Was Sie Ihrem Beagle-Welpen zu Füttern Sollten

dog 863587 640

Von Shilo bis Snoopy schlängeln sich Beagles seit Jahren in die Herzen der Menschen. Mit großen, schmelzenden braunen Augen und einem fröhlichen Gemüt ist es leicht zu verstehen, warum der AKC diese Rasse als fünftbeliebteste eingestuft hat. Egal, ob Sie Ihren ersten Beagle oder Ihren vierten nach Hause bringen, mit dieser entzückenden und liebevollen Rasse erwartet Sie eine Welt der Liebe.

Wussten Sie, dass Beagles keinen bestimmten Ursprung haben? Sie scheinen sich im Durcheinander verlaufen zu haben, als es an der Zeit war, ihre Geschichte zu dokumentieren. Aber wir wissen, dass diese Rasse seit Mitte des 19. Jahrhunderts in den USA und darüber hinaus bei der Jagd hilft und der Familie Gesellschaft leistet.

Was gibt es nicht zu lieben? Der Beagle hat ein verspieltes Auftreten und grenzenlose Energie, was ihn zu einem idealen Jagdbegleiter und Familienhund macht. Und aufgrund der Popularität von Filmen wie John Wick, Inspector Gadget, Shiloh und mehr gewinnt dieser liebenswerte Hund immer mehr an Popularität.

Es gibt viele Fragen, die Sie sich stellen müssen, und Informationen, die Sie recherchieren müssen, wenn Sie einen Beagle-Welpen nach Hause bringen. Eine der wichtigsten ist, was soll ich meinem Beagle-Welpen füttern? Nicht alle Hundefutter sind gleich, noch sind zwei Hunde gleich. Heute führen wir Sie durch die Auswahl des richtigen Welpenfutters für Ihren Beagle.

Zunächst sollten Sie wissen, dass Ihr Beagle feste Nahrung zu sich nimmt, bevor Sie ihn nach Hause bringen, sodass Sie sich keine Gedanken über Säuglingsnahrung machen müssen. Da Ihr Welpe bereits mit fester Nahrung begonnen hat, müssen Sie feststellen, was er gegessen hat, bevor er mit Ihnen nach Hause kam. Dies könnte bedeuten, entweder den Züchter des Welpen oder das Tierheim zu fragen, aus dem Sie Ihr neues pelziges Familienmitglied adoptiert haben. Es ist wichtig, die Ernährung eines Welpen konsistent zu halten und schrittweise Änderungen vorzunehmen. Wenn Sie sich entscheiden, das Futter Ihres Welpen umzustellen, sollten Sie dies langsam über ein paar Tage tun.

Weiterlesen:  Wie Sie wissen, ob Ihre Katze Ihnen vertraut | Pet Yolo-Magazin

Ok, jetzt, da Sie wissen, was Ihr Welpe bereits frisst, wie oft sollten Sie Ihren Welpen füttern? Nun, die meisten Tierärzte empfehlen, die tägliche Nahrungsaufnahme Ihres Welpen in drei gleichmäßige Mahlzeiten über den Tag zu verteilen. Wenn Sie die Mahlzeiten eines Welpen aufteilen, fühlt er sich nach Beendigung seiner Mahlzeit zufriedener und ist in Bezug auf die Gewichtskontrolle auf dem richtigen Weg. Beagles neigen wie einige andere kleine Hunde zu Fettleibigkeit. Ein Teil des Problems ist ihre starke Nase. Wenn ein Beagle Futter riecht, frisst er es. Beagles wurden ursprünglich gezüchtet, um Kaninchen zu jagen, was viel Zeit und Energie kostete. Wenn Sie Ihren Beagle nicht für die Jagd verwenden, müssen Sie sein Verhältnis von Bewegung zu Futter im Auge behalten, selbst wenn er ein Welpe ist. Versuchen Sie, gesunde lebenslange Gewohnheiten zu beginnen, während Ihr Welpe jung ist.

In letzter Zeit haben wir einen Anstieg der Popularität des „kostenlosen Fütterns“ gesehen, aber wir raten dringend davon ab, diese Praxis für diese Rasse zu verwenden. Freies Füttern ist die Praxis, bei der Hunden jederzeit Futter zur Verfügung gestellt wird, aber diese Fütterungsmethode kann viele Nachteile haben. Zum Beispiel macht es das kostenlose Füttern viel schwieriger, Ihren Welpen auf Töpfchen zu trainieren. Da die meisten Besitzer anhand dessen, wann er gegessen hat, abschätzen können, wann ein Welpe aufs Töpfchen muss, kann das Weglassen Ihres Wissens darüber, wann oder wie viel Ihr Welpe zuletzt gegessen hat, diese Aufgabe exponentiell erschweren. Hier ist, was wir für einen typischen Welpenfütterungsplan empfehlen:

  • Frühstück zwischen 6-7 Uhr
  • Mittags Mittagessen
  • Und Abendessen zwischen 17-18 Uhr

Die meisten Besitzer werden ihren Beagle von drei Mahlzeiten am Tag auf zwei umstellen, wenn er 12 Wochen alt ist. Es sollte jedoch immer beachtet werden, dass jeder Beagle anders ist. Sie sollten immer sicherstellen, dass Sie Ihren Tierarzt konsultieren, bevor Sie Änderungen an der Ernährung oder dem Fütterungsplan Ihres Welpen vornehmen.

Beagle Welpenfutter

Sie wissen also, wie viel und wann, aber welches Futter sollten Sie Ihrem Beagle-Welpen geben? Nun, es ist hilfreich, zunächst den Unterschied zwischen Welpen- und Erwachsenenhundefutter zu verstehen. Welpenfutter wurde speziell entwickelt, um die spezifischen Bedürfnisse eines Welpen zu unterstützen, was bedeutet, dass es den doppelten täglichen Nährstoffbedarf eines Erwachsenenfutters hat, um Ihren Welpen bei der Entwicklung seiner Knochen, Muskeln, Gelenke, inneren Organe und seines Immunsystems zu unterstützen. Adult-Futter wird hergestellt, um Ihr Haustier gesund zu halten und zukünftigen Verletzungen oder Ermüdung vorzubeugen. Der eine baut Ihren Welpen auf und der andere unterstützt Ihren Hund durch sein Leben. Es gibt sogar einige Formeln für Senioren, aber das ist ein Thema für einen anderen Tag.

Im Allgemeinen besteht ein gutes Welpenfutter aus mindestens 30 % Protein. Es wird auch zusätzliche Vitamine und Mineralien sowie einen hohen Fettgehalt haben, um Energie zu fördern, um Energie und Wohlbefinden zu fördern. Für Beagles reicht ein wenig Futter aus. Aufgrund ihrer gut funktionierenden Nasen fressen Beagles so ziemlich alles, was ihnen vorgesetzt wird. Einige stoßen jedoch auf das Problem, dass ihr Beagle-Welpe etwas zu enthusiastisch isst, was dazu führt, dass ihr Welpe (Wortspiel beabsichtigt) zu viel Futter auf einmal herunterschluckt. Dies kann zu Würgen, Würgen und einer Vielzahl anderer unerwünschter Nebenwirkungen führen. In diesen Fällen finden es die meisten hilfreich, einen langsamen Wendelförderer einzusetzen. Diese Schalen haben Hindernisse in ihrem Design, die begrenzen, wie viel Futter Ihr Beagle-Welpe auf einmal essen kann.

Es gibt eine Vielzahl von Welpenfuttersorten, aber der beste Weg, um die richtige Formel für Ihren Beagle-Welpen zu finden, ist, mit Ihrem Tierarzt zu sprechen. Er oder sie wird in der Lage sein, alle einzigartigen Eigenschaften und potenziellen Bedenken Ihres Welpen zu berücksichtigen, bevor er eine Empfehlung ausspricht.

Weiterlesen:  Rote Spinne, wer sind sie? Wie man kämpft?

Übersicht über das Rasseprofil des Beagle

Damit Sie Ihren neuen Welpen kennenlernen können, finden Sie hier ein kurzes Profil der Beagle-Rasse. Wie immer ist jeder Hund einzigartig, lassen Sie also Raum für die individuelle Persönlichkeit oder das Aussehen Ihres Beagles. Ausführlichere Informationen wie ideale Impfpläne oder Töpfchentrainingstipps finden Sie in unserem Online-Archiv mit über 10.000 tierärztlich zugelassenen Artikeln.

Geschichte:

Obwohl ausgiebig erforscht, können die Ursprünge des Beagles nur bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückverfolgt werden, obwohl ein Beagle-ähnlicher Hund im 14. Jahrhundert zur Kaninchenjagd eingesetzt wurde. Die Rasse wurde auf den Britischen Inseln entwickelt, wo sie zu einem Liebling von Queen Elizabeth wurde. Der Beagle ist ein Laufhund durch und durch.

Aussehen und Größe:

Beagles sind kleine, kurzhaarige Hunde mit langen Ohren, die am Kopf anliegen. Die Fellfarben sind eine Kombination aus Tan, Schwarz und Weiß. Wie bei den meisten Jagdhunden sind die Augen des Beagle weich und flehentlich. Die Rasse ist in zwei Größenkategorien unterteilt, 13 bis 15 Zoll an der Schulter und unter 13 Zoll an der Schulter, wobei das Durchschnittsgewicht eines Beagle zwischen 18 und 30 Pfund liegt.

Persönlichkeit:

Freundlich und liebenswert, wedelt der Schwanz des Beagles unaufhörlich. Die Rasse ist nicht aggressiv, wird aber mit ihrem Bellen den Hausbesitzer vor Eindringlingen warnen. Sie sind wunderbare Familienhunde oder Abenteuerpartner.

Ausbildung:

Im Allgemeinen ist die Rasse gut im Gehorsamstraining, aber einige finden den Beagle etwas stur. Und aufgrund ihrer starken Nase kann die Rasse oft leicht abgelenkt werden, was es sehr schwierig macht, ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

Weiterlesen:  Romagna Wasserhund: Charakter, Erziehung, Gesundheit, Preis | Hunderasse

Weitere Informationen zu dieser Rasse, einschließlich Informationen zu häuslichen und familiären Beziehungen, besonderer Pflege und häufigen Krankheiten und Störungen, finden Sie in unserem Beagle-Rassenprofil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert