Was sind die Unterschiede zwischen einer Kakerlake und einer Kakerlake?

blatte 084429 650 400

Viele von uns denken, dass Kakerlaken und Kakerlaken unterschiedlich sind. Überhaupt nicht, da es sich um dieselbe Kreatur handelt, die unsere Freunde in Kanada mit dem Begriff Kakerlake bezeichnen. Unabhängig davon, ob es sich um eine Kakerlake oder eine Kakerlake handelt, handelt es sich zweifellos um ein Insekt, das als schädlich gilt, da es in der Lage ist, unser Inneres zu besiedeln und Krankheiten auf uns zu übertragen. Nicht sehr ansprechend, die Kakerlake (oder Kakerlake) dringt überall ein, weil sie sich von absolut allem ernährt. Um ihn loszuwerden, bleibt nichts anderes übrig, als eine Schädlingsbekämpfung in Anspruch zu nehmen oder Chemikalien zu verwenden und zu missbrauchen, auf die die Umwelt gut verzichten könnte.

Kakerlake oder Kakerlake: zwei Begriffe für dasselbe Insekt

Tropischen Ursprungs ist die Kakerlake (Blattella) gehört zur Ordnung der Blattoptera, also auch die Küchenschabe, da es sich um dasselbe Tier handelt. Es ist ein Insekt, das vom Menschen aufgrund seines Rufs als Schädling oder Schädling weit davon entfernt ist, geschätzt zu werden. Eine seit langem bestätigte Antipathie, die zweifellos darauf zurückzuführen ist, dass die Schabe in unsere Häuser, unsere Wohnungen, unsere Nebengebäude und sogar in jede Art von Geschäftsräumen eindringt.

Die Kakerlake kann sich auch einnisten:

Weiterlesen:  Hervorragender Schwalbenschwanz oder großer Schwalbenschwanz gelber und schwarzer Schmetterling

  • In der Ecke, die für den Küchenabfalleimer reserviert ist,
  • Unter der Küchenspüle, dem Waschbecken, der Duschwanne oder der Badewanne,
  • In der Vertiefung eines dunklen Risses,
  • Unter dem Stromzähler,
  • Hinter dem Warmwasserbereiter
  • In den Lüftungsschlitzen
  • In den Scharnieren der Türen,
  • In Schränken, auch wenn sie gut verschlossen sind,
  • In der Nähe der Zentralheizungsrohre,
  • Auf der Rückseite von Haushaltsgeräten wie dem Kompressor des Kühlschranks, der elektrischen Kaffeemaschine, dem Trockner, der Waschmaschine, dem Geschirrspüler,
  • Zwischen Tapete und Wand,
  • In Zwischendecken,
  • In der Spalte der Müllrutschen in Gemeinschaftsunterkünften.

Seine Anpassungsfähigkeit ist für die meisten von uns besorgniserregend.

Wie erkennt man das Vorhandensein von Kakerlaken (oder Kakerlaken) zu Hause?

Um zu überprüfen, ob Kakerlaken in unseren Wohnräumen oder unseren Arbeitsräumen hocken, müssen Sie nur nach Spuren ihres Durchgangs suchen, und zwar:

  • Kleine schwarze Punkte zum Beispiel in Ecken, Schränken, Schubladen oder unter dem Mülleimer. Es ist nichts als Kakerlakenkot.
  • Leere Schalen, die eigentlich die Hülle der Eier sind, die jedes Weibchen auf seinem Hinterteil trägt, bis es legt. Dann fällt der Rumpf ab. Diese werden Ootheken genannt.

Wenn die Jagd auf Kakerlakenkot oder Kakerlakeneier hoch ist, wenden Sie sich unverzüglich an die nächste Entwesungsfirma.

Deutsche Schabe: Eine Million Nachkommen in 365 Tagen!

In der städtischen Umgebung kommen nur etwa 25 Schabenarten von mehr als 3.000 weltweit erfassten Arten vor, aber es ist die Deutsche Schabe (Blatella germanica) die bei weitem am häufigsten vorkommt. Es hat eine außergewöhnliche Anpassungsfähigkeit und seine Reproduktionsfähigkeit ist ebenfalls beeindruckend. Der Beweis: Aus einem Pärchen Deutscher Schaben können in einem Jahr bis zu fünf Generationen hervorgehen, die sich auch fortpflanzen. Dies kann eine Million Menschen in 365 Tagen darstellen!

Weiterlesen:  Biomimikry: Definition und Anwendungen in unserer modernen Welt

Diese Daten sind erschreckend, wenn Sie wissen, dass 9 von 10 Kakerlaken, die in unseren Häusern gefunden werden, Deutsche Schaben sind. Es kommt also nicht in Frage, sich einfallen zu lassen, denn auch wenn diese Schabenart einen Lebenszyklus von nicht mehr als 251 Tagen hat, ist die Nachfolge weitgehend gesichert!

Was zieht Kakerlaken in unsere Häuser?

Diese allesfressenden Insekten scheinen besonders von Zucker und Stärke angezogen zu werden. Aber wenn diese Kohlenhydrate in ihrer Umgebung fehlen, macht nichts: Kakerlaken greifen leicht auf Fette, Proteine ​​​​zurück und sind durchaus in der Lage, sich von Klebstoff, Pappe, Plastik, Haaren und anderen Anhängseln zu ernähren … Kurz gesagt, egal wie viel wir hinterlassen nichts in unseren Häusern herumliegen und zwanghaft die Hausarbeit erledigen, dringt die Kakerlake weiterhin in alle Ecken und Winkel ein, nur um nachts herauszukommen.

Es ist in der Tat ein nachtaktives Insekt, das flieht, sobald das Licht angeschaltet wird, und beim leisesten Geräusch ebenso schnell davonhuscht … um in der folgenden Nacht wiederzukommen. Es ist ohnehin sehr vergeblich zu hoffen, ihn verhungern zu lassen, denn er ist unglaublich hartnäckig. Ob Kakerlake, Kakerlake oder Kakerlake genannt, dieses zähe Tier kann fast sechs Wochen ohne Nahrung und sechs Monate ohne Wasser leben! Deprimierend … Glücklicherweise haben Schädlingsbekämpfungsprofis alles, was sie brauchen, um diese invasiven unerwünschten Schädlinge zu eliminieren.

Author

  • Pet Yolo

    Wir bringen Ihnen die neuesten Nachrichten und Tipps zur Pflege Ihrer Haustiere, einschließlich Ratschläge, wie Sie sie gesund und glücklich halten können.

    Alle Beiträge ansehen
Weiterlesen:  Die Houbara-Trappe: ein Vogel afrikanischer Wüstengebiete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert