Wie man Verfilzungen aus dem Fell einer Katze entfernt – Pet Yolo

matt feature

Katzen sind für ihre Hingabe an die Körperpflege bekannt und verbringen damit bis zur Hälfte ihrer wachen Zeit. Sie werden gesehen haben, wie sich Ihre katze von den Pfoten bis zum Schwanz reinigt.

Oftmals verrenken sich Katzen in seltsame Positionen, so dass kein Körperteil unberührt bleibt. Aufgrund ihrer eigenständigen Natur benötigen Katzen bei der Fellpflege in den meisten Fällen nicht unsere Hilfe. Es ist etwas, um das sie sich gerne selbst kümmern.

Aber vielleicht haben Sie kürzlich Ihre Katze gestreichelt und sind dabei auf einige Verfilzungen im Fell gestoßen. Warum haben sich diese gebildet und wie kann man sie wieder loswerden? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was sind Matten und wodurch entstehen sie?

Bevor wir besprechen, wie man Verfilzungen loswird, wollen wir uns zunächst ansehen, was sie sind und warum sie entstehen. Matten sind Klumpen, die sich bilden, wenn sich das Fell einer Katze verheddert. Dies kann passieren, wenn Haare aus der Unterwolle ausfallen und sich dann im Deckhaar verfangen.

Fell kann sich auch an Stellen mit starker Bewegung verfilzen, an denen die Haare stärker aneinander reiben, etwa unter der Brust und zwischen den Beinen. Diese Fellbüschel können unterschiedlich groß sein. Einige sind klein und fühlen sich wie Knoten an. Einige sind so groß, dass sie sich recht fest und dicht anfühlen können. Langhaar- und Mittelhaarkatzen neigen natürlich eher dazu, dass ihr Fell verfilzt.

Lesen Sie auch: 23 interessante Fakten über Katzenfell, die Sie vielleicht noch nicht kannten

Matten können auch auf eine zugrunde liegende Erkrankung hinweisen. Wenn eine Katze beispielsweise an einer Zahnerkrankung leidet, können die Schmerzen im Maul sie davon abhalten, sich richtig zu putzen. Ältere Katzen mit Arthritis können Schwierigkeiten haben, sich zu drehen und bestimmte Bereiche ihres Körpers zu erreichen. Auch übergewichtige Katzen haben Probleme. Katzen, die sich allgemein unwohl fühlen, können ihren gewohnten Alltagsgewohnheiten, zu denen auch die Fellpflege gehört, nicht mehr nachgehen.

Wenn das Fell Ihrer Katze bisher in einem Top-Zustand gehalten wurde und Sie in letzter Zeit Verfilzungen im Fell bemerken, lohnt es sich, auf weitere Verhaltensänderungen Ihrer Katze zu achten. Wenn Sie irgendwelche Bedenken haben, dass etwas anderes im Gange sein könnte, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Weiterlesen:  Können Katzen Weintrauben essen? - Pet Yolo

Lesen Sie auch: Die verschiedenen Arten von Fellmustern für schwarze und weiße Katzen

Wie können Matten entfernt werden?

Der Erfolg beim Entfernen der Matte zu Hause hängt von der Größe der Matte ab und davon, ob Ihre Katze Ihre Versuche toleriert. Es ist immer am besten, wenn Sie eine andere Person dabei haben, Ihre Katze festzuhalten, damit sie nicht zu sehr herumzappelt.

1. Mit einem Kamm

Sie können versuchen, kleine Matten mit einem Kamm herauszuziehen. Achten Sie darauf, dass Sie die Unterseite der Matte festhalten, die der Haut am nächsten liegt, und beginnen Sie von dort aus mit dem Kämmen. Arbeiten Sie sich mit dem Kamm langsam durch die Matte und versuchen Sie, nicht zu stark zu ziehen. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, an der Matte und damit an der Haut Ihrer Katze zu ziehen. Wie Sie sich vorstellen können, kann dies Ihrer Katze großes Unbehagen und Leid bereiten.

Lesen Sie auch: Die 11 besten Katzenbürsten und Enthaarungswerkzeuge für lang- und kurzhaarige Katzen

2. Mit Clippers

Größere Matten sind schwieriger zu handhaben. Manchmal werden Sie feststellen, dass Sie sie auch durch noch so großes Kämmen nicht entwirren können. In diesen Fällen ist es am besten, die Fellklumpen vollständig zu entfernen.

Sie können zum Entfernen von Matten eine elektrische Haustierschere verwenden. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass die Klinge parallel zur/flach auf der Haut liegt. Vermeiden Sie es, die Klinge in einem 90-Grad-Winkel zu platzieren, da dies die empfindliche Haut Ihrer Katze verletzen könnte.

Versuchen Sie bei Matten, die nah an der Haut liegen, deutlich zu erkennen, wo sich Fell und Haut treffen, und beginnen Sie dort mit der Oberkante Ihrer Haarschneidemaschine. Gehen Sie vorsichtig mit den Matten um und bewegen Sie die Haarschneidemaschine langsam und vorsichtig in die Richtung, in die das Fell wächst. Geduld ist der Schlüssel. Sie sollten bald spüren, wie sich die Matte löst. Denken Sie daran, nicht zu früh daran zu ziehen.

Schermaschinen erhitzen sich, wenn Sie sie verwenden, und können die Haut Ihrer Katze verbrennen. Überprüfen Sie von Zeit zu Zeit die Temperatur der Haarschneidemaschine anhand Ihrer Hand. Wenn Ihnen zu heiß ist, machen Sie eine Pause und lassen Sie sie abkühlen, bevor Sie fortfahren. Dies ist auch eine gute Gelegenheit, Ihrer Katze etwas Ruhe zu gönnen.

Weiterlesen:  Über 275 Texas-Katzennamen für Lone Star-Katzen

Lesen Sie auch: Warum würgen Katzen an Kämmen?

3. Nicht mit der Schere!

Sie könnten versucht sein, die Matten Ihrer Katze mit einer Schere auszuschneiden. Obwohl dies eine einfache Möglichkeit zu sein scheint, das Problem zu beseitigen, ist das Risiko, die Haut Ihrer Katze zu schneiden und Verletzungen zu verursachen, zu hoch. Das Ausschneiden der Matten mit einer Schere wird nicht empfohlen.

Lesen Sie auch: Kann man eine Katze rasieren?

4. Mit professioneller Unterstützung

Wenn Sie sich beim Entfernen der Matten Ihrer Katze zu Hause nicht wohl oder sicher fühlen, steht Ihnen professionelle Hilfe zur Verfügung. Oder vielleicht wird Ihre Katze durch Ihre Versuche verunsichert. Wenn Letzteres der Fall ist, sollten Sie Ihre Katze nicht mit Gewalt daran hindern, weiterzumachen.

Es kann frustrierend sein, dass Ihre Katze nicht kooperiert, aber verzweifeln Sie nicht. Sie können sich an einen professionellen Hundefriseur wenden, der über die nötige Erfahrung verfügt und möglicherweise weiterhelfen kann.

Bei Katzen, die stärker verfilzt sind oder bei der Fellpflege große Probleme haben, ist ein Besuch beim Tierarzt erforderlich. Damit die Entfilzung sicher und mit minimaler Belastung durchgeführt werden kann, kann eine Sedierung empfohlen werden. Wenn Sie befürchten, dass Ihre Katze sediert wird, wird Ihr Tierarzt gerne mit Ihnen über Ihre Bedenken sprechen.

Lesen Sie auch: Der ultimative Leitfaden für die Fellpflege von Perserkatzen

Wie können Verfilzungen verhindert werden?

Matten können schmerzhaft sein, da sie an der Haut Ihrer Katze zerren, und sie können auch weitere Hautreizungen und Infektionen verursachen. Das Risiko dafür ist noch größer, wenn sich am Po der Katze Matten bilden, die dazu führen, dass sich Kot und Urin festsetzen. Daher ist es viel besser, die Bildung von Matten von vornherein zu verhindern.

Kurzhaarkatzen benötigen in der Regel keine Hilfe, Langhaarkatzen hingegen profitieren vom täglichen Bürsten. Die Verwendung von Pflegeutensilien wie breite oder lange Zahnkämme und glattere Bürsten kann dazu beitragen, dass sich ihr luxuriöses Fell nicht verheddert. Denken Sie daran, auch auf das Fell in der Nähe der Haut zu achten und nicht nur auf das Deckhaar.

Wie bereits erwähnt, kann eine Krankheit wie Arthritis dazu beitragen, dass sich diese Matten im Fell Ihrer Katze bilden. Wenn die Verfilzung ein wiederkehrendes Problem zu sein scheint und mit anderen Veränderungen bei Ihrer Katze einhergeht, lassen Sie Ihre Katze am besten von Ihrem Tierarzt untersuchen.

Weiterlesen:  Katzenleukämie (FeLV) | Pet Yolo

Lesen Sie auch: Die besten Handschuhe für die Fellpflege und Haarentfernung bei Katzen

Letzte Worte

Verfilztes Katzenfell ist nicht nur ein kosmetisches Problem. Sobald Sie Verfilzungen an Ihrer Katze bemerken, sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um diese zu entfernen, um weiteren Problemen vorzubeugen. Kleine Matten können ausgekämmt werden. Größere, hartnäckigere Matten sollten vollständig entfernt werden. Der beste Weg, dies zu tun, ist die Verwendung einer Tierschere.

Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, die Matten mit einer Schere auszuschneiden, da dies dazu führen könnte, dass Sie Ihren Tierarzt aufsuchen müssen, um die Nähte nähen zu lassen. Und schließlich: Sobald Ihre Katze keine Matte mehr hat, denken Sie daran, sie täglich zu bürsten und zu kämmen, damit das auch so bleibt!

Lesen Sie auch: Warum pflegen Katzen einander? Gründe, warum Katzen sich sozial pflegen

Häufig gestellte Fragen

Warum verfilzt das Fell meiner Katze?

Es gibt verschiedene Gründe, warum das Fell einer Katze verfilzt. Langhaarige Rassen sind anfälliger für Verfilzungen und profitieren von regelmäßigem Kämmen und Bürsten. Wenn Ihre Katze in der Vergangenheit noch nie Probleme hatte und die Matten erst kürzlich gewechselt wurden, könnte das auf ein zugrunde liegendes Problem hindeuten, das möglicherweise tierärztliche Hilfe erfordert.

Ist verfilztes Fell bei Katzen schmerzhaft?

Ja, Matten können viel Unbehagen verursachen. Stellen Sie sich vor, Ihre Haare wären fest miteinander verheddert und würden an Ihrer Kopfhaut ziehen. Deshalb ist es wichtig, das Problem anzugehen, sobald es bemerkt wird. Liegengelassene und ignorierte Matten können dann Reizungen und Infektionen hervorrufen, die die Beschwerden nur noch verstärken.

Kann man Matten aus Katzenfell waschen?

Sie denken vielleicht, dass es eine gute Idee wäre, Ihre Katze zu baden, wenn ihr Fell verfilzt ist. Tun Sie dies jedoch nicht – Wasser zieht die Matten zusammen und macht es noch schwieriger, diese hartnäckigen Fellklumpen loszuwerden. Entfernen Sie zuerst die Matten, entweder mit einem Kamm oder einer Haarschneidemaschine, und baden Sie dann Ihre Katze (wenn Ihre Katze nichts dagegen hat, nass zu werden!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert