Die 10 nützlichsten Vögel im Garten

oiseaux utiles jardin 062217 650 400

Sie haben das Glück, einen Garten zu haben und dort Blumen und Obstbäume pflanzen oder einen Gemüsegarten anlegen zu können. Um es noch schöner zu machen, braucht man bestimmte Insekten und Vögel. Vögel sind für Ihren Garten unverzichtbar, da sie zu einem besseren Gleichgewicht der Natur beitragen. Wenn sich die Vögel also in der Nähe Ihres Gartens niederlassen möchten, wird dringend empfohlen, Hecken zu halten, damit sie dort nisten können. Richten Sie außerdem eine Wasserstelle ein, an der sie trinken können. Hier sind die 10 nützlichsten Vögel für Ihren Garten.

Die 10 nützlichsten Vögel im Garten

1 – Das Rotkehlchen

Das Rotkehlchen ist ein kleiner Vogel, den Sie leicht an seinem orangefarbenen Hals und seinem runden Körper erkennen können. Es ist ein Wandertier, aber wenn es fressen muss, wird es sesshaft. Dieser kleine Spatz ist in einem Garten sehr nützlich, da er sein Revier verteidigt. Er frisst Würmer und Insekten, die er im Boden Ihres Gartens oder im Laub findet. Auf diese Weise wird Ihr Land gereinigt, indem Parasiten beseitigt werden, die für Ihre Plantagen schädlich sein können. Stellen Sie ihm im Winter ein Futterhäuschen mit Fett und Samen zur Verfügung, damit er bleiben kann.

2 – Der Stieglitz

Der Stieglitz ist ein wertvoller Verbündeter für den Garten. Sein Gefieder ist bunt mit Schwarz, Beige, Gelb, Weiß und Rot. Der Stieglitz frisst gerne Pflanzensamen. Er nistet ab März und ist diskret, da er scheu ist. Es siedelt sich in Obstbäumen oder in Pappeln an, wenn diese weit von Wohnhäusern entfernt sind. Es nistet immer noch in Hecken. Um diesen Vogel in Ihren Garten zu locken, können Sie Kletten und Disteln anbauen, die er liebt.

Weiterlesen:  Eurasische Spinne, eine Spinne mit einem schwarz-gelb gestreiften Hinterleib

3 – Die Meise

Die Meise ist ein bezaubernder kleiner Vogel mit vielen Arten. Die Blaumeise liebt Raupen, Blattläuse, Spinnen, Larven aller Art, Käfer, Rüsselkäfer usw. Es ist ein ausgezeichneter Verbündeter von Gärten und beseitigt so viele Schädlinge. Auch die Sumpfmeise und die Kohlmeise sind wertvolle Freunde beim Schutz Ihrer Plantagen vor Insekten und Larven. Die Haubenmeise liebt Spinnen, frisst aber auch andere Insekten.

4 – Der Gimpel

Der Dompfaff mit orangefarbenem Gewand und entweder rotem oder pfingstrosenfarbenem Kopf. Dieser Vogel ist ein Samenfresser und hat einen sehr harten Schnabel. Er pickt auch gerne die Früchte von Flieder, Hainbuche und Erle. Der Gimpel lebt paarweise und nistet in Hecken. Der Gimpel nistet am liebsten in der Höhe. Dieser hübsche kleine Vogel ist ein Verbündeter Ihres Gartens, da er Samen und Beeren verbreitet. Die Flora wird so auf natürliche und organische Weise erneuert. Um ihn zum Kommen zu bringen, müssen Sie ihm lediglich einen Futtertrog mit Samen zur Verfügung stellen.

5 – Der schwarze oder graue Fliegenfänger

Der Trauerschnäpper ist ein beeindruckender Insektenfresser und reinigt die Gärten von Ungeziefer. Wie der Name schon sagt, verschluckt es Fliegen und andere Insekten in der Luft wie Mücken, Bremsen, Hummeln, Schmetterlinge und sogar Holzwanzen. Der Fliegenfänger liebt immer noch Raupen, verschiedene Larven und Käfer.

6 – Der Zaunkönig

Der Zaunkönig ist, wie der Name schon sagt, sehr hübsch. Es hat ein hellbraunes Gefieder mit dunkleren gesprenkelten Linien am Rand der Flügel. Dieser Vogel verschlingt Insekten und Spinnenlarven. Wenn es sich in Ihrem Garten niederlässt, vernichtet es alle diese Schädlinge. Der Winterzaunkönig nistet in Hohlräumen alter Mauern oder an dicht besiedelten Stellen.

Weiterlesen:  Wer sind die Big Five der afrikanischen Savanne?

7 – Star oder Star

Der Star oder Star ist einer der besten Verbündeten in einem Garten. Dieser Insektenfresser frisst alles: von Spinnen über Ameisen bis hin zu Grillen und Heuschrecken. Er freut sich über die Schädlinge, die sich in Ihren Hecken, Ihren Plantagen, Ihren Obstbäumen und dem Boden Ihres Rasens niedergelassen haben. Verfolge ihn nicht, er ist so nützlich.

8 – Der Eurasische Kleiber

Der Eurasische Kleiber ist ein kleiner Vogel, den man an seiner Fähigkeit erkennt, an Baumstämmen entlang zu klettern. Obwohl recht selten, siedelt er sich in Gärten an, um sich von Ameisen, Raupen, Käfern, Larven, Insekten und verschiedenen Käfern zu ernähren. Dieser kleine Vogel, der immer auf einem senkrechten Stamm balanciert, ist in einem Garten sehr nützlich.

9 – Der Grünfink

Der Grünfink ist ein insektenfressender Vogel. Die Farben seines Gefieders sind gelb und grün. Dieser wunderschöne Vogel beginnt im April in Hecken zu nisten und ernährt sich von Beeren, Insekten und Samen. Im Winter liebt er Sonnenblumenkerne. Wenn Sie ihn mit Futter versorgen, kommt der Grünfink jedes Jahr zu Ihnen zurück. Wenn Ihr Garten von zerstörerischen Vögeln befallen ist, vertreibt der Grünfink diese und bewohnt das Gebiet etwa zehn Jahre lang.

10 – Der Spatz

Der Spatz ist in den Regionen Frankreichs das ganze Jahr über präsent. Nicht sehr scheu, hält sich oft in den Gärten von Stadtpavillons auf und ernährt sich von Brennnessel- oder Distelsamen, aber auch von Blattläusen, Grillen, Ameisen, Maikäfern und anderen Käfern. Daher sollte er nicht verjagt werden, auch wenn er dazu neigt, in Dächern oder Dachrinnen von Häusern zu nisten.

Weiterlesen:  Radioaktive Wildschweine: Mythos oder Realität?

Diese zehn Arten kleiner Gartenvögel dienen als Hinweis, denn es gibt noch viele andere, die in einem Garten nützlich sind. Wenn Sie sie anlocken möchten, füttern Sie sie im Winter, damit sie sich niederlassen. Sie können auch Vogelhäuschen in Ihren Bäumen anbringen. Einige von ihnen werden dorthin kommen, um ihr Nest zu bauen und ihre Eier zu legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert