Pferde, wer sind sie? Aus welchen Arten besteht diese Säugetierfamilie?

cheveaux 085710 650 400

Zur großen Familie der Equiden gehören Einzehenhufer. Vom Pferd bis zum Esel, vorbei an Maultieren, Mauleseln und Zebras, entdecken wir diese Tiere, von denen einige seit Anbeginn der Zeit als die besten Freunde des Menschen gelten, hervorragende Reittiere, die schnell und lange rennen können, ohne besonders atemlos zu sein. Bei anderen handelt es sich um Wildarten, die wir gerne lange Zeit in ihrer natürlichen Umgebung bewundern würden, aber man sieht sie häufiger in Tierparks, weil sie bedroht sind. Konzentrieren Sie sich auf heute noch lebende Pferde.

Pferde, wer sind sie?  Aus welchen Arten besteht diese Säugetierfamilie?

Was ist ein Pferd?

Equiden sind große Säugetiere, die zur Ordnung der Equiden gehören Perissodactyla oder Perissodactyla. Es handelt sich um einzehige Huftiere, die mit einem Hornhuf bedeckt sind. Die Hauptmerkmale von Wild- und Hauspferden sind wie folgt.

  • pflanzenfressende Säugetiere,
  • Jedes Glied endet in einem einzehigen Fuß, der von einem keratinisierten Huf geschützt wird.
  • Gewicht: mehrere hundert kg,
  • Länge zwischen Nasenlöchern und Schwanz: 2 bis 3 m,
  • Nichtwiederkäuer
  • langen Schwanz,
  • Dicke Mähne aus Rosshaar,
  • Augen an den Seiten des Kopfes,
  • Geringer sexueller Dimorphismus.

Die zuvor mitgeteilten Maße betreffen nicht die der Ponys.

Equiden sind in der Lage, auf verschiedenen Bodenarten, auch auf trockenen, großartige Bewegungen auszuführen. Dank ihrer langen, muskulösen Beine und ihrer großen Robustheit sind sie für Sprints geeignet.

Equiden: eine große Familie von Huftieren

Die Familie der Equiden (Equiden) hat derzeit sowohl wilde als auch domestizierte Arten, alle der Gattung Equus. Es geht um :

Weiterlesen:  Die Seespinne, ein Zehnfüßerkrebs, der an europäischen Küsten vorkommt

  • Du Kiang (Equus klang): Es ist der Wildesel Tibets,
  • Von Zebras, ein umgangssprachlicher Name für afrikanische Pferde wie:
    • Grévy-Zebra (Equus grevyi),
    • Das Bergzebra (Equus-Zebra),
    • Burchell-Zebra (Equus quagga).
  • Von Hemione (Equus Hemionus), ein vom Aussterben bedrohtes Pferd,
  • Vom afrikanischen Wildesel oder Onager (Equus africanus), der kein anderer als der Vorfahre unseres Hausesels ist,
  • Przewalskis Pferd (Equus przewalskii). Auf Mongolisch heißt dieses Pferd Takh. Es handelt sich um die älteste heute noch lebende Pferdepopulation. Das Przewalski-Pferd wurde vor etwa fünf Jahrtausenden domestiziert und kehrte anschließend in die Wildnis zurück. Er ist massiv, hat einen imposanten Kopf, einen kräftigen Hals und eine Widerristhöhe von kaum mehr als 130 cm. Es ist allerdings kein Pony.

Bei diesen sieben Equiden handelt es sich um Wildtiere, denen man heute noch begegnen kann, von denen einige jedoch sehr stark bedroht sind.

Zu den heimischen Pferdearten gehören:

  • Der Gemeine Esel oder Hausesel (Equus asinus): Man erkennt ihn an seiner besonders hervorstehenden Wirbelsäule, seinen langen, sehr gerade gehaltenen Ohren und seiner einzigartigen Lautäußerung, die man Schreien (oder Brüllen) nennt.
  • Pferd (Equus ferus caballus ): Es handelt sich um ein Wildtier, das der Mensch schon sehr früh für die Arbeit auf dem Land (Zugpferd), für den Transport und dann für die Jagd und Freizeit (Sattelpferd) domestiziert hat. Das Glossar zum Thema Pferd lautet wie folgt:
    • Hengst (ganzes männliches Pferd),
    • Stute (weiblich),
    • Wallach (kastriertes männliches Pferd),
    • Hengstfohlen und Stutfohlen (Jugendmännchen und -weibchen)
  • Das Pony (dessen Weibchen das Pony ist) stammt von Wildpferden ab, die im Wesentlichen in rauen geografischen und/oder klimatischen Gebieten aufgewachsen sind, in denen Nahrung knapp oder ungeeignet war. Es ist ein kleines Pferd mit einem dicken und langen Schwanz, einer dicken Mähne und besonderen Merkmalen, von denen es viele Rassen gibt.
  • Das Maultier und das aus einer Kreuzung zwischen Stute und Esel hervorgegangene Maultier, dessen Schrei dem des Esels nahe kommt,
  • Der Maulesel, auch Schindel geschrieben, entstand aus der Kreuzung zwischen einem Esel und einem Hengst. Dieses Pferd wiehert und hat Eigenschaften, die eher denen des Pferdes als denen des Esels ähneln.
  • Zebrule (Zorse) ist das Produkt, das nach der Kreuzung einer Stute mit einem Zebra entsteht,
  • Das Zebra entstand aus der Kreuzung zwischen einem Zebra und einem Esel (oder Esel). Es hat viele andere Namen wie Esel-Zebra, Zonkey, Donzèbre oder Donzed.
Weiterlesen:  Maulwurfsgrille oder Maulwurfsgrille, ungeliebt von Gärtnern

Das Pferd kann entweder in freier Wildbahn oder als Haustier leben.

Heute gilt laut FEN (National Equestrian Federation) ein Pferd mit einer Widerristhöhe von weniger als 148 cm als Pony. Einige Pferderassen werden jedoch trotz ihrer geringen Größe zu den Pferden gezählt, wie zum Beispiel das kleine Islandpferd.

Beachten Sie, dass der Tarpan der Vorfahre aller heute noch lebenden Pferde ist.

Was sind Hybridpferde?

Zebras, Pferde und Esel können sich alle miteinander vermehren, es gibt Hybridpferde wie:

Es sollte beachtet werden, dass Hybriden statistisch gesehen unfruchtbar sind, auch wenn Paarungen zu Geburten führen können. Dabei handelt es sich um Arten, die weniger bekannt sind als die anderen und weniger ausgeprägte Merkmale aufweisen als die Arten, von denen sie dennoch direkt abstammen.

Aus wirtschaftlicher Sicht wecken beispielsweise Maulesel kein besonderes Interesse, obwohl ihre Eignung für verschiedene Verwendungszwecke theoretisch möglich ist. Was ihn betrifft, ist er – nach Angaben der Pferdezüchter – das Ergebnis eines „Unfalls“. Was das Zebrule betrifft, so wäre es eher das Ergebnis einer vom Menschen angestrebten Kreuzung. In den allermeisten Fällen haben Hybriden eine sehr begrenzte Lebenserwartung.

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert