolo

Schnüre für Jalousien. Einige Katzen spielen mit Schnüren und verfangen sich mit dem Fuß oder der Pfote in der Schnur.

Best Practices für die Pflege von Katzen

Wenn Sie sich um Ihre Katze kümmern, gibt es einige Best Practices für die Katzenpflege. Die drei wichtigsten Dinge, die Sie tun können, sind sicherzustellen, dass Sie das Futter und die Ernährungsbedürfnisse Ihrer Katze optimieren, eine hervorragende Pflege der Katzentoilette, tierärztliche Versorgung und sicherstellen, dass Sie für eine Bereicherung der Umgebung sorgen.

Nahrungs- und Ernährungsbedürfnisse – Die Bereitstellung von qualitativ hochwertigem Katzenfutter ist entscheidend für die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Katze. Stellen Sie sicher, dass Sie Futter füttern, das so formuliert ist, dass es dem Alter und den Ernährungsbedürfnissen Ihrer Katze entspricht, wie z. B. Kätzchen, Erwachsene oder Senioren, und vermeiden Sie Fettleibigkeit. Suchen Sie nach einer Formulierung, die von der AAFCO zugelassen ist.

Hervorragende Katzentoilettenpflege – Eine hervorragende, konsistente und qualitativ hochwertige Katzentoilettenpflege ist entscheidend, wenn Sie sich zum ersten Mal um eine Katze kümmern. Viele erstmalige Katzenbesitzer verstehen die Bedeutung der Pflege und Wartung der Katzentoilette nicht, bis sie ein Problem mit der Katze haben, die die Katzentoilette nicht benutzt. Zwei wirklich wichtige Artikel, die Sie lesen sollten, sind: Die Kunst der Katzenklo-Pflege und Die 8 wichtigsten Gründe, warum Ihre Katze das Katzenklo nicht benutzt.

Umweltanreicherung – Der Begriff „Environmental Enrichment“ bezieht sich auf Dinge, die Sie tun können, um die Umgebung Ihrer Katze zu verbessern, um die Zufriedenheit und das Glück Ihrer Katze zu optimieren. Dazu gehören Dinge, die sie brauchen, wie die Fähigkeit zu klettern, sich sicher zu fühlen, in einer sicheren Umgebung zu eliminieren, zu kratzen und sich geliebt zu fühlen. Stellen Sie sicher, dass Sie Spielzeug, Orte zum Klettern und Kratzen haben. Erfahren Sie mehr über die Auswahl der richtigen Umgebungsanreicherung für Ihre Katze.

Tierärztliche Versorgung – Bieten Sie Ihrer Katze die empfohlenen Impfungen und Parasitenkontrollen basierend auf ihrem Alter und Risikograd an. Erfahren Sie in diesem Artikel Alles über den ersten Tierarztbesuch Ihrer Katze, was Sie von einem Tierarztbesuch erwarten können.

Eine wichtige Sache, die Sie tun können, wenn Sie sich zum ersten Mal um eine Katze kümmern, ist, geduldig zu sein und sanfte Liebe und Freundlichkeit zu zeigen. Ihre Liebe wird viele Male zurückbelohnt.

Zusätzliche Artikel, die bei der erstmaligen Pflege einer Katze von Interesse sein könnten:

  • Was Sie als Erstbesitzer einer Katze wissen sollten
  • Alles über den ersten Tierarztbesuch Ihrer Katze
  • Die Vorteile der Kastration einer Katze und warum Sie sollten
  • Katzenklo reinigen: Alles, was Sie wissen müssen
  • Was Hauskatzen brauchen, um glücklich zu sein
  • Die Sinne Ihrer Katze verstehen
  • Verhaltensprobleme bei Katzen verstehen
  • Kätzchensicheres Zuhause
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Katzen (CPR)
  • Wie man das Heimlich auf Ihrer Katze macht
  • Was ist ein Notfalltierarzt?
  • Wann sollten Sie die Tierarzt-Notrufnummer anrufen?
  • Was ist eine Haustierversicherung?
  • Wie funktioniert eine Haustierversicherung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert