Warum spielen Katzen mit ihrem Futter? – Pet Yolo

cat playing compressed 1

Sind Sie ein Katzenbesitzer, der frustriert ist, weil seine katze mit dem Futter spielt? Es kommt durchaus vor, dass Katzen ihr Futter vor dem Fressen mit den Pfoten hin und her schlagen oder es aus dem Napf nehmen. Vielleicht rennen sie sogar damit herum oder bringen es woanders hin, um es zu fressen.

Schneller Überblick

01

Das Spielen mit Futter kann auf das instinktive Jagdverhalten einer Katze zurückzuführen sein oder einfach nur eine lustige Abwechslung sein.

02

In den meisten Fällen besteht kein Grund zur Sorge, wenn eine Katze mit Futter spielt, auch wenn Sie möglicherweise ein Durcheinander beseitigen müssen.

03

Wenn Ihre Katze mit ihrem Futter spielt und auch nicht frisst, Gewicht verliert, Futter aus dem Maul fällt, sabbert oder Mundgeruch hat, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Tierarzt.

Wenn Sie Ihrer Katze mit dem Mopp folgen oder regelmäßig den Teppichreiniger herausholen, fühlen Sie sich möglicherweise am Ende Ihrer Kräfte. Lassen Sie uns herausfinden, warum Katzen mit ihrem Futter spielen und wann dieses Verhalten auf ein Problem hinweisen könnte.

Warum spielen Katzen mit ihrem Futter?

Denken Sie einen Moment darüber nach, wie sich Ihre Hauskatze verhalten würde, wenn Sie nicht da wären, um ihr ihr Futter in einem Napf zu geben. Was wäre, wenn sie ihre Nahrung mithilfe ihres instinktiven Raubverhaltens selbst finden müssten? Wenn Sie über das natürliche Verhalten Ihrer Hauskatze nachdenken und sogar über das Verhalten von Wild- oder Wildkatzen, erhalten Sie möglicherweise Hinweise darauf, warum sie manchmal mit ihrem Futter spielen.

Hier sind einige der normalen Gründe, warum Katzen mit ihrem Futter spielen könnten:

1. Sie sind Jäger

Katzen sind Jäger, das heißt, sie sind es gewohnt, ihr Futter zu jagen, zu verfolgen, zu stürzen und sogar damit zu spielen, bevor sie es töten und fressen. Klingt unangenehm, ist für Katzen aber völlig normal. Auch wenn Ihre Katze Katzenfutter aus einem Napf erhält, bleibt ihr räuberischer Instinkt bestehen, vor dem Abendessen ein bisschen Spaß zu haben, etwas Hunger zu erzeugen und ihre Jagdfähigkeiten einzusetzen.

Lesen Sie auch: Wie jagen Katzen?

2. Es macht Spaß

Für Katzen kann die Essenszeit auch Zeit zum Spielen bedeuten. In der menschlichen Welt ist es verpönt, mit dem Essen zu spielen, weil es als unhöflich gilt. Allerdings gelten für Katzen nicht die gleichen gesellschaftlichen Regeln wie für uns. Grundsätzlich macht das Spielen mit Futter Spaß, besonders wenn Sie eine Katze mit Krallen, Pfoten und Blitzreflexen sind.

Lesen Sie auch: 22 interessante Fakten über Kätzchen

3. Sie sind gelangweilt

Wenn Ihre Katze nicht viel Spielzeug oder Aktivitäten hat, um sie im Haus zu beschäftigen, oder wenn sie längere Zeit allein gelassen wird, kann es sein, dass sie sich etwas langweilt. Wenn sie gelangweilt sind, suchen sie eher nach Spaß, wo auch immer sie ihn finden können, was bedeuten könnte, dass sie mit ihrem Mittagessen spielen.

Dies kommt besonders häufig bei Wohnungskatzen vor, die nicht die Möglichkeit haben, ihr Jagdverhalten draußen auszuleben.

Lesen Sie auch: Ist Ihre Katze einsam? Diese 7 Zeichen helfen Ihnen, es herauszufinden

4. Es gibt Konkurrenz um Nahrung

Wenn Sie mehr als eine Katze, ein neugieriges Kleinkind, einen katzenfreundlichen Hund oder andere Haustiere haben, kann es zu einem Konkurrenzgefühl um Futter kommen. Dadurch könnte sich das Fressen für Ihre Katze wie ein Spiel anfühlen. Einerseits könnten sie ihr Essen schnell verschließen, damit es niemand anderes stehlen kann.

Wenn sie jedoch zuversichtlich sind, könnten sie eine Weile damit spielen, um anderen Konkurrenten zu zeigen, dass sie „gewonnen“ haben.

Lesen Sie auch: Werden Katzen eifersüchtig auf andere Katzen?

5. Sie mögen das Essen nicht

Wenn Ihre Katze ein großer Feinschmecker ist und denkt, dass Ihr Katzenfutterangebot nicht den Anforderungen entspricht, rümpft sie möglicherweise die Nase. So wie Kinder manchmal mit ihrem Futter spielen, anstatt es zu essen, wenn sie es nicht mögen, tun Katzen möglicherweise dasselbe mit ihren Kroketten.

Lesen Sie auch: Warum kratzen Katzen?

Wann sollten Sie besorgt sein?

Obwohl das Spielen mit Futter für Katzen ganz normal sein kann, kann es manchmal Anlass zur Sorge geben. Hier ist, worauf Sie achten sollten:

1. Sie essen nicht

Wenn sie überhaupt nichts essen, könnte das einfach bedeuten, dass ihnen das Essen nicht schmeckt. Weniger essen kann jedoch ein Zeichen für viele verschiedene Gesundheitsprobleme sein, von Infektionen und Magenbeschwerden bis hin zu hormonellen Störungen oder Organversagen. Wenn sich also die Essgewohnheiten Ihrer Katze ändern, ist es immer am besten, sich von einem Tierarzt beraten zu lassen.

Lesen Sie auch: Warum frisst meine Katze nicht? Appetitlosigkeit bei Katzen

2. Sie verlieren Gewicht

Wenn Ihre Katze etwas knochiger aussieht oder Sie vermuten, dass sie an Gewicht verliert, sollten Sie einen Termin beim Tierarzt vereinbaren. Es könnte ein Problem sein, mit der Ernährung zu spielen und weniger zu essen, wenn der Körper scheinbar mehr Kalorien benötigt, um sein Gewicht zu halten.

Lesen Sie auch: Die 7 besten Katzenfuttermittel für übergewichtige Katzen

3. Sie lassen Essen fallen

Mit Futter zu spielen ist eine Sache, aber wenn Ihrer Katze beim Fressen Futter aus dem Maul fällt, stimmt möglicherweise etwas mit ihrem Maul nicht. Zahnerkrankungen, Geschwüre oder Tumore im Mund können Schmerzen verursachen, die das Essen erschweren können.

Wenn Ihre Katze also ständig Futter fallen lässt, auf einer Seite ihres Mauls frisst oder beim Fressen schreit, vereinbaren Sie mit ihr einen Termin für eine mündliche Untersuchung in Ihrer örtlichen Tierklinik.

Lesen Sie auch: Der vollständige Leitfaden zur Zahnreinigung bei Katzen

4. Sie erbrechen

Übelkeit kann einen großen Einfluss auf den Appetit haben. Wenn Ihr Kätzchen also keine Lust hat, viel zu fressen, könnte es sein, dass es ihm schlecht wird. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze erbricht oder zum Futternapf geht und nur daran schnüffelt oder damit spielt, lassen Sie sie von Ihrem Tierarzt untersuchen.

Lesen Sie auch: Die 6 besten Katzenfutter gegen Erbrechen

5. Sie sabbern

Sabbern bei Katzen kann ein Zeichen für schlechte Zähne, Mundinfektionen, Geschwüre oder sogar eine Wunde oder einen Tumor im Mund sein. Das könnte bedeuten, dass Ihr Kätzchen nicht fressen möchte, weil es Schmerzen hat. Sie gehen vielleicht immer noch zu ihrem Futternapf und spielen damit herum, weil sie hungrig sind, aber sie werden wahrscheinlich nicht viel essen.

Lesen Sie auch: Die 6 besten Katzennäpfe gegen Erbrechen

6. Ihr Atem riecht

Mundgeruch ist nicht nur unangenehm, sondern auch ein Zeichen für bestimmte gesundheitliche Probleme bei Katzen. Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass der Atem Ihrer Katze fantastisch riecht, aber üble Gerüche können auf eine Zahn- und Zahnfleischerkrankung, eine Nierenerkrankung oder einen Abszess hinweisen.

Lesen Sie auch: Mundgeruch bei Katzen: Ursachen, Symptome und Behandlung

Abschließende Gedanken

Es scheint vielleicht kein gutes Benehmen zu sein, wenn Ihre Katze mit ihrem Futter spielt. Es gehört jedoch zum natürlichen Instinkt einer Katze, mit ihrem Futter zu spielen, bevor sie es frisst. Auch wenn es ein paar Warnzeichen gibt, auf die Sie achten sollten, gehört das Spielen mit Futter einfach dazu, eine neugierige Katze zu sein. Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze genügend Spielzeug hat und sich gut ernährt, und versuchen Sie dann, ihre lustige Art zu akzeptieren.

Lesen Sie auch: Die 10 besten Katzenfuttermittel im Jahr 2022

Häufig gestellte Fragen

Wie bringe ich meine Katze dazu, nicht mehr mit ihrem Futter zu spielen?

Das Spielen mit Futter ist für Katzen ein natürliches Verhalten, sodass Sie es möglicherweise nicht vollständig unterbinden können. Sie können jedoch versuchen, Ihrer Katze mit Spielzeug und Puzzles ausreichend geistige Anregung zu geben, damit sie sich nicht langweilt. Die Verwendung eines Puzzle-Futterspenders könnte zu einer anderen Art des Spielens mit Lebensmitteln anregen, das verursacht keine Unordnung! Sie könnten auch versuchen, die Ernährung Ihrer Katze auf ein Katzenfutter umzustellen, das sie bevorzugen. Denken Sie jedoch daran, dass jede Ernährungsumstellung schrittweise erfolgen sollte.

Wenn Sie schließlich den Futternapf Ihrer Katze nach zwanzig Minuten in die Hand nehmen und ihn erst zur nächsten Mahlzeit wieder abstellen, kann das bedeuten, dass Ihre Katze hungriger auf die nächste Mahlzeit ist. Aber Sie werden wahrscheinlich viele lautstarke Proteste ertragen müssen!

Warum spielen Katzen mit ihrer Beute, bevor sie sie töten?

Katzen spielen mit lebender Beute, um ihre Jagdfähigkeiten zu üben oder ihrem Raubtiertrieb nachzugehen. Dies gilt insbesondere dann, wenn sie keinen großen Hunger verspüren. Wenn Sie sicherstellen, dass die gejagte Beute von der Jagd erschöpft ist, können Sie auch sicherstellen, dass sie beim Töten nicht erwischt werden.

Warum schleudern Katzen ihr Futter?

Katzen können ihr Futter als Teil ihres Jagdinstinkts verschlingen, aber vielleicht möchten sie es auch ausprobieren. Sie möchten die Konsistenz und Temperatur kennen und vielleicht ein kleines Stück von der Pfote probieren, bevor sie sich dazu entschließen, die ganze Portion zu essen. Sie können das Futter auch mit der Pfote herumschlagen oder an einen anderen Ort verschieben, um es später zu fressen. Wenn Sie eine Katze sind, macht es schließlich Spaß, mit Ihrem Futter zu spielen!

Warum spielt meine Katze mit ihrem Futternapf?

Wenn Ihre Katze mit ihrem Futternapf spielt, signalisiert sie möglicherweise, dass sie hungrig ist und möchte, dass Sie ihn füllen! Ebenso könnte es an der Zeit sein, ein paar neue Katzenspielzeuge zu kaufen, um sie beschäftigt und zufrieden zu halten und zu verhindern, dass der Katzennapf im Vergleich dazu so aufregend aussieht!

Weiterlesen:  Augenkrankheiten bei neugeborenen Kätzchen: Ursachen, Symptome und Behandlung - Pet Yolo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert