Wie man Flöhe auf Kaninchen loswird | Pet Yolo

pet rabbit laying down

Wenn die meisten Menschen an Floh- und Zeckenmedikamente denken, denken sie sofort an Hunde und Katzen. Aber auch kleine Haustiere wie Kaninchen sind anfällig für diese lästigen Parasiten und müssen ebenfalls geschützt werden.

Wenn Sie befürchten, dass ein paar unerwünschte Gäste aus dem Fell Ihres Kaninchens ein Zuhause machen, gibt es einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Abhilfe und Schutz zu schaffen.

Um zu wissen, wie man Flöhe bei Kaninchen loswird, ist es hilfreich zu wissen, wie Kaninchen überhaupt Flöhe bekommen und wie man sie erkennt.

Wie bekommen Kaninchen Flöhe?

Wenn Sie Ihrem Kaninchen gerne Zeit im Freien geben, müssen Sie besonders auf Flöhe achten. Wie bei jedem Tier ist es für ein Kaninchen sehr einfach, den eigensinnigen Floh in der freien Natur aufzunehmen.

Aber denken Sie daran, Flöhe sind auch ausgezeichnete Anhalter. Sie können auf Ihre Hosenbeine springen, wenn Sie gerade rausgehen, um die Post zu holen, und dann ins Haus kommen und ihren Weg zu Ihrem Haustier finden.

Sie können sogar Flöhe in Ihr Haus lassen, indem Sie einfach Ihre Fenster öffnen; Diese kleinen Kerle können tatsächlich hoch genug springen, um durch die Bildschirme auf Ihr Haus zuzugreifen.

Aber am häufigsten fangen Kaninchen Flöhe von einem der anderen Haustiere der Familie, insbesondere von Hunden oder Katzen. Die Quintessenz ist, dass Ihr Kaninchen immer noch Flöhe bekommen kann, selbst wenn es nie nach draußen geht oder ein anderes Tier sieht.

Weiterlesen:  So pflegen Sie Ihr Kaninchen | Pet Yolo

Wie man Flöhe auf einem Hauskaninchen erkennt

Es ist viel schwieriger, Flöhe an Kaninchen zu finden, weil ihr Fell so dick und üppig ist. Diese lästigen kleinen Insekten graben sich bis in die Haut ein und bleiben verborgen.

Manchmal können Sie kleine, dunkle Körner finden, die wie Schmutzflecken aussehen. Diese kleinen Flecken sind eigentlich Flohkot (auch bekannt als Flohkot), und das Erkennen von Flohkot ist ein verräterisches Zeichen dafür, dass Ihr Haustier an einem Flohproblem leidet.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es sich bei einem Fleck um Schmutz oder Flohkot handelt, können Sie ihn auf ein Papiertuch legen und einen Tropfen Wasser darauf geben. Handelt es sich um Flohkot, erscheint innerhalb weniger Minuten ein roter Ring (Blut) um den Fleck herum. Dies funktioniert unabhängig davon, ob Sie den Fleck auf Ihrem Kaninchen, Hund, Ihrer Katze oder einem anderen Haustier finden.

Ein weiteres Anzeichen dafür, dass Ihr Kaninchen Flöhe haben könnte, ist Juckreiz. Einige Kaninchen werden sehr jucken und können manchmal sogar Wunden oder kahle Stellen in ihrem Fell durch Kratzen bekommen.

Aber denken Sie daran, dass selbst wenn Sie keine Anzeichen von Flöhen an Ihrem Kaninchen sehen, das nicht bedeutet, dass es keine Flöhe hat. Einige Kaninchen sind so gut in der Pflege, dass sie die Flöhe fangen und fressen, bevor Sie Anzeichen eines Problems finden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, kann ein Tierarzt bestätigen, ob Ihr Hauskaninchen Flöhe hat oder nicht.

Wie werde ich Flöhe auf einem Kaninchen los?

Kaninchen sind besonders schwierig zu behandeln, da die Hersteller von Floh- und Zeckenmedikamenten keine Produkte speziell für die Anwendung bei Kaninchen freigeben.

Weiterlesen:  Leaky-Gut-Syndrom bei Katzen: Ursachen, Symptome und Behandlung – Pet Yolo

Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir keine sicheren Medikamente für Kaninchen haben, um Flöhe fernzuhalten. Es bedeutet lediglich, dass bei der Auswahl eines Produkts, das für Kaninchen sicher ist, sowie bei der Bestimmung einer angemessenen Dosis viel sorgfältiger vorgegangen werden muss.

Gibt es sichere Flohbehandlungen für Kaninchen?

Kaninchen haben sehr empfindliche Systeme. Die Verwendung des falschen Flohbehandlungsmittels kann sich als sehr schädlich für Ihr Kaninchen erweisen; es kann krank machen oder im schlimmsten Fall sogar tödlich sein.

Ich empfehle immer, einen Tierarzt zu konsultieren, der Erfahrung mit Kaninchen hat. Sie können Ihnen ein für Kaninchen sicheres Produkt empfehlen und Ihnen die richtigen Dosierungsinformationen geben.

Es ist äußerst wichtig, dass Sie die richtigen Dosierungsinformationen von Ihrem Tierarzt erhalten. Kaninchen reichen von winzigen 1-Pfund-Minis bis hin zu 18-Pfund-Riesen.

Dies bedeutet, dass in vielen Fällen ein topisches Produkt, das für Katzen entwickelt wurde, für einige Kaninchen immer noch eine Überdosis darstellt, aber für größere Kaninchen nicht ausreicht. Ihr Tierarzt kann Ihnen helfen, die richtige und sicherste Dosierung herauszufinden, um Ihr Hauskaninchen vor Flöhen zu schützen.

Es gibt mehrere Floh- und Zeckenmedikamente, die sich meiner Erfahrung nach sicher und wirksam gegen Flöhe bei Kaninchen erwiesen haben, wie Advantage for cats und Revolution. In den meisten Fällen entscheide ich mich für Revolution, da die empfohlene Dosierung für Kaninchen festgelegt wurde. Es hat auch die Möglichkeit, andere Parasiten wie Ohrmilben zu behandeln, die auch ein Problem für Ihr Kaninchen sein können.

Wenden Sie sich immer an Ihren Tierarzt, bevor Sie Ihrem Haustier ein neues Floh- und Zeckenmedikament geben.

Wann sollte ich Flohbehandlungen für Kaninchen anwenden?

Ich empfehle, alle Tiere im Haus (einschließlich Kaninchen) das ganze Jahr über zu behandeln. Auf diese Weise behandelte Kaninchen entwickeln im Allgemeinen keinen signifikanten Flohbefall.

Weiterlesen:  Kaninchen Zahnpflege 101 | Pet Yolo

Wenn Sie bereits Flöhe haben, werden die Flöhe mit den gleichen topischen Medikamenten behandelt und beseitigt. Wie lange es dauert, die Flöhe zu beseitigen, hängt von der Jahreszeit ab, zu der Ihr Haus befallen wird. In den kühleren Monaten kann es mehrere Monate dauern, die Flöhe loszuwerden. Im Sommer geht das viel schneller, weil die Eier und Puppen bei wärmerem Wetter weniger Zeit zum Schlüpfen brauchen.

Behandeln Sie das Haus, um zu verhindern, dass Flöhe Ihr Kaninchen befallen

Sie können den Flohentfernungsprozess auch beschleunigen, indem Sie auch das Haus behandeln. Ich mag es nicht, die Familie (Zwei- und Vierbeiner!) Chemikalien auszusetzen, daher empfehle ich einen sanfteren Prozess.

Sie sollten alle Einstreu, mit der Haustiere Kontakt haben, einsammeln und wöchentlich waschen. Die Trocknerhitze hilft dabei, die im Stoff versteckten Schädlinge auszutrocknen und abzutöten. Das Staubsaugen des gesamten Hauses – sogar Hartholzböden – und das anschließende Entleeren des Kanisters in einem Müllsack, der dann verschlossen und zum Mülleimer außerhalb gebracht wird, kann ebenfalls helfen, Floheier und Larven/Puppen zu entfernen.

Eine Unze Prävention ist ein Pfund Heilung wert. Flöhe können eine Reihe verschiedener Krankheiten übertragen, daher lohnt es sich, von vornherein zu verhindern, dass sie Ihre Haustiere und Ihren Haushalt befallen.

Ich empfehle, ALLE Pelztiere im Haushalt jeden Monat mit einem hochwertigen Floh- und Zeckenmedikament zu behandeln, das den Flohlebenszyklus unterbricht. Ihr Tierarzt kann Ihnen bei der Auswahl geeigneter Produkte für jedes Ihrer Haustiere behilflich sein.

Von: Dr. Sandra Mitchell

Beitragsbild: iStock.com/Rabbitti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert