Fettleibigkeit bei Katzen: Eine zunehmende Epidemie

lucky cat 1196761 1920

Jüngste Studien haben einen dramatischen Anstieg der Fettleibigkeit bei Katzen gezeigt. Dieser besorgniserregende Trend stellt unsere Katzenfreunde vor ernsthafte gesundheitliche Probleme. Zum Glück für die Katzen können Katzenbesitzer mit der richtigen Ausbildung und dem richtigen Engagement dazu beitragen, Fettleibigkeit einzudämmen und ihren Haustieren ein gesünderes Leben zu ermöglichen.

Die Hauptursachen für Fettleibigkeit bei Katzen sind Ernährung und Bewegung. Insbesondere fettleibige Katzen verbrennen nicht genug Kalorien, um die Menge an Kalorien zu berücksichtigen, die sie essen. Manche Katzen fressen zu viel, andere bewegen sich einfach nicht genug. Wenn die regelmäßige Kalorienaufnahme die verbrannten Kalorien übersteigt, werden die überschüssigen Kalorien als Fett gespeichert. So wenig wie eine zusätzliche Kalorienaufnahme von 1 Prozent kann zu einer 25-prozentigen Zunahme des idealen Körpergewichts bis zum mittleren Alter führen. Fettleibigkeit fordert ihren Tribut, da übergewichtige Katzen Schwierigkeiten beim Atmen oder Gehen haben oder Hitze oder Bewegung nicht vertragen können.

Der Anstieg der Fettleibigkeit bei Katzen ist nicht subtil. Untersuchungen zeigen, dass eine von drei amerikanischen Katzen übergewichtig ist und dass die Zahl der übergewichtigen Katzen um 170 Prozent gestiegen ist. Diese alarmierenden Statistiken haben Experten dazu veranlasst, das Problem der Fettleibigkeit bei Katzen als Epidemie einzustufen.

Diagnose von Fettleibigkeit bei Katzen

Eine fettleibige Katze zu identifizieren ist nicht so einfach, wie Sie denken. Allmähliche Gewichtsveränderungen werden für Katzenbesitzer schwer zu bemerken sein, da sie ihre Katzen regelmäßig sehen. Tatsächlich erkennen die meisten Besitzer nicht, dass ihre Katzen übergewichtig sind, bis sie sie aus einem anderen Grund zum Tierarzt bringen.

Der Tierarzt Ihrer Katze ist am besten gerüstet, um Fettleibigkeit bei Ihrer Katze zu erkennen. Sie tun dies, indem sie eine Vielzahl von diagnostischen Tests durchführen. Diagnostische Tests können umfassen:

  • Eine gründliche tierärztliche Untersuchung, einschließlich einer genauen Messung des Körpergewichts Ihrer Katze und einer Bewertung der Körperkondition.
  • Ein historischer Überblick über Veränderungen des Körpergewichts Ihrer Katze ist oft hilfreich, um ein Muster der Gewichtszunahme zu ermitteln, und kann dabei helfen, ein bestimmtes Ereignis oder eine Veränderung in der Umgebung zu identifizieren, die mit der Zunahme des Körpergewichts zusammenhängt.
  • Routinemäßige Blutuntersuchungen, einschließlich eines vollständigen Blutbildes, eines Serumprofils und einer Urinanalyse, sind erforderlich, um festzustellen, ob eine Grunderkrankung vorliegt. Wenn die Ergebnisse dieser Tests auf ein Problem hindeuten, sind zusätzliche Tests gerechtfertigt, um den Zustand vor Beginn eines Gewichtsverlustprogramms spezifisch zu identifizieren
  • Bei der Entwicklung eines erfolgreichen Programms zur Gewichtsabnahme ist es wichtig, die aktuelle tägliche Aufnahme aller Futtermittel, Leckereien, Snacks, Fertigfutter und des Bewegungsplans Ihrer Katze zu beurteilen. Übersteigt die errechnete Kalorienaufnahme den errechneten täglichen Energiebedarf der Katze bei idealem Körpergewicht, dann ist natürlich eine überhöhte Kalorienaufnahme die Ursache für das Übergewicht.
Weiterlesen:  Warum bekommen Katzen die Zoomies und wann Sie Ihren Tierarzt anrufen sollten - Pet Yolo

Behandlung von Fettleibigkeit bei Katzen

Wenn Ihr Tierarzt feststellt, dass Ihre Katze übergewichtig ist oder zu Übergewicht neigt, sollten Sie sofort Maßnahmen ergreifen, um die Gesundheit Ihrer Katze zu verbessern. Ihr Tierarzt wird Ihnen die Behandlungsinformationen und Antworten auf Ihre Fragen geben. Zu einigen der Behandlungen, die Ihr Tierarzt vorschlagen kann, gehören:

  • Verringern Sie die Kalorienaufnahme Ihrer Katze. Dies kann erreicht werden, indem Sie die Art des Futters ändern, das Ihre Katze frisst, und wie viel Futter Ihre Katze frisst. Manchmal ist beides die vorgeschlagene Behandlung.
  • Manchmal kann es notwendig sein, die Ballaststoff- oder Wasseraufnahme zu erhöhen, um Ihre Katze zu sättigen. Dies kann erreicht werden, indem Sie Ihrer Katze gesündere Snacks geben oder Katzennassfutter untermischen, um die Flüssigkeitszufuhr Ihrer Katze zu verbessern.
  • Erhöhen Sie die Trainingsaktivität. Katzen können alleine trainieren, aber wenn Ihre Katze nicht genug Bewegung bekommt, müssen Sie ihr helfen. Besitzer können die Bewegung ihrer Katze durch Spielen steigern. Es gibt viele lustige Spielzeuge, Schnüre und Leinen, mit denen Sie Ihre Katze trainieren können.

Heimpflege

Gewichtsverlust sollte eine Familienanstrengung für die Besitzer sein, die eine Familienkatze haben. Alle Familienmitglieder müssen sich damit abfinden, dass das Tier übergewichtig ist, und sich zu einem Gewichtsverlustprogramm verpflichten. Wenn nur ein Teil der Familie engagiert ist und die andere Hälfte Ihrer Katze zusätzliche Portionen und fettige Leckereien zusteckt, werden viele Bemühungen zur Gewichtsabnahme umsonst sein. Es kann hilfreich sein, ein Protokoll über die Menge und Häufigkeit von Futter und Leckereien sowie wöchentliche Gewichtsmessungen zu führen, um den Fortschritt zu überwachen. Es könnte am effektivsten sein, wenn eine Person das Füttern Ihrer Katze übernimmt, aber alle Mitglieder können helfen, sie zu bewegen. Wenn mehrere Mitglieder des Haushalts die Katze abwechselnd füttern, stellen Sie sicher, dass sich alle einig sind, wenn es um die Menge und Häufigkeit geht, mit der Ihre Katze gefüttert wird.

Weiterlesen:  127 heidnische Katzennamen | Pet Yolo

Um eine signifikante Gewichtsabnahme zu erreichen, muss die Diät auf eine therapeutische veterinärmedizinische Diät umgestellt werden, die speziell für die Gewichtsabnahme entwickelt wurde. Einfach weniger von der normalen Nahrung Ihrer Katze zu füttern, ist selten, wenn überhaupt, erfolgreich. Besitzer müssen bereit sein, die angebotene Futtermenge genau abzumessen und Leckereien zu minimieren. Wenn Leckereien notwendig sind, bieten Sie kalorienarme Snacks wie Popcorn oder ein kleines Gemüse an.

Wenn Ihre Katze hauptsächlich mit Trockenfutter gefüttert wurde, überprüfen Sie die Zutaten. Einige Trockenfutter enthalten kalorienreiche Füllstoffe, um den Preis niedriger zu halten. Diese Art von Futter ist für einige Katzen in Ordnung. Wie Menschen haben alle Katzen unterschiedliche Aktivitäts- und Stoffwechselniveaus. Wir alle haben diesen Freund, der anscheinend nur leckeres, nicht so gesundes Essen isst und selten trainiert, aber trotzdem toll aussieht. Für Katzen mit hoher Aktivität und starkem Stoffwechsel bietet Trockenfutter die nötige Energie. Wenn Ihre Katze jedoch einen langsamen Stoffwechsel hat oder nicht sehr aktiv ist, könnte Trockenfutter die Ursache für ihre Fettleibigkeit darstellen.

Wenn dies der Fall ist, besprechen Sie mit Ihrem Tierarzt gesündere Optionen für Ihre Katze. Viele Katzen werden durch die Umstellung auf eine natürlichere Nassfutterdiät abnehmen. Nassfutter hat mehr Wasser und einen höheren Anteil an Naturkost als Trockenfutter. Wenn Ihre Katze Schwierigkeiten hat, aktiv zu bleiben oder ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, ist die Umstellung auf Nassfutter möglicherweise eine gute Idee.

Erfahren Sie mehr über Katzen-Wellness bei Pet Yolo

Wenn es um die Behandlung der Fettleibigkeit Ihrer Katze geht, müssen Sie geduldig vorgehen. Gewichtsverlustprogramme können von 3-6 Monaten bis zu 8-12 Monaten reichen. Es ist wichtig, dass Katzenbesitzer geduldig bleiben, sowohl bei der Arbeit, die sie tun müssen, um ihrer Katze beim Abnehmen zu helfen, als auch bei ihrer übergewichtigen Katze. Höchstwahrscheinlich wird Ihr Tierarzt Sie zusätzlich zur Ernährungsumstellung Ihrer Katze anweisen, mehr Zeit mit dem Spielen mit Ihrer Katze zu verbringen, um ihre Herzfrequenz zu erhöhen und Kalorien zu verbrennen. Erfahren Sie mehr über die Bewegung Ihrer Katze.

Weiterlesen:  So bringen Sie Ihrer Katze bei, eine Haustiertür zu benutzen – Pet Yolo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert