Poitevin: Charakter, Bildung, Gesundheit, Preis | Hunderasse

poitevin 115845 650 400

Als Jagdhund, insbesondere als Jagdhund, zeichnet sich der Poitevin durch die Jagd auf Großwild aus, insbesondere auf Hirsche oder Rehe. Erkennbar an seinem dreifarbigen Fell, ist er ein eleganter Hund, der Kraft und Flexibilität vermittelt. Wenn er das Leben im Rudel gewohnt ist, kann er auch ein angenehmer und anhänglicher Begleithund sein.

Der Poitevin in Kürze

  • Andere Namen: Haut-Poitou-Hund
  • Lebenserwartung: 12 bis 13 Jahre
  • Gewicht: 30 bis 35 kg
  • Höhe: 62 bis 72 Zentimeter
  • Silhouette: schlank
  • Kurze Haare
  • Fell: tricolor: schwarzes Fell mit orangen und weißen Abzeichen
  • Charakter: energisch, gesellig und anhänglich
  • Herkunft: Frankreich
  • Typ: Braccoid
  • Gruppe: 6, Jagdhunde

Geschichte der Poitevin-Rasse

Der Poitevin ist ein Hund, der aus Poitou stammt. Er wurde auch „Chien du Haut-Poitou“ genannt, eine Appellation, die 1957 zu Poitevin wurde.

Es war der Marquis François de Larye, der die Rasse 1692 schuf, indem er zwei gewöhnliche Hunderassen kreuzte: den Hund von Ceris und den Hund von Montemboeuf, Rassen, die heute verschwunden sind. Die Vorfahren dieser Rassen sind die berühmten Clerks, weiße Hunde, die von den Königen Frankreichs bei der Jagd eingesetzt wurden, Irish Hounds, aber auch englische Windhunde.

Im Jahr 1842 erlitt die Rasse aufgrund einer Tollwut-Epidemie einen dramatischen Rückgang der Anzahl, die daraufhin die meisten Rudel dezimierte. Glücklicherweise halfen die Überlebenden, die Rasse ab Mitte des 19. Jahrhunderts wiederzubeleben, als der Poitevin dann massiv für die Wolfsjagd eingesetzt wurde. Heute wird es zur Jagd auf Hirsche, Hasen und Rehe verwendet. Der erste Rassestandard wurde 1922 eingeführt.

Weiterlesen:  Wie sind Hunde von Hurrikanen betroffen?

Physikalische Eigenschaften von Poitevin

Der Poitevin hat einen athletischen Körper und ist leicht gebaut. Sein Hals ist lang und schlank, sein Rücken muskulös. Sein Kopf ist lang, aber ohne Übermaß, ziemlich schmal und weist einen Hinterhauptsvorsprung auf der Rückseite des Schädels auf, der ziemlich flach ist. Seine Nase ist breit und seine schlanke Schnauze. Die Ohren des Poitevin sind ziemlich tief angesetzt, mäßig lang und leicht nach vorne gerichtet. Seine Augen sind groß, sehr ausdrucksstark, braun und schwarz umrandet. Sein Schweif ist dünn, mittelgroß und wird elegant in einer Kurve getragen. Der Poitevin hat ein kurzes und glänzendes Fell. Das Kleid ist dreifarbig mit einem schwarzen Mantel und großen orangefarbenen und weißen Markierungen, insbesondere an den Gliedmaßen, am Bauch und an der Brust.

Poitevin-Charakter

Als unermüdlicher Jagdhund ist der Poitevin mutig und leidenschaftlich bei seiner Arbeit. Er ist ein Hund, der stundenlang laufen kann. Als Rudelhund ist er sehr gesellig und hat daher kein Problem damit, mit anderen Hunden zusammenzuleben. Es kann eine Katze unterstützen, wenn sie sehr klein gewöhnt war. Intelligenter und ausgeglichener Hund, er ist sehr an seine soziale Gruppe gebunden, weil er nicht gerne alleine lebt, aber es muss anerkannt werden, dass er vor allem ein Hund ist, der für die Jagd und nicht für das Familienleben gemacht ist. Das Familienleben kann ihm jedoch mit einem Sportlehrer entgegenkommen, der ihn zum Laufen mitnehmen und sich austoben kann. Er ist kein Spieler, akzeptiert aber ohne Probleme die Gesellschaft von Kindern, mit denen er freundlich sein wird, ohne Exzess.

Ideale Lebensbedingungen für Poitevin

Der Poitevin ist vor allem ein Jäger und ein Hund, der täglich viel körperliche Bewegung braucht. In einer Wohnung wird er nicht glücklich. Am besten bietet man ihm ein Haus mit eingezäuntem Garten an, wo er ungestört rennen und galoppieren kann. Aber es ist notwendig, ihn jeden Tag aus dem Garten zu nehmen, um mit ihm einen langen Spaziergang zu machen, bei dem er sich austoben kann. Joggen, Radfahren oder Laufen mit ihm über Landstraßen wird ihn glücklich machen. Es ist ein Hund, dem man Zeit widmen muss.

Poitevin-Ausbildung

Der Poitevin ist ein Hund, der von klein auf erzogen werden muss, insbesondere wenn er mit seiner Familie zusammenlebt, da er an soziale Interaktionen und die unterschiedlichen Umgebungen, in denen er sich entwickeln muss, gewöhnt sein muss. Es ist absolut notwendig, ihm den Rückruf beizubringen, da Sie ihn bei Spaziergängen im Freien oft aus den Augen verlieren. Der Poitevin braucht eine strenge, aber sanfte Erziehung. Belohnungen und Ermutigung funktionieren gut mit dieser Rasse.

Weiterlesen:  Können Hunde Autismus haben? | Pet Yolo

Poitevin Pflege und Wartung

Der Poitevin ist ein Hund, der sehr wenig Pflege benötigt. Wöchentliches Bürsten reicht aus, um das Fell sauber zu halten. Nach jedem Ausflug ist es wichtig, seine Haare, Haut, Ohren, Augen und Ballen zu überprüfen, um gegebenenfalls Schmutz oder Ablagerungen zu entfernen, die sich dort festgesetzt haben. Dies ist auch eine Gelegenheit, um sicherzustellen, dass es keine Läsionen oder Verletzungen gibt. Das Bad sollte nur durchgeführt werden, wenn der Hund stark verschmutzt ist, da zu häufiges Waschen den schützenden Fettfilm, der seine Haut schützt, beschädigt.

Augen und Ohren sollten regelmäßig mit einem geeigneten Produkt gereinigt werden. Außerdem sollten Sie Ihre Zähne regelmäßig putzen, um die Vermehrung von Zahnstein und Bakterien zu verhindern.

Hauptgesundheitsprobleme in Poitevin

Der Poitevin ist ein robuster Hund, der keine Veranlagung oder erbliche Pathologie aufweist. Seine Gesundheit ist solide. Es unterstützt sowohl Hitze als auch Kälte und schlechtes Wetter.

Poitevin-Essen

Die Ernährung des Poitevin muss seinem Alter, seinem Gewicht und vor allem seiner körperlichen Aktivität angepasst werden. Während der Jagdsaison muss die Dosis erhöht werden, um nach der Saison wieder zu einer geringeren Menge zu gelangen. Das Essen kann hausgemacht mit Reis, Gemüse und rohem Fleisch oder industriell sein, aber von sehr guter Qualität.

Poitevin-Preis

Der Preis eines Poitevin-Welpen hängt von seinem Alter, seinem Geschlecht, seinem Stammbaum und seiner Übereinstimmung mit den Standards der Rasse ab. Allerdings ist es für uns schwierig, Ihnen einen Preis zu nennen, da wenig gezüchtet wird und daher nicht genügend Daten vorliegen.

Weiterlesen:  Alopekis | Pet Yolo-Magazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert