Der Umgang mit Flöhen und Zecken bei Katzen und Hunden – Pet Yolo

shutterstock 230158222

Flöhe und Zecken können bei unseren Haustieren frustrierend sein. Sie sind nicht nur irritierend, sondern können auch Krankheiten übertragen. Hunde und Katzen können Flöhen auf verschiedene Weise ausgesetzt werden, aber die häufigsten sind:

  • Mit anderen Haustieren zusammen sein, die Flöhe haben
  • Sich in Umgebungen mit Flöhen aufhalten (Flöhe können nicht in Teppichen/Möbeln leben), aber die Eier können dort sein und darauf warten, dass ein geeigneter Wirt in Kontakt kommt und sie dann befällt
  • Kontakt mit Nutztieren und/oder Wildtieren

Heimtiere sind immer noch einem Flohbefall ausgesetzt, da sie Eiern in der Umgebung ausgesetzt sein können, da Nagetiere oder Menschen, die möglicherweise Flöhe haben, als Vektoren fungieren und sie in die Wohnung bringen können. Flöhe können keine leblosen Objekte als Wirte verwenden, können aber in Teppichen/Möbeln leben, bis sie einen geeigneten Wirt finden, von dem sie sich ernähren können.

Der erste Schritt bei der Behandlung von Floh-/Zeckenbefall bei Hunden und Katzen besteht darin, den Lebenszyklus des Flohs zu verstehen, was Ihnen helfen kann, dem Krankheitsprozess auf den Grund zu gehen und ihn zu stoppen.

Floh-Lebenszyklus

Bild bereitgestellt von den Centers for Disease Control and Prevention: https://www.cdc.gov/dpdx/fleas/index.html

Die Kenntnis des Lebenszyklus des Flohs hilft bei der Behandlung, da der Fokus der Behandlung nur auf erwachsene Flöhe gerichtet sein sollte, aber darauf, die Umgebung von Eiern zu befreien. Der erste Schritt bei der Behandlung sollte immer die Vorbeugung sein, die durch topische oder orale Medikamente erreicht werden kann, die monatlich von Ihrem Tierarzt verabreicht werden, um Eier und Befall zu verhindern. Wenn Flöhe bemerkt werden und keine topische/orale Medikation begonnen wurde, sollte dies immer der erste Schritt sein. Alle Haustiere im Haushalt sollten zusammen mit dem betroffenen Tier behandelt werden. Denken Sie daran, dass nicht alle Flohmedikamente austauschbar zwischen Hunden und Katzen verwendet werden können. Flohbäder und -kämme können im akuten Stadium der Infektion helfen, verhindern aber nicht, dass sich der Kreislauf fortsetzt.*

Weiterlesen:  Was essen Chinchillas? | Pet Yolo

Der nächste Schritt ist die Umweltbehandlung, um alle im Haushalt vorhandenen Eier abzutöten. Bei übermäßigem Befall kann es erforderlich sein, einen professionellen Kammerjäger hinzuzuziehen. Kontrollieren Sie die Außenumgebung, indem Sie den Zugang zu Wildtieren minimieren und den Zugang Ihres Haustieres zu diesen Bereichen einschränken. Werfen Sie im Haus alle freigelegten Haustierbetten/-decken weg. Wenn Sie lieber Bettzeug sparen möchten, achten Sie darauf, die Kleidungsstücke bei hohen Temperaturen zu waschen und zu trocknen. Saugen Sie regelmäßig, insbesondere in Bereichen, in denen Haustiere leben. Leeren Sie die Staubsaugerbehälter nach Beendigung und bringen Sie den Müll nach draußen. Nebler können auch in schweren Fällen eingesetzt werden, setzen Haustiere jedoch einem Expositionsrisiko aus. Wenden Sie sich immer an das von Ihnen gewählte Pestizidunternehmen, bevor Sie fortfahren. Punktuelle Sprays können auch für Möbel oder größere Gegenstände nützlich sein, die nicht leicht zu reinigen sind.

Zecken Lebenszyklus

Der Lebenszyklus der Zecke unterscheidet sich stark von dem des Flohs. Je nach Zeckentyp können sie je nach Alter mehrere verschiedene Wirte haben. Doch ähnlich wie Flöhe können sie Krankheiten auf Menschen und Haustiere übertragen. Der unten gezeigte Lebenszyklus gilt für die Braune Hundezecke, die häufig im Südwesten der USA und in Mexiko vorkommt.

Bild bereitgestellt von den Centers for Disease Control and Prevention: https://www.cdc.gov/ticks/life_cycle_and_hosts.html

Zecken können in einer Umgebung existieren und Wirte wahrnehmen, basierend auf der Erkennung von Atmung, Körpergerüchen und/oder Körperwärme. Sie sind in langem Gras und Laub verbreitet und heften sich an den Wirt, wenn sie an bewohnten Pflanzen vorbeikommen. Zecken können nicht fliegen oder springen, um auf ihren Wirt zu gelangen. Haustiere sind normalerweise nicht Zecken ausgesetzt, es sei denn, sie werden von einem anderen Haustier oder Menschen ins Haus getragen.**

Weiterlesen:  Draht-Foxterrier | Pet Yolo-Magazin

Wenn bei Ihrem Haustier eine Zecke zu sehen ist, verwenden Sie eine Pinzette und entfernen Sie die Zecke sofort. Sie sollten versuchen, die Zecke möglichst vollständig zu entfernen, da Kopf und Maul bei der Entfernung abbrechen können. Graben oder reizen Sie die Haut nicht weiter, um die verbleibenden Teile zu entfernen, da sie letztendlich aus dem Körper ausgestoßen werden. Sie können eine kleine Menge einer dreifach antibiotischen Salbe auf den Bereich auftragen, da er rot und gereizt werden kann. Es gibt spezielle Zeckenentfernungswerkzeuge, die bei diesem Entfernungsprozess helfen können, von denen viele von Wanderern und Naturliebhabern verwendet werden.

Hunde sollten monatlich ein Zeckenschutzmittel erhalten, das normalerweise ein topisches Medikament ist, aber auch eine orale Tablette sein kann. Bitte konsultieren Sie Ihren Tierarzt, welches dieser Produkte für Ihr Haustier am besten geeignet ist. Gehen Sie wiederum nicht davon aus, dass Hundeprodukte für die Behandlung einer Katze akzeptabel sind, da sie für verschiedene Tierarten toxisch sein können. Gelegentlich können Sie selbst mit vorbeugenden Medikamenten eine lebende Zecke an Ihrem Haustier sehen, die nicht befestigt ist. Aus diesem Grund müssen Sie Ihr Haustier überprüfen, bevor Sie es ins Haus bringen, da abtrünnige Zecken auch Sie oder andere Haustiere beißen können. Zecken können in seltenen Fällen einen Befall in Innenräumen verursachen, und in diesen Fällen wird empfohlen, sich an einen professionellen Kammerjäger zu wenden.

Weitere Informationen zu vorbeugenden Behandlungen finden Sie in unserem Artikel über die Vor- und Nachteile von Floh- und Zeckenschutzmitteln.

Weiterlesen:  So benennen Sie Ihre Katze

*Anonym, (2017). Flöhe. Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Abgerufen im Dezember 2019

**Anonym, (2019). Wie Zecken Krankheiten übertragen. Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Abgerufen im Dezember 2019

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert