Knoten unter der Haut bei Kaninchen | Pet Yolo

lump under skin rabbits

Abszess bei Kaninchen

Ein Abszess ist eine lokalisierte Ansammlung von Eiter, die in einem kapselartigen Klumpen unter der Haut enthalten ist. Im Gegensatz zu denen von Katzen und Hunden platzen Abszesse bei Kaninchen normalerweise nicht und lassen keine Flüssigkeit ab. Diese Abszesse können sehr schnell wachsen und sich oft in das umgebende Weichgewebe und den Knochen ausdehnen.

Abszesse kommen bei Hauskaninchen sehr häufig vor und sind die häufigste Ursache für Schwellungen unter der Haut. Es gibt kein bestimmtes Alter oder Geschlecht, das anfälliger für Abszesse ist, obwohl angenommen wird, dass Zwerg- und Hängeohrkaninchen für Abszesse und Zahnerkrankungen prädisponiert sind.

Symptome und Typen

Ein Abszess ist normalerweise das sekundäre Symptom eines anderen Gesundheitsproblems, daher variieren die Symptome je nach primärer Ursache. Wenn der Abszess beispielsweise auf eine Zahnerkrankung zurückzuführen ist, können zusätzliche Symptome Ausfluss aus der Nase oder den Augen, Anorexie und Depression sein. Eine körperliche Untersuchung durch einen Tierarzt ist notwendig, um zusätzliche Symptome zu erkennen und die genaue Ursache zu diagnostizieren.

Ursachen

Es gibt viele Ursachen, die zum Vorhandensein von Abszessen führen können. Eine Hauptursache sind Zahnerkrankungen, die durch in den Zähnen oder im Zahnfleisch festsitzende Nahrung verursacht werden. Eine weitere Ursache ist eine bakterielle Infektion wie Fusobacterium nucleatum. Diese Fälle stehen oft im Zusammenhang mit Zahnerkrankungen oder Abszessen im Mund. Es gibt viele andere Arten von Bakterien, die zu Abszessen führen, darunter Pasteurella multocida, Staphylococcus aureus und Streptococcus spp. Bisse und Fremdkörper, die die Haut durchbohren, führen ebenfalls zu Abszessen.

Einige Risikofaktoren können die Wahrscheinlichkeit erhöhen, Abszesse zu entwickeln. Zum Beispiel können verlängerte Backenzähne (bekannt als Mandibeln) durch eine Ernährung ohne grobe Nahrung entstehen und zur Bildung von Abszessen führen.

Diagnose

Die genauen diagnostischen Verfahren, die durchgeführt werden, hängen von der Lokalisation des Abszesses und anderen Symptomen ab. Bei Kaninchen mit Gesichtsabszessen ist eine gründliche orale Untersuchung entscheidend für die Diagnose. Ein weiteres übliches diagnostisches Verfahren besteht darin, eine Gewebeprobe aus dem betroffenen Bereich zu entnehmen und auf eine bakterielle Infektion zu testen. Weitere Tests können Urinanalysen, Röntgenaufnahmen und Ultraschall umfassen, um festzustellen, ob andere Organe betroffen sind.

Weiterlesen:  Reisen mit Katzen mit dem Boot | Reisen mit einer Katze | Pet Yolo

Behandlung

Die Behandlung hängt von der Lokalisation des Abszesses und der zugrunde liegenden Ursache ab. Aber das Kaninchen kann zu Hause mit Antibiotika behandelt werden, wenn eine bakterielle Infektion schuld ist oder wenn der Fall mild ist. In schwereren Fällen kann eine chirurgische Entfernung des Abszesses und eine Krankenhausbehandlung erforderlich sein.

Leben und Management

Die Aktivität sollte eingeschränkt werden, bis alle Gewebe vollständig verheilt sind. Der Patient sollte nach der Behandlung überwacht werden, und Folgebesuche beim Tierarzt – insbesondere wenn eine Operation durchgeführt wurde – sind eine Notwendigkeit. Alle verschriebenen Medikamente sollten regelmäßig verabreicht werden.

Verhütung

In einigen Fällen kann bei Kaninchen eine Abszessbildung verhindert werden. Die Bereitstellung von ballaststoffreichen Nahrungsmitteln und hochwertigem Heu sowie das regelmäßige Trimmen überwucherter Kronen im Mund können Zahnerkrankungen vorbeugen. Gelenk- und Fußabszesse können vermieden werden, indem saubere, feste Oberflächen in der Heimat des Tieres bereitgestellt werden. Eine allgemein gesunde Ernährung und Lebensweise wird ebenfalls empfohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert