Fettleibigkeit bei Amphibien | Pet Yolo

cranwell horned frog fat 594858584

Allgemein als Adipositas bezeichnet, ist Übergewicht bei Amphibien ebenso ein Problem wie beim Menschen. Diese Ernährungsstörung belastet viele Organe des Körpers und führt in schweren Fällen sogar zum Tod. Und während Fettleibigkeit bei großen Amphibien wie den südamerikanischen Hornfröschen, dem Streifentigersalamander und dem Östlichen Tigersalamander häufiger vorkommt, tritt sie auf, weil Amphibien in Gefangenschaft weiterhin verfügbare Beute verzehren, ohne Rücksicht auf ihren Energiebedarf. Daher kann diese Störung leicht mit einer stabilen, artspezifischen Ernährung behoben werden (fragen Sie einen Tierarzt nach einer geeigneten Ernährung für Ihre spezielle Amphibie).

Symptome

  • Lethargie
  • Schwierigkeiten beim Bewegen
  • Atemstörung
  • Sichtbares Übergewicht

Ursachen

Überernährung ist die Hauptursache für Fettleibigkeit. Selbst Amphibien, die sich regelmäßig ernähren und sich wenig oder gar nicht bewegen, werden die zusätzlichen Kalorien schließlich als Fett speichern. Außerdem können Amphibien, die verletzt oder krank sind, aufgrund ihrer Unfähigkeit, sich zu bewegen, an Gewicht zunehmen.

Diagnose

Ihr Tierarzt kann den Körper mit sanftem Fingerdruck untersuchen, um nach Fettablagerungen zu suchen, und sein Gewicht mit dem für seinen Typ geeigneten Bereich vergleichen. Bei Frauen kann jedoch Ultraschall erforderlich sein, um Fettablagerungen von Eimassen zu unterscheiden.

Behandlung

Die beste Behandlung für Fettleibigkeit besteht darin, den Wohnbereich oder das Gehege der Amphibien zu vergrößern. Die Steigerung der Aktivität des Tieres verbessert seine Stoffwechselrate und ermöglicht es ihm, überschüssige Kalorien zu verbrennen. Das Halten der Amphibie am oberen Ende ihres bevorzugten Temperaturbereichs wird auch die Stoffwechselrate beschleunigen und den Kalorienverbrauch erhöhen. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die maximal empfohlene Temperatur für die Amphibienart niemals überschritten wird. Schließlich hilft die Reduzierung der Futtermenge, die einem Tier verabreicht wird, bei vielen Ernährungsstörungen, einschließlich Fettleibigkeit.

Leben und Management

Obwohl Überfütterung leicht zu einer fettleibigen Amphibie führen kann, hilft die Überwachung der Nahrungsaufnahme des Tieres und die Erlaubnis, seine Nahrung zu suchen und anzupirschen, um die Situation zu korrigieren. Wenden Sie sich auch an Ihren Tierarzt, um einen geeigneten Ernährungsplan für Ihre Amphibie zu erstellen.

Weiterlesen:  Können Katzen Tomaten essen? - Pet Yolo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert