Autos für Hundebesitzer: Wählen Sie ein Auto, das Ihrem Hund gerecht wird.

defaultImg

Worauf achten Sie beim Kauf eines Neuwagens? Wahrscheinlich berücksichtigen Sie den Preis, die Größe, den Benzinverbrauch, das Aussehen des Fahrzeugs …. Aber denken Sie beim Autokauf an Ihren Hund? Laut DogCars.com wird der Komfort des Familienhundes von etwa der Hälfte aller Autokäufer in Betracht gezogen. Was macht ein Auto hundefreundlich? Welche Autos werden von Hunden und Menschen bevorzugt?

Hundeautos.com

DogCars.com ist eine Website, die von Dr. Marty Becker (einem „Good Morning America“-Tierarzt), Gina Spadafori (einer tierlieben Kolumnistin, Autorin und Bloggerin) und Keith Turner (einem Journalisten, der für seine Autokritiken in seine Kolumne „Das Familienauto“). DogCars.com überprüft Fahrzeuge und ihre Hundefreundlichkeit, gibt Lesern die Möglichkeit, die Autos zu kommentieren, bewertet Haustierreiseprodukte und bietet Sicherheitstipps für Haustierreisen.

DogCars.com Auto des Jahres 2007

DogCars.com lobte die „Best-of“-DogCars für 2007. Zum Beispiel ist das beste sportliche Auto der Mazda Speed3. Der beste Pickup ist der Ford F-150. Der beste Wohnwagen ist der Dodge Grand Caravan. Das beste Hatchback ist der Honda Fit Sport. Und der Hauptpreis für das insgesamt beste DogCar 2007 geht an… (Trommelwirbel)…. das Honda-Element!

Das Honda Element ist der Traum eines jeden Hundetransporters! Der kratzfeste, leicht zu reinigende, rutschfeste Boden und die wasserfesten Sitze machen das Element selbst für die schmutzigsten Hunde geeignet! Mit 64 Sitzkonfigurationen, einschließlich der Möglichkeit, Sitze vollständig zu entfernen, können Sie die perfekte Sitzanordnung für Ihre vierbeinigen Passagiere entwerfen.

Haben Sie einen großen Hund, der unbequem auf dem beengten Platz des Rücksitzes mitfährt und sowohl ihn als auch Sie stresst? Hunde großer Rassen lieben den Element wegen seiner Geräumigkeit und seiner zweischaligen Türen und Heckklappe. Entfernen Sie die Sitze, öffnen Sie die Türen weit für einen bequemen Einstieg, stellen Sie ein großes Hundebett oder eine Kiste auf den Boden und genießen Sie eine entspannte Fahrt.

Weiterlesen:  Die Leine lieben

Sie und Ihr Hund lieben Abenteuerreisen? Erklimmen Sie mit dem optionalen Allradantrieb des Elements schwieriges Gelände. Öffnen Sie auf Ihrem Weg durch die Wildnis das Schiebedach des Laderaums, damit Ihr Hund den Schein der Sonne genießen kann!

Was macht ein hundefreundliches Auto aus?

Berücksichtigen Sie beim Kauf eines Autos, das zu Ihrem Hund passt, die Rasse Ihres Hundes, seine Interessen und seine besonderen Bedürfnisse. Das Auto, das perfekt für den Hund Ihres Nachbarn ist, ist möglicherweise nicht das, was Ihr Hund wünscht. Nachfolgend sind mögliche Kriterien aufgeführt, die Sie bei der Auswahl eines Autos für Ihre Hundefamilie berücksichtigen sollten.

  • Verfügbarer Innenraum (Können Sie Ihr Kleinkind, Ihren Koffer und Ihren Hund hineinpassen?)
  • Polsterung und Bodenbelag (Ist das Material pflegeleicht? Zeigt es jedes Hundehaar?)
  • Platz zum Sichern einer Kiste
  • Hundesichere Fenster und Schlösser (Wird Ihr Hund versehentlich die Tür aufschließen, das Fenster herunterklappen usw.?)
  • Einfaches Ein- und Aussteigen in das Fahrzeug (Kann Ihr arthritischer Hund ein- und aussteigen?)
  • 4-Rad Antrieb
  • Fensterposition (Kann der Hund hinaussehen?)
  • Position der Getränkehalter (Wird der Hund Getränke verschütten?)

    Da die meisten Händler es Hunden nicht erlauben, ein Auto zu testen, gehen Sie zu DogCars.com, um Bewertungen zu dem Auto zu lesen, das Sie im Sinn haben. Finden Sie heraus, was andere vierbeinige Passagiere denken. Ihr Hund wird es Ihnen danken.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert