Ein Kaninchen willkommen heißen | Adoptiere ein Nagetier oder Frettchen | Pet Yolo

fotolia 109679085

Ab der achten bis zehnten Lebenswoche sind junge Kaninchen bereit, sich von Mutter und Geschwistern zu trennen, um die Welt zu entdecken. Es ist üblich, dass das Kaninchen in diesem Alter in sein neues Zuhause umzieht. Damit das süße Tierchen gesund aufwächst, gilt es einige Aspekte zu beachten.

Grundregeln für den richtigen Besitz eines Kaninchens

In den ersten Tagen ist es wichtig, dass das Tier ein wenig Ruhe genießt.

Kaninchen müssen sich für ihr maximales Wohlbefinden mit Artgenossen umgeben. Aus diesem Grund wird empfohlen, dass Sie mit mindestens einer Artgenossen im ähnlichen Alter zusammenleben, um Ihnen Gesellschaft zu leisten.

Kaufen Sie einen großen Kaninchenkäfig, der pro Tier mindestens einen Quadratmeter Platz bietet.

Für diese entzückenden Nagetiere ist es wichtig, von Zeit zu Zeit aus dem Käfig herauszukommen. Wenn Sie Ihr Kaninchen zu Hause freilassen, achten Sie darauf, dass es keine giftigen Pflanzen, lose Drähte, offene Fenster und andere Gefahrenquellen erreicht. Wenn Sie einen Garten haben, sind Kaninchenlaufställe eine großartige Option, die den meisten Nagetieren gefallen wird.

Es ist auch wichtig, die Gesundheit des Kaninchens zu überprüfen. Kontrollieren Sie das Gewicht in regelmäßigen Abständen, denn ein starker Gewichtsverlust kann ein Zeichen für einen Parasitenbefall sein. Außerdem müssen Sie auf die Nägel und das Fell achten. Bei zu langen Nägeln oder verklebten Haaren sollten Sie zum Tierarzt gehen.

Stellen Sie sicher, dass die Ernährung des neuen Tieres angemessen ist. Die Nahrungsgrundlage dieser Nagetiere ist Heu; Rohes Obst und Gemüse kann eine tägliche Heuration attraktiver machen.

Weiterlesen:  Zwergkaninchen | Pet Yolo

In unserem Shop für Kleintiere finden Sie alles, was Sie für Ihr Kaninchen brauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert