Wie man Umschläge auf ein Pferd aufträgt | Pet Yolo

horse.poultice

Der folgende Inhalt kann Pet Yolo Co. Ltd-Links enthalten. Pet Yolo wird von Pet Yolo Co. Ltd betrieben.

Pferde sind unglaubliche Sportler. Genau wie menschliche Sportler können sie Zerrungen, Verstauchungen und Muskelkater bekommen. Umschläge sind ein sehr häufiger Bestandteil der Trickkiste eines Pferdebesitzers, um bei diesen leichten, trainingsbedingten Verletzungen zu helfen. Die Beine und Hufe sind die häufigsten Stellen, an denen Umschläge bei Pferden angewendet werden.

Was ist ein Umschlag?

Umschläge sind dicke, streichfähige Substanzen, die auf den Körper aufgetragen und dann mit einem Verband bedeckt werden, um sie an Ort und Stelle zu halten. Der Hauptzweck eines Umschlags besteht darin, als Ziehmittel zu wirken. Es kann helfen, Hitze, Entzündungen und Schwellungen herauszuziehen, die die drei Hauptfolgen des Trainings sind. Durch die Linderung dieser Symptome können Umschläge helfen, den Heilungsprozess einzuleiten und weitere Verletzungen zu verhindern.

Produkte auf Tonbasis und Produkte auf Epsom-Salz-Basis sind sehr üblich, um den unteren Teil der Gliedmaßen zu wickeln. Sie helfen, das Bein nach dem Training kühl und straff zu machen und verringern die Wahrscheinlichkeit von Muskelkater und Schwellungen. Andere Zusätze wie Hamamelis, Arnika und Beinwell finden sich häufig in hausgemachten und kommerziellen Umschlägen.

Hufumschläge enthalten oft Bittersalz, Ichthammol oder eine Mischung aus Zucker und Betadin (Zucker). Diese Umschläge werden typischerweise verwendet, wenn ein Hufabszess oder eine Prellung vermutet wird. Sie helfen, Blutergüsse und Infektionen herauszuziehen.

Weiterlesen:  Hannoveraner - Vollständiges Profil, Geschichte und Pflege

Wann sollten Sie ein Pferdebein umwickeln?

Gliederpackungen sind sehr nützlich nach dem Training und Wettkämpfen. Sie werden normalerweise angewendet, nachdem das Pferd vollständig abgekühlt und gebadet ist. Anschließend wird der Umschlag aufgetragen und über Nacht einwirken gelassen. Das Wickeln hilft den Gliedmaßen des Pferdes, sich schneller zu erholen, was besonders wichtig ist, wenn ein Pferd über mehrere Tage an Wettkämpfen teilnimmt.

Hufabszesse sind ein anderes Szenario, in dem Umschläge hilfreich sein können. In der Regel werden sie angewendet, wenn die Lahmheit zum ersten Mal bemerkt oder vom Tierarzt als Hufabszess diagnostiziert wurde. Hufumschläge sollten wiederholt alle 1-3 Tage oder wie von Ihrem Tierarzt verordnet angewendet werden, bis der Abszess verschwunden ist.

Wie legt man einen Umschlag auf ein Pferd?

Packungen sollten großzügig aufgetragen und sicher verpackt werden, um am effektivsten zu sein. Zu den Materialien, die Sie möglicherweise für den Umschlag haben möchten, gehören:

  • Wickel nach Wahl

  • Mullkompressen oder Verbandstreifen

  • Tierarzt wickeln

  • Elastikon

  • Windeln (zum Hufwickeln)

  • Klebeband (zum Hufwickeln)

Im Folgenden finden Sie allgemeine Anweisungen zum Auftragen der meisten Umschläge auf die Gliedmaßen eines Pferdes. Es ist auch wichtig, die Anweisungen auf der Verpackung des von Ihnen gewählten Produkts zu befolgen. Darüber hinaus sollten Pferdebesitzer, die mit Umschlägen unerfahren sind, einen Tierarzt konsultieren, um sicherzustellen, dass die Umschläge nicht zu fest angezogen werden.

  • Tragen Sie einen Umschlag Ihrer Wahl großzügig auf den gewünschten Bereich auf.

    Weiterlesen:  Exmoor-Pony - Vollständiges Profil, Geschichte und Pflege
  • Tragen Sie eine dicke Schicht Mullpolster/Bandage über den gesamten umwickelten Bereich auf, plus einen zusätzlichen Zoll an jedem Ende (dieser Schritt ist sehr wichtig, um ein zu starkes Anziehen zu verhindern).

  • Legen Sie die Vet Wrap eng und gleichmäßig an, ohne sie zu fest anzuziehen, und lassen Sie an beiden Enden etwa 2,5 cm Gaze sichtbar.

  • Optional: Elastikon kann verwendet werden, um beide Enden der Bandage abzudecken, um zu verhindern, dass Späne oder Schmutz unter die Bandage gelangen. Legen Sie die Hälfte leicht auf die Gaze und die andere Hälfte auf die Haut. (HINWEIS: Elastikon lässt sich sehr leicht zu fest anziehen und sollte vor oder während der Anwendung NICHT gedehnt werden).

  • Das Umwickeln von Hufen erfordert einen etwas anderen Prozess als das der Gliedmaßen, aber viele der gleichen Konzepte gelten immer noch.

  • Tragen Sie einen Umschlag Ihrer Wahl großzügig auf die Sohle und/oder das Kranzband des betroffenen Hufes auf. Alternativ kann ein Animalintex-Umschlagpad eingeweicht und auf die Sohle aufgetragen werden, um ein weniger unordentliches Umschlagerlebnis zu erzielen.

  • Tragen Sie eine dicke Schicht Mullpolster/Bandage oder eine Windel über den gesamten umwickelten Bereich auf.

  • Tragen Sie Vet Wrap über die Sohle und die Hufwand des Hufs auf, um die Gaze und den Umschlag an Ort und Stelle zu halten. Es besteht keine Sorge, den Huf selbst zu fest anzuziehen, aber wenn sich ein Verband über das Kronband erstreckt, ist es wichtig sicherzustellen, dass die Umhüllung in diesem Bereich locker bleibt.

    Weiterlesen:  Altai | Pet Yolo
  • Erstellen Sie ein Quadrat mit überlappenden Streifen Klebeband, das größer ist als der Hufabdruck Ihres Pferdes. Kleben Sie dies direkt auf die Unterseite der Sohle Ihres Pferdes und verwenden Sie zusätzliches Klebeband, um die Kanten zu glätten und der Unterseite Ihrer Umhüllung zusätzliche Haltbarkeit zu verleihen.

  • Optional: Elastikon kann verwendet werden, um das Ende der Bandage um den Koronarband/Fessel zu verschließen, um zu verhindern, dass Späne oder Schmutz unter die Bandage gelangen. Legen Sie die Hälfte leicht auf die Gaze/Vet-Wickel und die andere Hälfte auf die Haut. (HINWEIS: Elastikon lässt sich sehr leicht zu fest anziehen und sollte vor oder während der Anwendung NICHT gedehnt werden).

  • Entfernung von Umschlägen

    Um einen Umschlag von einem Pferd zu entfernen, beginnen Sie damit, Späne, Schmutz oder andere Ablagerungen, die sich möglicherweise über Nacht auf dem Verband oder den Umschlägen angesammelt haben, vorsichtig wegzufegen. Unter den Wickeln wird der Umschlag vollständig getrocknet sein. Bürsten Sie die getrocknete tonartige Substanz vorsichtig mit einer Bürste oder einem Paar Pflegehandschuhen ab.

    Beitragsbild: iStock.com/Groomee

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert