Hört Betta Fish gerne Musik?

betta fish like listening music

Das ist eher eine eigenartige Frage, die viele unerfahrene Betta-Halter interessiert. Die Antwort könnte nicht einfacher sein – nein, Bettas können keine Musik genießen. Zumindest gibt es keine zwingenden wissenschaftlichen Beweise für das Gegenteil.

Allerdings gibt es mehrere Aspekte, die wir hier besprechen können. Hören Bettas zum Beispiel Geräusche außerhalb des Tanks? Machen ihnen laute Geräusche Angst? Können sie deine Stimme erkennen?

Werfen wir einen Blick!

Können Kampffische Musik hören?

Ja, Bettas können Musik hören. Außerhalb der menschlichen Wahrnehmung und Interpretation ist Musik im Grunde genommen Lärm. Am wichtigsten ist, dass die Ohren von Bettas mit einer dünnen Hautschicht bedeckt sind, wodurch sie für das bloße Auge nahezu unsichtbar sind.

Jede Art von Lärm, einschließlich rhythmischer Geräusche, die Musik ausmachen oder aus einem Wasserfilter kommen, erzeugt Vibrationen, wenn er sich in jeder Umgebung bewegt. Dazu gehören Luft und Wasser. Die Ohren des Bettas werden diese Vibrationen auffangen und ihr Gehirn wird die Geräusche entschlüsseln.

Ihnen fehlt offensichtlich die Gehirnkapazität, um den Rhythmus zu erkennen und zwischen chaotischem Lärm und Musik zu unterscheiden.

Ihre Bettas werden also Musik hören, aber sie wird ihnen nichts bedeuten, da sie nicht in der Lage sind, sie zu verstehen. Für sie ist es nur normaler Lärm.

Weiterlesen:  Fressen Aquarienschnecken lebende Pflanzen?

Kann Betta Fish Ihre Stimme hören?

Ja, Bettas können deine Stimme wiedergeben, wenn auch eher schlecht. Wie Sie vielleicht bemerkt haben, wirken die Geräusche unter Wasser gedämpft. Das liegt daran, dass der Schall je nach Umgebung, in der er sich ausbreitet, verformt wird. Das liegt zum einen daran, dass das menschliche Ohr nicht darauf ausgelegt ist, Geräusche in einer Wasserumgebung zu unterscheiden.

Darüber hinaus sind Wasserpartikel dichter, was den Klang zusätzlich verformt. Ihr Betta wird Ihre Stimme also als unterbrochene, gedämpfte Schallwelle hören. Es kann bestimmte Wörter nicht besonders gut unterscheiden, obwohl es vorkommen kann.

Es ist wichtig zu beachten: Schall breitet sich im Wasser schneller aus, wodurch es lauter erscheint, als es tatsächlich ist. Das bedeutet, dass bestimmte Geräusche ab einer bestimmten Dezibelschwelle sowohl Bettas als auch Menschen Schaden zufügen können.

Kann laute Musik Ihrem Betta schaden?

Ja, laut genug Musik kann Ihren Betta stressen und verletzen. Das liegt daran, dass ihre Hörorgane nur eine bestimmte Menge Lärm verarbeiten können, bevor es zu Problemen kommt. Wie wir bereits festgestellt haben, breitet sich Schall durch Wasser schneller aus, wodurch sich seine Dezibel verstärken.

Fische und viele andere Wasserlebewesen sind stark auf Geräusche angewiesen, um sich in ihrer Umgebung zurechtzufinden, zu jagen, Bedrohungen zu erkennen usw. Das liegt daran, dass das Licht unter Wasser nicht zuverlässig ist, da es nicht zu tief in die Umgebung vordringen kann. Geräusche bewegen sich jedoch schneller und länger durch das Wasser, was den Fischen die Navigation in ihrem Lebensraum erleichtert.

Viele Fische nutzen auch Geräusche, um miteinander zu kommunizieren, und nutzen Wasservibrationen, um zwischen Räubern und Beute zu unterscheiden. Das machen zum Beispiel Haie.

Weiterlesen:  schmetterling koi | Pet Yolo-Magazin

Extrem laute Geräusche schaden den Fischen genauso, wie sie Menschen ab einer bestimmten Schwelle verletzen. Diese können verursachen

Wenn Sie gerne in Gegenwart Ihrer Bettas Musik hören, achten Sie auf die Lautstärke.

Haben Bettas Angst vor lauten Geräuschen?

Ja, laute Geräusche können Bettas Angst machen, besonders wenn sie sie noch nie zuvor gehört haben. Bettas können sich an bestimmte Geräusche gewöhnen, wenn sie ihnen wiederholt ausgesetzt sind und diese nicht zu laut sind.

Plötzliche, extrem laute Geräusche erschrecken Ihre Aquarienfische, egal ob Kampffische oder andere. Wenn Sie also planen, demnächst eine Party zu veranstalten, versuchen Sie, den Fisch nach Möglichkeit in einen anderen Raum zu bringen. Wenn nicht, übertreiben Sie es nicht mit der Musik, da extrem laute Geräusche Bettas sichtbares Unbehagen bereiten können.

Abschluss

Alle Fische sind in der Lage, Geräusche im Wasser zu unterscheiden. Sie werden diese Geräusche dank der von Wassermolekülen weitergegebenen Schwingungen wahrnehmen. Sie können auch Geräusche unterscheiden, die von außen in ihre Umgebung eindringen, beispielsweise Ihre Stimme.

Extrem laute Geräusche und Musik können bei Bettas Unwohlsein hervorrufen und sie möglicherweise sogar verletzen.

Sie müssen sich nicht vor ihnen verstecken. Generell gilt: Jedes Geräusch, das zu laut für Sie ist, ist wahrscheinlich auch zu laut für Ihre Bettas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert