Afrikanische Seitenhalsschildkröte – Pelusios castaneus | Pet Yolo

sidenecked mud turtle

Sorten

Derzeit gibt es keine anerkannte Unterart der afrikanischen Seitenhalsschildkröte. Sie sind der afrikanischen Helmschildkröte jedoch sehr ähnlich, und die Namen werden häufig ausgetauscht. Ein weiterer gebräuchlicher Name, unter dem sie bekannt sind, ist Westafrikanische Schlammschildkröte

Afrikanische Sidenecks haben ihren Spitznamen, weil sie ihren Kopf nicht vollständig in ihre Muscheln zurückziehen können, sondern ihren Kopf zur Seite und unter den oberen Rand ihrer Muschel ziehen.

Größe der Afrikanischen Seitenhalsschildkröte

Afrikanische Sidenecks sind auf der größeren Seite des Spektrums und können eine Erwachsenengröße zwischen 7 und 12 Zoll erreichen, wobei die Weibchen eine größere Größe erreichen als ihre männlichen Kollegen. Männliche Seitenhälse wachsen, um eine maximale Länge von etwa 10 Zoll zu erreichen.

Lebensdauer der Afrikanischen Seitenhalsschildkröte

Bei richtiger Pflege können afrikanische Sideneck-Schildkröten problemlos einige Jahrzehnte alt werden. Einige Berichte deuten darauf hin, dass Arten mehr als 50 Jahre in Gefangenschaft leben.

Aussehen der Afrikanischen Seitenhalsschildkröte

Afrikanische Sidenecks sind typischerweise dunkel gefärbt, und ihre Unterbäuche (Plastrons genannt) haben eine grauschwarze Farbe mit einem breiten, schlecht definierten gelben Bereich. Sie haben olivbraune Köpfe mit schwarzen Markierungen oben und zwei Barteln (bartähnliche Sinnesorgane), die aus dem Unterkiefer herausragen. Sie haben leicht vernetzte Füße mit langen, scharfen Krallen oder Nägeln. Auf dem Bild unten sehen Sie die beiden Bartknoten am Kinn dieser jungen afrikanischen Seitenhalsschildkröte.

Bild von Laurent Lebois, auf Flickr Creative Commons (zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Im Gegensatz zu vielen Schildkrötenarten, die ernsthaftere Reptilienmerkmale aufweisen, hat der afrikanische Seitenhals ein Gesicht, das als süß bezeichnet werden kann, mit einem lächelnden Mund und großen runden Augen. Wenn es seinen Kopf zur Seite zieht, um es unter seinen Panzer zu stecken, scheint es schüchtern zu spielen.

Obwohl es keine offiziellen Unterarten gibt, gibt es drei Variationen, die der afrikanische Sideneck annehmen kann. Die „normale Form“, die wie oben beschrieben ist; die „Regenwaldform“, bei der die Schildkröte einen durchgehend dunkelbraunen oder schwarzen Panzer zeigt; und die „Savannenform“, die eine hellere, butterartige Karamellfarbe annimmt, mit einem vollen gelben Plastron.

Pflegegrad der Afrikanischen Seitenhalsschildkröte

Aufgrund ihrer Umweltanforderungen, moderaten Größe und langen Lebensdauer werden westafrikanische Schlammschildkröten / Seitenhalsschildkröten am besten fortgeschrittenen und erfahrenen Schildkrötenhaltern überlassen. Das heißt, sie sind robuste Schildkröten und können Entzugsperioden überstehen.

Die Ernährung der Afrikanischen Seitenhalsschildkröte

Was und wann Sie Ihren afrikanischen Sideneck füttern sollten

In freier Wildbahn sind afrikanische Seitenhälse Allesfresser, die unbesonnen Insekten, Pflanzen und Fische fressen, die in ihrem Lebensraum heimisch sind. Wenn es darum geht, Ihren afrikanischen Seitenhals zu füttern, ist Abwechslung der Schlüssel zum Erfolg. Egal wie sehr Ihre Schildkröte eine einzelne Futtersorte bevorzugt, füttern Sie sie immer abwechslungsreich, um zu verhindern, dass sie eine Fixierung entwickelt. Abgesehen von der Abwechslung sollten Sie Ihre Schildkröten nicht überfüttern! Erwachsene Seitenhälse sollten einmal jeden zweiten oder dritten Tag so viel gefüttert werden, wie sie in wenigen Sekunden fressen.

Weiterlesen:  Übermäßiges Miauen bei Katzen erklärt (Ursachen und Lösungen) - Pet Yolo

Wenn sie jung sind und wachsen, sollten Insekten und Proteine ​​den Großteil der Ernährung Ihrer Seitenhalsschildkröte ausmachen. Wenn sie älter werden, neigen sie dazu, die meisten ihrer fleischfressenden Tendenzen aufzugeben.

Für Fleischproteine ​​können Sie Ihre Sideneck-Regenwürmer, Schnecken, Muscheln, Fische, Wasserinsekten, gekochte Hühnchenstücke, Rinderherzen, Krebstiere und vielleicht einige kleine Amphibien füttern. Was das Grün betrifft, halten Sie sich an nährstoffreiches Grün wie Spinat, Römersalat und roten Blattsalat (niemals Eisberg). Sie können Ihre Schildkröte auch mit gehacktem Grünkohl, Löwenzahn und gemischtem Gemüse füttern.

Da Seitenhälse Wasserschildkröten sind, fressen sie in ihren Tanks und die Mahlzeiten können unordentlich werden. Um häufige Tankreinigungen zu vermeiden, nehmen Sie Ihre Schildkröte einfach aus ihrem Tank und füttern Sie sie in einem separaten Behälter. Wenn Sie mehrere Schildkröten halten, empfehlen wir, sie wie oben beschrieben einzeln zu füttern, um Futteraggressionen und Fressattacken zu vermeiden.

Ergänzungen

Um sicherzustellen, dass Ihre Schildkröte die richtigen Mengen an Nährstoffen erhält, empfehlen wir außerdem, regelmäßig einen Kalziumblock oder andere Vitamin- und Mineralstoffzusätze bereitzustellen.

Gesundheit der Afrikanischen Seitenhalsschildkröte

Wie bei anderen kaltblütigen Kreaturen ist es wichtig, für die richtige Beleuchtung, Heizung und Ernährung zu sorgen. Ansonsten sind afrikanische Sideneck-Schildkröten äußerst robuste Kreaturen. Davon abgesehen ist es eine kluge Idee, einen Reptilien-Tierarzt zur Hand zu haben, bevor Sie Ihre Haustierschildkröte überhaupt nach Hause bringen. Wenn Sie vermuten, dass Ihre westafrikanische Schlammschildkröte an irgendwelchen Beschwerden leidet, wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Reptilien-Tierarzt.

Einige der häufigsten Krankheiten, die Ihre Schildkröte im Laufe ihres Lebens erleiden kann, sind:

  • Austrocknung
  • Unterernährung
  • Parasiten (intern und extern)

Austrocknung

Wiegen Sie Ihre Schildkröte regelmäßig, um ihr Gewicht zu überwachen. Wenn es eine signifikante und unerklärliche Gewichtsveränderung erfährt, können Dehydration oder Krankheit die Ursache sein.

Vitamin-D3-Mangel/Kalziummangel

Afrikanische Seitenhalsschildkröten, die an einem Mangel an Vitamin D3 und/oder Kalzium leiden, können geschwollene Augen oder Gliedmaßen und offene Wunden auf der Haut aufweisen.

Parasiten

Zu guter Letzt, wenn Sie bemerken, dass kleine Würmer in Ihrem Schildkrötenbecken herumschwimmen, wenn Ihre Schildkröte nicht richtig schwimmen oder atmen kann oder wenn Ihre Schildkröte viel Blasen aus ihrer Nase hat, hat sie wahrscheinlich ein Parasitenproblem.

Verhalten der afrikanischen Seitenhalsschildkröte

Afrikanische Seitenhalsschildkröten sind robust, aktiv, mittelgroß und von Natur aus reichlich vorhanden. Sie sind relativ anspruchslos und geben großartige Haustiere ab, können aber fast bis zur Aggressivität neugierig sein. Sie können auch untereinander aggressiv sein, aber hauptsächlich geschieht dies, wenn sie fressen, sich paaren oder in einem zu kleinen oder schmutzigen Lebensraum gehalten werden. Sie sind nicht dafür bekannt, Menschen gegenüber aggressiv zu sein, aber wenn sie nervös sind, versuchen sie mit ihren Krallen zu fliehen.

Weiterlesen:  Wie man lebende oder gefrorene Schlangen füttert | Pet Yolo

Wenn Sie nach einem Haustier suchen, das Ihnen Unterhaltung bietet und eine interessante Darstellung bietet, sind afrikanische Sidenecks eine gute Wahl.

Zubehör für die Umgebung der Afrikanischen Seitenhalsschildkröte

Habitat- oder Aquarium-Setup

Abhängig von Ihrem lokalen Klima können afrikanische Sidenecks drinnen oder draußen gehalten werden. Afrikanische Seitenhalsschildkröten halten keinen saisonalen Winterschlaf wie einige andere Arten, daher sollten sie nur bei warmen Außentemperaturen draußen gehalten werden.

In diesem Artikel behandeln wir hauptsächlich die Anforderungen an das Gehäuseinnere. Es gibt nur wenige Dinge, die westafrikanische Schlammschildkröten/Seitenhälse benötigen, um glücklich zu leben:

  • Ein Panzer
  • Ein trockener Fleck
  • Beleuchtung
  • Heizung
  • Essen

Sie können eine Vielzahl von Dingen als Ihr Schildkrötenbecken verwenden, einschließlich Ganzglasaquarien, große Rubbermaid-Tragetaschen, Babybecken, maßgefertigte Gehege usw.

Für eine Gruppe erwachsener westafrikanischer Schlammschildkröten reicht eine Fläche von 6 mal 3 Fuß aus, die zwischen 125 und 175 Gallonen Wasser aufnehmen kann. Für einzelne Schildkröten reicht auch ein 40-Gallonen-Glasaquarium aus.

Bei der Auswahl eines Schildkrötenaquariums ist breiter immer besser als höher. Denken Sie daran, Schildkröten springen nicht, sie schwimmen, tauchen und sonnen sich gerne. Ihr Wasserstand sollte mindestens das 1,5-fache der Länge Ihrer Schildkröte betragen; Die ideale Tiefe beträgt 6 bis 8 Zoll.

Das einzige wesentliche Dekorationsstück, das Sie haben müssen, ist ein Ort, an dem Ihre Schildkröte zum Trocknen aus dem Wasser gezogen werden kann, vorzugsweise unter einem gleißenden Licht.

Als Substrat können Sie entweder große Kieselsteine/Kies (zu groß zum Schlucken) verwenden, oder Sie können gar nichts verwenden. Denken Sie daran, dass jede Art von Substrat Nahrungs- und Verdauungsabfälle ansammelt, was die Reinigung etwas zeitintensiver macht.

Um Ihr Schildkrötenbecken sauber zu halten, können Sie das Wasser entweder regelmäßig alle paar Tage oder so wechseln. Um das Wasser zwischen den Reinigungen relativ sauber zu halten, können Sie in Ihrem örtlichen Tiergeschäft einen Aquarienfilter kaufen; Stellen Sie nur sicher, dass es stark genug ist und eine Durchflussrate von 350 Gallonen pro Stunde hat.

Filialen und Unterstände

Es ist eine kluge Idee, Ihr Schildkrötenbecken mit Dingen auszustatten, die im natürlichen Lebensraum der Schildkröte vorkommen. Im Fall des afrikanischen Seitenhalses umfasst dies Treibholz, große flache Steine ​​(von denen einige verwendet werden sollten, um einen Sonnenplatz über dem Wasser unter dem UVB-Sonnenlicht zu schaffen), Korkrindenplatten und Pflanzen.

Weiterlesen:  Atemprobleme bei Katzen | Gesundheit und Pflege von Katzen | Pet Yolo

Sidenecks „klettern“ zwar nicht auf Bäume, haben aber kräftige Krallen an den Füßen, die es ihnen ermöglichen, Steigungen zu erklimmen. Schildkröten- und wasserfeste Baumstämme und andere Holzarten im Aquarium sind gut für Ihre Schildkröte, aber ordnen Sie sie so an, dass Ihre Schildkröte sie nicht verwenden kann, um sich aus dem Tank zu stürzen, da Sie sich sonst verletzen könnten Schildkröte an deinen Händen.

Eine Mischung aus künstlichen und lebenden Pflanzen ist in Ordnung, stellen Sie nur sicher, dass es viele gibt, da der Seitenhals sich bei Bedarf verstecken können muss, insbesondere in einem Lebensraum mit mehreren Schildkröten, wo er sich gelegentlich vor anderen Schildkröten verstecken muss werden aggressiv.

Hitze und Licht

Die Beleuchtung kann über Leuchtstoff- und Glühlampen von oben oder über eine Untertankheizung erfolgen. Koppeln Sie Ihre Lampen immer mit digitalen Thermometern, um sicherzustellen, dass die richtigen Temperaturen aufrechterhalten werden. Ein guter Temperaturbereich für das Wasser Ihrer Schildkröte liegt zwischen 70 und 75 Grad Fahrenheit. Der Sonnenbereich sollte auf einer Temperatur zwischen 95 und 100 Grad Fahrenheit gehalten werden, wobei die Umgebungstemperatur im Zimmer in den niedrigen 80er bleiben sollte.

Licht dient nicht nur der Wärme. Auch Wasserschildkröten wie die afrikanische Sideneck profitieren von ultraviolettem Licht, insbesondere von UVB-Strahlen. Diese Strahlen geben Schildkröten Vitamin D3 und können ihnen helfen, gesund zu bleiben. Denken Sie bei der Platzierung von UVB/UVA-Lampen daran, dass Plastik, Plexiglas oder Glas, das sie blockiert, verhindert, dass die nützlichen Strahlen Ihre Schildkröte erreichen. Außerdem verlieren UVB-Lampen mit der Zeit ihre UVB-Stärke, obwohl die Glühbirne weiterhin Licht aussendet. Es ist eine gute Idee, Ihren Kalender zu markieren, um die UVB-Lampen alle 9 Monate zu wechseln.

Wenn Sie die richtige Umgebung und Ernährung haben, wird Ihre afrikanische Seitenhalsschildkröte Ihnen jahrelang Gesellschaft leisten.

Lebensraum und Geschichte der Afrikanischen Seitenhalsschildkröte

Der afrikanische Seitenhals ist in den westafrikanischen Ländern Angola, Guinea, Ghana, Senegal, Liberia, Sierra Leone und im Kongo beheimatet. Sie leben während der Regenzeit in Flüssen, Seen und Teichen und vergraben sich während der Trockenzeit tief im Schlamm (sogenanntes Estivating). Es ist auch bekannt, dass sie in unterirdischen Höhlen estivieren, wenn die Temperaturen zu warm werden, und wieder auftauchen, wenn die Temperaturen wieder geeignet sind.

Dieser Artikel wurde von Dr. Adam Denish, VMD, überprüft und auf Genauigkeit bearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert