Mikrochip zur Sicherheit Ihrer Katze

8663 cats 3

Mikrochips sind kleine Geräte, die unter die Haut implantiert werden und einen Code zur Identifizierung Ihrer Katze enthalten. In diesem Artikel erklären wir, wie Mikrochips funktionieren, ob Wohnungskatzen Mikrochips haben sollten und ob sie für Ihre Katze geeignet sind.

Warum sollten Sie erwägen, eine Katze mit einem Mikrochip versehen zu lassen?

Ihre Katze entkommt aus dem Haus und wird ein paar Meilen entfernt von einem Tierkontrollbeamten gefunden, der die Katze zurück ins Tierheim bringt und sie scannt, in der Hoffnung, einen Mikrochip und einen Mikrochip-Code zu finden. Wenn ein Code gefunden und auf dem Scanner angezeigt wird, kann der Mitarbeiter des Tierheims bestimmen, an welche Datenbank er sich für weitere Informationen wenden muss. Sobald die Datenbank kontaktiert wird, wird der Mikrochip-Code angegeben.

An dieser Stelle gibt es zwei Ergebnisse. Wenn der Besitzer seinen Namen und seine Telefonnummer nicht in der Datenbank registriert hat, wird die Tierklinik aufgeführt, die den Mikrochip gekauft hat. Leider muss die Katze im Tierheim bleiben, bis die Tierklinik kontaktiert werden kann, normalerweise am nächsten Werktag, um den Namen und die Telefonnummer des Besitzers zu ermitteln.

Das andere mögliche Ergebnis basiert darauf, dass der Eigentümer eine zusätzliche Gebühr zahlt und seinen Namen, seine Adresse und seine Telefonnummer, einschließlich Stellvertreter, in der Datenbank registriert. In diesem Fall kann die Datenbank Ihre Telefonnummer an den Mitarbeiter des Tierheims weitergeben. Das Tierheim kann sich dann direkt mit Ihnen in Verbindung setzen, was dazu führt, dass Sie in dieser Nacht wieder mit Ihrer Katze zusammengebracht werden.

Müssen Sie Ihrer Katze einen Mikrochip verpassen, wenn sie drinnen bleibt?

Eine häufig gestellte Frage von Katzenbesitzern, ob sie eine Katze, die nur im Haus ist, mit einem Mikrochip versehen müssen. Die Antwort ist immer ja. Es kann sogar noch wichtiger sein, einer Wohnungskatze einen Mikrochip zu verpassen, denn wenn sie rauskommt, ist sie oft sehr desorientiert und kann für immer verloren gehen. Einige Berichte deuten darauf hin, dass nur 2 bis 3 Prozent der Katzen, die aussteigen und verloren gehen, wieder mit ihren Besitzern vereint werden.

Weiterlesen:  Warum starrt meine Katze an die Wand?

In vielen Fällen sind Hauskatzen nicht darauf zurückzuführen, dass der Besitzer sie rausgelassen hat, sondern auf unvorhergesehene Umstände, wie z. B. wenn ein Servicemitarbeiter oder Nachbar die Tür offen lässt. Dr. Debra Primovic, eine Notfall-Tierärztin und Autorin, teilte mit, dass ihre Wohnungskatze bei einem Wohnungsbrand ausstieg. Die örtlichen Feuerwehrleute brachen die Tür auf, um das Feuer zu bekämpfen, und Sammy rannte hinaus. Sie fanden ihre Katze Sammy, die sich mehrere Türen weiter in Büschen versteckte. So können auch Katzen, die nur drinnen sind, raus.

Empfehlungen für Katzen-Mikrochips

Nachfolgend finden Sie Empfehlungen für das Mikrochip-Machen von Katzen:

  • Es wird empfohlen, alle Katzen mit einem Mikrochip zu versehen. Selbst die Katzen, die sich nicht nach draußen wagen, können eines Tages entkommen.
  • Melden Sie Ihre Katze bei Ihnen an. Zahlen Sie die zusätzliche Gebühr und lassen Sie sich Ihren Namen und Ihre Telefonnummer mit dem Mikrochip-Code auflisten.
  • Verwenden Sie eine Kennung am Halsband Ihrer Katze, die anzeigt, dass sie einen Mikrochip hat und welche Art. Wenn Sie ein Halsband verwenden, verwenden Sie eines mit Schnellverschluss (auch bekannt als „Ausreißer“, falls sich Ihre Katze mit seinem Halsband verfängt.
  • Bitten Sie ihn bei Ihrem jährlichen Besuch beim Tierarzt, den Mikrochip zu testen. Lassen Sie Ihren Tierarzt Ihre Katze scannen, um festzustellen, ob der Chip noch Daten überträgt, und bestätigen Sie die Nummer.
  • Fragen Sie Ihren Tierarzt oder dessen Personal, wo sich der Chip bei Ihrer Katze befindet. Die meisten Späne werden über den Rücken injiziert, können aber zur Seite wandern. Den Bereich an der Stelle des Mikrochips routinemäßig auf Anomalien abtasten. Melden Sie Massen oder Klumpen sofort Ihrem Tierarzt. Ich persönlich habe noch nie ein Massenergebnis von einem Mikrochip bei einer Katze gesehen.
  • Bestätigen Sie jährlich die Informationen Ihrer Katze mit der Mikrochip-Datenbank und stellen Sie sicher, dass alle Kontaktinformationen, einschließlich Ihrer Adresse, Privat- und Handynummer sowie E-Mail-Adresse, aktuell sind.
Weiterlesen:  Warum möchte meine Katze nicht gehalten werden? - Pet Yolo

Wie genau sind Katzen-Mikrochips?

Mikrochips sind eine beliebte Methode zur dauerhaften Identifizierung von Katzen. Die Chips gelten als zuverlässig, genau und ein effektives Mittel, um verlorene Katzen zu identifizieren. Die meisten Unternehmen garantieren den Chip ein Leben lang Ihrer Katze.

Verursachen Mikrochips Krebs?

Es gab einige Berichte über durch Mikrochips verursachte Tumore bei Labormäusen und -ratten. Es gibt auch einen Bericht über einen Hund, bei dem ein Tumor entfernt wurde, der sich neben dem Mikrochip befand. Es gibt jedoch keinen endgültigen Beweis dafür, dass es sich um den Mikrochip handelt. Auch die Hersteller der Mikrochips behaupten, sie seien sicher.

Generell gelten Mikrochips als sehr sicher. Dieser Autor hat persönlich noch nie ein Problem oder Krebs gesehen, der durch einen Mikrochip verursacht wird.

Sollte Ihr Mikrochip Ihre Katze?

Sollten Sie Ihre Katze mit einem Mikrochip versehen? Absolut ja! Mikrochips sind die beste Möglichkeit, Katzen dauerhaft zu identifizieren. Die Chips gelten als zuverlässig und sind ein wirksames Mittel, um verlorene Katzen zu identifizieren. Zum jetzigen Zeitpunkt glauben wir, dass die Wahrscheinlichkeit, dass eine Katze verloren geht und möglicherweise eingeschläfert wird, weil sie nicht identifiziert werden kann, viel höher ist als die Wahrscheinlichkeit eines Tumors.

Weitere interessante Artikel über Katzen-Mikrochips

Alles über den Haustier-Mikrochip: Lohnt es sich? Sollten Sie einen Hunde-Mikrochip verwenden? Mikrochip für die Sicherheit Ihrer Katze Was ist ein Haustier-Mikrochip-Scanner? Was ist eine Haustierversicherung? Wie funktioniert eine Haustierversicherung? Wann ist der beste Zeitpunkt, um eine Haustierversicherung für Ihre Katze abzuschließen? Fragen bei der Auswahl eines neuen Tierarztes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert