Sokoke | Rassemerkmale und Persönlichkeit

sokoke 1

Die Katzenrasse Sokoke stammt ursprünglich aus Kenia. Es ist eine sehr liebe Rasse, aber auch sehr selten.

In Europa ist die aus Kenia stammende Sokoke-Katzenrasse relativ selten. Dies kann sich jedoch ändern, da diese wunderschönen Katzen mit Tabby-Muster sehr flexibel und gesellig sind. Diese kleinen Katzen lieben es, mit ihrer Menschenfamilie zusammen zu sein, aber sie brauchen auch etwas Freiheit und viel Bewegung.

Sokokes Geschichte

Alle Sokoke-Katzen haben ihre Wurzeln in Kenia, genauer gesagt im Arabuko-Sokoke-Wald, einem der letzten tropischen Wälder Ostafrikas.

1979 entdeckte Jeni Slater, eine Engländerin, die viele Jahre in Kenia gelebt hatte, einen Wurf verwaister Wildkatzen. Jeni brachte die Katzen zu ihrer Farm, wo sie sie aufzog. Zu Hause haben sich die Kätzchen als sehr zahm und sogar äußerst anhänglich gegenüber Wildkatzen erwiesen. Daher wird angenommen, dass dieser Wurf von Hauskatzen abstammt, die im Wald geflohen sind und dort überlebt haben.

Von Kenia bis Dänemark

Anfangs wusste Jeni Slater nicht viel über die neuen Bewohner ihrer Farm. Sie erkannte jedoch, dass diese kleinen Katzen etwas Besonderes hatten und beschloss, durch einen selektiven Zuchtprozess mit der Zucht zu beginnen. Jeni nannte diese Rasse Sokoke in Anlehnung an den Wald, in dem sie die Kätzchen fand.

Um die Rasse zu entwickeln, kreuzte Jeni diese Kätzchen mit Hauskatzen. Während des Zuchtprozesses hat Jeni jedoch das besondere Aussehen, den muskulösen Körperbau und das gefleckte Fell der Kätzchen bewahrt. Darüber hinaus behielt diese neue Rasse auch eine offene und freundliche Persönlichkeit. 1984 bekam Jeni Besuch von einer dänischen Freundin, Gloria Moldrup, die von den Katzen begeistert war. Gloria nahm dann ein Paar von Sokoke mit nach Hause.

Gloria Moldrup befürchtete, dass sich Katzen nicht an das kalte Klima Nordeuropas anpassen würden, doch ihre Befürchtungen erwiesen sich als völlig unbegründet. So begann Gloria in kurzer Zeit mit der Zucht von Sokokes in Dänemark und arbeitete hart daran, dass die Rasse offiziell anerkannt wurde. Mitte der 1980er Jahre nahmen die ersten in Dänemark gezüchteten Sokoke-Katzen an einer Ausstellung in Kopenhagen teil und 1944 erkannte die Fédération Internationale Féline (FIFé) die Rasse offiziell an.

Derzeitige Zucht von Sokoke-Katzen

Sokoke-Katzen sind in den meisten europäischen Ländern selten. Dies liegt vor allem an den sehr strengen Erstellungsanforderungen. Mit anderen Worten, damit ein Wurf offiziell als Sokoke anerkannt wird, muss der Züchter für jeden Bullen einen Rassenachweis vorlegen, der aus dem Distrikt Sokoke in Kenia stammen muss. Nur mit diesen Dokumenten und Informationen gelten die Kitten als Sokoke-Rasse.

Trotz dieser Einschränkungen begannen jedoch Katzenzüchter dieser faszinierenden afrikanischen Rasse in Ländern wie Norwegen, Finnland, Italien, Deutschland und den USA sowie natürlich in Dänemark aufzutauchen.

Weiterlesen:  Budesonid für Katzen: Dosierung, Sicherheit und Nebenwirkungen - Pet Yolo

Aussehen von Sokoke-Katzen

Das erste, was auffällt, wenn Sie einen Sokoke finden, ist sein sportlicher und widerstandsfähiger Look. Der muskulöse und starkknochige Körper wird von einem kurzen Fell bedeckt, wodurch die Konturen des Körpers betont werden. Erwachsene Katzen wiegen zwischen 3,5 und 6 Kilo, während Rüden bis zu 7 Kilo wiegen können.

Im Verhältnis zum mittelgroßen und muskulösen Körper erscheint der Kopf dieser Katzen relativ klein. Mit mittelgroßen bis großen Ohren und klaren, mandelförmigen Augen hat Sokoke jedoch eine aufmerksame und neugierige Ausstrahlung. Ein weiteres Merkmal dieser kleinen Katzen sind ihre ausgeprägten Wangenknochen und Schnurrhaare.

Wie man eine Sokoke identifiziert: Alle diese Katzen haben ein Tabby-Muster und einen gut bemuskelten, gut definierten Körper.

Schließlich hat das Fell um die Nase und die Augen eine ausgeprägtere Farbe, was die Merkmale dieser Katzen noch mehr hervorhebt.

In Bezug auf das Fell haben Sokoke immer ein Tabby-Muster, dh ein dunkel gesprenkeltes über grauem oder goldbraunem Fell. Darüber hinaus entwickeln Katzen dieser Rasse selten eine Unterwolleschicht, sodass das kurze Fell eng am Körper bleibt.

Persönlichkeit

Sokoke brauchen normalerweise etwas Zeit, um sich bei ihren Besitzern vollkommen sicher zu fühlen. Von dem Moment an, in dem sie ihren Besitzern vertrauen, entwickeln diese afrikanischen Katzen jedoch eine äußerst enge und liebevolle Beziehung zu ihren Besitzern.

Sie lieben es, Zeit mit ihren Besitzern zu verbringen, mit ihnen zu spielen und mit ihnen zu reden. Tatsächlich sind diese Katzen sehr kommunikativ. Wie die Siamesen machen die Sokoke den ganzen Tag über und manchmal auch nachts verschiedene Geräusche, entweder um zu sprechen oder um die Aufmerksamkeit ihrer Besitzer zu erregen. Diese niedlichen kleinen Katzen reiben auch ihre Köpfe als Zeichen der Zuneigung mit ihren Besitzern.

Sportlich, intelligent und neugierig

Die aktiven und sportlichen Sokoke sind immer bereit zu spielen oder an Aktivitäten teilzunehmen, die ihnen die Besitzer anbieten. Tatsächlich lernen diese intelligenten Katzen gerne kleine Tricks und treiben mit ihren Besitzern Sport. Und denken Sie nicht, dass Ihre Fähigkeiten erschöpft sind, wenn Sie lernen, Türen zu öffnen, da diese Katzen wissen, wie sie ihre Fähigkeiten für viel mehr einsetzen können.

Die Sokoke sind keine Katzen für diejenigen, die hart arbeiten.

Neugier liegt diesen Katzen im Blut. So erkunden sie intensiv jeden Winkel des Hauses und riechen alles, was sie vor sich finden, von Möbeln, Gardinen, Schuhen und Pflanzen. Wenn es eine Sache gibt, die diese Katzen nicht mögen, dann ist es Monotonie, also sind diese kleinen Katzen nicht gerne allein. Aus diesem Grund sollten Sie sich bei einem Job, der viel Zeit in Anspruch nimmt, nicht für einen Sokoke als Begleiter entscheiden.

Leben mit einem Sokoke

Katzen dieser Rasse brauchen die Gesellschaft ihrer Familie, verstehen sich aber auch gut mit anderen Katzen. Hin und wieder gehen sie aber gerne in Ruhe spazieren und genießen, was die Nachbarschaft zu bieten hat. Diese Katzen sind sehr agil und daher hervorragende Kletterer.

Weiterlesen:  Katzenschuppen: Ursachen, Symptome, Behandlung und Abhilfe - Pet Yolo

Platz wird benötigt!

Das Leben in einer kleinen Stadtwohnung ist für diese Katzen überhaupt nicht geeignet, da sie Zugang nach draußen brauchen. Wenn Sie also in einer Wohnung wohnen, sollten Sie einen großen, sicheren Balkon oder einen gut eingezäunten Garten haben. Für diese Katzen ist es jedoch ideal, in einer ländlicheren Gegend zu leben, wo sie das Haus ohne viele Einschränkungen verlassen können.

Die Persönlichkeit und das Verhalten dieser Katzen erfordern besondere Sorgfalt. Wie oben erwähnt, lieben es diese kleinen Katzen, ihre Umgebung zu erkunden. Halten Sie zu Hause also keine giftigen Pflanzen oder potenziell gefährlichen Gegenstände in Reichweite Ihrer Katze, da sie krank oder verletzt werden könnte.

Die Sokoke brauchen Gesellschaft

Wer so gerne redet wie die Sokokes, kann nicht alleine sein. Tatsächlich leiden diese Katzen sehr, wenn sie längere Zeit allein gelassen werden. Wenn Sie also davon ausgehen, dass Ihre Katze ab und zu alleine ist, suchen Sie sich eine zweite Katze. Normalerweise ist die Ankunft eines neuen Gefährten kein Problem, da die Sokoke sehr offen und umgänglich sind.

Auch Kinder finden in der anhänglichen und aktiven Sokoke einen guten Spielgefährten. Kinder sollten jedoch alt genug sein, um zu verstehen, dass eine Familienkatze kein Spielzeug ist und dass sie manchmal ihren Platz braucht und ungestört sein muss. Schließlich ist es nicht die beste Idee, Ihren Sokoke zu halten, denn so anhänglich er auch ist, diese Katzen zeigen deutlich, wenn sie nicht mehr gekuschelt werden wollen. In diesen Situationen werden Sie Ihre Stärke und möglicherweise die Kraft Ihrer Nägel erkennen.

Sokoke sind sehr gesunde Katzen.

Wer sich entscheidet, eine dieser Katzen zu adoptieren, wird sich selten Sorgen um ihre Gesundheit machen oder viel Zeit damit verbringen, sich um sie zu kümmern. Dies ist eine äußerst gesunde und robuste Rasse.

Impfung

Trotz ihrer robusten Gesundheit sind diese Katzen häufigen Katzenkrankheiten ausgesetzt. Daher ist es unstrittig, dass Sie Ihre Sokoke gegen schwere Krankheiten wie Grippe, Tollwut oder Katzenleukämie impfen sollten. Impfungen sind noch wichtiger, wenn Ihre Katze alleine nach draußen gehen kann, da sie auf kranke Katzen oder infizierte Oberflächen treffen kann. Natürlich verhindern Impfungen nicht das Auftreten von Atemwegsinfektionen oder Magen-Darm-Problemen.

Haarpflege

Das extrem kurze Fell der Sokoke bedarf keiner besonderen Pflege. Das Fehlen einer Unterwolle und das natürliche Hygieneverhalten der Katze sorgen dafür, dass das Fell dieser Katzen sauber bleibt, ohne dass der Besitzer eingreifen muss. Allerdings lassen sich diese Katzen gerne bürsten, schließlich ist die sanfte Bewegung der Bürste sehr entspannend.

Essen

Wie alle Katzen braucht Sokoke hochwertiges Katzenfutter, das sie mit allen wichtigen Nährstoffen und Vitaminen für ein gesundes Leben versorgt. Außerdem benötigen Katzen als Fleischfresser eine Ernährung, die reich an Fleisch ist, etwa 60 % der Gesamtmenge. Nur so frisst Ihr Sokoke die nötige Menge an Protein.

Weiterlesen:  Was sind die Unterschiede zwischen einer Ringeltaube und einer Taube?

Ist die BARF-Ernährung für Sokoke geeignet?

Viele Familien entscheiden sich dafür, ihren Katzen eine BARF-Ernährung zu geben. Die Grundlage dieser Art von Futter ist die Ernährung von Wildkatzen und umfasst hauptsächlich frisches rohes Fleisch. Als Ergänzung zu dieser Ernährung fressen Katzen auch Gemüse, Speiseöle und andere Lebensmittel.

Achten Sie bei der Entscheidung für die BARF-Ernährung jedoch auf glaubwürdige und ausreichende Informationen über den Ernährungsbedarf Ihrer Katze. Es ist wichtig, dass er Vitamine und Mineralstoffe in ausreichender Menge zu sich nimmt, damit es später nicht zu Nahrungsengpässen kommt.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Auswahl der Ernährung einer Katze

Heutzutage gibt es fertige BARF-Diätmenüs und Katzennassfutter, die adäquat auf die Bedürfnisse kleiner Katzen eingehen. Achten Sie jedoch bei der Auswahl des Futters für Ihre Katze darauf, dass die Etiketten alle wichtigen Informationen enthalten und dass die verwendeten Zutaten von guter Qualität sind. Vermeiden Sie zum Beispiel Lebensmittel, die Fleischreste und tierische Nebenprodukte enthalten. Auch Futter mit chemischen Konservierungsmitteln, Geschmacksverstärkern oder Zucker sollte vollständig aus dem Futterautomat Ihrer Katze verbannt werden.

Wenn Sie lieber Futter geben, achten Sie darauf, dass Ihre Katze ausreichend Wasser trinkt. Halten Sie Ihrer Katze also immer frisches Wasser zur Verfügung. Es gibt eine große Auswahl an Optionen auf dem Markt, um Katzen zum Wassertrinken zu animieren. Wenn Ihre Katze nur ungern trinkt, versuchen Sie es mit einem Katzenbrunnen.

Im Pet Yolo Onlineshop finden Sie hochwertiges Futter für Ihre Katze. Wir haben eine große Auswahl an Nassfutter und auch Katzenfutter zu Ihrer Verfügung.

Kaufen Sie eine Sokoke

Einen echten Sokoke zu finden ist keine sehr einfache Aufgabe. Aber wenn Sie von diesen faszinierenden afrikanischen Katzen verzaubert sind, suchen Sie zunächst nach einem ordnungsgemäß registrierten Züchter, was einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Dann machen Sie sich bereit, einige Zeit auf der Warteliste für Ihren Partner zu verbringen. Preislich verlangen Sokoke-Züchter zwischen 1.000 und 2.000 Euro für ihre Kitten.

Überprüfen Sie beim Kauf einer dieser Katzen sorgfältig die Zertifikate, die die Rasse Ihrer kleinen Katze bescheinigen. Da es mehrere Katzenrassen gibt, die das Tabby-Muster haben, ist es möglich, dass sie versuchen, eine Katze einer anderen Rasse wie Sokoke zu überholen, um einen hohen Preis zu verlangen.

Fazit

Wer das Glück hat, eine dieser besonderen und seltenen Katzen in seiner Familie zu haben, wird sich sehr freuen. Die Sokoke sind nicht nur extrem süß und ungewöhnlich, sie sind auch sehr anhänglich und lustig. Tatsächlich bieten diese gesprächigen und neugierigen Katzen ständige Unterhaltung für die Familie.

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert