Top 10 der größten Vögel der Welt

autruche 080031 650 400

Ein Vogel wird hauptsächlich durch drei Maße unterschieden: seine Länge, seine Höhe und seine Flügelspannweite, dh die Länge seiner Flügel, wenn sie aufgestellt sind. Diese Top 10 der höchsten Vögel der Welt präsentiert daher 5 Vögel, die zu den höchsten der Welt gehören, gefolgt von 5 Vögeln, die sich durch ihre außergewöhnliche Flügelspannweite auszeichnen. Um diese Klassifizierung zu vereinfachen, geben wir für jede Art die maximal erreichten Messungen an.

1 – Der afrikanische Strauß

Der afrikanische Strauß gilt als der größte Vogel der Welt. Ein Männchen kann tatsächlich 2,80 Meter groß werden. Und das diesem Vogel zugeschriebene Höchstgewicht beträgt 150 kg.

Der Strauß, der in der afrikanischen Savanne vorkommt, ist eine der vierzig Arten flugunfähiger Vögel, die heute identifiziert werden. Es muss gesagt werden, dass es nicht nur der größte Vogel ist, sondern auch wahrscheinlich der größte Vogel. Er gehört zu einer Gruppe namens Laufvögel, zu der auch Emus, Nandus, Kasuare und Kiwis gehören. Was sie charakterisiert, ist das Fehlen eines Querlenkers auf Höhe des Brustbeins. Dieser Knochenwuchs, der bei flugfähigen Vögeln vorhanden ist, ist ein Ansatzpunkt für die Muskeln, die für den Flügelschlag verantwortlich sind. In seiner Abwesenheit gibt es keine Fluchtmöglichkeit. Darüber hinaus sind die Federn des Straußes nicht in engen Reihen angeordnet, eine weitere notwendige Voraussetzung für den Flug. Sie sind auch nicht wasserdicht. Wenn der Strauß nicht fliegt, rennt er, und zwar ziemlich schnell, denn er kann 70 km/h erreichen, mit Spitzen bei 90 km/h. Sie kann auch 1,50 Meter hoch und 4 Meter lang springen.

2 – Der australische Emu

Mit fast 2 Metern Höhe ist der australische Emu der zweithöchste Vogel der Welt. In Freiheit wiegt er jedoch nur 40 bis 50 kg und in Gefangenschaft normalerweise 10 kg mehr. Der ebenfalls zur Gruppe der Laufvögel gehörende Emu kann nicht fliegen. Seine Besonderheit ist, dass er die einzige lebende Art der Familie der Dromeiidae ist, die nur in Australien vorkommt. Seine Beine haben drei Zehen, verglichen mit zwei beim Strauß. Es kann mit 50 km/h laufen, mit Spitzen bei 70 km/h.

Weiterlesen:  Inspirierte Hundenamen aus der Religion

3 – Schuhschnabel des Nils

Der Schuhschnabel kann bis zu 1,60 Meter lang werden bei einem Gewicht von bis zu 6,5 kg. Auch seine Flügelspannweite ist beeindruckend, denn er kann 2,30 Meter erreichen. Es hat eine besondere Schnabelform, die ihm seinen Namen gibt. Sein Klicken erinnert an das Geräusch eines Maschinengewehrs. Dieser Schnabel ist an seine sumpfige Umgebung angepasst, in der das Wasser trüb, flach und voller Pflanzen ist. Es erlaubt ihm, die Fische und Amphibien zu fangen, die seine Menüs ausmachen. Es harpuniert nicht wie Reiher mit ihren scharfen Schnäbeln. Der Schuhschnabel hingegen schöpft das Wasser. Am Ende des oberen Teils sehen wir einen aufragenden Haken, der zum Halten der rutschigen Griffe dient. Die Kanten sind extrem scharf und dienen zum Schneiden der Beute.

4 – Der afrikanische Marabout

Der afrikanische Marabu ist 1,50 Meter groß, aber seine Flügelspannweite ist noch beeindruckender als die des Nilschuhschnabels, denn er erreicht 3 Meter. Mit seinen 9 kg ist er ein ziemlich schwerer Vogel. Daher nimmt es einen Gleitflug in heißen Luftströmungen an, um an Höhe zu gewinnen, ohne müde zu werden.

Der Marabout ist ein Aasfresser, wie der Geier. Es ist äußerst nützlich, um die Natur von Leichen zu befreien. Deshalb sind sein Kopf und sein Nacken federlos: Nur so kann er sich leicht reinigen, nachdem er seinen Kopf in die Kadaver gesteckt hat. Natürlich findet man sie auch in der Nähe von Deponien und Schlachthöfen. Es ist jedoch in der Lage, bei Bedarf kleine Beute zu jagen. Viele finden diesen Vogel ziemlich hässlich, vor allem wegen des langen, weichen Kropfes, der vor seiner Brust herabhängt.

5 – Der Flamingo

Es ist sinnvoll, Watvögel in diesen Top 10 der größten Vögel zu finden, da diese Vögel durch lange Beine gekennzeichnet sind. Der berühmte rosa Flamingo ist natürlich in diesem Ranking vertreten. Wie sein Vorgänger kann er bis zu 1,50 Meter groß werden. Allerdings wiegt es nicht mehr als 4 kg. Seine Flügelspannweite kann 1,60 Meter erreichen. Sie brauchen Schwung, um abheben zu können. Die Geschwindigkeit, die sie durch ihre kraftvollen und regelmäßigen Flügelschläge erreichen, beträgt 60 km/h.

Weiterlesen:  Wie Sie und Fido beim Gassigehen an der Leine gut aussehen können

6 – Der wandernde Albatros

Es ist der Wanderalbatros, der diese zweite Hälfte der Rangliste eröffnet, die den Vögeln mit der größten Spannweite der Welt gewidmet ist. Seine kann 3,50 Meter erreichen: Dieser heute unangefochtene Champion der Kategorie war jedoch nur auf dem dritten Platz, als es den Pelagornis und den prächtigen Argentinier noch gab. Diese beiden Vogelarten sind leider ausgestorben. Das Gewicht des Albatros kann 12 Kilo erreichen. Es nutzt die Auftriebsfläche seiner ausgebreiteten Flügel zum Gleiten und beweist, dass es Windgeschwindigkeiten von 160 km/h und mehr nutzen kann. Sein Merkmal sind Sehnen, die die Gelenke seiner Flügel blockieren: Sie werden so mühelos in der offenen Position gehalten. Aus diesem Grund ist der Albatros ein außergewöhnliches Segelflugzeug: Ein Albatros hätte in 12 Tagen 6.000 km zurücklegen können.

7 – Der Andenkondor

Der Andenkondor ist der größte der Greifvögel und der größte terrestrische Flugvogel. Seine Flügelspannweite kann 3,20 Meter erreichen. Es kann bis zu 15 kg wiegen. Da er zwischen 3.000 und 5.000 m Höhe lebt (in den Anden und entlang der Pazifikküste), ist er schwer zu beobachten. Dank der aufsteigenden Strömungen kann er 6.000 Meter erreichen und mit bloßem Auge unsichtbar werden. Infolgedessen machten die präkolumbianischen Völker es zu einem Fürsprecher zwischen Erde und Himmel. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 100 km/h. Es ist ein Aasfresser, der sich von den Kadavern großer Tiere wie Hirsche, Rinder oder Kameliden ernährt.

8 – Der weiße Pelikan

Die Flügelspannweite des weißen Pelikans kann 2,80 Meter erreichen. Sein Gewicht kann 15 kg erreichen. Es ist wahrscheinlich der schwerste flugfähige Vogel. Die Tasche unter seinem Schnabel wirkt bekanntermaßen wie ein Kescher, wenn der Vogel fischt. Es ist auch eine echte Speisekammer, die bis zu 4 kg Fisch aufnehmen kann. Dies entspricht einem Volumen von 13 Litern bei einem Erwachsenen. Die gefüllte Tasche berührt dann fast den Boden. Weniger bekannt ist, dass diese Tasche bei großer Hitze für die Regulierung der Körpertemperatur sorgt.

9 – Der Gänsegeier

Die Flügelspannweite des Gänsegeiers kann 2,70 Meter erreichen, bei einem Gewicht von 11,5 kg. Diese Proportionen sind mit dem gleichen Verhalten wie beim Marabu verbunden: Er nutzt thermische Aufwinde, um an Höhe zu gewinnen. Auf der Suche nach Nahrung, also den Kadavern großer Tiere, kann er bei günstigen Wetterbedingungen 300 bis 400 km pro Tag zurücklegen.

Weiterlesen:  Das Berühren eines Vogelbabys führt dazu, dass es ausgesetzt wird: wahr oder falsch?

10 – Der Höckerschwan

Die Flügelspannweite dieses bekannten Tieres aus unseren französischen Tränken erreicht 2,40 Meter. Es kann bis zu 13 kg wiegen. Wenn Sie die Gelegenheit hatten, es im Flug zu beobachten, haben Sie festgestellt, dass es nicht sehr diskret war: Jeder Flügelschlag wird von einem ziemlich lauten Geräusch begleitet. Wissenschaftler fanden heraus, dass dieses Geräusch den hörbaren Rufschrei bei anderen Arten ersetzte. Aufgrund seines Gewichts ist sein Flug ziemlich mühsam. Seine Fluggeschwindigkeit erreicht durchschnittlich 85 km/h.

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert