Italienisches Windspiel: Charakter, Erziehung, Gesundheit, Preis | Hunderasse

petit levrier italien 1 091103 650 400

Der Italienische Windhund präsentiert sich als der kleinste Windhund. Er ist ein bemerkenswert raffinierter und eleganter Hund. Der kleine Greyhound, der für Geschwindigkeitsrennen begabt ist, weiß den Komfort eines Hauses oder einer Wohnung sehr zu schätzen. Er ist sehr anhänglich und ein Hund, der eine echte Bindung zu seinen Meistern hat.

Der italienische Windhund in Kürze

  • andere Namen: Levrette d’Italie, Piccolo Levriero Italiano, Italienischer Windhund
  • Lebenserwartung: 10 bis 14 Jahre
  • Gewicht: 3 bis 5 kg
  • Größe: zwischen 32 cm und 38 cm
  • Silhouette: schlank
  • Haare: kurz, fein und kurz geschoren
  • Farben: Grautöne, Schwarz und Isabelle (Blassgelb und Beige)
  • Charakter: liebenswert, anhänglich, intelligent und gelehrig
  • Herkunft: Italien
  • Typ: graioide
  • Gruppe: 10, Windhunde

Geschichte der italienischen Windhundrasse

Der Italienische Windhund ist eine sehr alte Rasse, deren Aussehen bis in die Zeit der Pharaonen zurückreicht. Er wäre ein Nachkomme einer kleinen Rasse ägyptischer Windhunde, die 5.000 Jahre vor Jesus Christus lebten. Mumien von italienischen Windhunden wurden auch in den Gräbern der Pharaonen entdeckt.

Sein Import stammt aus zahlreichen Handelsaustausch zwischen Ägypten und Griechenland. Als Schlangen- und Rattenjäger kam er ins nördliche Mittelmeer. Um das 5. Jahrhundert v. Chr. landete es in Italien und war für seine Eleganz und geringe Größe bekannt. Die Handwerker ließen sich sogar davon inspirieren, indem sie den italienischen Windhund auf Keramik darstellten.

Während der Renaissance genoss der Italienische Windhund großen Erfolg an den königlichen Höfen. Es ist dann auf vielen Kunstwerken (Gemälden und Wandteppichen) präsent, darunter die berühmte Dame mit dem Einhorn. Der Dichter Lamartine zollt ihm Tribut, indem er ihm Verse schreibt.

Im 19. Jahrhundert wäre die Rasse fast ausgestorben und die Überlebenden wurden miniaturisiert und in Schoßhunde verwandelt. Letzteres wurde dann verwendet, um die Damen der High Society zu wärmen. Dann, zu Beginn des 20. Jahrhunderts, gaben ihm leidenschaftliche italienische Züchter einen neuen Schub.

Weiterlesen:  Taiwan-Hund: Charakter, Erziehung, Gesundheit, Preis | Hunderasse

Erst am 22. Oktober 1956 wurde die Rasse Italienischer Windhund endgültig von der FCI (International Cynological Federation) anerkannt. Wurde der Rassestandard 1968 festgelegt, wurde der heute geltende offizielle FCI-Standard erst am 13. November 2015 veröffentlicht.

Körperliche Eigenschaften des Italienischen Windhunds

Der italienische Greyhound hat einen schlanken und anmutigen Körperbau. Seine Formen können an die des Sloughi oder des Greyhound erinnern, aber mit mehr Finesse und Eleganz.

Der Italienische Windhund ist der kleinste Hund in der Familie der Windhunde. Sein Rumpf passt in ein Quadrat, da die Widerristhöhe ungefähr der Länge entspricht. Seine Gliedmaßen sind leichtknochig, aber muskulös. Wenn er sich bewegt, hat der Italienische Windhund einen besonders harmonischen Gang und sein Galopp ist sehr schnell.

Der italienische Windhund hat einen flachen, länglichen und schmalen Schädel. Seine lange und spitze Schnauze wird durch einen sehr wenig ausgeprägten Stopp vervollständigt. Seine Nase ist von dunkler Farbe und seine Nasenlöcher sind gut geöffnet. Seine großen, runden, ausdrucksstarken Augen sind von dunkler Farbe. Die Ohren sind sehr hoch angesetzt, klein, dünn und nach hinten getragen. Sie stehen auf, wenn der Hund wach ist. Der Schwanz ist niedrig angesetzt, nicht sehr dick und verjüngt sich zur Spitze hin.

Das Fell des Italienischen Windspiels hat ein kurzes, seidiges, sehr feines Fell. Er hat keine Unterwolle. Die Farbe kann Schwarz, Grau oder Isabelle (Sandgelb oder Beige) sein. Im Allgemeinen einfarbig, der Standard akzeptiert einige weiße Flecken auf der Brust oder den Füßen.

Italienischer Windhund-Charakter

Der italienische Greyhound ist lebhaft, glücklich und anhänglich und hängt sehr an seinen Meistern und kann sogar als kleiner Klebstofftopf fungieren. Sehr sensibel, es ist ein Hund, der die Stimmungen seines Herrn wahrnimmt. Verspielt und neckend schätzt er die Anwesenheit von Kindern. Aufgrund der dünnen Knochen ein wenig zerbrechlich, ist es wichtig, Kindern Respekt vor dem Tier beizubringen, um unglückliche Unfälle zu vermeiden. Wenn er gerne rennt und kleine Beute jagt, ist er auch ein Hund, der den Komfort und die Weichheit seines Zuhauses zu schätzen weiß. Es unterstützt die Einsamkeit, sofern es seit seiner Kindheit daran gewöhnt ist, aber seien Sie nur einen Tag lang vorsichtig. Er ist ein Hund, der von seinem Herrn abhängig ist und eine lange Abwesenheit (mehrere Tage) nur schwer ertragen kann.

Weiterlesen:  Samojeden | Hunderassen | Magazin für Hunde | Pet Yolo

Fremden gegenüber ist er sehr misstrauisch und eher zurückhaltend, aber nicht aggressiv. Andererseits ist es ein Hund, der andere Begleiter im Haus, Hunde oder Katzen, sehr gut akzeptiert.

Ideale Lebensbedingungen für das Italienische Windspiel

Das Italienische Windspiel kann absolut in einer Wohnung leben, da er die Weichheit und den Komfort eines großen Kissens, des Sofas oder der Knie seines Herrchens liebt! Aber er ist nicht unbedingt ein Stubenhocker, denn er muss sich anstrengen. Wie alle Greyhounds läuft, springt und galoppiert dieser Hund gerne, weshalb er ideal für sportliche oder sehr aktive Halter ist. Er ist ein Hund, der Hundesport (zB Agility) sehr schätzt. Sie können es auch in einem PVL-Club (Lure Sight Pursuit) anmelden. Dank seiner geringen Größe können Sie es überall hin mitnehmen.

Erziehung des Italienischen Windhundes

Mit einem gelehrigen Charakter ausgestattet, erfordert dieser Hund eine sanfte und frühe Erziehung, ohne jede Form von Brutalität. Es ist wichtig, ihn von klein auf zu sozialisieren, denn er ist ein wenig ängstlich und muss sich an die Menschen, Tiere und Geräusche gewöhnen, denen er begegnen wird. Der Knackpunkt dürfte die Sauberkeit sein, denn das Italienische Windspiel kann sich bei allem guten Willen nicht lange zurückhalten, denn seine Blase spiegelt seine Größe wider: klein. Sie müssen ihm also beibringen, sich draußen zu erleichtern und die Anzeichen zu erkennen, die ein wenig Verlangen zeigen. Die Lösung kann auch darin bestehen, ein Katzenklo hineinzustellen, wie für eine Katze.

Pflege und Pflege des Italienischen Windspiels

Der Italienische Windhund mausert sehr wenig. Haarausfall wird reduziert. Die Pflege ist ziemlich einfach, da einmal wöchentliches Bürsten ausreicht. Verwenden Sie dazu einen weichen Polierhandschuh oder eine weiche Wildschweinborstenbürste, um den Glanz des Fells zu erhalten. Das Bad ist nicht notwendig, es sei denn, es ist wirklich schmutzig geworden. Auch die Ohren sollten kontrolliert und mit einem in Ohrenreiniger getauchten Wattebausch gereinigt werden. Seine Zähne müssen häufig geputzt werden, um die Vermehrung von Bakterien und die Ansammlung von Zahnstein zu verhindern.

Weiterlesen:  Barbet: Charakter, Bildung, Gesundheit, Preis | Hunderasse

Hauptgesundheitsprobleme des Italienischen Windhunds

Trotz seiner guten Konstitution ist das Italienische Windspiel ein ziemlich robuster Hund. Dennoch ist es notwendig, auf seine Knochen zu achten, die zerbrechlich sind. Seine waghalsige Seite kann gebrochene Beine verursachen.

Sein kurzes Haar macht ihn wetterempfindlich, daher muss er bei Regen oder Kälte mit einem Mantel geschützt werden. Er verträgt hohe Temperaturen recht gut, sollte aber nicht in direktem Sonnenlicht stehen, da es dann zu Hautproblemen kommen kann.

Das Italienische Windspiel ist anfällig für Patellaluxation, Epilepsie und Netzhauterkrankungen. Es ist auch sehr anfällig für Zahnstein, der Gingivitis oder Zahnlockerung verursachen kann.

Fütterung des italienischen Windhundes

Das Italienische Windspiel braucht qualitativ hochwertiges Futter, das sich seinem Gesundheitszustand, seinem Alter und seiner körperlichen Aktivität anpasst. Es muss besonders während seines Wachstums reich an Eiweiß und Kalzium sein. Die Tagesration sollte auf 2 Mahlzeiten pro Tag aufgeteilt werden.

Italienischer Windhundpreis

Der Preis dieser Hunderasse variiert je nach Herkunft, Alter, Rassekonformität und Geschlecht. Der Preis für die Anschaffung eines Welpen liegt bei etwa 1.000 Euro und kann bei hohen Blutlinien bis zu 1.300 Euro erreichen.

Italienischer Windhund von Prominenten

Fido, Italienischer Windhund von Alphonse de Lamartine

Bambi und Norman, die italienischen Windhunde von Kylie Jenner (Halbschwester von Kim Kardashian)

Anekdoten rund um den italienischen Windhund

Es wird gesagt, dass ein simbabwischer König namens Lobengula Khumalo (1845-1894) 200 Stück Vieh bezahlt hätte, um sich einen dieser Hunde leisten zu können.

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert