Funktionieren Hundepfeifen? Was ist das Problem?

pexels photo 604533

Was ist eine Hundepfeife und funktioniert sie?

Francis Galton erfand 1883 die Hundepfeife, auch bekannt als „Silent Whistle“ oder „Galton’s Whistle“. (Galton war übrigens der Cousin von Charles Darwin.) Er erfand dieses Gerät, um die unterschiedliche Hörfähigkeit zu testen.

Die Hundepfeife ist eine Art Hochfrequenzpfeife, die Geräusche erzeugt, die außerhalb der Frequenz liegen, die Menschen hören, aber innerhalb der Hörfrequenz von Hunden. Typischerweise liegt eine Hundepfeife im Bereich von 16 bis 22 kHz. Die Tonhöhe der Pfeife ist so hoch, dass Menschen sie nicht hören können – aber Hunde können es.

Was unterscheidet eine Hundepfeife von einer gewöhnlichen Pfeife? Es ist die Tonhöhe der Pfeife.

Die Tonhöhe einer Pfeife ändert sich je nach Länge ihrer Röhre. Je kürzer das Rohr der Pfeife ist, desto höher ist der Ton, den sie erzeugt. Eine Hundepfeife erzeugt einen so hohen Ton, weil ihr Rohr nur etwa 2,5 cm lang ist.

Wie werden Hundepfeifen verwendet?

Hundepfeifen werden häufig verwendet, um die Aufmerksamkeit eines Hundes zu erregen. Es ist auch ein effektives Trainingsinstrument. Ein Trainer kann es verwenden, um einen Hund zu rufen oder Aufmerksamkeit zu fordern, aber andere können es verwenden, um Unbehagen zu verursachen, um das Verhalten zu ändern.

Weiterlesen:  Nordbuchfink, kleiner Vogel, der im Garten zu finden ist

Erzähl mir mehr

Hundepfeifen können im Preis von ein paar Dollar bis zu Hunderten von Dollar liegen, mit Funktionen wie einstellbaren Schiebereglern zur aktiven Steuerung der erzeugten Frequenz. Sie finden diese Pfeifen in vielen Jagdgeschäften, Tierhandlungen und online. Diese Pfeifen sind oft aus Metall. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, müssen Sie die Pfeife an Ihre Lippen halten und Luft durch sie blasen.

Es gibt auch elektronische Geräte, die Ultraschalltöne aussenden. Einige dieser elektronischen Geräte können mit Bellerkennungsgeräten gekoppelt werden, die dazu dienen, das Bellverhalten einzudämmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert