So verhindern Sie, dass Ihre Katze Wasser aus ihrem Napf verschüttet (7 einfache Schritte) – Pet Yolo

How To Stop Your Cat From Spilling Water Bowl compressed

Katzen sind nicht als wasserliebende Kreaturen bekannt. Daher ist es oft überraschend, wenn Sie von der Arbeit nach Hause kommen und den Inhalt des Katzenwassernapfs auf dem Boden verstreut vorfinden oder Ihre Katze beim Angeln durch ihren Wassernapf erwischen.

Allein die Wasserspritzer verursachen ein Durcheinander, das Katzenbesitzer reinigen müssen, und dann werden Katzen freundlicherweise durch ihre Verschüttungen gehen und sie in unserem Haus oder unseren weichen Möbeln verfolgen, was uns mehr Reinigungsarbeit abverlangt.

Schneller Überblick

01

Übermäßiger Durst oder übermäßiges Interesse an Wasser könnten ein Zeichen für ein zugrunde liegendes medizinisches Problem sein.

02

Katzen könnten ihr Wasser verschütten, wenn es abgestanden oder schmutzig ist oder wenn sie die Schüssel selbst nicht mögen.

03

Der Wechsel zu einem schwereren Napf oder Trinkbrunnen für Haustiere kann Ihre Katze davon abhalten, Wasser über den ganzen Boden zu verschütten.

Warum tun sie das? Und wie können wir sie davon überzeugen, diese entzückende Angewohnheit aufzugeben?

Warum spielen Katzen mit Wasser?

Nur manche Katzen zeigen Interesse an Wasser. Es gibt Katzen, die gerne das fließende Wasser in einem Wasserhahn oder Brunnen beobachten, oder solche Katzen, die sich gerne ins Badezimmer schleichen, um die Dusche in Aktion zu beobachten. Wasser reflektiert und erzeugt Geräusche, was die Sinne anregt, ohne dass Ihre Katze viel körperliche Anstrengung braucht. Dies macht es zu einer Win-Win-Situation für Ihre Katze, da sie mit minimalem Aufwand Unterhaltung erhält.

Andere Gründe sind das Alter. Kätzchen zum Beispiel erkunden immer noch die Welt und entdecken all die erstaunlichen Dinge in Ihrem Zuhause, einschließlich des Wassernapfs. Kätzchen lernen auch, ihre Pfoten zu benutzen und üben das Fangen von Beute beim Spielen.

Einige Kätzchen wachsen aus dieser Phase heraus, normalerweise im Alter von etwa 6 Monaten. Um Ihr Kätzchen davon abzulenken, mit Wasser zu spielen, halten Sie viele Spielsachen bereit, mit denen es spielen kann. Es ist auch hilfreich, diese Energie zu kanalisieren, indem Sie den ganzen Tag über regelmäßig mit Ihrem Kätzchen spielen oder Spielzeug verwenden, das Ihr Kätzchen beschäftigt, ohne dass Sie da sein müssen.

Wenn Ihre Katze häufig ihren Wassernapf verschüttet, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um das Verhalten zu stoppen.

# 1 Lassen Sie sich vom Tierarzt untersuchen

Wenn Wasserverunreinigungen ein neues Verhalten für Ihre Katze sind, besteht der erste Schritt darin, einen zugrunde liegenden medizinischen Grund als Ursache auszuschließen. Es kann einige medizinische Gründe geben, die zu erhöhtem Durst oder Interesse an Wasser führen können, wie z. B. Nierenerkrankungen, Diabetes mellitus und Schilddrüsenerkrankungen.

Möglicherweise bemerken Sie sogar, dass Ihre Katze an ungewöhnlichen Orten wie der Toilette, dem Wasserhahn oder Pfützen im Garten trinkt. Wenn Ihre Katze ständig durstig ist oder sich für den Wassernapf interessiert, vereinbaren Sie eine Untersuchung bei Ihrem Tierarzt. Ein Tierarzt kann Bluttests durchführen, die diese Krankheiten erkennen können, sodass Sie früher mit der Behandlung beginnen können.

Stress oder Angst können ein weiterer häufiger Grund sein, warum Katzen mit Wasser spielen oder Wasser verschütten. Anzeichen von Stress bei Katzen können subtil sein. Schon eine neue Katze, die in die Nachbarschaft zieht, kann ausreichen, um Ihrer Katze Stress zu bereiten. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, Angst und Stress bei Katzen zu behandeln, daher ist ein Gespräch mit einem Tierarzt ein guter erster Schritt.

Wenn beim Gesundheitscheck in der Tierklinik alles klar ist, können Sie ein paar nette Tricks ausprobieren, um Ihre Katze dazu zu bringen, ihr Wasser nicht mehr aus dem Napf zu schütten.

Lesen Sie auch: 5 visuelle Anzeichen einer gestressten Katze und wie Sie helfen können

#2 Katzenwasserbrunnen

Fließendes Wasser ist für eine Katze ein Zeichen für frisches Wasser. Trinkbrunnen sind speziell für Katzen gemacht und ermöglichen eine Belüftung des Wassers. Wasserfontänen erhöhen die Wasseraufnahme, was bei älteren Katzen oder Katzen mit anderen Gesundheitsproblemen, wie z. B. idiopathischer Blasenentzündung bei Katzen, nützlich ist.

Einige Brunnen recyceln das Wasser in der Schüssel und andere pumpen eine kontinuierliche Frischversorgung. Wenn Sie also erstere kaufen, denken Sie daran, das Wasser mindestens täglich zu wechseln.

Eine Wasserflasche (ähnlich der von Meerschweinchen) ist eine weitere budgetfreundliche Option. Nicht alle Katzen werden daraus trinken, aber es kann helfen, Wasserflecken zu reduzieren, wenn Ihre Katze eine verwendet.

Lesen Sie auch: 7 Katzenrassen, die Wasser wirklich mögen

#3 Regelmäßige Wasserwechsel

Katzen sind von Natur aus wählerisch, besonders in Bezug auf Essen und Trinken. Jegliche Zweifel an der Sauberkeit des Wassers können dazu führen, dass eine Katze Wasser verschüttet, um zu beurteilen, ob es sicher zu trinken ist oder nicht. Das tägliche Wechseln aller Wassernäpfe und das tägliche Auswaschen ist ein wichtiger Teil der Pflege Ihrer Katze.

Denken Sie an den erhöhten Futternapf – Nassfutter würden Sie nie länger als ein paar Stunden darin lassen, da das Risiko einer Kontamination mit Bakterien besteht, und dasselbe ist bei Wasserquellen möglich. Bakterien, Algen oder Schimmelpilze im Wasser können Ihrer Katze sehr unwohl machen, daher ist es richtig, vorsichtig zu sein.

Lesen Sie auch: Bakterielle Infektionen bei Katzen: Ursachen, Symptome und Behandlung

#4 Wechsle die Wasserschüssel der Katze

Ihre Katze mag den Napf, in dem das Wasser gehalten wird, möglicherweise nicht. Probieren Sie einen anderen Wassernapf aus, zum Beispiel aus einem anderen Material, wie z. B. einem Keramiknapf oder einem breiteren, flacheren Napf, aus dem Ihre Katze leichter trinken kann. Schmale oder tiefe Anti-Erbrechen-Katzennäpfe können für Katzen abschreckend sein, wenn ihre Schnurrhaare auf die Seiten treffen oder, schlimmer noch, nass werden.

Katzenschnurrhaare müssen beim Trinken und Fressen ungehindert sein, da sich Ihre Katze anfälliger für Angriffe fühlt und sich auf diese zusätzlichen Sinnesorgane verlässt, um Informationen über ihre Umgebung zu erhalten.

Sie können auch versuchen, den Standort der Wasserschüssel zu ändern (z. B. von der Küche in einen privateren Bereich, z. B. ein Schlafzimmer), um zu sehen, ob dies hilft, das Verschütten von Wasser zu reduzieren.

Lesen Sie auch: Whisker Fatigue: Kommt es wirklich vor?

#5 Reduzieren Sie die Lautstärke

Große Näpfe oder sehr volle Näpfe können für Katzen sehr einladend zum Spielen sein, da sie viel Wasser und viel Platz zum Verschmutzen haben. Versuchen Sie, entweder die Größe der Schüssel oder die Wassermenge in der Schüssel zu reduzieren. Wenn Sie die Menge reduzieren, achten Sie darauf, das Wasser im Laufe des Tages regelmäßig aufzufüllen, wenn Ihre Katze daraus trinkt, damit sie immer Zugang zu frischem Wasser hat.

Lesen Sie auch: Wie viel Wasser sollte eine Katze trinken?

# 6 Fügen Sie etwas Gewicht hinzu

Um Ihre Katze daran zu hindern, den Futternapf physisch zu bewegen, und um das Risiko zu verringern, dass ein Napf zerbricht, sollten Sie einen schwereren Napf verwenden, den Napf in eine dauerhafte Struktur stellen oder zu einem schweren Trinkbrunnen für Haustiere wechseln. Das wird die Lust am Spielen mit Wasser zwar nicht aufhalten, aber das Durcheinander kann reduziert werden.

# 7 Suche nach Aufmerksamkeit

Ihre Katze hat vielleicht herausgefunden, wie sie Ihre Knöpfe drücken und eine sofortige Reaktion von Ihnen erhalten kann, indem sie die Wasserschüssel umstößt. Die meisten Katzen lieben und sehnen sich nach Aufmerksamkeit, besonders von ihren Besitzern. Durch Verstärkung können Sie ein Problem sogar verschlimmern, indem Sie aufspringen, um das Chaos zu beseitigen, oder versuchen, Ihre Katze abzulenken.

Um dies zu überwinden, ignorieren Sie Ihre Katze, wenn sie mit dem Wasser spielt, und warten Sie, bis sie in einem anderen Raum ist, um das Chaos zu beseitigen. Versuchen Sie, Zeit mit Aktivitäten wie dem Kuscheln auf dem Sofa für die Fernsehzeit oder einer morgendlichen Spielroutine vor der Arbeit zu verbringen, um neue Routinen für eine gute Zeit zu festigen, und dies wird hoffentlich die Menge an Wasserspielen reduzieren, die Sie ertragen müssen.

Lesen Sie auch: 8 Purrfect-Spiele, die Sie mit Ihrer Katze spielen können

Abschluss

Es kann frustrierend sein, Wasser und umgekippte Schüsseln aufzuräumen, aber es besteht eine gute Chance, dass dieses kleine Problem mit Zeit und Geduld der Vergangenheit angehört. Konsequent zu sein und kleine Änderungen am Tagesablauf Ihrer Katze vorzunehmen, kann einen großen Einfluss auf ihre allgemeine Gesundheit und ihr geistiges Wohlbefinden haben.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Katze davon abzuhalten, den Wassernapf zu verschütten, gibt es professionelle Hilfe. Erwägen Sie, Ihren Tierarzt um eine Überweisung an einen Tierverhaltensforscher zu bitten, der Ihnen Lösungen basierend auf Ihrem Lebensstil anbieten kann.

Lesen Sie auch: Wie man laut einem Katzenverhaltensforscher sicher mit einer Katze spielt

Häufig gestellte Fragen

Warum schüttet meine Katze ihren Wassernapf aus?

Ihre Katze spielt vielleicht gerne mit dem Wasser oder dem Wassernapf oder sucht Ihre Aufmerksamkeit. Es kann schwierig sein, die genaue Ursache herauszufinden, siehe unsere Liste oben für einige Ideen.

Wie halte ich meine Katze davon ab, Wasser zu schleudern?

Sie können versuchen, einen Wasserbrunnen zu verwenden, die Art des Napfes und die Position des Napfes zu ändern und mehr Spielzeit mit anderen Spielzeugen hinzuzufügen, um Ihre Katze davon abzuhalten, Wasser zu schleudern.

Warum sind Katzen besessen von fließendem Wasser?

Katzen assoziieren fließendes Wasser mit Süßwasser und interessieren sich daher mehr für fließendes Wasser. Sie genießen auch das sinnliche Erlebnis des Wasserrauschens und der Lichtreflexe im fließenden Wasser.

Warum kratzt meine Katze den Boden, bevor sie Wasser trinkt?

Dies ist ein instinktives Verhalten, das bei manchen Katzen stärker ausgeprägt ist als bei anderen. Es stammt aus dem Wunsch, zu graben, um eine Süßwasserversorgung zu schaffen. In Ihrem Zuhause ist das Wasser bereits vorhanden, also ist Kratzen um die Schüssel herum das Nächstbeste.

Es ist nichts, worüber Sie sich Sorgen machen müssen, und wenn Sie sich Sorgen um den Teppich machen, kann das Hinzufügen einer zusätzlichen Gummimatte oder eines Teppichquadrats helfen, Schäden am darunter liegenden Boden zu reduzieren.

Weiterlesen:  Aquarienfischfutter | Aquariumführer | Pet Yolo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert