Adoptieren Sie einen Welpen: Dinge, die Sie beachten sollten | Pet Yolo-Magazin

adoptar un cachorro

Willkommen zu Hause, Kleine!

Wenn Hundeliebhaber einen Wurf Welpen betrachten, schlagen ihre Herzen höher. Wenn wir könnten, würden wir sie alle mit nach Hause nehmen, aber normalerweise können wir nur einen mitnehmen. Das Schwarze, das Schwarz-Weiß oder das mit dem lustigen Fleck auf der Brust? Die Verwirrung ist enorm. Entdecken Sie in diesem Artikel, worauf Sie bei der Adoption eines Welpen achten sollten.

Lass den Welpen wählen

Gibt es einen Welpen, der Sie sofort findet und Ihre Nähe sucht? Dies ist normalerweise ein gutes Zeichen.

Wenn ein Hund spontan Sympathie für einen Fremden empfindet, fühlt er sich aus irgendeinem Grund zu ihm hingezogen. Dies ist eine vielversprechende Basis für ein zukünftiges Zusammenleben. Wenn das Tier älter ist, ist es auch ratsam, sein Verhalten zu beobachten.

Wichtig bei der Auswahl: Charakter studieren

In jedem Wurf gibt es mutige, ruhige und sehr anhängliche Hunde. Wer einen Welpen adoptieren möchte, sollte sich genügend Zeit nehmen, um das Verhalten der Geschwister genau zu beobachten.

Das Spielverhalten bietet wertvolle Hinweise auf angeborene Charaktereigenschaften. Der Charakter des Hundes wird aber auch durch äußere Einflüsse, wie Sozialisation, Erziehung und Umwelt geprägt.

Es ist jedoch nicht zu leugnen, dass bestimmte Eigenschaften von Geburt an stammen. Es ist sehr selten, dass ängstliche Welpen zu selbstbewussten und furchtlosen Hunden heranwachsen. Schläger ihrerseits werden oft zu dominanten Hunden.

Welpen adoptieren: das hässliche Entlein?

In manchen Würfen gibt es einen Welpen, der sich sehr von seinen Geschwistern unterscheidet. Während die anderen neugierig auf die Besucher zugehen, versteckt er sich verängstigt und will nicht raus. Ignoriere auch die Spiele der anderen Hunde. Nicht einmal ein Leckerli bringt ihn aus seinem Käfig.

Oft ist es gerade dieser Welpe, der die Herzen vieler Menschen erreicht. Doch obwohl dieser hilflose Blick unseren Beschützerinstinkt weckt, ist die Adoption eines solchen Welpen nicht jedem zu empfehlen.

Weiterlesen:  Haustier-Euthanasie: Alles, was Sie wissen müssen | Pet Yolo

Gruselwelpen sind etwas für Experten

Junge Hunde, die sich beim Anblick eines Fremden instinktiv verstecken und in Deckung gehen, sind etwas für Könner. Angst kann schnell zu einem sehr problematischen Allgemeinverhalten werden.

Angstbisse, mangelnde Hygiene und andere Probleme sind bei diesen Hunden keine Seltenheit, wenn ihr unsicheres Wesen nicht rechtzeitig korrigiert wird.

Züchter Beratung

Hören Sie auf den Rat des Züchters

Ein zweistündiger Besuch reicht nicht aus, um ein erschöpfendes Ideal zu formulieren. Sich in so kurzer Zeit für einen Welpen zu entscheiden, ist unmöglich.

Daher ist es ratsam, mit dem Züchter zu sprechen und die Welpen erneut zu besuchen, bevor Sie sich für einen entscheiden.

Sie müssen dem Rat des Züchters vertrauen. Ein guter Züchter merkt, ob Hund und Mensch miteinander auskommen oder nicht. Wenn er vermutet, dass Sie nicht erfahren genug sind, um mit einem dominanten Mann umzugehen, wird er Ihnen zu einer ruhigeren Frau raten.

Eigentlich gibt es viele Dinge zu bedenken, bevor man sich für den Kauf eines Welpen entscheidet. Und weniger schlimm. Wenn Sie sich gut informieren und überlegen, welche Anforderungen Sie bieten können, legen Sie den Grundstein für ein harmonisches Miteinander.

Eine Bande von Pelzigen wie dieser macht es sehr schwierig, sich zu entscheiden. Vertrauen Sie daher auf die Meinung des Züchters.

Anspruch im Krankheitsfall

Was mache ich, wenn der Welpe krank ist?

Wenn zum Zeitpunkt der Adoption bekannt ist, dass ein Welpe krank ist, muss der Züchter oder Verkäufer den Welpen entweder zurücknehmen, den vollen Preis erstatten oder einen anderen Welpen anbieten.

Weiterlesen:  Ostern ist keine gute Zeit, um ein Haustier-Hase-Kaninchen zu bekommen | Pet Yolo

In der Praxis ist dies jedoch nicht immer der Fall und die Käufer sind schuld. Wenn Sie einen Hund aus Massenzucht kaufen, um ein paar Euro zu sparen, bleiben Sie mit einer Nasenspanne zurück.

Anzeichen eines möglichen kranken Welpen

Obwohl Sie nicht ganz sicher sein können, dass der Hund krank ist, gibt es Dinge, die sofort erkannt werden können. Achten Sie darauf, dass seine Ohren sauber sind, suchen Sie nach kahlen Stellen in seinem Haar und prüfen Sie, ob er Nasen- oder Augenausfluss hat.

Kratzt er sich viel, schüttelt er ständig den Kopf oder reibt sich den Hintern? Knurrt es oder senkt es vor Angst den Schwanz? Halten Sie sich in diesen Fällen von diesen Welpen fern. Es kann sein, dass sie krank sind oder nicht positiv an Menschen gewöhnt sind.

Bevor Sie einen Welpen adoptieren, stellen Sie dem Züchter so viele Fragen, wie Sie sich vorstellen können. So lassen sich potenzielle Probleme frühzeitig erkennen.

Notwendige Dokumentation

Welpen adoptieren: nicht ohne vollständige Unterlagen

Ohne Dokumentation und Vertrag haben Sie keine Garantie. Viele Kunden sind beeindruckt von der Ahnentafel, die sehr leicht zu fälschen ist oder nach dem Kauf mit einer Ausrede verschickt wird.

Gehen Sie keine Kompromisse ein und studieren Sie den Stammbaum mit der Zeit. Ein gutes Zeichen ist, dass der Züchter einem Verband wie dem National Canine Association of Spain angehört.

Idealerweise garantiert der Verkäufer die Stammbaumdaten und den Impfpass. Ebenso müssen Sie sicherstellen, dass der Hund keine Erbkrankheiten oder -fehler hat und dafür rechtlich einstehen.

Haftungsausschluss beim Kauf eines Welpen

Haftungsausschlüsse sind zwar erlaubt, aber ernsthafte Züchter halten sie normalerweise nicht für notwendig.

Darüber hinaus verlieren diese Klauseln im Falle einer vorsätzlichen Täuschung jegliche Wirksamkeit. Wenden Sie sich im Zweifelsfall am besten an einen Rechtsanwalt, der Sie zum weiteren Vorgehen beraten kann.

Wo kann ich einen Welpen adoptieren? Alternativen zum Züchter

Wenn Sie einen Welpen adoptieren möchten, ist ein Züchter nicht unbedingt die einzige Option. In Tierheimen warten viele gesunde Junghunde auf eine zweite Chance. Die Mitarbeiter helfen Ihnen gerne dabei, den idealen Hund für Sie zu finden.

Weiterlesen:  Hunde, die Senioren und Kranken Freude bereiten

Vorsicht bei Kleinanzeigen. Dahinter verstecken sich meist Züchter oder Mafias, denen das Tierwohl egal ist, sondern das schnelle Geld.

Welpen kommen meist aus Zuchtbetrieben und sind oft krank. Sie werden ihrer Mutter zu früh weggenommen und haben ansteckende Krankheiten oder Gendefekte. Wahre Tierliebhaber ermutigen diese Praktiken nicht. Stattdessen kaufen sie ihren Welpen bei einem seriösen Züchter oder adoptieren ihn aus dem Tierheim.

Mehr Informationen zum Thema Züchter oder Beschützer finden Sie im Pet Yolo Magazin.

Es gibt nicht nur wertvolle Welpen bei den Züchtern, sondern manchmal auch in den Tierheimen.

Wo kann ich einen Welpen adoptieren? Alternativen zum Züchter

Wenn Sie einen Welpen adoptieren möchten, ist ein Züchter nicht unbedingt die einzige Option. In Tierheimen warten viele gesunde Junghunde auf eine zweite Chance. Die Mitarbeiter helfen Ihnen gerne dabei, den idealen Hund für Sie zu finden.

Vorsicht bei Kleinanzeigen. Dahinter verstecken sich meist Züchter oder Mafias, denen das Tierwohl egal ist, sondern das schnelle Geld.

Welpen kommen meist aus Zuchtbetrieben und sind oft krank. Sie werden ihrer Mutter zu früh weggenommen und haben ansteckende Krankheiten oder Gendefekte. Wahre Tierliebhaber ermutigen diese Praktiken nicht. Stattdessen kaufen sie ihren Welpen bei einem seriösen Züchter oder adoptieren ihn aus dem Tierheim.

Mehr Informationen zum Thema Züchter oder Beschützer finden Sie im Pet Yolo Magazin.

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert