Was macht Katzen glücklich? Ein Leitfaden zur Bereicherung des Katzenlebens

what makes cats happy largede2f2a7932836e0c9fadff0000838b2d

Was macht Katzen glücklich? Überwiegend unabhängig und manchmal sogar ein wenig distanziert, können Katzen schwer zufrieden zu stellen sein.

Es kann schwierig sein, ganz alleine zu bestimmen, was Katzen glücklich macht, und das Nichtwissen bringt unnötigen Stress ins Haus.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben sicherzustellen, dass Ihre Katze glücklich ist, sehen Sie sich unseren Leitfaden an, um ein besseres Leben für Sie und Ihre Katze zu schaffen.

Eine gute Nachtruhe

Die Anzeichen einer glücklichen Katze zu kennen, ist der Schlüssel zu den nächsten Schritten, um Ihrer Katze ein reicheres Leben zu ermöglichen. Zufriedene Katzen schlafen etwa 10 bis 16 Stunden am Tag, meistens nachts. Sie wachen früh auf und machen sich auf die Suche nach Nahrung. Frühstück, wenn Sie wollen! Sie erscheinen hell, wachsam, aktiv und erbitten die Aufmerksamkeit ihrer Besitzer. Auch bei Mehrfamilienhäusern interagieren sie positiv miteinander. Den ganzen Morgen über spielen und genießen sie soziale Aktivitäten und ruhen sich vielleicht kurz zwischen den Ereignissen aus.

Katzen machen oft um die Mittagszeit eine Siesta und geraten in den sprichwörtlichen Nickerchen-Modus, um sich auf die nächste Runde leidenschaftlicher Aktivität vorzubereiten. Wenn sich der späte Nachmittag dem frühen Abend nähert, wird eine erhöhte Aktivität deutlich, mit der Aufregung der zurückkehrenden Familienmitglieder und der Essenszeiten. Die verschiedenen Aktionen und Interaktionen, die zu dieser Zeit stattfinden, werden mit Interesse und Freude betrieben. Die Augen sind hell, die Ohren sind schwenkbar und die Schwänze sind hoch. Es folgt eine ruhigere Zeit am späten Abend, in der zufriedene Tiere die Gesellschaft der anderen genießen oder ihre menschlichen Betreuer suchen und in der Nähe bleiben, um Gesellschaft zu finden. Katzen können Streicheln und Schnurren erbitten. Die ganze Welt ist in Frieden.

Weiterlesen:  Tipp zur Ohrenpflege für Katzen

Bringen Sie Glück in Ihr Zuhause

Wenn Sie die besten Produkte kennen, um die ultimative häusliche Umgebung für Ihre Katze zu schaffen, wird es einfach, für eine fröhliche Katze zu sorgen. Katzen werden aus einer Reihe von Gründen im Haus gehalten, die meisten beziehen sich auf Gesundheit und Sicherheit. Zu den häufigsten Gründen gehört die Minimierung ihrer Exposition gegenüber Gefahren im Freien, Traumata und Toxinen. Katzen, die ausschließlich im Haus gehalten werden, leben im Durchschnitt mindestens doppelt so lange wie Freigänger.

Obwohl die Innenumgebung sicherer sein kann, ist sie für eine neugierige Katze möglicherweise nicht interessant. Es ist wichtig, eine Umgebung zu schaffen, die angereichert und anregend ist und hilft, das zu ergänzen, was Katzen normalerweise nach draußen bekommen würden.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine ausreichende Anzahl von Katzenklos in der richtigen Größe haben. Sie sollten mindestens eine Box pro Katze PLUS eine haben. Sie sollten täglich gereinigt oder ausgeschaufelt, die Einstreu monatlich gewechselt und die Boxen zweimal im Jahr ausgetauscht werden. Sie sollten sich auch an einem Ort befinden, an dem sich Ihre Katze sicher fühlt, wenn sie die Box benutzt, und fern von stark frequentierten Bereichen und Hunden. Gute Katzentoilettenhygiene ist ein Muss für Katzen! Sie sollten die Beschaffenheit und Art der Streu verwenden, die Ihrer Katze gefällt.

Aufbau der richtigen Umgebung

Das Verhalten von Katzen zu verstehen ist eine große Hilfe, um zu wissen, was Katzen brauchen, um sich in ihrem Zuhause wohl zu fühlen. Bestimmte Faktoren, mit denen sich Katzen täglich beschäftigen, zeigen, was ihnen am besten zugute kommt. Sehen Sie sich genauer an, wie sich Ihre Katze verhält, um zu wissen, was Sie in Ihrem Haus brauchen.

Katzen, insbesondere Wohnungskatzen, brauchen Stimulation und Erholung, um ihre gute geistige Gesundheit zu erhalten. Dies wird oft als „Environmental Enrichment“ oder „Environmental Enhancements“ bezeichnet.

Weiterlesen:  Was ist die beste staubarme Katzenstreu für Katzen mit Asthma?

Also, was bedeutet das genau? Damit einige Katzen „glücklich“ sind und Verhaltensprobleme von Wohnungskatzen oder Umgebungen mit mehreren Katzen minimiert werden, ist es wichtig, dass Ihre Katze viele Spielsachen, Verstecke, Sitzstangen und Schlafplätze, Orte oder Dinge hat, an denen sie „ Rubbeln“, Dinge zum „Ansehen“ und Gelegenheiten zum Spielen. Es ist auch wichtig, dass Katzen einen Ort haben, den sie als sicher zum Essen, Trinken und Ausscheiden empfinden.

Dies kann erreicht werden, indem eine Umgebung mit Kratzbäumen, Sitzstangen, Taschen, Betten, Spielzeug und vertrauten Plätzen zum Schlafen, Essen und Verwenden der Katzentoilette bereitgestellt wird.

Langeweile vernichten

Wenn Ihre Katze nicht so glücklich ist, wie Sie es gerne hätten, könnte das Problem darin bestehen, dass sie sich einfach langweilt. Besser als unglücklich zu sein, aber immer noch ein Problem, ist Langeweile eine einfache Lösung, indem Sie Ihrem Zuhause Dinge hinzufügen, die Ihre Katze im Auge behalten.

Betrachten Sie Ihre häusliche Umgebung. Ist es katzenfreundlich? Gibt es für Ihre Katze viele Dinge zu tun, zu spielen und zu beobachten? Überlegen Sie, was Katzen mögen und ob Sie sie zu Hause haben oder nicht. Die Bewertung der Umgebung Ihrer Katze kann einen großen Unterschied zu ihrer Zufriedenheit ausmachen.

Das Wichtigste, was Sie tun können, um Langeweile bei Ihrer Katze zu vermeiden, ist, für eine anregende Umgebung zu sorgen. Das bedeutet eine Umgebung, in der es Dinge zu tun gibt – Fenster, aus denen man schauen kann, Dinge, die man beobachten kann, Orte zum Klettern und sicheres Spielzeug zum Spielen. Kletterpfähle, Kratzbäume, Katzengras, Fensterstangen, Fensterbetten und ein Blick auf Vögel oder Eichhörnchen zum Beobachten sind tolle Möglichkeiten, das Leben Ihrer Katze zu bereichern und Langeweile vorzubeugen. Eine anregende Umgebung ist sehr wichtig für eine glückliche Katze.

Weiterlesen:  Harnwegsinfektion bei Katzen (Symptome, Behandlung und Genesung) - Pet Yolo

Ein tieferes Verständnis

Der Schlüssel zu dem, was Katzen glücklich macht, ist sich bewusst zu sein, dass Katzen Bedürfnisse haben, die erfüllt werden müssen. Durch die richtige Umgebung kann Ihre Katze eine positivere Einstellung haben.

Viele Verhaltensprobleme bei Katzen sind darauf zurückzuführen, dass ihre Haustiereltern ihre Grundbedürfnisse nicht verstehen. Einfach ausgedrückt, Hauskatzen erleben nicht die gleichen Dinge wie Außenkatzen, und es ist ein viel größeres Problem als nur einfache Langeweile.

Ein Teil unserer Aufgabe als verantwortungsbewusster Katzenbesitzer ist es, zu verstehen, dass Katzen ein natürliches Bedürfnis haben, sich zu kratzen, zu strecken, sich niederzulassen, zu jagen und ihren Beutetrieb zu erfüllen. Ihre Katze ist vielleicht drinnen und völlig sicher vor Schaden, aber das nimmt ihr nicht den Instinkt, die Dinge zu tun, die sie tun muss, um sich in ihrem Zuhause sicher und wohl zu fühlen. Katzen, die diese Grundvoraussetzungen nicht erfüllen können, langweilen sich oder sind frustriert, was zu Problemen mit ihrer geistigen und körperlichen Gesundheit führen kann.

Ressourcen für das, was Katzen glücklich macht

Möchten Sie mehr darüber erfahren, was Katzen glücklich macht? Schauen Sie sich unsere vorgestellten Artikel an:

  • Ist Ihre Katze glücklich?
  • Was Hauskatzen brauchen, um glücklich zu sein
  • Auswahl der richtigen Umgebungsanreicherung für Ihre Katze
  • Ist Ihre Katze gelangweilt? 12 Möglichkeiten, Langeweile zu vermeiden
  • Wichtige und einfache Möglichkeiten, das Leben Ihrer Hauskatze zu bereichern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert