Ohrenausfluss bei Katzen: Ursachen, Symptome und Behandlung – Pet Yolo

cat ear dischage

Dieser Artikel soll die Einzelheiten des Ohrenausflusses bei Katzen erklären, ein Problem, das aus einer Reihe von Gründen auftreten kann. Das Ziel dieses Artikels ist es, Katzenbesitzern eine einfache, klare Erklärung über Ohrenausfluss zu geben.

Was ist Ohrenausfluss?

Normalerweise sind die Ohren einer Katze sauber, ohne zusätzliche Ausscheidungen oder Materialien, die in oder um die Ohren, auf der Innenseite der Ohrmuschel oder Ohrmuschel oder um die Oberseite der Ohröffnung herum sichtbar sind. Wenn Ohrenausfluss vorhanden ist, erscheinen diese als verkrustetes, schorfiges, braunes, gelbes oder grün gefärbtes Material, das sich um die Innenseite des Ohrs ansammelt und sich oft auf die angrenzende Haut ausbreitet.

Wie häufig ist Ohrenausfluss?

Ohrenausfluss ist häufig, besonders bei Kätzchen oder Wildkatzen, die in Gruppen gelebt haben. Sie können sich jedoch jederzeit bei jeder Katze entwickeln.

Wie bekommen Katzen Ohrenausfluss?

Ohrausfluss entwickelt sich als Folge einer Reihe verschiedener Ohrprobleme. Bei einer Reizung der Ohrschleimhaut (sogenannte Otitis externa) produziert der Gehörgang zusätzliches Sekret.

Dies ist Teil der Abwehrreaktion des Immunsystems zB auf Bakterien, da die Sekrete antimikrobiell wirken. Wenn sich diese Sekrete ansammeln, können sie vom Besitzer als wachsartige Ansammlung gesehen werden, und manchmal bewegen sie sich nach oben, so dass sie sich um die Ohröffnung sammeln.

Symptome von Ohrenausfluss bei Katzen

Wenn ein Besitzer die Ohren seiner Katze untersucht, sollte normalerweise eine saubere, trockene Hautoberfläche vorhanden sein, und wenn der Gehörgang selbst überprüft wird, sollte die Auskleidung sauber und leer sein, ohne dass flüssiges oder festes Material zu sehen ist.

Weiterlesen:  Der Umgang mit den skurrilen Verhaltensweisen, die Katzenbesitzer verrückt machen

Wenn Ohrausfluss vorhanden ist, kann dieser als braunes, gelbes oder sogar grünes Material um die Ohröffnung herum gesehen werden. Wenn das Ohr genau untersucht wird, kann diese Art von Ausfluss manchmal nur im Gehörgang gesehen werden.

Diese Art von Ausfluss wird allgemein als Ohrenschmalz bezeichnet.

Häufig können betroffene Katzen aufgrund der anhaltenden Ohrenerkrankung den Kopf schütteln oder an den Ohren scharren. Meistens ist das Außenohr das einzige betroffene Gebiet, aber wenn auch eine Erkrankung des Mittelohrs oder des Innenohrs (sog Mittelohrentzündung), können dies auch andere Anzeichen sein, wie z. B. eine Kopfneigung oder Gleichgewichtsverlust. Es kann auch zu Hörverlust kommen.

Ursachen von Ohrenausfluss bei Katzen

Zu den häufigsten Ursachen für Ohrenausfluss gehören:

  • Befall mit Ohrmilben
  • Infektionen des äußeren Gehörgangs – sog Außenohrentzündung
  • Polypen oder Wucherungen im Gehörgang
  • Fremdkörper im Gehörgang, wie Grassamen

Diagnose von Ohrenausfluss

Die Diagnose des Vorhandenseins eines Ohrenausflusses ist einfach zu stellen, da es sich um eine visuelle Beobachtung handelt. Es ist jedoch wichtig, dass Ihr DVM-Tierarzt eine genaue Diagnose der Ursache des Ohrausflusses stellt, und dazu können eine Reihe von Schritten erforderlich sein.

  1. Detaillierte Geschichtsaufnahme
    Ihr Tierarzt wird jeden Aspekt des Lebens und der Gesundheitsfürsorge Ihrer Katze besprechen. Es gibt andere Ursachen für Ohrenausfluss, und diese Anamnese hilft, die verschiedenen möglichen Ursachen zu unterscheiden.
  2. Allgemeine körperliche Untersuchung
    Ihr Tierarzt wird Ihre Katze sorgfältig untersuchen und alle anderen körperlichen Anzeichen einer Krankheit feststellen.
  3. Otoskopische Untersuchung der Ohren
    Es ist unmöglich, das Innere des Ohrs im Detail ohne die Verwendung eines Otoskops (auch „Auroskop“ genannt), das ein Handinstrument mit einer Lichtquelle, einem Konus zum Einführen in das Ohr und einer Lupe ist, zu untersuchen Linse, die eine klare Visualisierung des Gehörgangs bis hin zum Trommelfell ermöglicht. Manchmal kann dies mit einem Bildschirm verbunden sein, auf dem Ihr Tierarzt Ihnen zeigen kann, was er gerade sieht. Dieses Gerät ermöglicht die direkte Diagnose vieler Ursachen für Ohrenausfluss, einschließlich Ohrmilben, Polypen und kleiner Fremdkörper. In einigen Fällen kann eine Sedierung erforderlich sein, damit diese Untersuchung effektiv durchgeführt werden kann.
  4. Andere Tests
    Ihr Tierarzt möchte möglicherweise Proben aus dem Gehörgang entnehmen, einschließlich Stücken des Ausflusses zur direkten Untersuchung unter dem Mikroskop (sogenannte „Zytologie“) und möglicherweise einen Abstrich für Bakterien- und Pilzkulturen im Falle einer Außenohrentzündung entnehmen. Wenn ein Polyp gesehen wird, kann eine Biopsie entnommen werden, und Röntgenaufnahmen (Röntgenaufnahmen) des Schädels können empfohlen werden, um auf Anomalien des Mittel- und Innenohrs zu prüfen. In einigen Fällen können Tests auf systemische Erkrankungen (wie FIV oder FeLV – Leukämie) vorgeschlagen werden.
Weiterlesen:  Symptome, Krankheiten und Zustände von Labradoodle-Hunden

Wie viel kostet es, eine Katze mit Ohrenausfluss zu behandeln?

Es ist unmöglich, diese Kosten zu schätzen, da es so viele mögliche Probleme gibt, die Ohrenausfluss verursachen können. Sie sollten Ihren Tierarzt um einen detaillierten Kostenvoranschlag bitten, bevor Sie einer Behandlung zustimmen.

Die Kosten können weniger als 100 $ betragen, um einen einfachen Fall von Ohrmilben zu behandeln, oder über 1000 $ in schweren Fällen, z. B. wenn Ihre Katze einen Ohrpolypen hat, der eine komplexe Operation und Nachbehandlung erfordert.

Lesen Sie auch: Wie viel kostet es, eine Katze zu besitzen?

Behandlung von Ohrenausfluss bei Katzen

Die Behandlungsoptionen für Ohrenausfluss hängen von der zugrunde liegenden Ursache ab. Als Beispiele:

  • Milbeninfektionen können die regelmäßige Anwendung einer Anti-Milben-Salbe für bis zu drei Wochen erfordern.
  • Bakterielle Infektionen des äußeren Gehörgangs – sogenannte Otitis externa – erfordern möglicherweise das Auftragen einer antibakteriellen und Anti-Hefe-Salbe sowie eine Untersuchung der zugrunde liegenden Ursache in erster Linie, insbesondere bei chronischen Ohrinfektionen.
  • Polypen oder Wucherungen im Gehörgang erfordern möglicherweise eine komplexe Operation, um die Polypen oder Wucherungen zu entfernen.
  • In allen Fällen kann eine Ohrreinigung empfohlen werden, um jeglichen Ausfluss zu entfernen, damit dies das zugrunde liegende primäre Problem nicht weiter verkompliziert. Ohrentropfen können verwendet werden, um das Ohrenschmalz aufzuweichen, und Wattestäbchen (Q-Tips) oder ein Wattebausch können verwendet werden, um angesammeltes Ohrenschmalz vorsichtig wegzuwischen, solange darauf geachtet wird, das Ohrenschmalz nicht tiefer in den Gehörgang zu drücken. Bei der Auswahl und Anwendung von Ohrentropfen ist Vorsicht geboten: Taubheit ist eine mögliche Folge, wenn die falschen Tropfen verwendet werden, insbesondere wenn Ihr Tierarzt das Ohr nicht untersucht hat, um einen Trommelfellriss auszuschließen.
Weiterlesen:  Ataxie bei Katzen | Pet Yolo-Magazin

Lesen Sie mehr: Beste Ohrmilbenbehandlung für Katzen

Überwachung und Prognose

Ohrausfluss kann leicht überwacht werden, indem das Ohr regelmäßig untersucht wird. Mit der richtigen Behandlung kann der meiste Ohrenausfluss vollständig behoben werden.

Abschluss

Ohrausfluss ist bei Katzen nicht normal. Wenn Ihre Katze also Anzeichen von Ausfluss hat, ist es wichtig, die Ursache zu identifizieren, damit eine angemessene Behandlung erfolgen kann. In fast allen Fällen ist es am besten, sofort Kontakt mit Ihrem Tierarzt aufzunehmen, wenn Ihre Katze Ohrenausfluss hat.

Häufig gestellte Fragen

Warum tritt Flüssigkeit aus dem Ohr meiner Katze aus?

Es ist nicht normal, dass aus dem Ohr einer Katze Flüssigkeit austritt, daher müssen Sie Ihre Katze zu Ihrem Tierarzt bringen, damit dies professionell behandelt wird.

Wie kann ich die Ohrenentzündung meiner Katze zu Hause behandeln?

Eine einfache Behandlung mit regelmäßiger Anwendung eines hochwertigen Ohrenreinigers ist möglich, aber in den meisten Fällen benötigt eine Katze mit einer Ohrenentzündung eine professionelle Behandlung mit verschreibungspflichtigen Medikamenten wie antibakteriellen und antimykotischen Ohrensalben oder Ohrentropfen.

Was ist das braune Zeug in den Ohren meiner Katze?

Wenn die Auskleidung des Gehörgangs gereizt ist, reagiert sie, indem sie vermehrt Sekrete produziert, die Wachs enthalten. Während sich dieses ansammelt, kondensiert es und trocknet als dunkelbraune, dicke Substanz aus, die von außen sichtbar ist. Es ist wichtig, die Ursache der Reizung herauszufinden, die diese erhöhte Wachsproduktion ausgelöst hat, damit sie wirksam behandelt werden kann.

Woher wissen Sie, ob Ihre Katze eine Ohrenentzündung hat?

Es gibt drei Hauptanzeichen von Ohrinfektionen

Die Katze hat möglicherweise sichtbaren Ausfluss um die Ohröffnung herum. Die Katze hat möglicherweise einen schiefen Kopf oder kratzt sich wiederholt am Ohr. Aufgrund der Ansammlung von Ausfluss kann es um den Kopf der Katze herum zu einem üblen Geruch kommen

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert