Warum schlafen Katzen mit erhobenem Kopf? – Pet Yolo

cat sleep in chair compressed

Katzen und Hunde haben ganz andere Schlafgewohnheiten als Menschen, liegen oft in seltsamen Positionen oder kuscheln sich an seltsame Orte – wie auf deinen Kopf! Warum also schlafen Katzen auf diese Weise, z. B. mit erhobenem Kopf?

Schneller Überblick

01

Die Art und Weise, wie Katzen schlafen, kann Hinweise auf ihre Stimmung, ihren Wachsamkeitsgrad und sogar auf ihre Gesundheit geben.

02

Wenn eine Katze mit erhobenem Kopf schläft, behält sie wahrscheinlich ein gewisses Maß an Wachsamkeit bei, damit sie aus dem Schlaf direkt in Aktion treten kann, wenn sie erschrocken wird.

03

Wenn Ihre Katze plötzlich anfängt, häufiger mit erhöhtem oder auf etwas gestütztem Kopf zu schlafen, könnte dies auf ein Atemwegsproblem hindeuten.

Katzen haben sich aus einsamen Wildkatzen entwickelt, die ihren Verstand behalten mussten, um geschützt zu bleiben. Positionen wie die mit ausgestreckten Vorderpfoten oder dem Kopf nach oben helfen, den Körper Ihrer Katze jederzeit einsatzbereit zu halten.

Katzen können jedoch auch seltsame Haltungen einnehmen, um mit Schmerzen, Atembeschwerden oder anderen gesundheitlichen Problemen fertig zu werden, daher ist es gut, auf die Schlafpositionen Ihrer Katze zu achten.

Was sagen uns die Schlafpositionen von Katzen?

Wussten Sie, dass die Art und Weise, wie Ihre Katze schläft, Aufschluss über ihre Stimmung, ihren Wachsamkeitsgrad und sogar über ihren Gesundheitszustand geben kann?

Katzen sind subtile Kreaturen, und wenn wir auf ihre Signale achten, wie z. B. Änderungen der Körpersprache und Körperhaltung, kann uns Haustierbesitzern faszinierende Einblicke in die Psyche unserer Katzen geben. Sogar die unterschiedlichen Schlafpositionen können eine Botschaft Ihrer Katze darüber sein, ob in ihrer Welt alles in Ordnung ist.

Unsere Hauskatzen stammen von ihren Wildkatzen-Vorfahren ab, die oft ein einsames Leben in Umgebungen lebten, die Raubtieren und unwirtlichem Wetter ausgesetzt waren. Diese cleveren Katzen haben sich gut angepasst, weshalb sie selbst in der verrenktesten Position etwas Schlaf finden können.

Katzen haben mehrere Schlafkräfte: Sie können mit offenen Augen schlummern, mit allen vier Pfoten bereit schlafen und sogar mit erhobenem Kopf ein Nickerchen machen.

Lesen Sie auch: Die 8 häufigsten Schlafpositionen von Katzen und was sie wirklich bedeuten

Häufige Schlafpositionen für Katzen

Katzen schlafen in einer Vielzahl von Haltungen, und jede kann uns einige Informationen darüber geben, wie sich Ihre Katze fühlt. Also, worum geht es bei diesen verschiedenen Catnap-Stilen?

1. Kopf hoch

Diese Position mag unbequem aussehen, aber Katzen haben die Fähigkeit, ihre Nackenmuskulatur zu versteifen und gleichzeitig die für den Schlaf erforderliche Entspannung aufrechtzuerhalten. Dies ist ein Überlebensinstinkt, was bedeutet, dass sie aus dem Schlaf sofort in Aktion treten können, wenn sie zum Beispiel durch das Miauen einer anderen Katze oder ein lautes Geräusch aufgeschreckt werden.

Wenn Ihre Katze mit erhobenem Kopf schläft, behält sie wahrscheinlich ein gewisses Maß an Wachsamkeit bei, anstatt vollständig entspannt oder in einem Tiefschlaf zu sein.

Lesen Sie auch: 11 Tipps, wie Sie Ihrer Katze beibringen, die ganze Nacht zu schlafen

2. Eng zusammengerollt

Katzen schlafen oft in einem gemütlichen Ball. Dies ist eine hervorragende Methode, um Körperwärme zu sparen, da Katzen es gerne warm haben. Dies ist eine sehr häufige Position für Freigängerkatzen, die ihre Körpertemperatur bei kälterem Wetter aufrechterhalten müssen. Es ist auch eine Schutzposition, da die lebenswichtigen Organe der Katze eher geschützt als exponiert sind.

Lesen Sie auch: Warum rollen sich Katzen beim Schlafen zu Bällen zusammen? Ein Tierarzt erklärt

3. Laibposition

Katzen, die auf diese Weise schlafen, sehen aus wie ein Laib Brot, haben ihre Vorderpfoten unter ihren Körper und ihren Kopf nach oben. Dies ist eine weitere Schutzposition, bei der der Kopf hoch und bereit ist, die lebenswichtigen Organe geschützt sind und die Körperwärme gut erhalten bleibt.

Lesen Sie auch: Warum sitzen Katzen wie ein Laib?

4. Die Superman-Position

In dieser Pose liegen Katzen mit ausgestreckten Vorderbeinen vor sich und ausgestreckten Hinterbeinen auf dem Bauch. Dies ist eine gute Pose, um sie mit allen vier Gliedmaßen einsatzbereit zu halten, und ihre exponierte Länge kann auch dazu beitragen, dass sie im Winter warm bleiben, wenn sie mit einer Decke zugedeckt sind, oder im Sommer kühl bleiben, wenn sie auf einem kalten Boden ausgestreckt sind.

Lesen Sie auch: Warum schlafen Katzen so viel?

5. Bauch hoch

Mit dem Bauch nach unten auf dem Rücken zu liegen, ist eine sehr verwundbare Position für eine Katze. Wenn Ihre Katze auf diese Weise schläft, fühlt sie sich in ihrer Umgebung wahrscheinlich sehr sicher und geborgen.

Lesen Sie auch: Warum schläft meine Katze auf meinem Kopf?

6. Mit einem Begleiter

Katzen schlafen gerne zusammengerollt mit einem anderen Haustier oder mit ihrem auserwählten Menschen. Das ist ein Vertrauensbeweis, denn Katzen sind im Schlaf am verletzlichsten. Kuscheln ist auch eine hervorragende Möglichkeit für Katzen, sich im Schlaf warm zu halten.

Lesen Sie auch: Warum schläft meine Katze nicht bei mir?

7. In einer Schachtel

Katzen lieben es, sich sicher und geborgen zu fühlen, wenn sie schlafen, also wählen sie vielleicht einen geschlossenen Raum zum Schlummern. Sie sind auch gerne hoch oben, damit sie ihre Umgebung im Auge behalten können, weshalb es üblich ist, schlafende Katzen anzutreffen B. auf Fensterbänken.

Wenn Ihre Katze jedoch in ihrer Katzentoilette schläft, leidet sie möglicherweise an einem Gesundheitsproblem wie einer Harnwegserkrankung.

Lesen Sie auch: Warum mögen Katzen Kisten? 8 Gründe warum!

Sollte ich mir Sorgen machen, dass meine Katze mit erhobenem Kopf schläft?

In den meisten Fällen ist das Schlafen in allen möglichen seltsamen und wunderbaren Positionen nur ein normales Katzenverhalten. Es gibt jedoch einige Anzeichen, auf die Sie achten sollten, die darauf hindeuten könnten, dass Ihre Katze nicht ganz richtig ist.

Wenn Ihre Katze plötzlich anfängt, mehr mit erhöhtem, aufrechtem oder auf etwas gestütztem Kopf zu schlafen, könnte dies darauf hindeuten, dass sie etwas Unterstützung bei ihrer Atmung benötigt. Dies kann bei Katzen mit Atemproblemen wie Katzenschnupfen oder verstopfter Lunge oder Herzerkrankungen auftreten.

Indem sie mit hochgelegtem Kopf schlafen, versuchen sie möglicherweise, ihre Atemwege zu öffnen, um den Sauerstofffluss zu verbessern. Achten Sie auf andere Anzeichen wie schnelles Atmen auch in Ruhe, Atmen mit offenem Mund oder eine verminderte Aktivitätsfähigkeit. Eine Katze, die mit offenem Maul atmet, sollte dringend von einem Tierarzt untersucht werden, da dies auf Atemnot hinweist.

Katzen, die angefangen haben, in einer Katzentoilette zu schlafen, haben möglicherweise mit Harnproblemen, Schmerzen oder Beschwerden zu kämpfen. Ebenso könnten Katzen, die zum Schlafen irgendwo hoch gesprungen sind und dies jetzt nicht mehr schaffen, Arthritis oder eine andere schmerzhafte Erkrankung haben, die ihre Mobilität einschränkt.

Einige ältere Katzen werden unruhig, wenn sie Anzeichen von kognitivem Verfall zeigen, wie z. B. wenn sie sich nicht beruhigen können, nachts viel wach sind oder viel um ihr Bett herum laut schreien.

Jede Änderung des Verhaltens Ihrer Katze, wie z. B. ihrer Schlafposition, kann ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht stimmt. Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Katze machen, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Tierarzt.

Lesen Sie auch: Warum sitzen Katzen auf Quadraten?

Schlafpositionen für Katzen: Eine Zusammenfassung

Katzen schlummern in allen möglichen seltsamen und wunderbaren Positionen. Viele dieser seltsamen Posen haben eine evolutionäre Funktion, wie den Schutz lebenswichtiger Organe, die Aufrechterhaltung der Bereitschaft zur Flucht bei Bedarf oder die Erhaltung der Körperwärme. Katzen können ihre Nackenmuskulatur anspannen, um den Kopf auch im Schlaf aufrecht zu halten, um auf Gefahren aufmerksam zu bleiben.

Katzen, die zum Schlafen immer den Kopf hochgelegt zu brauchen scheinen, könnten jedoch ein Gesundheitsproblem wie eine Lungenerkrankung haben und sollten von einem Tierarzt untersucht werden.

Lesen Sie auch: Warum liegt und schläft meine Katze zwischen meinen Beinen?

Häufig gestellte Fragen

Warum schlafen Katzen mit dem Kopf nach unten?

Katzen schlafen in vielen seltsamen Positionen. Wenn sie ihren Kopf auf den Kopf stellen und ihre Pfoten über ihrem Gesicht halten, dient dies normalerweise dazu, Licht abzuschirmen und sie warm zu halten. Es ist eine exponierte Position, die zeigt, dass sie dir vertrauen und sich sehr entspannt fühlen.

Was bedeutet es, wenn eine Katze neben dir schläft?

Katzen genießen die Gesellschaft mit Menschen, mit denen sie verbunden sind, und schlafen oft neben Menschen, denen sie vertrauen, da sie im Schlaf am anfälligsten sind. Sie lieben es auch, warm zu bleiben, und Sie sind eine praktische Wärmequelle!

Vertraut dir eine Katze, wenn sie neben dir schläft?

Ja, Katzen schlafen normalerweise in der Nähe oder auf den Menschen, mit denen sie am meisten verbunden sind und denen sie am meisten vertrauen. Katzen sind im Schlaf verletzlich, daher ist es definitiv ein Kompliment, wenn eine Katze entspannt genug in Ihrer Nähe ist, um ein Nickerchen zu machen.

Warum legen Katzen ihren Kopf auf das Kissen?

Katzen mögen es, erhöht zu sein, damit sie ihre Umgebung überblicken können, und wenn sie ihren Kopf aufrecht halten, können sie während der Ruhezeit ein gewisses Maß an Wachsamkeit aufrechterhalten. Sie lieben auch ihren Komfort und viele mögen es, in einem gemütlichen Bett zugedeckt zu werden.

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen
Weiterlesen:  So helfen Sie Ihrer Katze, Gewicht zu verlieren und es fernzuhalten | Pet Yolo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert