Tipps zu den Gefahren von flüssigem Potpourri für Hunde

defaultImg

Flüssiges Potpourri ist ein üblicher Haushaltsgegenstand, der mit einem Simmertopf verwendet wird, um Düfte freizusetzen, um Häuser zu durchdringen. Sie sind besonders häufig in Haushalten mit Haustieren verbreitet, um Gerüche zu überdecken.

Aber sei vorsichtig. Flüssiges Potpourri ist extrem ätzend für Hunde und Katzen. Es enthält ätherische Öle und Reinigungsmittel, die ätzend und giftig sind. Hunde und insbesondere Welpen werden ausgesetzt, indem sie es entweder umwerfen und auf ihr Fell bekommen, das sie pflegen. Einige Hunde und Welpen werden es tatsächlich lecken und essen, da es süß riecht und warm ist.

Das Potpourri ist extrem reizend für Mund, Zahnfleisch, Zunge, Speiseröhre und Darmtrakt. Es kann schwere Geschwüre, Schwellungen und Schmerzen verursachen. Einige Haustiere verweigern die Nahrungsaufnahme, nachdem sie einer Sonde ausgesetzt waren.

Wenn Sie flüssiges Potpourri verwenden, stellen Sie sicher, dass Ihr Hund KEINEN Kontakt damit hat. Oder um noch sicherer zu sein, verwenden Sie Plug-in-Geräte, die einen Duft erzeugen, um das Risiko für Ihre Hunde zu minimieren.

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen
Weiterlesen:  Belgischer Griffon: Charakter, Bildung, Gesundheit, Preis | Hunderasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert