Wann erreicht eine Katze ihre volle Größe? – Pet Yolo

rehomecat4

Katzen gibt es in allen Größen. Große Katzen, kleine Katzen, stämmige Katzen, dünne Katzen und alles dazwischen. Wie groß eine Katze wird, hängt stark von ihrer Rasse, der Ernährung, ihrer Umgebung und ähnlichen Dingen ab.

Apropos Ernährung, das ist eine Variable, die erwähnt werden muss, wenn es darum geht, dass Katzen ihre volle Größe erreichen. Verwechseln wir den Umfang nicht mit einer normalen Länge für eine Katze, denn übergewichtige oder fettleibige Katzen können extrem schwer sein, auch wenn ihre Gesamtlänge nicht zunimmt. Sie können die gleiche Eigenschaft beim Menschen sehen.

Wenn jemand 6 Fuß groß ist, egal wie viel er wiegt, wird er immer noch 6 Fuß groß sein, was seine normale „Größe“ ist.

Lassen Sie uns zu diesem Zweck untersuchen, wann eine Katze ihre volle Größe erreicht.

In welchem ​​Alter hören Katzen auf zu wachsen?

Eine Katze erreicht das Erwachsenenalter mit etwa 12 Monaten. Das bedeutet, dass ihre Persönlichkeit fest verankert ist, aber das bedeutet nicht, dass sie aufhören werden zu wachsen. Katzen wachsen im Allgemeinen weiter, bis sie 18 Monate alt sind und ihre volle Größe erreichen, aber, und das ist ein großes Aber, größere Rassen wie Maine Coon-Katzen können bis zu 5 Jahre wachsen!

Es wird noch verwirrender, denn wenn Ihre Katze Maine-Coon-DNA in ihren Genen hat, kann sie, selbst wenn sie wie eine normale getigerte, siamesische, kurzhaarige oder was auch immer aussieht, nach dem 18.

Weiterlesen:  Wie man seiner Katze Ohrenmedikamente gibt

Wachstumstabelle für Katzen

Ernährung

Wann werden Katzen ausgewachsen?

Katzen, die normal gefüttert werden und genug zu fressen bekommen, halten sich an dieses 18-monatige Diktum in voller Größe. Aber Katzen, die nicht genug zu essen bekommen haben oder nicht richtig ernährt wurden, insbesondere als Kätzchen, können vorzeitig ihre volle Größe erreichen oder verkümmert werden.

Lesen Sie auch: Bestes Kätzchenfutter – Top 5 der besten Kätzchenfutter auf dem heutigen Markt

Ausgesetzte Katzen gehören zu den am häufigsten verkümmerten Katzen, und wenn Sie Ihre Katze aus einem Tierheim holen, besteht die Möglichkeit, dass sie ausgesetzt wurde und möglicherweise nie so groß ist wie das Potenzial der Rasse. Es bedeutet auch, dass es möglicherweise viel früher als normal aufhört zu wachsen, da sein Körper den Wachstumsprozess zum Überleben abschalten musste.

Sie können ihm all die Liebe, Freundlichkeit, Fürsorge und Nahrung geben, die Sie möchten, aber wenn der Wachstumsprozess bereits durch den Mangel an Nährstoffen gestoppt wurde, wird Ihr Kätzchen möglicherweise nicht größer als zu diesem Zeitpunkt.

Kastration und Kastration

Bis vor kurzem war die Größe der Katze und wie lange sie nach der Kastration oder Kastration weiterwächst, immer nur ein Mythos. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse geben Aufschluss über das Thema Wachstum bei diesen Eingriffen.

Weiterlesen:  Greifvögel: Was zeichnet diese große Vogelfamilie aus?

Es wurde oft gesagt, dass eine kastrierte oder kastrierte Katze größer wird als eine unveränderte Katze, und die Ergebnisse haben dies mit einer Ausnahme bestätigt. Wenn eine Katze früh im Leben kastriert oder kastriert wird, wird sie größer, sowohl im Umfang als auch in der Länge. Aber wenn die Eingriffe im Erwachsenenalter durchgeführt werden, wird es im Allgemeinen auf die natürliche Größe der Rasse wachsen.

Eine Katze, die sich diesen Verfahren nicht unterzogen hat, hält sich im Allgemeinen an die Wachstumsgrenze von 18 Monaten, solange ihre DNA rein ist.

Eine Katze, bei der das Verfahren durchgeführt wurde, wird eine längere Knochenstruktur haben und nach dem Zeitrahmen von 18 Monaten weiter wachsen. Wie lange, kann niemand sagen, aber Kastration und Kastration verlängern positiv die Wachstumszeit sowie die Größe.

Wenn Sie bereit sind, zwischen 50 und 100 US-Dollar auszugeben, können Sie Ihre Katze kastrieren lassen und sich selbst davon überzeugen.

Wie lange wachsen Katzen?

In den meisten Fällen lautet die endgültige Antwort 18 Monate, wobei Maine Coon-Katzen wie erwähnt bis zu 5 Jahre brauchen. Wir haben bereits Ernährung, Kastration und Kastration berücksichtigt, die sich auf die volle Größe einer Katze auswirken, aber es gibt auch andere Faktoren.

Katzen, die unter Zwergwuchs oder Knochendeformationen leiden, können aufhören zu wachsen und ihre Erwachsenengröße viel früher erreichen. Am anderen Ende dieses Spektrums befinden sich die neuesten Nachrichten über Wildkatzen, die manchmal über 4 Fuß lang werden, was einem wilden Rotluchs oder Luchs ähnelt.

Weiterlesen:  Norwegische Katzennamen für Norwegen-Liebhaber: Eine Liste der Besten

Wenn diese DNA es irgendwie in eine Hauskatze schafft, was sehr gut möglich sein könnte, wenn eine weibliche Freigängerkatze nicht kastriert wurde, wer weiß, in welchem ​​​​Alter sie aufhören zu wachsen und ihre volle Größe erreichen.

Die Quintessenz hier ist dies – geben Sie Ihrem Kätzchen viel Liebe, füttern Sie es mit hochwertigem Katzenfutter, und für Sie und Ihren besten Kumpel mit dem schnurrenden Gesicht spielt die Größe keine Rolle.

Über den Autor

Mary Nielsen gründete FelineLiving.net und ist eine leidenschaftliche Katzenliebhaberin, Bloggerin und Teilzeit-Musiklehrerin. Sie gründete ihren Blog, um ihre Höhen und Tiefen als Haustierelternteil für ein paar entzückende Kätzchen und Katzen zu teilen. Wenn sie nicht mit ihnen spielt oder unterrichtet, findet man sie beim Experimentieren in der Küche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert